Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[025] Eine Frage der Farbe - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [025] Eine Frage der Farbe - Episodenbewertung

    Elric, ein sogenannter Techno-Magier, also ein Zauberer, der in seiner Kunst Technik und Magie verbindet, kommt mit über hundert seiner Berufs genossen auf die Station Babylon 5. Die Techno-Magier wollen von hier aus mit unbekanntem Ziel die Galaxis verlassen. Londo Mollari, der Botschafter der Centauri, will sich ihrer Fähigkeiten bedienen, um durch sie mehr Einfluß auf seinem Heimatplaneten zu gewinnen. Er muß aber sehr bald feststel len, daß es gar nicht bekömmlich ist, einem Magier, der von selbst nicht helfen will, auf die Nerven zu gehen.

    Die Drazi, eine außerirdische Rasse, haben sich, wie es das Ritual ihres Heimatplaneten zu bestimmten Zeiten verlangt, in zwei Lager geteilt: in die grünen und die violetten Drazi, die sich nur durch ein farbiges Halstuch unterscheiden, und die sich schwere Prügeleien liefern. Sie schrecken auch nicht davor zurück, sich gegenseitig umzubringen. Wenn nach langen Kämpfen eine Partei gesiegt hat, ist damit der rituelle Streit entschieden und für eine gewisse Zeit herrscht Frieden. Nach einer Weile beginnt dann das ganze Spektakel von neuem.

    Captain Sheridan befördert Susan Ivanova zum Commander. Sie soll diplomatische Aufgaben übernehmen und als erstes die Drazi befrieden. Nach anfänglichen Mißerfolgen gelingt ihr dies schließlich durch einen einfachen, aber genialen Trick.

    Michael Garibaldi ist wieder gesund. Er weiß aber noch nicht, ob er seinen Posten als Sicherheitschef wieder antreten will, denn er zweifelt an sei nen Fähigkeiten. Erst als es dank seiner Kombinationsgabe gelingt, Ivanova aus einer äußerst gefährlichen Situation, in die sie durch die Drazi gekommen ist, zu befreien, ist Garibaldi überzeugt, daß er sein Metier immer noch beherrscht.
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    5.97%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    19.40%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    58.21%
    39
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    7.46%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.97%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    2.99%
    2
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Die Folge hat mir wie sollte es anders sein gut gefallen.
    Ivanovas erste Diplomatie-Versuche sind kläglich gescheitert. Und ich fand die Sache mit den grünen und purpurnen Tüchern echt genial. Und der Vergleich mit den Flaggen auf der Erde war auch gut.

    Der TechnoMagier hat mich auch sehr interessiert. Vor allem als er bei Londo am Ende von der dunklen Hand spricht und den schreienden Opfern.

    Insgeaamt eine sehr schön anzusehende Folge.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Wenn dir die Techno-Magioer gefallen haben, solltest du mal die Bücher über sie lesen, dann wirst du herausfinden, dass das alles nur ein großer Bluff war, und die Magier jeden nur ver*****t haben

      Ob mans nunn kennt oder nicht, trotzdem klasse Episode und schön wie Claudia Christian's gebrochener Fuß in die Story eingearbeitet wurde

      4 1/2 *
      Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
      Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
      Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

      Kommentar


      • #4
        Zu Beginn wirkte der Streit der Drazi ziemlich witzig. Auch wenn Ivanova das vielleicht anders gesehen hatte, weil sie sich das Bein brach.
        Dann wurde diese Handlung aber zunehmend ernster, als die Abschlachtungen begannen und wurde am Ende jedoch wieder mit Witz gelöst.

        Den Techno-Magier fand ich ebenso cool. Der arme Vir hat mir echt leid getan, als er vor dem Monster stand.
        Und das Londo mal wieder falsch spielt, war ja wohl klar. Auch hier gab es wieder Anspielungen auf die kommenden Ereignisse.
        Ich bin gespannt.

        4*
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Eine insgesamt sehr unterhaltsame Epidode.

          Der Drazi-Streit kann IMO durchaus als Vergleich mit ähnlich lächerlich anmutenden Konflikten auf der Erde gesehen werden.

          Der Technomagier war ein guter Charakter, und seine Andeutungen über die kommende Finsternis bilden ein weiteres kleines Mosaiksteinchen in der übergeordneten Handlung.

          4 Sterne, hätte fast 5 gegeben
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Also der Technomagier war schon cool (sein Auftritt mit Virr), aber der Drazi-Part hat mir überhaupt nicht gefallen!

            Allein schon diese "Friede-Freude-Eierkuchen"-Auflösung fand ich sowas von bescheuert...und hat die Drazi gleichzeitig als so dumm dargestellt

            Is zwar nen schönes Bildnis, aber einfach für mich zu unrealistisch...

            Drum geb ich nur ***
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              hmm 4*

              Also irgendwie war die folge nicht so gut wie die anderen.
              Also ich meine Garibaldi ist wieder Sicherheitschef und hat sich entschlossen zu bleiben, Ivanova ist befördert worden.

              Naja es ging ja im grunde um die beiden "farb parteien" wobei die lösung nur zufällig gefunden wurde und ich diesen konflikt für irgendwie doof halte, wie kann eine inteligente Spezies soetwas tun ? Ist doch hirnrissig.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Für mich DIE lustigste Folge von B5 überhaupt! Es gibt zwar lustigere Szenen aber die Folge in sich ist einfach nur zum schreien!!!!

                Ivanova überzeugt mich mal wieder auf ganzer Linie, obwohl all ihre Diplomatie scheitert! Gibt es da nicht in einer späteren Folge einen Seitenhieb (Ivanova kommt aus dem Lift und war zuvor bei den Drazi...)

                "Obwohl wir nicht mehr die Stärke besitzen durch die in früheren Zeiten Himmel und Erde bewegt werden konnten, sind wir immernoch eine Gruppe festentschlossener Menschen. Zwar geschwächt durch die Schläge der Zeit und des Schicksals. Aber weiterhin von dem festen Willen beseelt; stehts zu suchen; stehts zu finden; und niemals aufzugeben."

                Kommentar


                • #9
                  Sicherlich gab es bessere Folgen von B5, aber so schlecht fand ich die auch nicht. Die Techno-Magier waren ganz interssant, kommen die eigentlich später nochmal vor? Vor allem der Schluss, als die Anspielung auf Londos Zukunft gemacht wurde. Aber natürlich auch die Szene mit Vir war super.
                  Zu dem Drazi Part, naja weiß nicht so ganz recht was ich davon halten soll. Sicherlich fragt man sich warum intellegente Wesen solch ein Theater veranstalten. Die Lösung war dann ganz billig, dass sich der Anführer einfach so sein Band wegnehmen lässt von Ivanova?
                  Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                  die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                  das geht aber auch so

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge ist toll und lustig.

                    Ich liebe den Handlungsstrang um die Drazi.

                    Ivanowa: "Wo ist denn nun ihr Problem ?"
                    Drazi 1 (verständnislos): "Grün !"
                    Drazi 2 (verständnislos): "Purpur !"

                    "Wenn ich jetzt ihm die Schärpe umlege ist doch alles in Ordnung" --> Denkste --> Alles prügelt sich.

                    Die Auflösung war auch gut mit dem Anführer. Regeln schön ausgelegt und sehr witzig.

                    Die Technomagier sagen mir nicht so sehr zu, aber es war cool, wie er Londo bestraft.

                    Es sind hier sehr gute 5 Sterne.

                    Kommentar


                    • #11
                      In meinen Augen war die Folge eher durchschnitt, wird jedoch durch Ivannova auf 4 Sterne gerettet. Die Drazi-Sache fand ich generell sehr gut, auch die Auflösen fand ich ok.

                      Der Techno-Magier-Part ist zwar interessant, wenn man nicht weiß, wie's weitergeht, aber wenn man B5 komplett kennt, wirkt er irgendwie einfach nur sinnlos.
                      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine sehr lohnende Folge. Der Beinbruch der Ivanova-Darstellerin wurde gut in die Serie integriert (ähnlich Carlos Bernhards Bruch bei der zweiten 24-Staffel). Endlich wird diese auch befödert - auch wenn ihre ersten Diplomatie-Versuche anders enden als erwartet. Und Garibialdi darf sich mit den Konsequenzen des Anschlags auf ihn auseinandersetzen (nett, dass bei B5 nicht alles nach einer Folge wieder unter den Teppich gekehrt wird, sondern die Charaktere an traumatischen Erlebnissen wirklich zu beißen haben).

                        Der Farben-Streit war einfach nur herrlich. "Die sind Prupur." "Grün". Eine herrlich überzogene Parodie auf die sinnlosen Kriege in unserer Gesellschaft (der Vergleich mit den Flaggen hätte kaum besser sein können). Zum Schreien.

                        Aber auch die Techno-Magier-B-Handlung vermag zu überzeugen. Zumal hier wieder auf Londos Pakt mit den Schatten eingegangen wird. Stark die Szene am Ende wo der Magier meint, dass die Stimmen die er höre nicht Londos Verehrer sind, sondern seine Opfer. Auch wird erstmals auf den kommenden Krieg gegen die Schatten angespielt da die Magier sich wegen diesem zurückziehen wollen.

                        Alles in allem eine sehr gute Humor-Folge, welche nochmals auf die großten "Crysalis"-Handlungen eingeht. Kein absolutes Highlight

                        4,5 Sterne sind aber allemal drinnen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das schöne an Babylon 5 ist ja bei dass auch Folgen, von denen man denkt, sie stehen eigentlich mehr oder weniger nur für sich alleine, in den Hauptsrang integriert werden. So lieferten die Technomagier auch Hinweise über den kommenden Krieg und das Gespräch zwischen Elric und Londo war auch sehr bedeutungsvoll. (Schade! In Crusade sollten die Technomagier ja noch eine große RTolle spielen, hätte gern noch mehr von denen erfahren.)

                          Auch die Handlung um die Drazi war ganz lustig, da haben meine Vorredner ja schon einige Beispiele gegeben.

                          4 Sterne
                          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                          Für alle, die Mathe mögen

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr unterhaltsame Folge mit einer sehr interessanten B-Handlung (ich mag die Technomages, auch Vir hat schöne Szenen) und einem sehr lustigen A-Plot. Ich mag die Drazi und Ivanovas Diplomatie ist einfach... einzigartig.

                            ****

                            Whyme
                            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir gefielen weder die Technomagier noch der Drazistreit.
                              Aber mir gefällt B5 und seine Chars. Und die spielen hier ja schöne Parts. Ob nun Londo, ob Ivanova, Garibaldi oder Vir.
                              Daher doch noch 3 Sterne
                              (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                              Cuno Promax

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X