Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[042] Die Armee des Lichts - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [042] Die Armee des Lichts - Episodenbewertung

    Der Krieg zwischen Narn und Centauri eskaliert. Der intrigante Centauri Politiker Lord Refa überredet Londo, noch einmal seine geheimnisvollen Verbündeten aus dem Reich der "Schatten" um Hilfe zu bitten, um einen geplanten Angriff der Narn auf den Nachschubplaneten der Centauri abzuschlagen. Da die Narn für diesen Angriff fast ihre gesamte Streitmacht einsetzen, ist ihr Heimatplanet so gut wie nicht mehr geschützt. Die Centauri nutzen die Chance und starten eine erfolgreiche Invasion. Sie setzen bei dieser Invasion die von allen zivilisierten Völkern geächteten, verheerenden Massebeschleuniger als entscheidende Waffe ein.

    Innerhalb kürzester Zeit sind alle großen Städte auf dem Heimatplaneten der Narn zerstört. Der Planet ist vollkommen von der Gnade der Centauri abhängig, den Narn bleibt nichts anderes als die totale Kapitulation übrig. Die Centauri, deren Sprecher auf Babylon 5 Londo Mollari ist, stellen harte Bedingungen. Unter anderem wird Botschafter G'Kar seines Postens enthoben. Er hat keinerlei Funktion mehr und muß sogar bei Captain Sheridan um Asyl bitten, das der ihm sofort gewährt.

    Bei einer geheimen Zusammenkunft stellt Delenn Captain Sheridan die Rangers vor, geheime Mitglieder einer Organisation, die sich "Armee des Lichts" nennt. Delenn hatte bisher die alleinige Befehlsgewalt, die sie sich nun mit Captain Sheridan teilt. Diese Armee beginnt nun, den Widerstand gegen die korrupten Kreise in der Erdregierung, gegen Tyrannen wie das Centauri-Regime und nicht zuletzt gegen die drohende Macht der "Schatten" zu organisieren allem Anschein nach eine unlösbare Aufgabe!
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    74.16%
    66
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    22.47%
    20
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    2.25%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.12%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Der Krieg zwischen Centauri und Narn wird hier zu einem folgerichtigen und sehr dramatischem Ende geführt.

    Die Einführung der Ranger ist ebenfalls eine gute und vor allem sehr folgenschwere und bedeutende Maßnahme. Auch diese Folge weiß zu überzeugen.

    5 Sterne.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Ein weiteres Meisterstück aus der Serie.
      Hier wird der Krieg zwischen Narn und Centauri zu einem schrecklichen Ende gebracht.
      Die Szene wo die Nanr Kreuzer von den Schattenschiffen zerstört werden ist perfekt inszeniert und gehört so meinen Lieblingsschlachtszenen.

      Die beste Szene ist aber die, als Londo vor dem Rat die Bedingungen vorliest, die den Narn auferlegt werden. Nun ja und dann als G'Kar sich erhebt und Londo die Freiheit der Narn prophezeit. Einfach klsse gemacht.

      Aber das die Centauri hier Massenvernichtungswaffen einsetzen würden das hatte ich auch nicht für möglich gehalten. Aber wie man im späteren Verlauf der Serie gesehen hat, war dies kein Einzelfall.

      Klasse ist hier auch der Soundtrack. Der hat besonders die Szene wo die Heimatwelt der Narn bombardiert wird gut rübergebracht.

      Hmm ich gebe 5,5 Sterne. (und runde auf 6 auf. )
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge hat alles was B5 groß gemacht hat.

        Packende Schlachten, grandiose Schauspielerarbeit (Katsulas und Jurasik laufen zur Höchstform), besten Soundtrack.

        Die beste Folge der 2.Staffel, imho beste von B5 überhaupt.

        Bewertung: Klare 6 Sterne
        No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

        Kommentar


        • #5
          eindeutig 6 Sterne
          allein die Szenen im Rat am Ende machen die Folge zur besten der 2. Staffel
          (Londos symbolisches hüsteln, G'Kars berühmte Rede: no dictator, no invader ....... lässt es mir immernoch kalt den rücken runterlaufen)
          imho ist diese folge an tragik und dramatik nicht zu überbieten
          einfach ein Meisterwerk
          Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
          Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
          Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

          Kommentar


          • #6
            Und wieder eine tolle Episode um den Narn-Centauri Krieg.

            Das Ende fand ich wie Mr.Geribaldi klasse! Und da die Ranger endlich ins Licht treten, macht die Folge wirklich Lust auf noch mehr.
            Der Soundtrack ist super gelungen, die SFX sehen toll aus...

            Ich gebe 6*.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              6*
              Wahnsinn, wie die Schatten die Narnflotte regelrecht abgeschlachtet haben
              und danach noch der angriff der Centauri auf den Heimatplaneten und zur krönung auch noch Londos ansprache vor dem Babylon 5 Rat

              Aber die Einführung der Ranger ist gut gelungen und ich bin sehr auf die nächsten Episoden gespannt
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Eine der besten Babylon 5 Folgen überhaupt (Auch wenn ich bisher nur Season 1 und 2 kenne) , daher 6*.
                Die Handlung der Serie wird konsequent fortgeführt, der Krieg der Centauri gegen die Narn kommt an einen Wendepunkt, was die Kapitulation der Narn zur Folge hat. Das wird sehr gut duchr das Verhalten von Londo und G´kar untermauert. Interessant ist auch die Szene in der G´kar Sheridan zähneknirschend um Asyl bittet. Man kann hier genau sehen wie B5 immer mehr zum Mittelpunkt des Konflikts wird, besonders durch die Einführung der "Armee des Lichts". Die Episode hat die tiefgehendste Handlung bisher.

                Kommentar


                • #9
                  Ein absolutes Meisterwerk!
                  6 Sterne! Eigentlich mehr!

                  Sehe alles so wie schon erwähnt. Was nicht erwähnt wurde und meine Lieblingsszene: Der Angriff auf Narn mit Massenbeschleunigern und wenn man dann von außen rangezoomt Londo sieht und das er sich überhaupt nicht wohlfühlt, um mal zu untertreiben. Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter!
                  Die Szenen nachher im Rat sowieso!

                  Überhaupt, dass die Narn einfach so besiegt werden. Ich war beim ersten Mal schauen geschockt! Und habe die Serie auf DVD dem besten Freund gezeigt. Ihm ging es da genauso! "Jetzt werden die Narn wirklich besiegt???" fragte er, völlig ungläubig! Hatte er diesen Zug, von ST "verwöhnt" niemals in Erwägung gezogen.

                  B5 ist einfach die absolute Krönung der SF!!!
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Wieder mal eine gewaltige Episode, eine der besten Folgen der Staffel und auch eine der besten Folgen der Serie.

                    Ganz richtig wurde ja schon gesagt, wo sonst würde man sehen, dass ein wichtiges Hauptvolk von einem anderen einfach besiegt wird und in die Steinzeit zurückgebombt wird.

                    Der Krieg Narn - Centauri kommt zu einen brutalen Ende und es hatte sich ja bereits vorher schon angekündigt, dass die Narn verlieren würden.

                    Die Zerstörung der Narnflotte durch die Schatten war perfekt inszeniert.
                    Schon die Effekte waren genial, aber dass man dann auch noch den betenden G´Kar dazwischen schneidet war klasse.

                    Londo während die Narnwelt mit Massenvernichtungswaffen angegriffen hat war auch klasse, - man sieht wunderbar seine Gewissensbisse.

                    Perfekt auch wie G´Kar Sheridan um Asyl bittet und dann die ganze abschließende Ratssitzung.
                    Schön, wie Sheridan Londo einfach kalt lächelnd auflaufen läßt, indem er G ´Kars Asyl verkündet.
                    Bei G´Kars "Mein Volk wird wieder frei sein" - Rede muß es einem einfach kalt den Rücken runter laufen.

                    Der Sheridan - Epsilon Plot war fast schon etwas störend, - diese Folge hätte gut ohne diesen Nebenschauplatz bestanden.

                    Die Musik war auch klasse.

                    Wieder mal hat sich der Status Quo in der Serie entscheidend verändert.

                    Es kann für ein derartiges Meisterwerk nur 6 Sterne geben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja wirklich ein absolutes Meisterwerk. Es hat sich schon in den vorigen Folgen angekündigt dass es nicht gut um die Narn steht. Und in der Folge "36 Stunden auf B5" wurde ja schon erwähnt dass die Centauri Massenvernichtungswaffen transportieren. Unter der neuen Regierung mit Lord Reva war es zu erwarten dass sie alle Mittel zum Sieg anwenden.
                      Bei der Schlacht zwischen Narn und Schatten, schade dass wieder alle Narn-Schiffe zersört wurden, die gefallen mir wirklkch sehr gut. Aber sah man da auch kurz dass ein Schattenschiff beschädigt wurde? Mir kam es so vor.
                      Der Gesichtsausdruck von Londo während des Angriffs auf Narn war auch ein absolutes Highlight, man sah bei Londo jetzt eh schon mehrere mal dass ihm dass Vorgehen von Reva zu weit geht, aber er hat auch keinen Weg zurück mehr. Und in der Ratsversammlung spielte er dann wieder den beinharten Centauri Politiker der den Narn noch einmal schlimme Bedingungen stellt.
                      Natürlich auch der Auftritt von G'Kar während der ganzen Episode war super. Schauspielerisch eine Superleistung.
                      Aber was mich schon ein bisschen gewundert hat, warum haben denn die Narn so gar keine Orbitalwaffen auf ihrem Planeten gehabt? Oder irgendwelche Raumstationen im Orbit? Irgendwie hat es doch sehr leicht ausgesehen wie die Centauri den Planeten angriffen.

                      Auch den Part von Sheridan und Epsilon fand ich ganz gut, habe mich eh gefragt ob man nochmal was von Drall hören wird. Aber das Ende hier fand ich zu schnell.
                      Zuletzt geändert von Mr.Viola; 20.09.2005, 17:57.
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Dies ist eine der Folgen, wie es sie bislang nur Babylon 5 bieten kann! Am Anfang geht es ganz harmlos lässig an (Mit einer ungewöhnlich poppigen Musik,w ie ich finde), aber schon bald wird eine verdammt düstere und dramatische Stimmung aufgebaut, wie man es bei Science-Fiction selten erlebt.

                        Die Taktischen Lagebesprechungen vermitteln nicht nur einen guten Überblick, sondern lassen den Zuschauer schon mal gut in die Lage eintauchen. Vor allem die der Centauri lässt einen fast schaudern, ebenso die genialst dramatisch in Szene gesetzte Schlacht. Es gibt IMO sogar in B5 nur wenige Szenen, die dermaßen mitreißen und es wird sogar noch gesteigert, nämlich durch die Ratsitzung.

                        Diese Folge ist einfach genial von Anfang bis Ende! Von so etwas kann jemand, der nur Star Trek kennt, nur träumen! Super!

                        6Sterne
                        Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                        "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                        Kommentar


                        • #13
                          Wirklich ein Meisterwerk. Diese Dramaturgie, diese Boshaftigkeit, dieses Entsetzen.

                          Mass Drivers... sehr üble Waffe. Verboten, Verpönt und die Centauri setzen sie dennoch ein. Aber irgendwie kann man auch hier Londo nicht böse sein. Allein diese Mimik, als er zusieht, wie die Narn Heimatwelt bombadiert wird.

                          Seufz...

                          Kommentar


                          • #14
                            Eindeutig die geilste B5-Folge bisher.

                            Es werden die Rangers eingeführt (welche die Station zum Zentrum der Verteidigung gegen die Schatten machen), die Epsilon-Handlung aus "Angriff der Aliens" weitergeführt und der Narn/Centauri-Konflikt vorläufig einmal beendet.

                            Die beiden Schlachten sind absolut genial (jetzt nicht so von der Action her, sondern von der Umsatzung). Etwa die Zerstörung der Narn-Flotte durch die Schatten. Einfach nur geile Musik und tolle Schnitte zum betenden G'Kar. Oder später die Bombadierung deren Heimatplaneten wo Londo nachdenklich aus dem Centauri-Schiff aus zusieht.

                            Die Ratsversammlung war genial. Erst G'Kars Bitte um Asyl bei Sheridan und dann seine bewegende Rede am Ende bei der Versammlung. Aber auch Londo vermochte beim Vorlesen der Bedingungen zu überzeugen.

                            Alles in allem eine geniale, episch, tragische Folge mit Kinoqualitäten. Hat alles was B5 ausmacht und noch viel mehr. Wenn man hier nicht die Höchstpunktezahl gibt, wo dann?

                            6 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              Boah! Hab gestern zum ersten Mal die Folge gesehen und ich danke allen die mir den Kauf der Superbox empfohlen haben. Sehr gute Folge, auch sehr emotional (Londo schaut sich die Bombardierung der Narn an). Beeindruckende Bilder. Gebe 5 Sterne, 6 kann ich nicht geben, wer weiss wie gut die anderen Episoden noch sind...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X