Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03] "Quell der Ewigkeit" / "The Well Of Forever"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03] "Quell der Ewigkeit" / "The Well Of Forever"

    Ein Mitglied der Kommission für Telepathen, ist auf der Excalibur eingetroffen, um sicherzustellen das Lieutenant Matheson keine der neuen Regeln für Telepathen gebrochen hat. Captain Gideon ist besorgt, da dies der 2.Test innerhalb von 6 Monaten ist. Lieutenant Matheson erklärt ihm, daß diese Tests nötig sind.
    Galen zeigt den Führungsoffizieren der Excalibur einen Stein, der ihn zum Brunnen der Ewigkeit bringen kann. Begeistert das an diesem Ort alle Fragen beantwortet werden, die auf der Suche von Nutzen sein könnte und in der Hoffnung, daß man mehr über Galens Schiff in Erfahrung bringen kann, ist der Captain damit einverstanden, die Navigationsprogramme beider Schiffe miteinander zu koppeln. Im Hyperraum entdeckt die Crew der Excalibur eine neue Lebensforme und kommt in einer Sumpflandschaft in einen unangenehmen Zwischenfall.
    ( von www.sf-radio.de )
    1
    ****** eine der besten "Babylon"-Folgen aller Zeiten!
    18.42%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Babylon" ausmacht!
    23.68%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.84%
    14
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.16%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.26%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.63%
    1
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    unendlich reichttum.. dieses Grabmahl was nicht mehr ist, ist unfassbar groß und reich.. Der archeologe denkt wiedermal zuerst an das GEld und später erst an den grund..

    Galens grund wieso er das tat.. ist auch etwas schön.. ich finde es jedoch schlecht, das galen den captain nichts von erzählt hat, setzt seine gesamte freundschaft für sein versprechen der liebe aufs spiel.. zum glück ist das ein guter captain...

    Kommentar


    • #3
      Meiner Meinung nach die erste Crusade-Folge, die ziemlich gut ist.
      Ging es in der ersten Folge eher um die Einführung der Charaktere und in der zweiten eher um Alwyn als um die Crew, geht es hier ziemlich zur Sache, da fast alle Charaktere behandelt werden, bzw auch offensichtlich wird, dass jeder irgendein Geheimnis hat und sie mehr wissen als sie sagen. Die Folge ist voll mit Anspielungen und Hinweisen auf zukünftige Ereignisse. (die wir aber wahrscheinlich nie erleben werden - schade eigentlich - imho zeigt diese Episode sehr gut, welches Potenzial in der Serie steckt) - Da war die Haupthandlung um das Quell der Ewigkeit fast schon Nebensache bzw eher Mittel zum Zweck. Insgesamt sehr gelungen. *****

      Kommentar


      • #4
        Diese Episode fand ich irgendwie langweilig. Kann mir auch nicht helfen. Dieser Mysteriöse Ort war auch recht lieblos dargestellt. Da haben sich die Macher nicht viel einfallen lassen. Man möchte fast meinen das die ein Aquarium und ein paar Weinreben als Vorbild genommen haben.

        Diesmal nur 3 Sterne ***
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          Die Geschichte der Folge ist klasse, jedoch bei der Ausführung haperts noch etwas. Dennoch: Dieser Folge merkt man erstmals an, wieviel potential die Serie hat und das man einiges herausholen könnte. Die Charaktere werden etwas tiefer beleuchtet (meiner Meinung nach zum ersten Mal). Und man merkt in dieser Episode anhand dem Schicksal vom den von Daniel Dae Kim gespielten Telepathen, wieviel doch passiert ist gegenüber dem Telepathenstand von Babylon 5 mit seinem Psi-Corps.

          Solide Folge, etwas schwächelnd in der Ausführung, aber mal ehrlich: Wo sieht man denn sonst Sex mit einem Alien?

          4 Sterne. ... Obwohl die Musik wiedermal eine Ohrfeige ins Gesicht des guten Geschmacks ist. Versaut einem sogar die etwas traurigere Szene mit Galen am Quell der Ewigkeit.
          "I was me but now he`s gone!"
          James Hetfield

          Kommentar


          • #6
            Eine Folge die mir gut gefallen hat. Gideons Neugier ist schön dargestellt und nachvollziehbar, Galens Motive ebenso.

            Zudem lobenswert ist das diese Folge mal etwas zeigt was nicht schon dutzend mal woanders vorkam.

            4 Sterne
            Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

            Kommentar


            • #7
              Eine wirklich tolle Folge.
              Hier wird auch der angeschlagene Grundtenor bei Crusade deutlich. Die Serie ist oftmals wirklich wundervoll philosophisch.
              Auch die Musik gefällt mir wieder gut und kommt teils schön melancholisch rüber.
              Die Idee des Well of Forever finde ich ebenso gut, wie die Umsetzung. Action steht bei Crusade wirklich nicht im Vordergrund. Das wird hier wieder auf schöne Weise deutlich und ich vermisse sie auch nicht im Geringsten.
              Hier sind es zweifellos die Charaktere, von denen man einige interessante Aspekte erfährt. Der 'Well' kommt faszinierend rüber, ein Ort im Nirgendwo, ein Ort der Erinnerungen, Gefühle, Träume...

              Kommentar


              • #8
                Ist eine sehr gute folge. Die beweg gründe der einzelne Personen sind auch gut zu verstehen. Super folge
                Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                Kommentar


                • #9
                  OK, schon ein wenig besser, man erfährt einiges über unsere Protagonisten, aber besonders aufgregend war das auch wieder nicht.
                  Sollte dies auch die Austrahlungsreihenfolge gewesen sein, wundert es mich langsam nicht, dass die ungeduldigen amerikanischen Sender die Serie gekippt haben ....

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine ganz nette Folge. Allerdings war ich doch sehr enttäuscht, als sie im Subraum nur ein Mausoleum finden und abgesehen von Galen hat auch niemand etwas davon. Die Subraum-Aliens fand ich eher lächerlich. Dann ist da noch die Nebenhandlung mit der Telepathen-Überprüfung, die zwar Einblicke in den Status der Thelepathen gibt, aber nicht gerade herausragend ist. Immerhin werden die Hauptfiguren mal näher charakterisiert.

                    3*

                    Kommentar


                    • #11
                      Gute Episode --> 4 Sterne
                      Bin auch der Meinung das man endlich mehr über die Charaktere erfährt.
                      Ach werden neue Handlungsstrenge angefangen: Galen & seine verstorbene Veliebte, so wie das Thema der Thelepatenunruhen. Leider werden wir wohl nie das Ende dieser Geschichten hören !

                      Kommentar


                      • #12
                        Nette kleine Folge die erstmals etwas mehr auf die Crusade-Charaktere eingeht. Schön zu sehen, dass JMS auch bei seiner zweiten B5-Serie auf seine größte Stärke, die Charakterzeichnung, setzt. Eine wunderschön tragische Liebesgeschichte für Galen, ein neugieriger Gideon, eine misstrauische Dureena (welche endlich nicht enttäuscht wird) und ein Lieutenant Matheson der sich mit den Auswirkungen des Ende des Telepathenkrieges konfrontiert sieht.

                        Nett zu sehen, dass am Ende Lyta und Co gewonnen haben und das Psi-Corps nicht mehr exizistert. Auch wenn dieses Komissionsmitglied ein ziemliches A***-Loch zu sein scheint, dürfte es Telepathen nun doch weitaus besser als zuvor gehen - siehe Matheson dessen Traum den Weltraum erforschen zu dürfen so erfüllt wurde.

                        Die Handlung rund um den Quell der Ewigkeit war schön philosophisch und die Atmosphäre konnte hierbei (vor allem beim Grabmal der Techno-Magier) voll und ganz überzeugen. Die Musik empfand ich zwar auch nicht als soooo gelungen, hat man aber schon schlechteres bei Crusade gehört. Jene Weltraum-Aliens die mit der Excalibur Geschlechtsverkehr haben wollen, fand ich da eher störend. Wirkten irgendwie so als wollte man auf Muss die Episode etwas strecken und Action-Szenen einbauen.

                        Alles in allem eine schöne ruhige Charakterfolge wo man endlich etwas über den Ausgang des Telepathenkrieges erfährt und einem atmosphärisch wundervollgem Ende. Auch wenn es streckenweise ein paar kleine Längen gibt und wie gesagt jene Weltraum-Aliens nicht so mein Fall waren gute

                        4 Sterne sind allemal drinnen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge war ja wohl richtig genial.
                          Erstmal fand ich die Idee richtig gut und zweitens war es total interessant mal etwas über die Vergangenheit Gideons und Galens zu erfahren.
                          Ich habe mich sehr gefreut, dass auch Matheson mal im Mittelpunkt stand,
                          daher:******
                          The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                          Kommentar


                          • #14
                            Diese Folge hat mir etwas besser als die ersten beiden Folgen gefallen. Wunderschön waren die neuentdeckten Wesen im Hyperraum anzuschauen. Auch der "Paarungsversuch" des Wesens mit der Excalibur war sehr witzig.

                            Die Idee mit dem Brunnen der Ewigkeit im Hyperraum fand ich sehr interessant und auch die Umsetzung war sehr gut.

                            Deswegen vergebe ich 5 Sterne.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Hey!

                              Was an dieser Folge sehr gelungen war, war die Tatsache das der Quell der Ewigkeit für die Frage eines jeden eine Antwort bot. Des weiteren war es interessant zu sehen, was für Geschöpfe sich in den Weiten des Hyperraums befinden. Wer weiß, welche Wesen in den Tiefen dieses Raums noch existieren und vielleicht irgendwann zum Vorschein kommen.
                              Sehr schön fand ich auch den Telepathen-Part. Schon interessant, welche Regularien jetzt angewendet werden, um die Telepathen zu kontrollieren. Nichts desto trotz bleiben sie eine Gefahr, auch wenn man sie versucht zu kontrollieren.
                              Insgesamt jedenfalls eine solide 4 Sterne Episode.

                              Gruß,
                              Soran
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X