Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[08] "Erscheinungsbilder" / "Appearances And Other Deceits"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [08] "Erscheinungsbilder" / "Appearances And Other Deceits"

    Mitarbeiter der Erdregierung kommen an Bord der Excalibur, um zu sicherzustellen, daß man richtigen Einfluß auf die in Panik geratenen Menschen der Erde ausübt. Dies ist Captain Matthew Gideon unsympathisch. Auf der Route der Excalibur finden sie ein Wrack. Lieutenant John Matheson leitet das Team der Erdallianz, um das Wrack zu untersuchen.
    Er ist schockiert, als er erkennt, daß die Crew sich selbst getötet hat. Dr. Sarah Chambers versucht dagegen mit ihrem Team erfolglos den einzigen Überlebenden zu retten. Aber es gibt noch mehr als den Einfluß des Teams auf die Besatzung der Excalibur. Als Dr. Max Eilerson den Mangel eines besprochenen Rosetten-Steines beklagt, ist dort jemand anders, der ihre Unterhaltung versteht..
    ( von www.sf-radio.de )
    1
    ****** eine der besten "Babylon"-Folgen aller Zeiten!
    10.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Babylon" ausmacht!
    23.33%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    46.67%
    14
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    13.33%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    6.67%
    2
    Zuletzt geändert von Data; 19.10.2002, 22:00.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    löl... witzige folge.. teils humorvoll wegen dem innenausstatter und teils traurig wegen dem soldaten... besonders das dieser arogannte archeologe mal gef+ühle zeigt echt gut..

    btw: die lösung mit dem raumanzug und am ende den typ so dermassen zu verarschen.. aber krass ist jedoch... mit einem 4meter breiten strahl die leiche zu verdampfen ^^

    Kommentar


    • #3
      Eigentlich eine Story, wie sie eigentlich in jeder Sci-fi-Serie früher oder später vorkommt. Ausserirdische nichtkörperliche Wesen übernehmen die Crew. Dennoch gehört diese Episode irgendwie zu meinen Lieblingsfolgen aus Crusade, weil sie eigentlich trotz der simplen Story sehr unterhaltsam und spannend umgesetzt ist. Besonders das Ende ist genial, wo Gideon das Wesen in Mr. Welles austrickst, und es versucht Gideon zu überzeugen, ihm am Leben zu lassen, weil es ja wüsste, wonach Gideon sucht bzw wo er es finden kann. Leider kann Gideon ihn nicht hören

      Negativ an der Episode fällt eigentlich nur der Hnadlungsstrang auf, den JMS wieder einmal einfügen musste, um den merkwürdigen Vorstellungen des Senders gerecht zu werden, also der unplanmäßige Wechsel der Uniformen, der zweifellos wieder rückgängig gemacht worden wäre, wäre die Serie weitergelaufen. Zumindest schafft es so, JMS die die neueren mit den zuerst gedrehten Epsioden mit den anderen Uniformen zu verbinden.
      Trotzdem wirkt die Handlung um die Imageberater doch eher fehl am Platze, man sollte meinen die Erde hat echt andere Sorgen.

      Kommentar


      • #4
        Sehr gute Folge. Da gibt es nüscht zu meckern!
        "I was me but now he`s gone!"
        James Hetfield

        Kommentar


        • #5
          Wie schon richtig bemerkt wurde scheint es eine solche Folge in jeder Sci-Fi Serie zu geben.

          Dennoch hat sie mit ganz gut gefallen, besonders Captain Gideon sticht wieder mal positiv hervor.

          4 Sterne.
          Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

          Kommentar


          • #6
            Wieder eine dicke 4+.
            Interessante Story, wieder gewinnt Eilersen noch mehr meiner Symphatien und wieder dieser grandiose JMS-Humor, diesmal rund um die Uniformen. Göttlich. Langsam tut's schon weh, dass die Serie abgesetzt wurde. Mal wieder zeigt sich, dass die amerikanischen TV-Bosse einfach geduldiger sein müssen.

            Kommentar


            • #7
              Diese Handlung mit Aliens, die Crewmitglieder übernehmen, wird hier mal wieder ausgegraben. Warum lässt man sich nie was Neues einfallen? Das gab es bei Star Trek, Stargate, usw. schon unzählige Male. Trotzdem ist die Umsetzung hier gut gelungen, besonders das Ende ist recht gut gelöst. Eilerson gefällt mir mal wieder, aber was ist eigentlich aus Galen geworden?

              Die Nebenhandlung mit dem Imageberater ist ganz lustig, aber z.T. doch etwas arg dämlich. Aber irgendwie musste man den Uniformwechsel halt erklären. Sehr schade, dass der Fernsehsender erst die Folgen durcheinandergewürfelt und die Serie dann ganz abgesetzt hat...

              4*

              Kommentar


              • #8
                Diese körperlosen Aliens erinnern mich dann doch stark an die Borg.
                "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                Kommentar


                • #9
                  Die eigentliche Story ist EXTREM altbacken. Zwar sah man so etwas bei B5 bisher ziemlich selten, Wesen die sich in den Körper von Crew-Mitglieder einnisten gab es bei ST allerdings alle naselang.

                  Trotzdem fand ich die Episode sehr unterhaltsam. Dies liegt vor allem wieder an Eilerson, welcher wie in der vorigen Episode, viele tolle Momente hat. Oder an der sehr humorvollen B-Handlung mit den Imageberatern (die neuen Uniformen sehen wirklich schlimmst aus). Und nicht zu vergessen das dramatische Ende wo Gideon an die Familien der getöteten Soldaten schreibt (hier sieht man mal wieder wunderbar, dass es bei JMS keine namenlosen Redshirts gibt deren Tod niemanden interessiert).

                  Alles in allem eine wirklich sehr gute und unterhaltsame Folge die alles hat was B5 ausmacht. Da die eigentliche Story jedoch so altbacken ist, dass sie fast schon nen Bart tragen müsste ein halber Stern Abzug. Folglich

                  4,5 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war richtig genial.
                    Diesmal habe ich auch nichts auszusetzten, außer, dass der ekelhafte Wells wieder da ist und ich mochte die alten Uniformen lieber.
                    In der alten Uniform sahen Matheson und Gideon immer so cool aus.
                    Die Ideeder Folge war zwar nicht neu, aber trotzdem sehr gut umgesetzt.
                    Meine Lieblingsszene in der Folge war die, in der die erste Frau, die infiziert wurde, mit dem nächsten Kontakt aufnimmt und eine fremde Sprache spricht.
                    Das war richtig geil, daher: ******
                    The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, bis auf das Ende war die Folge imo auch schlecht umgesetzt und der stereotyp-Schwule war auch eher ein peinlicher Griff ins Klo.
                      "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                      Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Lope de Aguirre Beitrag anzeigen
                        Naja, bis auf das Ende war die Folge imo auch schlecht umgesetzt und der stereotyp-Schwule war auch eher ein peinlicher Griff ins Klo.
                        Mit dem stereotyp-schwulen hast du zwar Recht, aber ich finde insgesamt war die Geschichter der Folge überhaupt nicht schlecht umgesetzt, es mag zwar sein, dass es nichts neues ist, aber schlecht kann man diese Folge echt nicht nennen.
                        Für meinen Geschmack jedenfalls nicht.
                        The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir hat diese Folge auch sehr gut gefallen. Das außerirdische Raumschiff war sehr schön anzuschauen und das Aussehen der unbekannten außerirdischen Rasse sehr interessant. Schade das man nicht mehr von diesen Wesen erfährt.

                          Auch die Story mir den außerirdischen nichtkörperlichen Wesen fand ich sehr spannend und unterhaltsam. Ich fand die Lösung des Promblems mit diesen sehr kreativ und vergebe somit 5 Sterne für diese Folge.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi!

                            Die Folge war ganz nett anzusehen. Mich erinnerte sie doch stark an "Meuterei" aus DS9. Auch dort wurde die Crew ja von außerirdischen Wesen beeinflusst. Jedenfalls wurde die Geschichte ganz gut umgesetzt.
                            Der Part mit den Leuten von der Erde, die dem Schiff ein paar neue Farben geben wollten, fand ich irgendwie dämlich und deplatziert.

                            Insgesamt gibt es aber 4 Sterne für die Folge.

                            Gruß,
                            Soran
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Diesen Designer fand ich einfach nur überflüssig und peinlich, das hätte man besser machen können. Und war ja klar, dass er wieder den entscheidenden Impuls gibt, wie man das Problem lösen kann.
                              Zur Story selber, klar sowas kennt man schon aus allen anderen SF-Serien, dennoch war es spannend und unterhaltsam. Hat mir im Großen und Ganzen sehr gut gefallen.
                              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                              das geht aber auch so

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X