Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[10] "Die Warnungen des Magiers" / "The Memory Of War"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [10] "Die Warnungen des Magiers" / "The Memory Of War"

    4 Monate nach dem die Drakh die Erde mit einer Seuche infiziert hat finden sie eine Welt, nach der Captain Matthew Gideon lange gesucht hat. Obwohl die Rasse, die diesen Planeten bevölkerte, schon längst ausgestorben ist, sind die Gebäude und ihre Infrastruktur noch intakt. Max Eilerson fühlt sich daher ermutigt die Technologie des Planeten auszubeuten, was nicht von allen befürwortet wird.
    Besonders Galen ist besorgt. Schon vor einem Jahrhundert haben die Technomagier davor gewarnt, den Planeten zu betreten. Der einzige Magier, der sich weigerte die Warnungen ernst zunehmen, wurde getötet. Obwohl Galen sich weigert auf dem Planeten zu landen, begeben sich Captain Gideon, Max Eilerson, Dureena und andere hinunter, um einzeln ihre Untersuchungen aufzunehmen. Als es jedoch Nacht wird, greift "Der schleichende Tod" an....
    ( von www.sf-radio.de )
    1
    ****** eine der besten "Babylon"-Folgen aller Zeiten!
    3.13%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Babylon" ausmacht!
    25.00%
    8
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    43.75%
    14
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.63%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    9.38%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    3.13%
    1
    Zuletzt geändert von Data; 19.10.2002, 22:04.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    wir sondeiren den planeten... zig hunderte kleine 5cm große kugeln verlassen den planete..

    das ist ja mal krass in ST langt ne sonde in SW ein androide und in B5 zig hnderte tausende kugeln..


    gegen ende von der folge erfährt man den grund wieso, Galen mit seiner technik wiedermal führend und sicher. Gideon muss sich am ende zwischen 2 freunde entscheiden.. seine entscheidung respekt.. durenaa die galens stab hohlt... nett...

    Kommentar


    • #3
      Auch hier habe ich mal 4 Sterne vergeben. Unterhaltsam und bestimmt nicht schlecht ist diese Folge allemal.
      Klischeehaftes gibt's aber leider auch. Mal wieder ein toter Planet (auch wenn mich sowas immer fasziniert) und mal wieder findet man etwas anderes, als das, was man eigentlich haben will. Auch, dass die Soldaten, die alles bewachen sollen, sich etwas dümmlich verhalten nervt. Die Warnungen von Galen zu Anfang, habe ich schnell abgetan als: Große Warnungen eines supermächtigen Wesens und letztenendes wird es relativ lächerlich sein, was somit Galen lächerlich macht.

      Was das angeht, bin ich um die Überraschung froh, schließlich geht die Handlung einen doch anderen Weg. Und die Szene, in der Galen so wütend wird, finde ich richtig gut!
      Auch die Lösung selbst ist schön fies. An ganz großes Kino kommt diese Folge aber leider auch nicht heran. Aber immerhin: Eine eher gute Folge.
      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

      Kommentar


      • #4
        Ja, vorsichtige 4 Punkte sind okay.

        ... Also ne Sonde trifft am Anfang auf Galens schiff, in der Videoboschaft hat er sie in der Hand.... was solln das? Is er kurz ausgestiegen und hat sie geholt?

        Naja, er ist schließlich Technomagier, die können scheinbar alles.
        "I was me but now he`s gone!"
        James Hetfield

        Kommentar


        • #5
          Ich denke auch 4 Sterne sind angebracht für diese Folge.

          Sie ist gut inszeniert und Galen gewinnt an Profil und wird interessanter duchr die Folge.
          Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

          Kommentar


          • #6
            Hat mir richtig gut gefallen die Folge. Man erfährt mal wieder ein bischen mehr über die Techno-Magier (wenn auch nicht allzu viel) und in Bezug auf die Seuchen-Story passiert auch ein bissel 'was.
            Was wieder mal sehr stört, ist die Musik - einfach nur trashig und langweilig. Beim Endkampf hatte ich echt das Gefühl, die musikalische Untermalung wäre aus einem 60er-Jahre Horror-Film übernommen.

            5Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Immer wenn es um die Technomagier geht, geht mein Daumen nach unten, so auch diesmal. Fragt mich nicht, wieso, ich mag das ganze Gehabe nicht. Irgendwie passen sie meiner Meinung nach auch nicht so recht ins B5-Universum. Sei's drum.
              Gerettet wird die Folge mal wieder durch Eilersen in Zusammenarbeit mit Dureena. Man merkt, dass der Zusammenhalt der Crew immer besser wird. Und dann ist da noch Gideon und seine geheimnisvolle Apokalypse-Box....
              Wir werden wohl niemals erfahren, was es damit auf sich hat. Schade!

              Kommentar


              • #8
                Recht gute Folge, die allerdings zweitweise recht stark an die vorigen Folge erinnert. Ein Minuspunkt ist außerdem der Kontinuitätsfehler mit dem Nanovirus, das ja in einer früheren Folge schon benutzt wurde, wobei der Fehler natürlich erst durch die Neuordnung der Folgen entstanden ist. Galen gefällt mir mal wieder und man sieht auch mal einige seiner Fähigkeiten. Toll ist auch die Szene, als er den Stab wiederbekommt.

                4*

                Kommentar


                • #9
                  Eine sehr schöne Folge. Zwar sah man Viren die die Crew durchdrehen lassen schon ziemlich oft in SF-Serien (etwa in "Falsche Paradiese" bei TOS, "Die Seuche" bei SG1 oder "Impulsiv" bei ENT) und sind von daher nichts neues, die Umsetzung war jedoch ziemlich gelungen. Galens Warnungen zu Beginn waren schon verdammt spannend (der Kerl ist einfach cool und bleibt zusammen mit Eilerson mein Lieblingscharakter der Serie). Oder als er erkennt, dass ein Technomagier für den Virus verantwortlich ist und er in Raserei auf den Planeten geht.

                  Das Ende ist wieder einmal wunderschön mysteriös. Die Apokalypse-Box war dafür verantwortlich, dass Gideon so sehr darauf bestand auf den Planeten zu reisen und warnt unseren werten Captain vor Galen. Wäre wirklich interessant gewesen wie das ganze in "Crusade" aufgelöst worden wäre. Leider sollen wir das wohl nie wirklich erfahren.

                  Komisch finde ich jedoch eindeutig die TNT-Austrahlungsreihenfolge. Zum einen erinnert die Episode stark an die vorhergehende (toter Planet, Apokalypse-Box schickt Gideon dort hin), hier wäre mehr Abstand zwischen den beiden Folgen wünschenswert gewesen. Und zum anderen wird hier quasi die Vorgeschichte für "Dureenas Geheimnis" geliefert, nämlich warum man sich in jener Episode in unter Quarantäne stehendes Terrain wagen kann. Ein Kontinuitätsfehler der es wahrlich in sich hat und wie man ihn von JMS eigentlich nicht gewohnt ist - egal in welcher Reihenfolge man die Serie sieht, 100%ig passts nie.

                  Alles in allem fand ich die Folge doch schwächer als die vorherige. Da mich die Techno-Magier und Galen allerdings schon immer bei "Crusade" faszinierten und hier wichtige Entwicklungen in der Gesamthandlung von statten gehen, sagen wir mal

                  4,5 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war ganz gut, aber teilweise etwas überzogen.
                    Dureena war mal wieder richtig cool, erstmal auf den Gebäuden
                    rumgesprungen und dann Galens Stab gerettet. Das war ja mal eine richtig nette Folge. Gideons Wahl war natürlich auch nicht ohne.
                    The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine spannende und unterhaltsame Folge. Sie ist zwar nichts besonderes, aber die gesamten 41 Minuten über war sie spannend. Schön fand ich es wie zum Schluß Dureena Galen seinen Stab zurückbrachte.

                      Somit gibt es 4 Sterne von mir.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi!

                        Sehr spannende Folge. Ich mag diesen Galen einfach, er bringt die richtige Würze in die Serie. Das liegt gewiss nicht nur an seinen Tricks, sondern auch an allem was er sagt, er ist einfach geheimnisvoll.
                        Dieser Virus ist auch interessant. Geschaffen aus reiner Bosheit ist er nun in der Lage der Menschheit zu etwas gutem zu verhelfen.
                        Sehr spannend war der Anfang als, Dureena über diesen schmalen Weg rennen musste, um nicht zu sterben. Ebenso klasse das Ende, dass Gideon Galen nicht trauen soll. Das riecht wieder schön nach Forsetzung folgt.
                        Der beste Augenblick war aber der, als Galen von Dureena den Stab zurückbekommt. Absolut emotional gut rübergebracht!

                        5 Sterne.

                        Gruß,
                        Soran
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von frell Beitrag anzeigen
                          Immer wenn es um die Technomagier geht, geht mein Daumen nach unten, so auch diesmal. Fragt mich nicht, wieso, ich mag das ganze Gehabe nicht. Irgendwie passen sie meiner Meinung nach auch nicht so recht ins B5-Universum. Sei's drum.
                          Sehe ich genauso, mit den Kerlen kann ich mich nicht so recht anfreunden. Irgendwie kommen sie mir als zu übermächtig vor. Allerdings war das Ende ganz gut, als Galen rausfand, dass es auch unter seinem Orden Schwarze Schafe gibt.
                          Besonders gefallen hat mir hier Dureena, wird immer mehr zu meinem Lieblinscharakter. Hat schon toll ausgesehen, als sie am Ende total verdreckt zu Galen kam, und ihm seinen Wanderstock überreichte.

                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                          Das Ende ist wieder einmal wunderschön mysteriös. Die Apokalypse-Box war dafür verantwortlich, dass Gideon so sehr darauf bestand auf den Planeten zu reisen und warnt unseren werten Captain vor Galen. Wäre wirklich interessant gewesen wie das ganze in "Crusade" aufgelöst worden wäre. Leider sollen wir das wohl nie wirklich erfahren.
                          Sehe ich genauso, würde gerne die ganze Story zur Apokalypse-Box erfahren.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Richtig coole Folge

                            Bisschen blöd, dass zwei ähnliche Folgen gleich nacheinander kommen, aber ich fand diese hier ohnehin um einiges besser...

                            Sehr schön, als Galen diesen Gang entlang läuft und diese Musik dazu..grandios..

                            Dureena und Max brillieren in dieser Folge, vorallem Dureena mag ich ihn dieser Folge ganz besonders...Ein verträumter, starker und intelligenter Charakter...und wie sie dann am Ende den Stab zu Galen bringt! Den Stab, der ihm alles bedeutet und diese Blicke, die sie sich zuwerfen...fantastisch...Da hat sie Galen mal so richtig beeindruckt, das hat er mal gar nicht erwartet und das war einfach wunderbar...

                            Ein Virus, aus dem dann doch noch etwas gutes resultiert, finde ich auch eine richtig gute Idee...Diese Folge war spannend, lustig und geheimnisvoll...

                            Gideons Box/Truhe ist einfach nur böse...düster...und beängstigend...dafür aber knallgelb..hihi

                            Von mir gibt es 5 Sternchen
                            Can God create a puzzle so difficult,
                            a riddle so complex...
                            that even he can´t solve it?
                            What if that´s us?

                            Kommentar


                            • #15
                              2 Gut

                              Irgendwie gefallen mir diese Technomagier Geschichten, aber das die Handlung wieder in einer Stadt einer Untergegangenen Zivilisation spielt wie die vorhergehende fand ich nicht so gut. Dann gibt es noch etwas das mir seltsam vorkommt, am Ende sagt Cambers das sie die Nanovieren als Schutz gegen die Seuche verwenden können... aber einige Folgen zuvor wurden doch Ähnliche Nanos verwendet um sich Imun zu machen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X