Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

woher kommen die menschen in galaktika wenn nicht von der erde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • woher kommen die menschen in galaktika wenn nicht von der erde

    Dawar was von stämmen die rede und kolonien und sekten
    ich hab das nie ganz gechäkt!!!!!!!!!
    "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

  • #2
    Im BSG Universum gibt es 12 Stämme der Menschen sie tragen die Namen: Aries, Aquarius, Cancer, Caprica, Gemon, Leonis, Libra, Picon, Sagitara, Scorpia, Taura und Virgon. Außerdem gibt es eine 13. verlorenen Kolonie, das wären wir auf der Erde. Der Mythologie nach haben alle 13 Stämme ihren Ursprung auf Kobol. Dort lebten alle Menschen mit den so genannten Göttern bzw. Lords von Kobol zusammen. Diese Lords tragen allesamt Namen der Griechischen Götter (Apollo, Athene usw.) Es gab irgendwann auf Kobol ein katastrophales Ereignis das zum Exodus der Bevölkerung führte. Sie teilten sich angeblich in 13 Gruppen auf von der 12 nun die bekannten Kolonien bilden.

    Allerdings scheinen die Ereignisse in der Episode „Home Part 2“ darauf hinzudeuten das die 13. Kolonie nicht zu der ursprünglichen Gruppe der Kobol Auswanderer gehörte und das der tatsächliche Ursprungsplanet die Erde ist.

    Wenn man davon ausgeht das Kobol der Heimatplanet der menschlichen Rasse ist, macht die Sternenkarte mit den Tierkreiszeichen nämlich wenig Sinn. Angenommen die 13 Stämme der Menschheit hätten sich nach dem Exodus auf Kobol in die weiten des Alls begeben und ein Stamm (der der Erde) wäre verloren gegangen. Warum sollten sich die 12 anderen die Sternbilder der verlorenen Kolonie auf die fahnen schreiben? Und warum befindet sich auf Kobol ausgerechnet eine Karte zu dieser verlorenen Kolonie. Meiner Meinung nach ist es viel einleuchtender wenn die Erde der wahre Ursprungsort der Menschheit ist, dann wären die Tierkreiszeichen auf den Fahnen der Kolonien ein symbolische Erinnerung an ihre wirkliche Heimat. Die karte auf Kobol wäre so auch einfacher zu erklären.
    Zuletzt geändert von Jeanz; 23.12.2005, 12:25.

    Kommentar


    • #3
      In der Original-Serie war Kobol wirklich die Heimat der Menschen, und die Erde eine Kolonie. Das ist natürlich wissenschaftlich betrachtet keinen Sinn, aber Glen Larson war auf einem Erich v. Däniken Trip

      Jetzt wie gesagt sieht es mehr so aus, als wäre Kobol eine Kolonie der Erde, und die Menschen haben im laufe der Jahre ihren Ursprung vergessen. Dann hat man von Kobol aus weitere Planeten besiedelt
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Hmm macht schon Sinn, zumal ja nie 100% fest stand, das der Planet auf dem Sie da waren nun wirklich Kobol war. *mal verschwörungstheorien in den Raum werf* Schätze mal hier kommen dann auch wieder äußsere Faktoren hinzu die das Drehbuch in die Richtung haben driften lassen. Den Storyansatz gab es ja schon öfter. Was die Sache allerdings verkompliziert ist die Tatsache, dass sich die Frage stellt, warum die Erde dann derart unterentwickelt ist.

        Setzen Wir mal voraus, dass die Erde der Ursprung war, und die Colonials damals aufgrund einer Katastrophe von der Erde geflüchtet sind. Naturkatastrophe, Ärger mit den Göttern(siehe Stargate) dann wäre es wahrscheinlich, dass die Vorfahren der Colonials großes Interesse daran hatten, dass die Erde unentdeckt bleibt. Sie ließen sich auf Kobol nieder und machten Kobol zu ihrer Heimatwelt. Doch die Katastrophe holte Sie auch hier ein und wieder brachen Sie ins All auf. Das würde erklären, warum die Erde "fälschicher Weise" als 13. Kolonie bezeichznet wird. Es sind eher die zurückgebliebenen. Über die Jahrhunderte, vermischen sich Realität und Religion und bilden diesen Kult. Damit könnte man dann auch erklären, warum die Colonials alte grichische Götter verehren und sich ihre Technologie in vielerlei Dingen mit unserer gleicht und doch wieder nicht gleicht. Siehe die abstrackte und unpraktische Form der Formularblätter oder eckige Flaschen^^

        Naja, bin imho nicht ganz in der Stimmung das jetzt zu 100% aufzudröseln, aber vielleicht finden sich ja noch ein, zwei verschwörungstheoretiker die das mit mir angehen^^
        "Gott würfelt nicht!"
        -Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serenity
          In der Original-Serie war Kobol wirklich die Heimat der Menschen, und die Erde eine Kolonie. Das ist natürlich wissenschaftlich betrachtet keinen Sinn, aber Glen Larson war auf einem Erich v. Däniken Trip

          Jetzt wie gesagt sieht es mehr so aus, als wäre Kobol eine Kolonie der Erde, und die Menschen haben im laufe der Jahre ihren Ursprung vergessen. Dann hat man von Kobol aus weitere Planeten besiedelt
          auf welchem tripp??
          Griechische götter gutgut vielleicht vielversprächend zumal ja jetzt die neue
          serie rauskommt!
          "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

          Kommentar


          • #6
            Sagt dir der Name Erich von Däniken nichts?
            http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_von_D%C3%A4niken

            Er behauptet, dass antike Hochkulturen, Besuch von Außerirdischen hatten, und die Entwicklung der Menschheit von ihnen Beeinflusst wurde. Das selbe Konzept auf dem Stargate basiert.
            Das wird auch so im Intro von oBSG gesagt, und die Serie geht einen Schritt weiter und sagt der gesamte Planet wäre eine Kolonie. Deshalb die ganzen ägyptischen, römischen und griechischen Einflüsse

            Der Rest der Mythologie ist von den Mormonen entlehnt:
            12 Stämme, ein verlorener 13. Stamm, das Quorum der 12

            Das bezieht sich auf die alte Serie. Das Remake dreht das Konzept zum Glück herum


            Und was heißt "die neue Serie kommt jetzt heraus". Das bezieht sich nur aufs FreeTV. Die 3-stündige Mini-Serie kannst du auch in Deutschland schon seit einem Jahr kaufen bzw. leihen
            "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
            "
            Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

            Kommentar


            • #7
              Ich habe da so meine Therorien:

              Vielleicht ist grade die ERDE der Planet der Götter (Lords). Und die 12 Stämme sind zunächst von der Erde nach Kobol vertrieben worden und dort von den Götter wieder aufgespührt worden und man entschied sich - um die Überlebenschancen zu erhöhen - sich auf 12 Kolonien aufzuteilen.

              Jetzt muss man sich nur erklären WARUM die "Menschen der 12 Stämme" von der Erde vertrieben wurden. Nun, in den schriften (und auch von den Cylonen, glaube ich ) wird immer wieder beschrieben, das sich die Geschichte immer wieder wiederholt. Evtl sind die Menschen der 12 Kolonien gar keine Menschen, sondern für die Menschen der Erde nur soetwas wie deren CYLONEN. Von den Menschen der Erde erschaffen rebellierten sie und wurde von Ihren "Göttern" ge -und verjagt , so wie es die Menschen der 12 Kolonien mit ihren "Kindern" den Cylonen tun.

              Vielleicht haben die Cylonen diesen ewigen Zyklus erkannt und wollen die Menschen der 12 Kolonien mit ihrem Krieg zu ihren "Göttern" treiben um ihnen es drastisch vor Augen zuführen , was die Menschen der 12 Kolonien angerichtet haben.

              Kommentar


              • #8
                Naja die Theorie ist nicht neu!
                "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Serenity
                  Sagt dir der Name Erich von Däniken nichts?
                  http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_von_D%C3%A4niken

                  Er behauptet, dass antike Hochkulturen, Besuch von Außerirdischen hatten, und die Entwicklung der Menschheit von ihnen Beeinflusst wurde. Das selbe Konzept auf dem Stargate basiert.
                  Das wird auch so im Intro von oBSG gesagt, und die Serie geht einen Schritt weiter und sagt der gesamte Planet wäre eine Kolonie. Deshalb die ganzen ägyptischen, römischen und griechischen Einflüsse

                  Der Rest der Mythologie ist von den Mormonen entlehnt:
                  12 Stämme, ein verlorener 13. Stamm, das Quorum der 12

                  Das bezieht sich auf die alte Serie. Das Remake dreht das Konzept zum Glück herum


                  Und was heißt "die neue Serie kommt jetzt heraus". Das bezieht sich nur aufs FreeTV. Die 3-stündige Mini-Serie kannst du auch in Deutschland schon seit einem Jahr kaufen bzw. leihen
                  Sorry den kannt ich nicht!
                  "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hole mal diesen Alten Thread wieder nach oben um Nochmal über die Alte Serie zu Reden.

                    Wurde je Geklärt was diese "götter" Waren?
                    Waren das die "Könige" der Bewohner von Kobol?
                    (Ich habe leider nicht Alle Folgen gesehen)
                    Zuletzt geändert von DragoMuseveni; 16.09.2006, 21:19.
                    "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
                      Waren das die "Könige" der Bewohner von Kobold?
                      Kobol. Kein "d". Ist unter anderem persisch für "Himmel".
                      In BSG TOS - von der "real world" Perspektive her! - ist der Name ein Anagram für Kolob. Im mormonischen Glauben ein Stern in der Nähe des Sitzes von Gott.

                      Nein, das wurde nicht geklärt.
                      So etwas in die Richtung ist aber meine bevorzugte Theorie. "Lord of Kobol" könnte auch eine Art Adelstitel sein und die Vergöttlichung kam erst später.

                      In TOS hat man das Grab des "Ninth Lord of Kobol" gefunden, was heißt, dass sie dort einen natürlichen Ursprung hatten. Das Grab der Athene in TNS basiert im Grunde darauf.
                      Wobei sich TOS nie wirklich mit der Religion der Colonials beschäftigt hat, und das wenige was bekannt ist eine Parallele zur alt-ägyptischen Religion ist. Dort wurden die Pharahonen ebenfalls vergöttlicht.
                      In TNS dagegen geht die Religion stark in die Richtung griechischer Mythologie und die "Lords of Kobol" werden definitiv für Götter gehalten. Der Ursprung könnte aber der gleiche sein
                      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                      "
                      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Jeanz Beitrag anzeigen
                        Allerdings scheinen die Ereignisse in der Episode „Home Part 2“ darauf hinzudeuten das die 13. Kolonie nicht zu der ursprünglichen Gruppe der Kobol Auswanderer gehörte und das der tatsächliche Ursprungsplanet die Erde ist.

                        Wenn man davon ausgeht das Kobol der Heimatplanet der menschlichen Rasse ist, macht die Sternenkarte mit den Tierkreiszeichen nämlich wenig Sinn. Angenommen die 13 Stämme der Menschheit hätten sich nach dem Exodus auf Kobol in die weiten des Alls begeben und ein Stamm (der der Erde) wäre verloren gegangen. Warum sollten sich die 12 anderen die Sternbilder der verlorenen Kolonie auf die fahnen schreiben? Und warum befindet sich auf Kobol ausgerechnet eine Karte zu dieser verlorenen Kolonie. Meiner Meinung nach ist es viel einleuchtender wenn die Erde der wahre Ursprungsort der Menschheit ist, dann wären die Tierkreiszeichen auf den Fahnen der Kolonien ein symbolische Erinnerung an ihre wirkliche Heimat. Die karte auf Kobol wäre so auch einfacher zu erklären.
                        Ich stimme dir da 100%ig zu aber warum sollte man dann sagen das die Menschen von Kobol abstammen wenn sie doch von der Erde stammen, das raff ich nämlich nicht. Ist das einfach ein Intergalaktisches Missverständnis, oder was ?
                        Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
                        und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
                        ! wie man's macht, isses falsch !

                        Kommentar


                        • #13
                          Zwischen dem Exodus von Kobol und der Serie liegen ca. 2000 Jahre.
                          Da kann viel passieren und das gesamte Wissen über die ferne Geschichte der Colonials ist nur wenigen Dokumenten vorhanden. Je weiter man zurückgeht, desto ungenauer wird es.
                          Es ist sehr wohl möglich, dass man nicht mal viel über die Zivilisation auf Kobol weiß, geschweige denn deren Ursprung

                          Dass es noch sie viele technologische und gesellschaftliche Verbindungen zur Erde gibt ist da schon schwerer zu erklären.

                          "intergalaktisch" heißt übrigens "zwischen den Galaxien". Der Begriff wird viel zu oft völlig falsch verwendet


                          Was mir bei Jeanz Post noch aufgefallen ist, auch wenn es schon fast ein Jahr alt ist. Die Namen der Kolonien in BSG und der latenische Ursprung sind da etwas durcheinander geraten:
                          Aquarius - Aquaria
                          Aries - Aerelon (manchmal auch Aerilon geschrieben, da dieser Vokal stumm ist)
                          Cancer - Canceron
                          Capricornus - Caprica
                          Gemini - Gemenon
                          Leo - Leonis
                          Libra - Liberon (unbestätigt. Als Adjektiv sieht man manchmal "libran")
                          Pisces - Picon
                          Sagittarius - Sagittaron
                          Scorpio - Scorpia
                          Taurus - Tauron
                          Virgo - Virgon
                          Zuletzt geändert von Serenity; 17.09.2006, 19:25.
                          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                          "
                          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                          Kommentar


                          • #14
                            Also man muss ja nicht da von ausgehen das es in unserem universum es kann ja auch ein paralelluniversum sein oder simpel einfach fiction was ich meinen würd ist das es sein kann das die menschen von kobol kommen und es vll eine gruppe gab die wie die zylonen nur an einen gott glaubten (Christen;Jundentum und Islam) und sie von den anderen trennten so auch die spezielle Kammer auf Kobol und außerdem haben wir keine ahnung bis jetzt wie es im BSG Universum auf der Erde aussieht wie weit sie Fortgeschritten sein denn ich glaube durch den reinfall von BSG 1980 wollen die Producer was anderes machen.

                            Kommentar


                            • #15
                              "intergalaktisch" heißt übrigens "zwischen den Galaxien". Der Begriff wird viel zu oft völlig falsch verwendet
                              Weis ich, aber ich hab aufgegeben alle Wörter immer Korrekt zu benutzen. Da fühlt man sich wie in Quiet Earth; der einzige der ....
                              Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
                              und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
                              ! wie man's macht, isses falsch !

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X