Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grr, sie tun es schon wieder...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grr, sie tun es schon wieder...

    Mit "sie" meine ich übrigens die deutschen Fernsehsender und in diesem speziellen Fall RTL2. Ich hab heute während eines der Stargate Werbeblöcke einen neuen Trailer zu Galactica gesehen.

    Positiv war, dass dieser Trailer explizit auf die Ausstrahlung der Miniserie am 1. und 3. Februar hinwies, das der Trailer hauptsächlich aus Actionszenen bestand, war ja fast zu erwarten. Aber dann gab es noch Einblendungen von Kritikermeinungen, wie toll Galactica doch ist und schließlich ein Spruch: "Die neue Sci-Fi-Hitserie aus den USA!" (oder so in der Art)

    Was mich daran ärgert, ist das wieder einmal Erwartungen in die total falsche Richtung gelenkt werden. Zuletzt hat Pro7 so Lost beworben und im Nachhinein hab ich viele Meinungen von Leuten gelesen, die nach ein paar Episoden das Handtuch geworfen haben, weil sie das hitverdächtige aus den Trailern nicht im mindesten nachvollziehen konnten.

    Der Fehler liegt hauptsächlich darin, dass die Aussage eine Serie sei in den USA ein Hit null Aussagekraft besitzt. Lost etwa wurde in den USA natürlich natürlich nicht so beworben. Ganz im Gegenteil, die Serie war eher ein Überraschungserfolg. Stattdessen sind die Trailer mit denen für die Serien in den USA geworben wird, weniger auf die Effekte und mehr auf die Charaktere ausgelegt und gewähren bereits einen Einblick in die Handlung der Episode (zum Vergleich der Trailer zu nächsten Galactica Episode).

    Ein bisschen mehr Konzentration auf die Substanz und weniger auf die puren Effekte wäre schon wünschenswert. Ich hoffe nur das es für Galactica auf RTL2 nicht nach hinten losgeht, dass die Serie so beworben wird. Ansonsten sehe ich schon die ersten, die sich darüber beschweren, dass RTL2 sämtliche SFX-Szenen aus der ersten Season in einen Trailer gepackt hat...

  • #2
    Ich gehe auch davon aus, das BSG kein großer Erfolg auf RTLII werden wird, eben weil durch den Trailer und dessen Kernaussage (hinzu kommen Sendeplatz und hauseigene Serienkonkurrenz wie Stargate) eine Klientel angesprochen wird, die mehr an Action und seichter Entertainment und weniger an dichten Storys, die man sehr kontinuierlich verfolgen muß, interessiert ist. Ich sehe schon die "Kritiken" vor mir - zwei Sätze, 17 Rechtschreibfehler, keine Interpunktion, drei Kraftausdrücke, 47 Ausrufezeichen, zwölf Hasssmileys und irgendwo dazwischen die vertümmelte Kernaussage, das BSG der letzte Dreck ist, weil nicht ordentlich geballert wird.

    ich lass mich aber gerne eines Besseren beelehren. Sicherlich bin ich derzeit bei solchen Themen aufgrund der Qualität des Genres der letzten Jahre und ein wenig auch aufgrund des vorherrschenden Publikums ein wenig vorgenommen. Ich hoffe, das BSG in Deutschland keine reine DVD-Serie wird.

    Kommentar


    • #3
      Das ist halt typisch Deutschland.
      Sich darüber aufzuregen ist fast schon so als sich zu beschweren, dass es im Winter kalt ist

      Mich stört auch, dass hier gleich alle Serien als "Hit aus den USA" und "Neue Kultserie" beworben werden. Das ist faktisch falsch und bringt nichts

      Den Fehler BSG als Actionserie zu beschreiben, macht auch Premiere, und das ist ein Sender bei dem man denken könnte sie hätten es nicht nötig.

      Hier kommt halt das Stigma der Science Fictions ins Spiel. Schon in den USA wird SciFi größtenteils von den Mainstream Medien ignoriert, und BSG schaft es gerade erst hier und da ein paar Achtungserfolge zu erzielen (New York Times, AFI Award, Berichte in Zeitungen wie "The New Yorker").
      In Deutschland ist das sogar noch schlimmer. Richtig ernstzunehmende TV- und Film-Kritiken gibt es hier schon mal nicht (die Feuilletons sind zwanghaft elitär).
      Und Science Fiction steht hier noch mehr an aller unterster Stelle. Es ist etwas für Kinder und Jugendliche und kann unmöglich ernstzunehmen sein.

      RTL2 begeht aber einen Fehler damit, das Stargate Publikum anzusprechen. Denjenigen, die Stargate nur für Humor und Action ansehen, wird BSG schnell langweilig werden. Die Zielgruppe überschneidet sich teilweise, ist aber deutlich erwachsener.
      Es gibt schon Action, aber sie ist bis auf wenige Ausnahmen im Hintergrund. Der Fokus liegt klar auf den Charakterzeichnungen und moralischen, ethischen, politischen und religiösen Fragen.

      Ja, das ist schwer in Trailern zu vermitteln, aber nicht unmöglich. In den SciFi Channel Trailern geht es ja auch.
      Man muss nur mal ein paar der Reden und gestellte Fragen zusammenschneiden.

      So Schnipsel wie "Sooner or later the day comes when you cannot hide from what you've done",
      "can you love a machine?",
      "Here's your dilemma, turn off the pain, you feel better but that makes you a machine, not a person. You see, human beings can't turn off their pain. Human beings have to suffer and cry and scream and endure because they have no choice",
      "
      I know that God loved you more than all other living creatures and you repaid his divine love with sin, with hate, corruption, evil. So then he decided to create the Cylons. ",
      "The gods had nothing to do with it. We created you... us. It was a stupid, fraked-up decision and we have paid for it. You slaughtered my entire civilization! That is sin! That is evil, and you are evil."


      Ok, ich vermische hier schon beide Staffeln, aber wenn man da mal sucht findet man auch in der ersten genug Material.
      Besonders Flesh and Bone ist ein guter Weg, sowohl die religösen Themen zu betonen, einen Bezug zu aktueller Thematik (Folter) herzustellen, und auch noch die Hintergrundgeschichte anzureißen
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lukewarm
        Ich gehe auch davon aus, das BSG kein großer Erfolg auf RTLII werden wird, eben weil durch den Trailer und dessen Kernaussage (hinzu kommen Sendeplatz und hauseigene Serienkonkurrenz wie Stargate) eine Klientel angesprochen wird, die mehr an Action und seichter Entertainment und weniger an dichten Storys, die man sehr kontinuierlich verfolgen muß, interessiert ist. Ich sehe schon die "Kritiken" vor mir - zwei Sätze, 17 Rechtschreibfehler, keine Interpunktion, drei Kraftausdrücke, 47 Ausrufezeichen, zwölf Hasssmileys und irgendwo dazwischen die vertümmelte Kernaussage, das BSG der letzte Dreck ist, weil nicht ordentlich geballert wird.

        ich lass mich aber gerne eines Besseren beelehren. Sicherlich bin ich derzeit bei solchen Themen aufgrund der Qualität des Genres der letzten Jahre und ein wenig auch aufgrund des vorherrschenden Publikums ein wenig vorgenommen. Ich hoffe, das BSG in Deutschland keine reine DVD-Serie wird.
        @ Luke: Ich fürchte daß du damit leider recht haben könntest ............ außerdem fürchte ich noch das unser schönes gemütliches BSG Forum ........... ja wie soll ich sagen, regelrecht gestürmt wird, sowie BSG im FreeTV zu sehen ist.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serenity
          So Schnipsel wie "Sooner or later the day comes when you cannot hide from what you've done",
          "can you love a machine?",
          "Here's your dilemma, turn off the pain, you feel better but that makes you a machine, not a person. You see, human beings can't turn off their pain. Human beings have to suffer and cry and scream and endure because they have no choice",
          "I know that God loved you more than all other living creatures and you repaid his divine love with sin, with hate, corruption, evil. So then he decided to create the Cylons. ",
          "The gods had nothing to do with it. We created you... us. It was a stupid, fraked-up decision and we have paid for it. You slaughtered my entire civilization! That is sin! That is evil, and you are evil."
          Yep, genau. Das sind alles sehr gute Beispiele, die zeigen wie man auch ohne Effektszenen Interesse wecken kann. Jede der Dialogzeilen macht schon fast wieder Lust darauf die jeweiligen Episoden nochmal anzuschaun.

          Kommentar


          • #6
            Naja ich finde Stargate ja nicht soo Aktionreich, witzig ist es geworden ja, aber Stargate ist echt mehr so ein SciFi Snack, vieles könnte man selber schreiben und man weiss oft was passieren wird, aber sie ist halt so ein SciFi Strohhalm im Free TV, naja genug von SG.
            Fand es bei Lost und den Houswifes auch schon schlimm, die Houswifes fand ich sogar ganz gut, die 1. Season hab ich geschaut, aber wurde dann langweilig, irgendwie hat man die Chars einfach durchschaut und satt
            BSG selber hab ich nur geschaut, da ich gespannt war, wie es sich zu den alten Filmen verhält und die Spannung und die Neugestaltung der Cylonen (nicht nur Toaster die zu hunderten in den alten Filmen abgeschossen wurden) hat mich ab der Miniserie gefesselt, ich kann gut verstehen, dass "Standartzuschauer" dort wohl nicht dran bleiben, aber mal sehen. RTL2 wird die Serie eh mit Werbung so zerschneiden, dass es eine Zumutung wird. Aber ich muss immer unweigerlich grinsen, wenn ich die Teaser zu BSG auf RTL2 sehe, denn dann denk ich immer, schön ohne Werbung alles gesehen zu haben
            Ich bin ein Synchronstimmen Gutfinder!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Star Bug
              außerdem fürchte ich noch das unser schönes gemütliches BSG Forum ........... ja wie soll ich sagen, regelrecht gestürmt wird, sowie BSG im FreeTV zu sehen ist.
              Ja, leider
              Einerseits ist mehr Verkehr gut. Andererseits, weiß ich noch wie erhitzt und kontrovers die Diskussionen auf US-Boards am Anfang waren.

              Mit der Zeit beruhigt sich das, und die Leute denen die Serie nicht gefällt hören größtenteils auf. Inzwischen findet man dort zum Teil Diskussionen auf sehr hohem Niveau, weil die Serie eben auch sehr viel Stoff zum nachdenken und interpretieren liefert.
              Wenn ich sehe auf welchem extrem niedrigen Niveau viele Threads in den Star Trek und Stargate Foren hier sind, habe ich schon etwas Angst
              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
              "
              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

              Kommentar


              • #8
                Sooo schlimm wie in amerikanischen Boards wird es sicher nicht werden.
                Ich hab jedenfalls immer den Eindruck, das die Amis sehr nette Menschen sind aber wehe, wenn sie die Contenance verlieren - lieber weg gucken.

                Die deutschen Zusachauer müssen sich erstmal aufraffen und das Inertnet aufsuchen. Dann müssen sie noch das richtige Forum finden - nämlich dieses hier, das einzig wahre Sci-Fi-Forum, und dann können sie was schreiben. Ich rechne damit, das es erstmal dutzende Threads mit dem Inhalt "Starbuck ist eine nun eine Frau? Das ist doch *zensiert*, diese *zensiert*!" auf die glücklicherweise nicht soviele User in einem endlosen Streit eingehen können, weil es nicht genug davon gibt. Dennoch wird es sicher eine stressige Zeit für den hiesigen diskussionswilligen BSG-Fan.

                Vor den leicht gestrickten Zuschauern, die nur Ballerei, Mord und Totschlag und Sex sehen wollen, habe ich eher weniger Angst die. Die toben sich eher auf Amazon aus und nicht in einem Forum und wenn dann auch nur kurz. Na ja, und wenn der Durchschnittszuschauer erstmal geschnallt hat, wie der Hase läuft, dann wird hier auch Ruhe einkehren und das Forum wird glücklicherweise reicher an Usern sein, die die BSG-Diskussionen am Leben erhalten, was sicher nicht schaden kann.

                Kommentar


                • #9
                  Man darf aber auch nicht vergessen, dass es auch SG-Fans gibt, die nix gegen anspruchsvolle SciFi einzuwenden haben. Ich denke mal die meisten von uns hier schauen auch SG.
                  Naja...und das auf den Erfolg in Übersee hingewiesen wird, find ich schon ok. Entspricht nunmal den Tatsachen.
                  Mich würde mal interessieren wie sich die Serie auf Premiere, trotz dieser irreführenden Trailer schlägt. Messen die auch Einschaltquoten?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, so extrem wie in den USA dürfte es nicht werden, aber hier waren schon Leute, die mit dem üblichen Unsinn (Starbuck und Boomer sind Frauen. Es ist nicht mehr so wie früher. etc.) ankamen.
                    Mal sehen
                    Mittelfristig dürfte sich das nach dem ersten Ansturm etwas geben

                    spidy:
                    Kommt darauf an. Wenn man so Einblendung bringt wie "Die beste Drama Serie 2005 - New York Times" ist das völlig in Ordnung.
                    Das ist Fakt und nicht so subjektiv oder nebulös wie "Die neue Kultserie aus den USA" (so ähnlich wurde Lost auf Pro7 beschrieben)

                    Und Premiere erfasst die Quoten intern - oder lässt sie erfassen. Sie werden aber nicht veöffentlicht
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                    "
                    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Serenity
                      Ja, so extrem wie in den USA dürfte es nicht werden, aber hier waren schon Leute, die mit dem üblichen Unsinn (Starbuck und Boomer sind Frauen. Es ist nicht mehr so wie früher. etc.) ankamen.
                      In US-Boards aber auch. Schonmal was von Languatron gehört?

                      Kommentar


                      • #12
                        Natürlich. Wer nicht?
                        Ich mich ja zum Teil darauf bezogen. Languatron ist zwar das extremst mögliche Beispiel, aber der schiere Hass gegen nBSG dürfte hier ausbleiben. Kritik wird es geben, aber sie wird sich vom Niveau her wahrscheinlich in Grenzen halten

                        Aber das führt schon wieder off topic

                        edit:
                        Und ich stimme dem Post unter mir zu. Stargate Zuschauer sind nicht zwangsläufig dumm. Es gibt bei jeder Serie Gruppen, die sich die Serie aus unterschiedlichen Gründen ansehen. Verallgemeinern kann man das nicht wirklich.
                        Die Gelegenheitszuschauer sind aber für die Quoten wichtiger als wirkliche Fans. Und die sind mit komplexen Geschichten und Storyarcs meistens überfordert
                        Zuletzt geändert von Serenity; 19.01.2006, 08:16.
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von spidy1980
                          Man darf aber auch nicht vergessen, dass es auch SG-Fans gibt, die nix gegen anspruchsvolle SciFi einzuwenden haben. Ich denke mal die meisten von uns hier schauen auch SG.
                          Ich für meinen Teil wollte auch nicht behaupten, das SG-Gucker unterbelichtete TV-Jünger sind. Stargate ist für mich lediglich ein Synonym für die Entwicklungen des Genres in der letzten Zeit* - obwohl, Andromeda würde sich noch besser eignen nur ist die Serie selbst dem am einfachsten gestrickten Zuschauer zu blöd.

                          Und ja ich gucke selber gerne SG aus den Gründen, weshalb ich die Serie stellvertretend für den Zustand des Genres nenne - weil es einfache Popcorn-Unterhaltung ist, zugänglich und kurweilig ist, eben ein netter SF-Snack wie weiter oben schon erwähnt wurde. Da spricht auch nix gegen, wenn es gut und sympathisch gemacht ist wie SG (man denke an O'Neill). Dummerweise kopieren sich die Konzepte immer mehr und das auf teils ganz niedrigem Niveau und selbst ST bleibt davon nicht verschont.

                          *eigentlich ist nur eines passiert - ST und SW wurden belanglos, erstickt an der eigenen Effekthascherei für die Quote. Jedenfalls sind damit für mich zwei Säulen des Genres weg gebrochen. Nicht zu vergessen, das ambitionierte Konzepte wie Firefly oder Space 2063 dagegen nicht behaupten konnten.

                          P.S.: Es ist sicher kein Unsinn, wenn man sich nicht an das neue Konzept gewöhnen kann. Wer dies nicht kann tut mir ein wenig leid, weil er sich so unfreiwillig um den Genuß einer tollen Serie bringt. Unsinnig wird es, wenn ein solcher Kritiker die TNS auf die konzeptionellen Änderungen beschränkt, dafür zerreist und die tatsächlichen Stärken und Schwächen der TNS unbeachtet lässt.

                          Aber wenn mir einer ruhig und sachlich zu verstehen gibt "Sorry, ich kann mit der neuen Serie nichts anfangen. Ich find sie nicht gut - es ist einfach alles so anders wie damals", dann sag ich "Schade, aber ich kann's verstehen".

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich befürchte auch ein bischen das BSG auf RTL2 scheitern könnte. Die Trailer von RTL2 vermitteln einfach ein falsches Bild von BSG und mir ist auch als erstes Lost eingefallen was von Pro7 ebenfalls in den Werbespots falsch dargestellt wurde. Bei BSG gibt es zwar auch ein bischen Action, aber die Serie hat ihre Schwerpunkte eher bei den Charakteren und der Story. Auf der anderen Seite scheint BSG auf Premiere ja recht erfolgreich zu laufen, warum sonst sollten die gleich nach der ersten die zweite Staffel ausstrahlen?

                            Wer sich selbst ein Bild von den RTL2 Trailern machen will kann sich diese auf Caprica-City.de downloaden.

                            Zitat von Star Bug
                            ............ außerdem fürchte ich noch das unser schönes gemütliches BSG Forum ........... ja wie soll ich sagen, regelrecht gestürmt wird, sowie BSG im FreeTV zu sehen ist.
                            In vielen Foren werden sich wohl Leute registrieren um über BSG zu diskutieren, das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Ich hoffe nur das die neuen Mitglieder vernünftig diskutieren wollen und nicht nur ihren Frust freien Lauf lassen wollen.

                            Zitat von Lukewarm
                            P.S.: Es ist sicher kein Unsinn, wenn man sich nicht an das neue Konzept gewöhnen kann. Wer dies nicht kann tut mir ein wenig leid, weil er sich so unfreiwillig um den Genuß einer tollen Serie bringt. Unsinnig wird es, wenn ein solcher Kritiker die TNS auf die konzeptionellen Änderungen beschränkt, dafür zerreist und die tatsächlichen Stärken und Schwächen der TNS unbeachtet lässt.

                            Aber wenn mir einer ruhig und sachlich zu verstehen gibt "Sorry, ich kann mit der neuen Serie nichts anfangen. Ich find sie nicht gut - es ist einfach alles so anders wie damals", dann sag ich "Schade, aber ich kann's verstehen".
                            Genauso sehe ich das auch.
                            Komm in den Space Pub
                            Caprica-City.de + Forum

                            Kommentar


                            • #15
                              Nur eine Frage!
                              (ich weiss das ich"s mir mit der frage nach densprung-Antrieb verscherzt habe)
                              werswn die alten charaktere bei der neuen serie dabei sein?
                              "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X