Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BSG 3.Staffel - Eure Wünsche & Storyideen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BSG 3.Staffel - Eure Wünsche & Storyideen

    BSG hat eine 3. Staffel bekommen und man ist jetzt dabei nen Storyarc und Drehbücher auszuarbeiten.

    Welche Ideen / Wünsche hättet ihr ?

    Meine Wünsche wären u.a.:

    - Die Flotte stößt auf ein verschollen gegangenes Schiff aus den Zylonenkriegen (alter Battle- oder Basestar zB).

    -Eine weitere Rückblendenfolge von Tigh & Adama (Material dafür ist noch vorhanden)

    - Die Cylonen greifen die Flotte an und die Zivilflotte muss Federn lassen (wäre als Seasonende bestimmt gut)

    - Neue Flugschüler kommen, es stellt sich heraus, dass eine von ihnen die uneheliche Tochter von Commander Adama (ja ich weiss, aber ich will ja nicht rangmäßig Spoilern !) ist - ihr Callsign ? Athena !

    Und was hättet ihr für Ideen ?
    So say we all

  • #2
    - Währe auf jeden Fall mal angebracht die Viper-Staffeln mal bisi auf zu stocken und da käme ein alter Kampfstern, der verlassen im All treibt gerade recht.
    - Die geburt von Boomer's Baby kommt bestimmt, wenn nix dazwischen kommt
    - Die Flotte stoßt auf ein unbekanntes Schiff, vieleicht einige hundert Jahre alt... ???
    „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

    Kommentar


    • #3
      Eine Folge, die sich mit der Versorgung durch Nahrungsmittel auseinandersetzt. So langsam dürfte das Essen mal knapp werden

      * man könnte einen Planeten finden auf dem man Früchte erntet oder Tiere jagt
      * man wandelt den Garten von Cloud Nine in eine Acker um
      * vielleicht ist es möglich, dass man Schiffe in Gewächshauser mit künstlichem Licht umbaut
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        IMO sollte man auch mal häufiger Planeten, Monde oder Asteroiden sehen. Ich finde das immer etwas komisch, dass die Flotte offenbar nur zwischen Punkten im Nirgendwo springt.

        Auch wäre es vielleicht interessant, wenn man alte Ruinen auf anderen Planeten findet, die denen auf Kobol ähneln oder auch mal verstümmelte Funksprüche auffängt (natürlich alles Hinweise auf die Erde).

        Ebenso wäre es bestimmt sehr interessant zu sehen was mit den Überlebenden in den Kolonien passiert ist und was die Zylonen inzwischen mit den Kolonien angestellt haben, insgesamt sollte man vielleicht ein kleines bissel klarer werden, wo die Zylonen stehen, was sie vorhaben und ob es verschiedene Fraktionen innerhalb der Zylonen gibt.

        Ein großes Wagnis wäre auch zumindest andeutungsweise Ausserirdische zu zeigen. Vielleicht einfach irgendwelche Relikte oder Dradis-Schatten am Rande des Erfassungbereichs und wie sich dieses Unwissen auf die Flotte auswirkt.

        Interessant wären auch weitere Konflikte innerhalb der Flotte. Leute die aufgeben wollen, Leute die lieber angreifen wollen. Einfach die alltäglichen Zustände darstellen (Selbstmorde?).
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serenity
          * vielleicht ist es möglich, dass man Schiffe in Gewächshauser mit künstlichem Licht umbaut
          So weit ich gesehen habe gibts in der Serie ein Agro-Schiff, dem aus der Miniserie (da wo Cami drauf war) sehr ähnlich.

          Weitere Ideen:

          - Versuchtes Attentat auf Roslin

          - Man findet eine abtrünnige Gruppe Zylonen, die zwar ihren Nur-ein-Gott-Glauben haben, aber mit der Vernichtung der Menschheit nix zu tun haben wollen, sondern sich der Rag-Tag-Fleet anschliessen wollen, weil sie ebenso auf der Flucht sind.

          - Eine BSG-Folge in Echt-Zeit d.h. 45 Minuten im Leben eines Crewmitgliedes.

          - Das Werkstattschiff beginnt neue Vipers zu bauen. Es sind Viper MkII die neu gebaut werden, da eine MkVII weit anspruchsvoller und komplizierter zu bauen ist.

          - Man findet einen weiteren Zylonen-Raider, der noch lebt. Auf dem Hangardeck gelingt es mit dem Zylonen zu kommunizieren, auf dessen Verlangen wird ein Lautsprecher angeschlossen und der Raider "spricht" in der guten alten Techno-Stimme.

          - Nicht ganz ernst gemeint: Bei einem Sprung landet die Flotte im Orbit von Ragnar, bestürzt müssen Adama und Tigh feststellen, dass man im Kreis geflogen ist.

          - Baltar wird durch seine immer auffälligeren Verhaltensmuster in eine Gummizelle gesteckt...
          So say we all

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Harmakhis
            IMO sollte man auch mal häufiger Planeten, Monde oder Asteroiden sehen. Ich finde das immer etwas komisch, dass die Flotte offenbar nur zwischen Punkten im Nirgendwo springt.
            In Water hat Tigh mal gesagt "the universe is a pretty barren place".
            Dies ist halt nicht Star Trek wo praktisch jedes Sonnensystem mehrere Klasse-M Planeten hat.
            Irgendwo ist es so glaubwürdiger

            Mal unbewohnbare Planeten oder Gasriesen zu sehen wäre ganz gut, aber ansonsten finde ich es gut, dass es kaum Erd-/Kobol-/Caprica-ähnliche Planeten gibt.
            Was natürlich die Frage stellt, wieso es dann 12 bewohnbare Kolonien so nah zusammen gibt. Vielleicht Terraforming wie in Firefly
            "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
            "
            Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Harmakhis
              Ebenso wäre es bestimmt sehr interessant zu sehen was mit den Überlebenden in den Kolonien passiert ist und was die Zylonen inzwischen mit den Kolonien angestellt haben, insgesamt sollte man vielleicht ein kleines bissel klarer werden, wo die Zylonen stehen, was sie vorhaben und ob es verschiedene Fraktionen innerhalb der Zylonen gibt.
              Caprica-Storyline ?!?! Was mit den Frauen geschehen ist, war ja eindeutig.

              Zitat von Harmakhis
              Interessant wären auch weitere Konflikte innerhalb der Flotte. Leute die aufgeben wollen, Leute die lieber angreifen wollen. Einfach die alltäglichen Zustände darstellen (Selbstmorde?).
              Die letzten zwei Folgen nicht gesehen ? 2x13 und 2x14 meine ich ... ich denke mal die Friedensbewegung bzw die Gruppe um #Six herum.

              - Was ich mir wünsche mehr vom alltäglichen "Leben" der Zylonen zu sehen bwz mehr Hintergrundinfo, mal schaun wie "Downloaded" wird.
              "The Evil Overlord Handbook" Rule # 46
              If any of my advisors ever says to me "My lord, he is but one man, and what can one man possibly do?" I will reply "This.", and then shoot him.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Serenity
                In Water hat Tigh mal gesagt "the universe is a pretty barren place".
                Dies ist halt nicht Star Trek wo praktisch jedes Sonnensystem mehrere Klasse-M Planeten hat.
                Von Klasse-M habe ich auch kein Wort gesagt. Aber die Flotte scheint immer im interstellaren Raum rumzuspringen, was aber sehr unlogisch ist. Sie müsste sich eigentlich von Sonnensystem zu Sonnensystem hangeln, einfach weil die Ressourcen der Flotte innerhalb kürzester Zeit aufgebraucht sein müssten, wenn sie nicht regelmäßig Brennstoffe, etc. in der Atmosphäre von Gasriesen, aus Asteroiden usw. gewinnen würden. Außerdem sollte es ja einfach sein sich vor zylonischen Flotten zu verstecken, wenn man in einem Sonnensystem ist, als im leeren zwischen-stellaren Raum.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von stnoob
                  Caprica-Storyline ?!?! Was mit den Frauen geschehen ist, war ja eindeutig.
                  Naja, aber das ist ja nicht wirklich eindeutig und sicher auch nicht völlig repräsentativ. Und selbst wenn das für Caprica gilt, gibt es noch 11 weitere Kolonien, die wir nie gesehen haben.

                  Die letzten zwei Folgen nicht gesehen ? 2x13 und 2x14 meine ich ... ich denke mal die Friedensbewegung bzw die Gruppe um #Six herum.
                  Ich rede von wirklich normalen Leuten. Keinen Dissidenten, weder verrückten Pazifisten, noch Schmugglern. Einfache Leute, die ums täglich Essen, täglich Trinken, täglich Atmen kämpfen müssen. Interessant wäre da eine Folge, wie solch eine Familie aus ihrer Sicht einen Angriff auf die Flotte erlebt (ähnlich der B5-Folge mit den beiden Mechanikern).
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich persönlich freue mich immer wenn es irgendwelche Andeutungen oder Querverweise zu alten Serie gibt. So spontan würde mir da der Planet Gomorra einfallen, der in der alten Serie das Zentrum des Delphischen Imperiums war und dann von den Zylonen übernommen wurde.

                    Was auch sehr interessant wäre, wenn wir mal wirklich einige Toster aus der alten Serie zu sehen bekommen würden. Die sollen ja immer noch ihren Dienst tun. Würde mich nicht wundern wenn sie in der jetzigen Zylonenwelt nur Sklaven sind, die für die organischen Zylonen ihren Dienst verrichten müssen.
                    No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Harmakhis
                      Ich rede von wirklich normalen Leuten. Keinen Dissidenten, weder verrückten Pazifisten, noch Schmugglern. Einfache Leute, die ums täglich Essen, täglich Trinken, täglich Atmen kämpfen müssen. Interessant wäre da eine Folge, wie solch eine Familie aus ihrer Sicht einen Angriff auf die Flotte erlebt (ähnlich der B5-Folge mit den beiden Mechanikern).
                      Ja, so 'ne Episode währe cool. Oder mal 'n Arbeitstag an Board der Galactica wo's mal nicht um die Hauptcharaktere geht, sondern um die Leute die den ganzen Pott zusammenhalten. Maschienisten z.B. .
                      „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

                      Kommentar


                      • #12
                        Wie währe es damit das Irgend ein Alter Mann auf die Galactica kommt und auf die Großvater tour davon erzählt wie es war als er als Junger Kadett oder so seinen Dienst auf die damals frisch vom Stappel gelaufene Galactica tat und in die erste Schlacht gegen ein Basisstern zog.
                        Damit würde man bestimmt die Produktionskosten der halben Staffel Verbratten.
                        Aber es währe schon Geil die Galactica im Kampf gegen einen Alten Basisstern zu sehen.

                        Es gibt einen Punkt den ich die ganze Zeit schon Faszinierend fand, was machen die Zivilisten eigentlich den ganzen Tag?
                        Ich meine es gibt Schiffe wie die Colonial One die Konstruiert sind wie eine unser Passagiermaschinen ala Boing 747.
                        Sitzen die den ganzen Tag auf ihren Platz und schauen sich denselben blöden Bordfilm immer wieder an?
                        Die haben nur sitze und nicht mal ein Bett zum Pennen.
                        Geschweige denn Duschen.
                        Ein echt Tolles Leben.
                        Stellt euch mal vor ihr wolltet in den Urlaub fliegen und auf einmal sagt man euch das ihr das Flugzeug wahrscheinlich für Monate nicht mehr Verlassen könnt.
                        Tja und dann habt ihr bei einer Billig Airline die Touristenklasse gebucht nach spätestens einer Woche wird man doch völlig und pustet sich durch die nächste Luftschläuse.

                        Was ich mir von der dritten Staffel erhoffe ist das man mehr über die Cylonen erfährt und vielleicht mal einen Hinweis auf die Erde der etwas Stichhaltiger ist.

                        Achja bei der B5 Folge wahren es zwei Putzen und keine Mechaniker.
                        www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                        Kommentar


                        • #13
                          [klugscheiß]
                          Es waren 2 Typen vom Wartungsdienst, es sei den das die Putzen auf B5 auch defekte Terminals der OPS reparieren...
                          [/klugscheiß]

                          Wo wir schon in Richtung B5 gehn, eine Episode in der Art von "Der erste Schritt" könnt ich mir auch ganz gut vorstellen. Ein alter Mann erzäht die Geschichte, wie die 12 bzw. 13 Stämme Kobol verlassen haben und die Kolonien gegründet haben oder er erzäht wie es eigendlich zum ersten Krieg gegen die Cylonen gekommen ist. Kann mich nicht daran erinnern das jemals was darüber bekannt gemacht wurde.
                          Zuletzt geändert von Uny; 05.02.2006, 00:43.
                          „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

                          Kommentar


                          • #14
                            Mein Fehler ich hatte nur so ein Bild davon im Kopf wie sie mit so einem Gerät den Boden Polieren bzw. sie wissen glaube ich selbst nicht so genau was sie da eigentlich machen.
                            Irgendwie hab ich das wohl mit Putze Assosiiert.
                            Hab die Folge lange nicht mehr gesehen.
                            www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                            Kommentar


                            • #15
                              Weiß ja gar nicht wie lang die 2te noch geht bzw. was noch alles passiert.......

                              Storyvorschlag:
                              Helo findet heraus wer Gina zur flucht verholfen hat, und erpresst jetzt Baltar damit, um ihm zu helfen Sharon zu befreien und irgendwo in der Flotte zu verstecken.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X