Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was wäre wenn...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was wäre wenn...

    die Cylonen keinen Virus gehabt hätten?

    Dann wäre kein BSG ausgefallen und auch keine Geschwader.

    Hätten die Cylonen dann trotzdem noch militärische Überlegenheit?

    Im Original anscheinend schon. Aber im Original war die Kolonienflotte auch nicht so groß.

  • #2
    Im Original sind die Zylonen imo sowohl zahlenmäßig, als auch technisch den Menschen stark überlegen.

    Imo ist zumindest die Galactica auch in der neuen Serie deutlich schwächer als ein Basisstern (und die neuen Zylonenjäger sind für Großkampfschiffe ja auch recht gefährlich)

    Im Pilotfilm erfährt man imo nicht wirklich viel über die Kampfsternflotte der Kolonien. Es werden auch nur ein paar Namen genannt.

    Imo würde es aber auch gut zu dem neuen Konzept der Zylonen (starke Infiltrationstechniken) passen, wenn sie militärisch sogar ursprünglich etwas schwächer waren.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von John Sheridan
      Im Original sind die Zylonen imo sowohl zahlenmäßig, als auch technisch den Menschen stark überlegen.
      Hm eigentlich waren die Cylonen im Orginal einfach nur fliegende Toaster, die in jedem Film zu "hunderten" locker vom Himmel geputzt wurden. Auch hat die Pegasus mal ganz einfach 2 Basisschiffe der Cylonen geschrottet, in der neuen Serie sind sie viel gerissener und technisch weit überlegen, daher hat auch nur die Museumsreife nicht vernetzte Galactica eine Chance.
      Ich bin ein Synchronstimmen Gutfinder!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von John Sheridan
        Imo ist zumindest die Galactica auch in der neuen Serie deutlich schwächer als ein Basisstern (und die neuen Zylonenjäger sind für Großkampfschiffe ja auch recht gefährlich)
        Naja, kann man nicht mit Bestimmtheit sagen.


        Spoiler
        In "Ressurection Ship, Part 2" schaffen es zumindest die Pegasus und die Galactica zusammen, zwei Basissterne in Schwach zu halten und mindestens einen zu sehen - was mit dem anderen passiert, sieht man nicht onscreen. Und dabei scheint es kaum zu nennenswerten Schäden an der Galactica und der Pegasus zu kommen. Man weiß halt jetzt nicht, ob das hauptsächlich Verdienst der Pegasus ist oder nicht.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          In TOS gibt es 12 BattleStars beim Cylonenangriff, davon Überleben halt auch die Galactica und die Pegasus.

          in nBSG sind im 1. Cylonenkrieg auch "nur" 12 BS wohl gebaut worden, aber die Flotte wurde aufgestockt auf 120 BattleStars (zum Zeitpunkt des zweiten Cylonenangriffs) und bekanntlich überleben auch hier nur die Galactica und die Pegasus.

          die Zahlen stammen aus dem Piloten aus nBSG.

          edit: Die Galactica gehört zu den ersten BattleStars die nach dem ersten Kriegsausbruch gebaut worden sind.
          "The Evil Overlord Handbook" Rule # 46
          If any of my advisors ever says to me "My lord, he is but one man, and what can one man possibly do?" I will reply "This.", and then shoot him.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshall
            die Cylonen keinen Virus gehabt hätten?

            Dann wäre kein BSG ausgefallen und auch keine Geschwader.

            Hätten die Cylonen dann trotzdem noch militärische Überlegenheit?
            Ich denke nicht. Wenn dem so wäre, dann hätten die Cylonen nicht das Spielchen mit den menschlich aussehenden Spionen, manipulierter Software und durch Backdoors eingeschleuster Viren zum Ausschalten der feindlichen Kampfsterne und Vipers spielen müssen.

            Das sie es doch taten, zeigt deutlich, dass sie den Kolonien in einem "echten" Kampf militärisch nicht gewachsen waren. Wahrscheinlich ist die cylonische Flotte sogar signifikant kleiner, als die Kampfsternflotte der Kolonien mit ihren 120 Kampfsternen.

            Zudem denke ich (eigentlich weiß ich es sogar, aber das wäre Spoilerinfo ), dass ein Kampfstern unter Idealbedingungen einem Basisschiff überlegen ist. Ähnlich wie auch die Vipers, trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit, den cylonischen Raidern gewachsen sind.

            Kommentar


            • #7
              Schade das es über die Cylonenstärke nicht so viele Angaben gibt.

              @Harmakhis: Ich habe jetzt trotzdem mal den Spoiler gelesen. Konnte mich nicht zurückhalten. Aber war auch keine Aufklärung oder Antwort...so handlungsmäßig!

              Nur jetzt brenne ich noch mehr....

              120 Battlestars. Die alle im vollen Einsatz - oh man würde da die "Lucy" abgehen.

              Wieviel Jägerstaffeln(oder Geschwader) hat eigentlich ein BSG?

              Die Galactica hatte doch im NBSG Pilotfilm ein Geschwader mit neuen Vipers(MkII? sorry) verloren. Und dann war da noch das mit den alten. Wo Starbuck Apollo so waghalsig rettete.

              Also pro Landebucht ein Geschwader? Wieviele Maschinen maximal?


              Und noch was: Meint ihr das noch genauere Angaben über Waffenzahlen auch Off-Screen bekannt gemacht werden?


              @helo: Ja, das klingt plausibel.



              Zudem denke ich (eigentlich weiß ich es sogar, aber das wäre Spoilerinfo ), dass ein Kampfstern unter Idealbedingungen einem Basisschiff überlegen ist. Ähnlich wie auch die Vipers, trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit, den cylonischen Raidern gewachsen sind.
              Im Pilotfilm hat Adama jedenfalls gesagt das sie gegen das "Basisschiff" keine Chance haben. Oder waren es 2?

              Kommentar


              • #8
                Es könnte auch sein, dass es ursprünglich zwölf Stück gab (und jeder Kolonie einer gewidmet wurde), aber dass schon während des Krieges mehr gebaut wurden

                "
                This ship, the last of her kind still in service, was constructed over 50 years ago during the early days of the Cylon War. Now originally there were 12 Battlestars, each representing one of Kobol's 12 colonies... Galactica represented Caprica and was first commanded by commander Dash"

                Das lässt eine Zeitspanne von etwa 10 Jahren für die ersten Krieg. Genug um noch ein paar Schiffe zu bauen.
                Dass es nur 12 Battlestars gegeben haben soll, hat mir noch nie gefallen. Schon gar nicht in TOS wo noch der Unsinn eines 1000-jährigen Krieges dazu kam



                Staffeln:
                Eine Staffel besteht aus etwa 20 Flugzeugen. Das ist auch die Anzahl der ursprünglichen MkIIs. Ich denke ein Battlestar würde angesichts der Größe 4 Staffeln haben.
                Man muss bedenken, dass die Galactica bei Außerdienststellung nicht mehr voll besetzt war und eine der Landebuchten schon umgebaut war (die mit dem Museum und der Glasswand)
                "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                "
                Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von stnoob
                  aber die Flotte wurde aufgestockt auf 120 BattleStars --- die Zahlen stammen aus dem Piloten aus nBSG.
                  Dann hab ich doch richtig gehört, war mir aber nicht mehr sicher........... mensch da müssen doch mehr als 2 Kampfsterne überlebt haben....................... vielleicht sehen wir ja welche davon in eine Spinoff zu BSG

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshall
                    Wieviel Jägerstaffeln(oder Geschwader) hat eigentlich ein BSG?
                    In der Miniserie hat die Galactica 20 MarkVII Vipers und 40 Piloten an Bord. Die überzähligen 20 benutzen die Museumsvipers. Warum sie keine MarkVII für die 20 an Bord hatten bleibt Spekulation. Vielleicht wurden die anderen Vipers schon abtransportiert oder ein Kampfstern hat immer doppelt so viel Piloten wie Vipers an Bord (etwa unter der Annahme, dass die Piloten sich die Vipers in zwei Schichten teilen).

                    Irgendwo im Netz gibt es hochauflösende Bilder der Galactica in Seitenansicht. Dort kann man nachzählen, dass jeder Landingpod 40 Starttunnel hat. Im Idealfall könnte die Galactica aus beiden Landingpods also zeitgleich 80 Vipers starten (, wenn sie so viele hätte und der Steuerbord-Landingpod nicht die Museumsausstellung beherbergen würde).

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von stnoob
                      ........., aber die Flotte wurde aufgestockt auf 120 BattleStars (zum Zeitpunkt des zweiten Cylonenangriffs) und bekanntlich überleben auch hier nur die Galactica und die Pegasus.

                      die Zahlen stammen aus dem Piloten aus nBSG.
                      Wo genau wurde das mit den 120 Schiffen gesagt ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Als Cmd. Adama mit Starbuck kurz nach der Nachricht über den Angriff spricht


                        Commander Adama: "All we know for sure is they achieved complete surprise and we're taking heavy losses. We lost 30 Battlestars in the opening attack"
                        Lieutenant Kara 'Starbuck' Thrace: "That's a quarter of the fleet."
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Guckst Du hier
                          http://www.starshipbuilder.com/ubb/F...ML/000001.html
                          da gibt es eine Seiten Ansicht bei der man ganz gut die Startrampen sehen kann.

                          Zur Original Serie sei gesagt das die Cylonen keine Schöpfung der Menschen sind und das sie andere Technologien hatten im Gegensatz zur Neuen Serie wo alles Praktisch dieselbe Grundlage hat.
                          Ihre Basissterne brauchten z.B. wenn ich mich nicht ganz Irre im gegensatz zur Galactica keinen Treibstoff mehr weil sie mit Gravitationsantrieb oder so flogen nur die Raiders brauchten noch Treibstoff.
                          Außerdem hatten die alten Basissterne nicht nur 100 Lasertürme sondern auch 2 Haupt Geschütze. Dagegen hatte ein Kampfstern nur seine Laserbatterien und einen Satz Nuclear Raketen.
                          Wurde glaube ich in einer Folge mal erwähnt als sie einen Basisstern "entern" wollten.

                          Meine Therorie zur Neuen Serie und den 12 Kampfsternen sieht so aus das sie frührer keine Kampfsterne brauchten weil die Cylonen und dessen alte Basissterne ihre Armeen darstellten.
                          Die 12 Kolonien wahren zu dem Zeitpunkt mehr oder weniger miteinander Verfeindet und haben sich erst nach dem Angriff und dem Offenen Krieg der Cylonen vereinigt. Vielleicht war es ja so das keine Seite übertrumpft werden sollte am Anfang und deswegen erstmal nur jede Kolonie ein Kampfstern zugesprochen bekam.
                          Als dann die kolonien Vereint wahren spielte es keine Rolle mehr und es wurde Aufgerüstet.

                          Die Seite zur alten Serie hab ich mal Rausgegoogelt, wie wahr die Angaben sind kann ich aber nicht sagen.
                          http://www.peters-universum.de/galactica.htm

                          Ich fand es in der alten Tos Galactica Serie aber auch immer sehr Seltsam das es nur 12 Kampfsterne gab und das diese zum Teil ja schon Jahunderte auf den Buckel hatten war auch etwas Merkwürdig.
                          Allgemein fand ich die ganze Planetare Verteidigung ziemlich lappig wenn man bedenkt das sie solange im Krieg wahren.
                          www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm, die alte Galaktika Serie ist halt 70er Jahre Sci Fi. Nicht das sie schlecht ist, aber damals hat man sich wohl noch nicht so große Gedanken über die Stärke einer Flotte, die 12 Welten beschützen muss und das ganze eher auf die Flottenstärke der USA (die Träger um genauer zu sein) bezogen. Und der (konventionelle!) Angriff auf die Kolonien in der alten Serie erscheint uns heute auch etwas merkwürdig, wenn man bedenkt, dass die gerade erst Frieden schließen wollten, der Krieg also noch nicht lange vorbei ist.

                            Da finde ich die Idee in der neuen Serie mit dem vernichtenden Atomschlag und dem Ausschalten einer gewaltigen Flotte per Infiltration und Computervirus etwas realistischer.

                            Mal zur Ausgangsfrage: Ich denke nicht, dass die Cylonen ohne ihre "EMP" Signale eine Chance auf den Soeg gehabt hätten - denn sonst wäre die Aktion mit der Infiltration wirklich eher überflüssig gewesen.
                            Außerdem sehen wir ja schon im Pilot, dass ein funktionierender Kampfstern 2 Basisschiffe durchaus einige Zeit auf Distanz halten kann und dass die Cylonenjäger den Vipers leicht unterlegern sind. In einem 1 zu 1 Kampf sollte also der Kampfstern gewinnen, wenn die Zylonen keine Selbstmordattacken fahren...

                            Kommentar


                            • #15
                              Also davon würde ich nicht Unbedingt ausgehen.
                              Nur weil sie die Colonials Infiltriert und Manipuliert haben heißt es noch lange nicht das sie Schwach sind.
                              Sie wollten nur ihre eigenen Verluste Gering halten.

                              Leider weiß man nichts über die Truppensträrke der Cylonen bzw. ihren Nachschub, ihre Heimatwelt, ihre Produktion usw.
                              Ich glaube beide Seiten sind bzw. wahren Ausgeglichen.
                              Allerdings habe ich mir bei der alten wie auch bei der Neuen Serie die Frage gestellt wie es weitergeht.
                              Das die Cylonen nun Überlegen sind steht ausser Frage.
                              www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X