Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parallelen zu anderen SciFI!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Parallelen zu anderen SciFI!

    Mir ist aufgefallen(hatte ich auch schon mal in einen anderen Thread kurz angedeutet) das die Kernhandlung Ähnlichkeit mit SciFi Filmen wie Matrix und Terminator hat. Eventuell sogar I,Robot.

    Folgende Punkte lassen darauf schließen:

    - Menschen erschaffen Maschinen

    - KI Evolution zum künstlichen Bewußtsein

    - Versklaven sie(bei Terminator nicht)

    - bekämpfen sie

    - Maschinen drehen den Spieß um und unterwerfen/töten/vernichten die Menschen


    Was alle gemeinsam haben - die Menschen sind in gewisser Weise Schuld.


    Natürlich kenne ich die Absichten der Zylonen nicht wirklich. Aber vermute das es in Richtung moralische Grundsätze läuft. Sowas wie "Regeln der Robotik" oder ähnlich.

    Bei BSG werden natürlich die sozialen Interaktionen zwischen den Menschen mehr betont. Aber vielleicht um auf gewisse "Prioritäten" und letztendlich die Motive der Cylonen hinzuweisen.

  • #2
    Das "Menschen erschaffen etwas, das sich gegen sie auflehnt" Thema geht bis in die Anfänge des Genres zurück.
    Frankenstein ist da die älteste Version. Und ja, Frankenstein wird von machen Leuten als Science Fiction bezeichnet


    Den "Flugzeugträger im Weltraum" Hintergrund gab es schon bei Space: Above and Beyond.
    Bei BSG tritt der militärische Teil aber etwas weiter zurück, obwohl er immer noch sehr betont ist
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Ich meinte es aber jetzt konkret von den KI´s her.

      Aber vielleicht kann man Frankenstein ja auch als künstliche Intelligenz bezeichnen?

      Kommentar


      • #4
        Ok
        Ist aber auch nur eine modernere Variation des Themas

        Bei den menschlichen Cylonen liegen da noch die Replikanten aus Blade Runner sehr nahe


        EDIT:
        Da fällt mir ein, bei Space: Above and Beyond gab es auch KIs, die einen Krieg gegen die Menschen geführt haben.
        Oh noes /o\ Ripoff
        Zuletzt geändert von Serenity; 09.02.2006, 20:20.
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serenity
          Bei den menschlichen Cylonen liegen da noch die Replikanten aus Blade Runner sehr nahe
          Und wer hat die damals schon mitbekämpft?

          Kommentar


          • #6
            Mir kommt eher das sich die Zylonen mit den Menschen vereinigen, oder sie
            zumindest ersetzen wollen, ala wir sind die besseren Menschen.
            F
            Das Universum gibt dir nicht was du dir wünscht,
            sondern das was du verdienst.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Serenity
              Bei den menschlichen Cylonen liegen da noch die Replikanten aus Blade Runner sehr nahe
              Ron Moore ist bekanntlich ja ein bekennender Fan von Blade Runner und das ist dieser Serie auch IMO deutlich anzumerken.
              Diese ganze Thematik beeinhaltet ja die philosophische Frage, ob denn nun die Cylonen ein Bewusstsein, Gefühle und Glauben haben. Ich denke, dass kommt nun der Storyline aus Blade Runner (und somit auch der Kurzgeschichte Philip K. Dicks Do Androids Dream of Electric Sheep?) sehr nahe.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Serenity
                Da fällt mir ein, bei Space: Above and Beyond gab es auch KIs, die einen Krieg gegen die Menschen geführt haben.
                Du meinst die Selikanten meine persönlichen Vavoriten in der Serie. Sämtliche Selikanten lehnen sich aufgrund eines Befehls gegen die Menschheit auf. Absolute Ironie. Das hat mich eines gelehrt. Gib niemals einer Maschine den Befehl ein Risiko einzugehen.^^

                Gruß Tine
                "Gott würfelt nicht!"
                -Albert Einstein

                Kommentar


                • #9
                  Ja das Zwischenmenschliche ist in Galactica mehr betont, auch wenn Galactica Real rüber kommt, ist doch Space etwas realistischer. Obwohl ich sage es immer wieder, Galactica führt stolzen Hauptes das Erbe von Space fort.
                  Würde mich nicht Wundern wenn Fox bald mit einer Klage daher kommt und sagt Galactica hätte von Space geklaut.
                  Ich sage da ganz diplomatisch sie haben sich daran orientiert und das kann nie schlecht sein.

                  mfg Sivic
                  "I wish, i was James Kirk"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich würde SAAB nicht unbedingt als realistischer bezeichnen.
                    Dafür liegt es zu nahe in der Zukunft. Und die Piloten/Bodentruppen Dualität der Marines hat nie Sinn gemacht.
                    Wenn man davon absieht kommt es in etwa aufs gleiche heraus

                    Die Serie war aber auch sehr charakter-orientiert
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                    "
                    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Serenity
                      Ich würde SAAB nicht unbedingt als realistischer bezeichnen.
                      Dafür liegt es zu nahe in der Zukunft. Und die Piloten/Bodentruppen Dualität der Marines hat nie Sinn gemacht.
                      Wenn man davon absieht kommt es in etwa aufs gleiche heraus

                      Die Serie war aber auch sehr charakter-orientiert
                      Auch wenn es militärischer Unsinn ist, gibt es bei den Marines durchaus Piloten die Jets fliegen und gleichzeitig als Infanteristen kämpfen. Diese Harrier Einheiten sind zwar nicht wirklich das gelbe vom Ei und der Air Force sowie den Navy Fliegern durchaus ein Dorn im Auge aber äußerst Effektiv.

                      Der praktische Nutzen an der Sache liegt einfach in der Kampfkraft gepaart mit Mobilität. Der Harrier verstärkt die Feuerkraft eines solchen "Flughundes" enorm. Er kann allerdings sehr wohl auch abgesessen für die regulären Aufgaben eines Marines eingesetzt werden. Die Dualität dieser Soldaten macht Sie nicht gerade besonders beliebt oder besonders gut in einem der beiden Gebiete aber wenn man kurzfristig eine Lösung auf einem der beiden Gebiete braucht hat man eine parat.

                      Gruß Tine
                      "Gott würfelt nicht!"
                      -Albert Einstein

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich weiß, dass das USMC eigene Piloten hat.
                        Bei den Marines gilt zwar, dass selbst jeder Büroarbeiter als vollwertiger Soldat betrachtet wird (ala "everyone a rifleman first"), aber sie werden nicht ernsthaft als Frontsoldaten verwendet

                        Wenn wirklich nötig ist es möglich, aber wie du sagst ist das keine ideale Lösung.
                        Das 58th wurde aber als Experten auf beiden Gebieten dargestellt
                        Zuletzt geändert von Serenity; 10.02.2006, 13:19.
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Gut da hast du natürlich Recht, das war nicht wirklich sinnvoll. Diese all in one Kampfmaschienen zu Wasser, zu Land und in der Luft gibt es nicht. Das war wirklich Quark. Allein, der Aufwand der nötig wäre einen Soldaten so auszubilden wäre viel zu hoch. Mal davon abgesehen, dass der 0815 Soldat soviel Fachwissen gar nicht behalten könnte.

                          Gruß Tine
                          "Gott würfelt nicht!"
                          -Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Serenity
                            Ok
                            Ist aber auch nur eine modernere Variation des Themas

                            Bei den menschlichen Cylonen liegen da noch die Replikanten aus Blade Runner sehr nahe
                            Allerdings gibt es vom agressiven Verhalten mehr Ähnlichkeiten zu Terminator. Aber aus einen anderen Antrieb.


                            EDIT:
                            Da fällt mir ein, bei Space: Above and Beyond gab es auch KIs, die einen Krieg gegen die Menschen geführt haben.
                            Oh noes /o\ Ripoff
                            Kenne ich gar nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Lief in Deutschland unter dem Titel "Space 2064" auf Vox. Ist aber schon ein paar Tage her. Die Serie wurde damals verschrien, da Sie angeblich kriegsverherlichend gewesen sein soll. Ich pers. hab die Serie damals recht gern gesehen und ich schätze mal, die Quoten gaben Vox einfach Recht. Sonst wäre die Serie da niemals bis zur letzten Folge gelaufen.

                              Gruß Tine
                              "Gott würfelt nicht!"
                              -Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X