Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Menschen aus den Kolonien= Cylonen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Menschen aus den Kolonien= Cylonen

    Ich bin sicher nicht der erste hier, der das vermutet, aber macht es nicht großen Sinn, wenn die jetzigen Menschen aus den Kolonien auch von
    künstlichen Geschöpfen abstammen, d.h auch "Cylonen" sind? Folgende "Hinweise":
    1) "Geschichte wiederholt sich"
    2) Die Götter von Kobol werden ja wohl kaum "echte" Götter gewesen sein, und schon gar nicht die Griechischen, es könnte aber Sinn ergeben, wenn sie ebenfalls Kolonisten gewesen wären (vielleicht nur eine handvoll, die ursprünglich von der Erde kamen) und dann sich künstliche Meat-machines zu Kolonisation geschaffen hätten-
    3) In der Tat könnte sich ja auf Kobol etwas ähnliches wie in BSG abgespielt haben -Menschenähnliche Wesen, die gegen ihre Schöpfer rebellierten.
    4) Die "Visionen" von Roslin usw. könnten Teil einer komplexen programmierung sein.
    5) 12 stämme der Menschen und 12 Modelle der humano-cylonen die sich (evtl. auch miteinander) fortpflanzen können.

    In der "Caprica" Spinoffserie könnte man ja vielleicht einen Wissenschaftler (aber bitte nicht Baltars Oppa) präsentieren, der alte Kobol- Aufzeichnungen entschlüsseln konnte und letzten Endes die humano-Cylonen wiedererschafft, was dann zunächst der Grund wäre, warum die Cylonen erstmal die Fliege machen und den ersten krieg beenden.
    Wäre doch der Hammer, wenn am Anfang der Kolonien ebendieselben 12 Modelle gestanden hätten, die sich fortgepflanzt und vermischt hätten.
    Das problem wäre nur, wie da die Centurion- Cylonen reinpassen.
    Das könnte man natürlich noch weiterspinnen insoweit, dass die Kobol- Götter selber Geschöpfe der Erdmenschen wären usw, aber das überfordert die Zuschauer dann wohl zu sehr.
    Meint ihr, das es in die Richtung zumindest gehn wird?







  • #2
    naja also die idee das ganze in einer serie (sei e jetzt tns oder ein spin-off) zu verwirklichen gefällt mir doch schon sehr. also ich meine die theorie dass die jetzigen kolonisten eigentlich wieder zylonen sind find ich auch sehr zutreffend, bzw. spannend, da wär mit sicherhehit eine große menge an plot rauszuholen.
    vorallem wenn man das ganze dann soweit weiter"spinnt" dass bereits die götter von kobol (menschliche?) cylonen waren wirds ja erst richtig interessant. also ich wäre dann wahrscheinlich direkt mal eingefleischter fan der serie

    Kommentar


    • #3
      Das ist eine spannende Theorie.
      Die werde ich mir auf jeden Fall mal merken.
      Das wäre ja schon ein genialer Twist, wenn die Flotte am Ende herausfindet, dass sie selbst allesamt eine Art von Maschinen sind.
      Gerade wo es doch so einfach ist, eine gewisse Gnadenlosigkeit gegenüber Zylonen mit dem Satz "es sind ja nur Maschinen" zu rechtfertigen.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Das würde die ganze Serie zerstören

        Außerdem können sich die Cylonen untereinander nicht selbst fortpflanzen.
        Wieso sollten sie deswegen lügen und dann solche Anstrengungen unternehmen nur um das Gegenteil darzustellen?
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serenity
          Das würde die ganze Serie zerstören

          Außerdem können sich die Cylonen untereinander nicht selbst fortpflanzen.
          Wieso sollten sie deswegen lügen und dann solche Anstrengungen unternehmen nur um das Gegenteil darzustellen?
          1) Können ja Hybriden mit im Spiel gewesen sein, angeblich lebten ja die Vorfahren der Menschen sehr lange mit den Göttern auf Kobol
          2) Die Cylonen können das ja auch selber erst herausfinden, oder es ist ein Geheimnis das nicht alle kennen.

          Kommentar


          • #6
            ich waer enttaeuscht wenn sich diese teorie als "wahr" erweisen wuerde

            Kommentar


            • #7
              Ich finde die Theorie auch zu suspekt. Das was die Serie vor allem ausmacht ist für mich doch Menschen mit Fehlern und das Menschsein an sich. Vor allem finde ich die Frage spannender warum die Cylonen den Menschen nacheifern und mit ihnen fast identisch sind. Warum sie den Krieg begonnen haben usw.

              Wenn die Menschen in Wirklichkeit auch Cylonen sind so ist doch alles was sich dort in der Serie abspielt "Quatsch mit Soße" und überflüssig. Warum sollten Cylonen vor Cylonen flüchten? Und anderen Cylonen nacheifern?

              Kommentar


              • #8
                Hast du den garnichts gelernt.

                Clyonen ≠ Clyonen

                Kommentar


                • #9
                  Ich könnte mir auf jeden Fall vorstellen, dass es in die Richtung geht, auch wenn die Zylonen eine genuine erfindung der Colony-leute sind und kein älteres Design.
                  Es gibt für mich zwei große Fragen, die, wenn die Serie (hoffentlich) länger geht , mal aufgelöst werden müssen:

                  1) Wer waren die "Götter" von Kobol? Ich kann mir kaum vorstellen, dass man die tatsächlich als übernatürliche Wesen "entlarven" wird.
                  Die "Götter aus dem All" als Ursprung der alten menschlichen Kulturen wie in der alten BSG serie können sie aber auch nicht so einfach sein, denn:
                  2) Warum, wenn keiner die Erde oder ihre Kultur kennt, haben die Menschen im neuen BSG so offensichtlich Namen, die zum großen Teil aus der (relativ) jüngeren Erdgeschichte stammen ?

                  Wenn das alles Sinn machen soll (und ich traue den Produzenten hier mal), dann muß das alles etwas komplizierter sein, und ein solcher Twist wie ich ihn hier vermute, wäre zumindest ein Weg, das alles aufzulösen.

                  Der andere wäre, dass die Kobol-Zivilisation aus (von uns gesehen) zukünftigen Erd-Kolonisten stammt, die ihre Kultur nur Bruchstückhaft erhalten haben, das wäre auch interessant.
                  Ich persönlich fände es auf jeden Fall toll, wenn man den Ploelementen "Götter", "Geschöpfe" und "künstlichkeit" hier einen Dreh verpassen könnte.
                  Dass man da einfach 7 seasons auf der Flucht ist und nur ab und zu ein paar Plot-twists a la "V" oder DS9 einbaut, möchte ich nicht glauben, aber wir werden ja sehn... ich fänds toll

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Eminydax
                    1) Wer waren die "Götter" von Kobol? Ich kann mir kaum vorstellen, dass man die tatsächlich als übernatürliche Wesen "entlarven" wird.
                    Viele Zitate zu diesem Thema - vor allem aus Kobol's Last Gleaming und Home - funktionieren genausogut mit echten Menschen

                    Möglich also, dass das ursprünglich Menschen waren, die erst später zu Göttern erhoben wurden. Die Serie spielt ca. 2000 Jahre nach dem Exodus von Kobol.
                    Und im Englischen heißt "Lord" (Lords of Kobol) nicht automatisch "Gott". Es ist auch eine Anrede für Adelige.
                    Sharon z.B. streitet die geschilderten Ereignisse nicht ab, aber sie sieht diese Wesen ("whoever, whatever they were") auch nicht als Götter an

                    Oder nur der Teil mit den Menschen ist wahr und die Götter sind eine Erfindung der Geschichte
                    Zuletzt geändert von Serenity; 19.05.2006, 20:56.
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                    "
                    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                    Kommentar


                    • #11
                      hm die götter nur ausgedacht? das wäre auch interessant, wenn ich nicht irre wäre das dann sogenannte revolutionäre geschichte oder? also wenn ein volk seine eigenen geschichte abstreitet, ändert oder teile leugnet. wirklich interessant das ganze

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Snetre
                        also wenn ein volk seine eigenen geschichte abstreitet, ändert oder teile leugnet
                        Das habe ich nicht gemeint. Im Gegenteil

                        Im Prinzip ist jede Religion nur erfunden. Zum Teil basieren sie auf Tatsachen, aber der ganze metaphysische Teil ist erfunden.
                        So kann es auch mit den Colonials sein. Die "sacred scrolls" beschreiben dann den Exodus von Kobol so wie es geschah, aber alles was sich auf die Götter bezieht ist eine Erfindung.
                        Oder es sind "Metaphern" für andere Menschen

                        Was man eventuell geändert hat, ist dass man denkt Kobol wäre der Ursprungsplanet der Menschheit, wenn es wahrscheinlicher die Erde ist. Das muss aber nicht bewusst geschehen sein.
                        Da kommt auch der "cycle of time" ins Spiel.
                        Erde -> Kobol -> Kolonien -> Erde -> ....
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Eminydax
                          2) Warum, wenn keiner die Erde oder ihre Kultur kennt, haben die Menschen im neuen BSG so offensichtlich Namen, die zum großen Teil aus der (relativ) jüngeren Erdgeschichte stammen ?
                          Ich denke mal dass hängt weniger von der Story ab als vom besseren Verständnis. Wenn alles anders heißen würde würde doch kein Zuschauer mehr mitkommen oder ?
                          Fear is temporary, regrets are forever.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von MrCoolDog
                            Ich denke mal dass hängt weniger von der Story ab als vom besseren Verständnis. Wenn alles anders heißen würde würde doch kein Zuschauer mehr mitkommen oder ?
                            Naja, beim alten BSG wurde das auf jeden Fall versucht (vermeidung kontemporärer Namen usw.)... und die Änderung dieser "Politik" scheint mir beim neuen bsg so offensichtlich, dass es schon seltsam wär, wenn man das so stehen ließe.
                            Aber wie gesagt, das kann man durchaus wegerklären, auf verschiedeste Weise.
                            ich vertraue den Produzenten erstmal...

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Serenity
                              Das habe ich nicht gemeint. Im Gegenteil

                              Im Prinzip ist jede Religion nur erfunden. Zum Teil basieren sie auf Tatsachen, aber der ganze metaphysische Teil ist erfunden.
                              So kann es auch mit den Colonials sein. Die "sacred scrolls" beschreiben dann den Exodus von Kobol so wie es geschah, aber alles was sich auf die Götter bezieht ist eine Erfindung.
                              Oder es sind "Metaphern" für andere Menschen

                              Was man eventuell geändert hat, ist dass man denkt Kobol wäre der Ursprungsplanet der Menschheit, wenn es wahrscheinlicher die Erde ist. Das muss aber nicht bewusst geschehen sein.
                              Da kommt auch der "cycle of time" ins Spiel.
                              Erde -> Kobol -> Kolonien -> Erde -> ....
                              naja diese änderung der geschichte, die ich angesprochen habe, muss ja nicht unbedingt bewusst geschehen. wie du schon sagtest, villeicht wurden nur metaphern für einige personen genutzt und wahrscheinlich wurden diese dann später nicht mehr als diese interpretiert, sondern als tatsächliche beschreibung irgendwelcher götter.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X