Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bsg - P&p Rpg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bsg - P&p Rpg

    Es gibt News zu einem neuen Pen&Paper RPG zu Battlestar Galactica, das jetzt Anfang des Jahres erscheinen soll. Allerdings ist bereits das angekündigt Quick-start-set in verzug weshalb es wohl noch ein wenig dauern wird.

    Was haltet ihr von der Idee ein solches Spiel zu spielen? Lohnt sich das? Ich für meinen Teil habe lange darauf gewartet und freue mich auf dei ersten Abenteuer in der Flotte, mit politischen Intrigen, Spionen, Raumschlachten, Erkundungsmissionen, Schwarzmarkt-Abenteuern usw...
    Was denkt ihr? Wird das was?

  • #2
    Hallo!

    Ich bin zwar ein begeisterter P&P-RPG-Spieler, aber bei einem so speziell auf eine Umgebung zugeschnittenen RPG bin ich doch eher etwas skeptisch...
    Ich persönlich hätte das Problem, genügend Leute zu finden, die
    erstens die Serie kennen und dann zweitens auch noch ein RPG in dieser Szenerie spielen wollten.
    Das Spiel wird wahrscheinlich kurzzeitig ein Nischendasein fristen und dann eingestampft werden. Ähnliche Befürchtungen habe ich auch bei dem Online-RPG: Der Fankreis ist einfach zu klein, als dass es sich über längere Zeit halten würde. Oder auch bei dem Galactica Trading Card Game.

    William

    Kommentar


    • #3
      Ein MMORPG im BSG Universum würde sich durchaus halten können wenn das Konzept stimmt. Allerdings dürfte es schwierig werden so etwas zu etablieren. Denn die Möglichkeiten links und rechts vom Hauptplott sind einfach zu gering um effizient ausgenutzt zu werden.
      "Gott würfelt nicht!"
      -Albert Einstein

      Kommentar


      • #4
        Wir haben auch zunächst gedacht das dieser Hintergrund unheimlich vielen Einschränkungen unterworfen ist. Bei genauerem Hinsehen und diversen Diskussionen in unserem BSG-Forum sind wir aber zu den gleichen Schlüssen gekommen wie im Dune-Forum zum Dune-Hintergrund: er ist genauso Reichhaltig und bietet genau so viele Möglichkeiten wie alle anderen Hintergründe auch. Man muß nur mal ein bischen um die Ecke denken und etwas mehr Fantasie beweisen.
        Gerne würde ich euch hier die Ergebnisse der Diskussion verlinken - aber das nutzt ja eh nichts da man auf rpgs.info (kostenlos) registriert sein muß um diese Spezialforen einzusehen.
        Trotzdem - BSG wird sich sicher lohnen. Auch wenn ich ihm ebenfalls kein sehr langes Leben bescheide. Ist aber auch kein Problem da ich ohnehin kein Freund von Main Stream a la Shadowrun oder Vampire usw. bin.

        Und das MMORPG werde ich mir ganz sicher mal anschauen! Wenn die es schaffen einen ähnlichen Realismusfaktor einnzubauen wird das echt der Hammer!

        Kommentar


        • #5
          Es gibt keine Pläne für ein MMORPG zu Kampfstern Galaktika. Die Meldung dazu wurde von Vivendi, dem spekulierten Entwickler, dementiert.

          Kommentar


          • #6
            Schade das zu hören. Ich denke das wäre wirklich eine nette Sache gewesen. Aber wer weiß wie das noch alles wird wenn sich die Spin-Offs etc. als Erfolg erweisen. Könnte mir so ein MMORPG sehr gut vorstellen. Aber jetzt freue ich mich erstmal auf das P&P RPG!!!

            Kommentar


            • #7
              Ich bin mal gespannt, was die P&P Variante hergibt. Ich bin zwar begeisterter P&P sowie Livespieler und weiß, dass Serienklone meist floppen. Aber das hier sieht vielversprechend aus. Das Problem wird der Markenname und der damit verbundene Preis sein. So etwas stößt den meisten RP'lern die ich kenne enorm sauer auf und niemand ist bereit an die 80 € für ein Setting und System zu bezahlen, dass er nicht kennt.

              Die Möglichkeit, Charaktere rund um den Hauptplot laufen zu lassen ist reizvoll und ich denke ein an Vampire angelehntes Würfel und Regelsystem dürfte seinen Zweck in diesem Zusammenhang durchaus erfüllen. Allerdings stellt sich die Frage wie lange dieses System aktiv weitergeführt werden wird und ob es nicht nur einfaches Merchandising ist.

              Die Überlegung, mit einem 0815 Chara innerhalb der Flotte zu starten und seine Ziele entsprechend zu verfolgen reizt mich schon enorm. Allein der Weg um ein Viperpilot oder Marine auf der Galaktika zu werden ist schon reizvoll. Oder eventuell ein hohes Tier in der Politik oder oder oder. Die Möglichkeiten des freien RPG's sind hier unermesslich allerdings werden geleitete Abenteuer vermutlich nur dem EP Gewinn dienen und das wars dann auch schon, da man als SL unmöglich die Abenteuer gemäß Buch an die Interessen der Spieler anlehnen kann. Also wird es wohl sehr viel Freispiel sein.

              Trotz allem interessant und durchaus eine Beobachtung wert. Mal schaun, ob man es u. U. auf irgendeiner Con mal anspielen kann. Würde mich durchaus reizen, das Regelsystem mal auszuprobieren und in Aktion zu sehen.
              "Gott würfelt nicht!"
              -Albert Einstein

              Kommentar


              • #8
                Nah, dafür kann man auch gleich einfach nur ein Hintergrund-Regelwerk mit den D20-Regeln herausbringen. So ein grosser Markenname ist Kampfstern Galaktika auch nicht. Star Wars ist wesentlich bekannter, und als P&P verkauft es einigermassen gut, aber insgesamt doch ziemlich mässig, verglichen mit anderen Rollenspielen, wie z.B. D&D, oder halt D20 Modern und D20 Future.

                Und als MMORPG kann ich mir die Hintergrundwelt von der Neu-Inszenierung von Kampfstern Galaktika schlichtwegs nicht vorstellen. Zu wenig Menschen, zu wenig Zylonen, zu wenig Abwechslung, zuwenig Spielraum. Irgendwelche Kämpfe zwischen Menschen kann man gar nicht glaubwürdig darunterbringen, und auch die Zylonen sind nicht divergent genug, um ein länger als 1 Stunde währendes Setting zu gewährleisten.
                Man kann auch nicht ständig Zylonen gegen Menschen angreifen lassen, weil die Menschen niemals genug Verteidiger haben gemäss der Serie, und die Zylonen haben eigentlich Probleme, die Menschen zu finden (abgesehen von Drehbuch-Pannen). Die Neu-Inszenierung gibt im aktuellen Moment schlichtwegs nicht den passenden Hintergrund her.

                Die einzige Möglichkeit wäre, wenn es während dem Zylonkrieg vor über 40-50 Jahren ereignete, nur sind dann da die Zylonen allesamt noch die alten primitiven Blechmodelle (aber unbestreitbar cooler als alle Fleisch-Zylonen zusammen, die nur eine Billig-Lösung sind, um nicht Roboter zeigen zu müssen, weil man nicht das Geld hat).

                Kommentar

                Lädt...
                X