Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entwicklung der Zylon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entwicklung der Zylon

    Hallo zusammmen ,

    wie findet ihr, wie sich die Zylonen in der neuen Serie entwickelt haben???
    Meint ihr, es hat einen Sinn sie menschlicher zu machen???



    Gruß Apollo22
    Zu denken, wir sind die Einzigen im Universum, ist so absurd, als wenn in einem Hirsefeld nur ein einziges Korn wachse.

  • #2
    Innerhalb der Serie? Als Infiltratoren, die in die menschliche Gesellschaft eindringen, die Schwachstellen ausfindig machen und die Verteidigungsprogramme der Flotte lahmlegen waren die Fleisch-Zylonen ein absoluter Erfolg.

    Ausserhalb der Serie? Grosse Brüste und sexy lange Beine sollen und werden dafür sorgen, dass es auch andere Leute gibt, die sich die Neu-Inszenierung von Kampfstern Galaktika antun, obwohl Scifi ja nur "Weltraum-Ballerei" ist, wie alle "wissen".
    Und scheinbar hat es ja auch gut funktioniert. Die ersten Reviews zur Mini-Serie und der ersten Staffel betonen auffällig oft, dass zudem viel mehr Sex-Szenen gezeigt wurden als in bislang allen anderen Serien und diese Serie deshalb so was von genial sei.

    Kommentar


    • #3
      Ja und zudem ist die Serie auch durch die Verwirrung der menschlichen Zylonen spannender geworden. Man weiss nicht, wer ein Mensch, und wer ein Zylon ist.
      Zu denken, wir sind die Einzigen im Universum, ist so absurd, als wenn in einem Hirsefeld nur ein einziges Korn wachse.

      Kommentar


      • #4
        Du bist immer noch in der ersten Staffel?

        Oder hast du etwa auch schon die 2. und 3. Staffel gesehen?

        Und ich schätze mal, dass ein Moderator diesen Thread im Allgemein-Bereich des Galaktika-Unterforums verschieben, bzw. mit einem der schon bestehenderen Threads mischen wird.

        Kommentar


        • #5
          Nein ich habe nur die erste Staffel und den Film gesehen. Ich warte auch wie verrückt auf die 2. Die DVD der 2 bekomt man nur auf Englisch.
          Zu denken, wir sind die Einzigen im Universum, ist so absurd, als wenn in einem Hirsefeld nur ein einziges Korn wachse.

          Kommentar

          Lädt...
          X