Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehler bei Wassermangel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehler bei Wassermangel

    Also ich kann mir nicht helfen bei der Folge verlieren sie 60% ihrer Wasservorräte- Es wird weiterhin erklärt das die Galactica die Flotte 2 Tage noch versorgen kann.
    OK so weit klar
    D.h. 4 Tage und sie hätten keines mehr wenn nichts geschehen wäre.
    Das Problem ist nur bei 33 Minuten die hätten nach 5 Tagen kein Wasser mehr gehabt und in 33 Minuten hätte man keine Zeit ein Schiff aufzutanken oder die Vorräte der Galactica aufzufüllen.
    Oder ein Übersetzungsfehler?
    Ich frag mal so
    Der Klügere gibt nach - Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

  • #2
    ich denke mal das der recycling prozess ne zeitlang dauert, is doch klar:

    Wenn du 6liter wasser hast, und 6 tage für das recyceln von einem einzigen liter brauchst, dann hast du immer genau 1l für jeden tag weil ja alles immer weiter durch die maschine läuft, wenn dann aber zbsp nurnoch 3l da sind haste 3 tage lang wasser und dann 3 tage kein wasser usw, dementsprechend würde die zeit welche man mit dem wasser überleben kann gekürzt, mit 6l ginge es ja unendlich weiter, 3l aber sind problematisch, ähnlich kann ichs mir bei der galactica vorstellen :-?
    LOL

    Kommentar


    • #3
      Du nimmst an, dass direkt vorher eine Betankung (Underway Replenishment) aller Schiffe stattfand. Das muss nicht so sein nur weil es mit einem gezeigt wird.
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Ist ja 3 Tage danach. Bingt mich aber dann zum Schluß das sie große Probleme bei 33 Minuten gehabt hätten weil lt. Adama die restlichen Schiffe nicht für längere Aufenthalte gebaut sind bzw. die Galactica das Wasserres. für die Flotte ist.
        Der Klügere gibt nach - Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

        Kommentar


        • #5
          Grundsätzlich sind 33 Min für ein kurzes Rednevous ausreichend. Zumal kleinere Schiffe wie die Colonial One einfach in einem der Landepylonen landen können und dort betankt werden können. Ist halt hochtheoretisch allerdings denke ich mal, dass man die logistischen Probleme während 33 bewusst in den Hintergrund gestellt hat. Man konnte so schon gut genug erkennen unter welchem Druck die Flotte stand. Da hätte es keinen Sinn gemacht noch zu zeigen wie in der kurzen Zeit andere Schiffe versorgt werden, der nächste Sprungpunkt koordiniert und kommuniziert wird und und und...

          Ich denke allerdings, dass die relativ kurze Zeitspanne doch ausreichend war um diese ganzen Tätigkeiten durchzuführen. Sons twäre BSG schon innerhalb der ersten Folge geendet
          "Gott würfelt nicht!"
          -Albert Einstein

          Kommentar


          • #6
            Die anderen Schiffe sind ja nur nicht in der Lage Wasser zu recyclen, bzw. nicht so effektiv wie es die Galactica kann. Aber alle Schiffe können natürlich Wasserreserven speichern. Das funktionierte ja schon auf den alten Segelschiffen, schließlich braucht man nur Fässer und in denen hält das Wasser Wochen bis Monate.

            In "33" trat eben kein Problem auf, weil die Schiffe so kurz nach dem Verlassen der Kolonien noch genug eigene Wasserreserven an Bord hatten. Aber während dieser Zeit konnten die Tanks nicht durch die Galactica aufgefüllt werden, daher dürfte am Anfang von "Water" ein extremer Niedrigstand der Wasserreserven auf den anderen Schiffen geherrscht haben. Dann ging der Tank hoch und die Galactica hatte selbst nicht mehr genug Wasser um es auf die übrigen Schiffe zu verteilen, ergo Wassermangel.

            Kommentar


            • #7
              Ich frag mich bei BSG was anderes.
              Man sieht ja immer wieder wie Nahrung und Ressourcen, wahrscheinlich auch Wasser etc. auf anderen Planeten eingesammelt wird. Und es scheint innerhalb der Flotte auch Produktionsanlagen zu geben.
              Was ich mich eher frage wo werden die alltäglichen, kleinen Dinge hergestellt, die zum Überleben eher unwichtig sind. Für Alkohol, Zigaretten, andere Luxusprodukte etc. wird es doch keine eigenen Produktionsschiffe geben, aber sie rauchen und trinken wie ein Loch.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von newman Beitrag anzeigen
                [...] Für Alkohol, Zigaretten, andere Luxusprodukte etc. wird es doch keine eigenen Produktionsschiffe geben, aber sie rauchen und trinken wie ein Loch.
                Nun ja, eine Schnapsbrennerei aufzubauen ist nicht wirklich ein Problem (Tyrol selbst hat doch den Bau einer solchen "supervidiert"). Das Grünzeug dafür dürfte von einem der Agrarschiffe kommen können(Cloud 9). Dann wäre es auch denkbar, dass dort Tabak angebaut wird. Dass dieser aber knapp wird, wird ja des öfteren erwähnt...
                Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von madhorst Beitrag anzeigen
                  Nun ja, eine Schnapsbrennerei aufzubauen ist nicht wirklich ein Problem (Tyrol selbst hat doch den Bau einer solchen "supervidiert"). Das Grünzeug dafür dürfte von einem der Agrarschiffe kommen können(Cloud 9). Dann wäre es auch denkbar, dass dort Tabak angebaut wird. Dass dieser aber knapp wird, wird ja des öfteren erwähnt...
                  Dann wäre das ja auch geklärt
                  Schön dass man sich bei BSG da Gedanken drüber macht.

                  Kommentar


                  • #10
                    also so weit hab ich auch noch nicht gedacht
                    aber ich glaube mal das da mehr fehler drinnen sind....
                    Das Neue Star Trek RPG
                    www.stf.de.pn
                    besucht uns und werdet Mitglied! (aufgrund personalmangels werden höhere positionen gleich am anfang vergeben!)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von shuttle222 Beitrag anzeigen
                      also so weit hab ich auch noch nicht gedacht
                      aber ich glaube mal das da mehr fehler drinnen sind....
                      Bestimmt - immerhin haben die sich eine Lösung für die Munition ausgedacht ausgedacht (wenn man bedenkt, wieviel Schuss ein BS in der Minute verputzt)... Bordeigene Produtionsstätten halt. Ein Teil der Rohstoffe kann ja gut von diversen Asteroiden stammen. Stellt sich die Frage, ob es in der Flotte ein "Chemieschiff" gibt, welches die nicht nur für Waffen, sondern auch für andere Dinge benötigten Chemikalien herstellt.

                      Allerdings glaube ich das weniger, denn

                      Spoiler
                      am Ende der zwoten Staffel heisst es ja, dass die Pegasus die letzten Antibiotika horte...
                      Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde, dieser "Fehler" hätte nicht sein müssen. Hätte man die Superlativen etwas herausgenommen, z.B. indem man sagt, die Galactica kommt mehrere Monate (statt Jahre) ohne neues Wasser aus, dann hätte das Ganze wesentlich konsistenter gewirkt.

                        Gleiches gilt für "Scattered", da kam mir die Zeitersparnis 12h->15min doch etwas arg vor. Hätte man aus den 12 Stunden eine Stunde gemacht, dann wäre es wesentlich glaubwürdiger gewesen und die Story hätte trotzdem noch gepaßt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von madhorst Beitrag anzeigen
                          Bestimmt - immerhin haben die sich eine Lösung für die Munition ausgedacht ausgedacht (wenn man bedenkt, wieviel Schuss ein BS in der Minute verputzt)... Bordeigene Produtionsstätten halt. Ein Teil der Rohstoffe kann ja gut von diversen Asteroiden stammen. Stellt sich die Frage, ob es in der Flotte ein "Chemieschiff" gibt, welches die nicht nur für Waffen, sondern auch für andere Dinge benötigten Chemikalien herstellt.

                          Allerdings glaube ich das weniger, denn

                          Spoiler
                          am Ende der zwoten Staffel heisst es ja, dass die Pegasus die letzten Antibiotika horte...
                          Du hast da einen fehler, die Galactica hat eine Art munitionsfabrik, die kann man auch in einer folge sehen (die da wo die Wiederstandsgruppe, auf der seite der Cylonen auftaucht, und den mienenfrachter fast ins weltall sprengt ), dann stellt sich aber wieder die frage, die du auch schon angesprochen hast: woher bekommen sie die Chemikalien....
                          Das Neue Star Trek RPG
                          www.stf.de.pn
                          besucht uns und werdet Mitglied! (aufgrund personalmangels werden höhere positionen gleich am anfang vergeben!)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von shuttle222 Beitrag anzeigen
                            Du hast da einen fehler, die Galactica hat eine Art munitionsfabrik, die kann man auch in einer folge sehen
                            Das war mit "Bordeigenen Produktionsstätten" gemeint.

                            Mal was elementareres: Ist die Cloud nine eigentlich das einzige Agrarschifff?
                            Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von madhorst Beitrag anzeigen
                              Mal was elementareres: Ist die Cloud nine eigentlich das einzige Agrarschifff?
                              Cloud 9 ist überhaupt kein Agrarschiff, sondern ein Luxusliner. In der Flotte befindet sich aber mindestens ein Schiff, welches dem zerstörten Agrarschiff aus der Miniserie ziemlich ähnlich sieht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X