Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VIPER MKII 1/72 Baubericht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • VIPER MKII 1/72 Baubericht

    Hallo,

    auf Bitten hin habe ich nun ein Thema mit dem Baubericht zu meinem Viper Model gemacht.

    Vorwort

    Das Model auf den Fotos ist noch nicht im finalen Endzustand, des weitern möchte ich erwähnen dass ich mein letztes Resinmodel vor annähernd 6 Jahren gebaut habe und seit dem nur den "normalen" Kunststoff gewöhnt war, so bitte ich euch um Entschuldigung wenn das Model nicht ganz so schön aussieht.

    Also, zunächst einmal zu den Formalitäten. Das Model von der Firma Sky-High Models habe Ich beim STARBASE 8 (STARBASE 8 - Science Fiction Fan Store) shop erworben, es kostet rund 80€.

    Der Bausatz besteht aus 29 Resinteilen (http://starbase8.de/diverse/galactic...ii_detail.jpg).
    Resin spricht im Gegensatz zu andern Kunststoffarten auf keinen gewöhnlichen Modelkleber an. Daher sollte es mit GUTEM SEKUNDENKLEBER geklebt werden. [Ich übernehme KEINE haftung für eventuel zusammengeklebte körperteile.]
    Vor dem Entgraten, sollte man das Model einem lauwarmen Seifenwasserbad unterziehen. Nach dem trocknen der Teile kann mit der bearbeitung des Models begonnen werden. Man sollte in ruhe mit Skalpell oder Cutter nun wie bei einem anderen Model auch die überstehenden Ecken entfernen, der üblich Modelbauerquatsch halt. Beim Kleben musste ich etwas rumexperimentieren, letztendlich bin ich zum Schluss gekommen, dass sich 240 Schleifpapier sehr gut eignet um die KLEBESTELLEN an zu rauhen, damit der Klebstoff später besser haftet. Die Bauanleitung ist mit schönen Bildern ausgestattet hält sich aber mit Tipps zum bauen bzw. eine genauen Anleitung, wie was zusammengehört, sehr in Grenzen;über die Farbwahl gibt sie jedoch viele Infos. Nachdem das Model fertif geklebt ist, gehts ans bemahlen, hier sollte man darauf achten, dass man keine Sprühfarben von Tamya verwendet, dies zerlaufen schlichtweg auf dem Bausatz und bleiben nicht haften. daher musste ich den Bausatz aufwendig wieder reinigen, ganz zum Leidwehsen des Klebers.
    Ich bin dann letzten endes dann doch gezungendermaßen auf den Pinsel umgestiegen, was sich gnaz zum Leidwesen der Bemalung gezeigt hat, und habe das Model mit folgenden Revell Aquacolors bemalt: Schwarz matt 08, Eisen metallic 91, Weiß matt 05 und Feuerrot matt 31, der Pilot wurde von mir in Grün SM 365 bemahlt obwohl in der anleitung eine andere Farbe empfohlen wird. Ich habe mich allerdings für diese hellere Farbe entschieden, um den Piloten mehr hervor zu heben. Die Manöverdüsen habe ich dann letztendlich mit einem schwarzen CD- Stift hervorgehoben. Die Wasseraufkleber sind noch nicht auf dem Model, sowie die rote Flügelmarkierung die wie der Rest der Markings mit eigener Farbe aufgetragen werden muss.

    jetzt kommen noch ein paar Fotos, bei Fragen und Anrehgungen bin ich ganz Ohr.
    Angehängte Dateien
    I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

  • #2
    80zig EURO!!!!!!!
    Für so ein Winziges Model?!

    Meine Fresse, mal im Ernst das ist doch inzwischen reinste Abzocke
    Das Voyager Modell das die da für 99€ haben, hab ich mir damals für 49DM gekauft.
    Das gute Stück ist jetzt viermal so Teuer
    Die Preise der Modelle haben sich verdoppelt bis vervierfacht.
    Und die Modelle sind zum Teil Arg klein geworden.

    Ich frag mich echt wieso ihr euch sowas noch kauft?
    www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

    Kommentar


    • #3
      @ sven1310

      Das mag ja sein, aber tut hier nichts zur Sache es geht hier um das Model an sich und nicht wie teuer es ist und warum sich jemand ein teures Model kauft bracuh dich ja wohl nich tzu interessiren oder? Also lass den leuten doch ihren Spaß.
      I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

      Kommentar


      • #4
        Kein Grund gleich Pampig zu werden.
        Ich nimm doch keinem hier den Spaß am Modellbau.
        Davon Abgesehen war ich bis jetzt der Einzige der auf dein Posting geantwortet hat.

        Ich Kritisier auch nicht deine Handwerkliche Arbeit.
        Aber Du hast das Modell ja Wortwörtlich in Händen gehalten.
        Da ist nicht viel dran für 80zig Euro.
        Und das werde ich ja wohl noch Kritisieren dürfen?!

        Ich hab früher auch sehr gerne Modelle gebaut (und schon damals fand ich es einwenig Teuer) aber Inzwischen ist es ja purer Luxus und Grenzt schon fast an Abzocke.
        Als Beispiel meine Enterprise A, mit Licht und Sound wohlgemerkt, hat weniger gekostet als das Normale Ent A Modell dort.

        Ich hab eben mal Nachgesehen dort kostet die Ent A mit Licht und Sound 120€.
        Das hab ich früher in DM bezahlt nur mit dem Unterschied das das 120€ Modell nur lausige 36cm lang ist und meine alte DM Ente A über 50cm.
        Das nenn ich einen Unterschied.
        Doppelt so Teuer dafür aber 1/3 kleiner, das find ich einfach nur Krass.

        Ich kann Verstehen warum du dir das Modell gekauft hast, und im Speziellen warum du soviel dafür gelöhnt hast, denn es gab einfach keine Alternative und du wahrst wahrscheinlich froh überhaupt was davon in die Finger zu bekommen.
        Aber trotzdem 80zig Euro ist echt Extrem happig.
        www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

        Kommentar


        • #5
          Ja sorry ich habe überreagiert, ich war hungrig tut mir leid.

          Aber du hast recht dieser shop ist sehr teuer. Aber ich habe das Model dort gekauft weil es mehr oder minder das EINZIGE war, die sind sonst sehr selten,leider. Andere Modelle kaufe ich ja für gewöhnlich im Fachgeschäft, dort sind die auch billiger, viel billiger. Aber ausgerechnet diese Model ist naja sehr selten und aus den USA importiren lassen ist noch teurer, günstige Seltenheiten bekommt man meiner Meinung nach eigendlich nur noch aus Japan.
          I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

          Kommentar


          • #6
            Wow, das ging ja fix, wusste gar nicht, daß du es schon fertig hast.

            Jetzt weiss ich endlich mal etwas mehr über Resin-Modelle.
            Den Begriff habe ich vorher noch nie gehört. Werden Aquacolors eigentlich für die Bemalung von Resin empfohlen, oder gibt es auch spezielle Resin Farben?
            Sieht so aus als würde das Weiß bei deinem Modell nicht so richtig decken.
            Für die Größe sieht es aber trotzdem gut aus.
            Im gleichen Maßstab habe ich früher meine Modellbauflugzeuge gebastelt. Lang ists her.
            Heute würde ich der Details wegen zu größeren Maßstäben greifen.

            Kommentar


            • #7
              Die unschönen weißen Flächen sind schlechte pinseltechnik, gepaart mit aquacolors. Wobei die am besten haften. Aber wie gesagt ich nutze normalerweise Airbrush zum bemalen, das haftet aber nicht, desshalb musste ich zum Pinsel greifen und da bin ich einfach nu schlecht drin.
              I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

              Kommentar


              • #8
                Auch ich wollte mal eine Viper MK2 in 3D in den Händen halten, jedoch sind mir die 80€ auch zu teuer.

                Deswegen hab ich mir mal eine Viper aus Papier gebastelt, hat mich keine 10 cent gekostet, allerdings ca. 6h Bauzeit! :P


                Was ich erst im nachhinein gemerkt hab, ist, dass man die gestrichelten Hilfslinien mit ner Vollversion von Acrobat Reader entfernen kann, allerdings wird der Zusammenbau dadurch auch etwas erschwert!

                Auf dieser Seite gibts so ziemlich jedes Raumschiff aus dem nbsg Universum:
                Jay's Box of Sci-Fi CardToys | Now what have I gotten myself into?!?

                Um das ganze etwas hochwertiger erscheinen zu lassen, könnte man vielleciht Fotopapier verwenden, allerdings wird sich das nicht so gut falten/kleben lassen, mal sehn ob ich das mal in Angriff nehmen werde...

                Kommentar


                • #9
                  Mein Freund, du bekommst eine volle 10 auf meiner Richterskala oh man wie geil ist das Ding denn.
                  I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich muss auch sagen, dafür dass das ding aus papier ist schaut das echt klasse aus! Mein kompliment!
                    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                    Kommentar


                    • #11
                      man ich dachte ich wäre der einzige modellbauer im forum
                      klasse modell wie issn die cockpit einrichtung so
                      „Nichts will ich als ein schlankes Schiff und den weisenden Stern in der Höh'“

                      Kommentar


                      • #12
                        Von meinem ? Nun, rellativ Deteilreich. Man bekommt noch ein zusätzlichen Instromentenbrett das man vorn einbauen muss, dann noch die paar "Uhren" an den Seiten, alles sehr Deteilgetreu. Die Anordnungen der Instromente stimmen auch so wie ich das erkennen konnte. Steuerknüppel gibts leider keinen (schade eigendlich) davür aber den kompletten Schleudersitz.
                        I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo


                          Interessiere mich für dieses Papiermodell, wie kann man den im Adobe Reader diese Linien entfernen?


                          Und gibt es weitere Seiten im Netz mit anderen Papiermodellen?


                          Danke und ja hallo bin neu hier gerade frisch angemeldet.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi!
                            Den Link hab ich in meinem ersten Posting geschrieben.
                            Richtig Downloaden kann man sich die unter diesem Link:
                            Jay's Box of Sci-Fi CardToys | I can make any thing, but don't have any time...
                            Auf den beiden Bildern sind dann die verschiedenen Modelle als Übersicht aufgelistet, da einfach das gewünschte Model raussuchen und dann den Link anklicken unter dem Bild und dann kommt ne Seite mit den Modellen die auf dem Bild sind, da dann nochmals das Model raussuchen.
                            Die Linien kriegt man mit der Vollversion von Acrobat Reader weg, jedoch auch die Hilfslinien für die nötogen Klebestellen, die muss man sich dann "denken" ...

                            Kommentar


                            • #15
                              Warum hast du dir nicht bei Ebay das Revell-Viper Modell gekauft und dann so angepasst das es passt? Und Resin wäre mit Emal-Farben besser gewesen da die da besser haften sollen.
                              "Wenn man sein Wesen betrachtet, ist der Militärdienst in sich eine sehr ehrenvolle, sehr schöne, sehr edle Sache. Der eigentliche Kern der Berufung zum Soldaten ist nichts anderes als die Verteidigung des Guten, der Wahrheit und vor allem jener, die zu Unrecht angegriffen werden." - Johannes Paul II.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X