Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleiner Fehler in der Miniserie ??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von skitgubbe Beitrag anzeigen
    Rein physikalisch gebe ich dir vollkommen recht, aber was ist, wenn, bei dem Kampfstern wenigstens, noch Kabel und sonstige Verstrebungen noch halten und das Schiff so zusammenhalten? Ist vage, aber das muss ja nicht gleich einen Schnitt von oben bis unten durch gewesen sein.
    Nur warum sollten ein paar Verstrebungen oder Kabel übriggeblieben sein, wenn etwas die gesamte Hüllenpanzerung durchtrennt hat (und zwar an allen Ebenen)?
    Wenn schon nicht die Explosion, so hätte wenigstens die entweichende Atmosphäre einen Drifteffekt haben müssen.
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

    Kommentar


    • #17
      Hängt von der Anbringung der Hebelkräfte auf den Schiffrumpf ab. Wenn wir zwei Detonationen an Bug und Heck in Burchrichtung vorraussetzen und eine in Gegenrichtung exakt an der Bruchstelle, dann ist es durchaus denkbar wenn auch unwahrscheinlich, dass der Kampfstern entlang dieser Achse reißt.
      "Gott würfelt nicht!"
      -Albert Einstein

      Kommentar


      • #18
        Ich hätte da auch noch ne theorie die ist aber glaubich extrem weit her geholt und ich bin mir auch nicht sicher ob das physikalisch so stimmen kann.

        Allso der Kampfstern der da so zur hälfte im all treibt könnte ja grad wo er ne volle salbe abbekommen hat und in 2 teile gesprengt wurde sich auf der flucht befunden haben.

        Das heißt ja das er vorwärts geflogen sein muss und wo er dan halt in 2 teile zerbrochen ist hätte er ja noch fahrt drauf gehabt und wie schon erwähnt wurde müssten die teile ja auseinander driften aber es kann doch sein das der Antrieb noch in funktion bzw. rest schub erzeugt hat. Nur weil das Schiff in 2 teile gesprengt wurde muss ja nicht sofort der Antrieb ausgefallen sein. Und wenn er mit voller fahrt auf der flucht war ist die beschleunigung doch vieleicht höher wie das auseinander driften durch die explosion.

        Allso im klartext normal müssten die 2 teile auseinander driften aber wenn der hintere teil wo ja auch der Antrieb ist noch fahrt drauf hatte bzw. der Antrieb vieleicht sogar noch in funktion war würde sich das hinterteil ja immer noch weiter nach vorne bewegen. Und da man den Kampfstern ja auch nur kurz zu sehen bekommt sieht es halt so aus alls ob er nicht auseinander driftet. Wer weiß mal angenohmen meine theorie ist plausibel und man hätte den Kampfstern länger gezeigt dan wären die 2 teile ja sogar wieder zusammen gestoßen.
        Today is a good day to die

        Kommentar


        • #19
          Wenn ein Schiif so exakt in 2 Hälften geteilt wird könnte es doch eigentlich nur eine Waffe gewesen sein, die wie ein Messer arbeitet. Vielleicht ein Laser... die gibt es nun aber bei Galactica nicht.

          Ich denke es wurde so von den Machern der Serie gemacht, damit man sieht, daß dort ein zerstörter Kampfstern über Caprica treibt.
          Wenn man ihn in 1000 Stücke geschossen hätte, wer er als solcher ja nicht mehr erkennbar gewesen.

          Kommentar


          • #20
            naja... sie hätten ja den vorderen teil weglassen können
            der antrieb und die landebuchten sind gut als teil eines Kampfsterns zu erkennen

            was das galactica modell angeht das sie da benutzt haben so lass ich die ausrede sie hätten nur das eine CGI modell gehabt nicht gelten
            gerade weil alles aus dem computer kommt hätte man leicht ein paar änderungen machen können ohne das es gleich millionen dollar kostet
            z.B. hätte man die farbe etwas heller machen können die pegasus ist ja auch in einem etwas helleren grau gestrichen...

            was den vergleich mit den heuteigen flugzeugträgern angeht so mag das auf uns zutreffen ist aber im galactica universum eher unwahrscheinlich
            die pegasus ist in sachen designe und technik schon ganz anders als die galactica und beides sind (sehr) alte Kampfsterne desshalb glaube ich nicht das ein neuer Kampfstern das gleich Hüllendesigne hat wie die Galactica

            Kommentar


            • #21
              Zitat von BSG75 Beitrag anzeigen

              was den vergleich mit den heuteigen flugzeugträgern angeht so mag das auf uns zutreffen ist aber im galactica universum eher unwahrscheinlich
              die pegasus ist in sachen designe und technik schon ganz anders als die galactica und beides sind (sehr) alte Kampfsterne desshalb glaube ich nicht das ein neuer Kampfstern das gleich Hüllendesigne hat wie die Galactica
              Die Galactica hat zwar schon ihre 50 Jahre auf dem Buckel aber die Pegasus (Battlestar der Mercury Klasse) ist die neuste und modernste Form der Kampfsterne.
              Es liegen bestimmt 45 Jahre zwischen den beiden. Das Design weist ja auch deutliche Unterschiede auf.

              Kommentar


              • #22
                Zitat von BSG75 Beitrag anzeigen
                was das galactica modell angeht das sie da benutzt haben so lass ich die ausrede sie hätten nur das eine CGI modell gehabt nicht gelten
                Ähm, das war keine Ausrede, sondern Tatsache. So wars eben. Egal ob du es gelten läßt oder nicht...

                Es ist eben nur eine winzig-kurze Szene. Was willst du sonst als Erklärung hören?

                Und ja, wie schon korrekt gesagt wurde sind Galactica und Pegasus je ein Beispiel für einen sehr alten und einen recht neuen Kampfstern. Die Aussage sie seien beide alt ist falsch.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von helo Beitrag anzeigen
                  Und ja, wie schon korrekt gesagt wurde sind Galactica und Pegasus je ein Beispiel für einen sehr alten und einen recht neuen Kampfstern. Die Aussage sie seien beide alt ist falsch.
                  Da bleibt ja nur noch zu sagen "das Biest und der Eimer"
                  (Das musste ich jetzt einfach mal sagen)

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                    Da bleibt ja nur noch zu sagen "das Biest und der Eimer"
                    Eben. Die Galactica ist ja nicht ohne Grund der Eimer.

                    Kommentar


                    • #25
                      hi
                      also wenn man schon so von fehlern spricht
                      es kann eigentlich nicht sein das des bs über dem planeten treibt
                      der müsste eigentlich angezogen werden und verglühen

                      und des muss eigentlich kein laser gewesen sein der kann auch einfach an der stelle duch eine atombombe(n) getroffen worden sein und dann gebochen
                      für nen laser ist des nämlich viel zu ausgefranzt

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Commander Roland Beitrag anzeigen
                        hi
                        also wenn man schon so von fehlern spricht
                        es kann eigentlich nicht sein das des bs über dem planeten treibt
                        der müsste eigentlich angezogen werden und verglühen
                        Das ist nicht richtig. Wenn ein Objekt erstmal stabil im Orbit ist, bleibt es da eine ganze Weile, wenn man nicht gewaltsam nachhilft... klar, irgendwann stürzt jeder Satellit, etc. in die Atmosphäre, aber wie lange das dauert hängt sehr stark von der Entfernung, Umlaufbahn, Geschwindigkeit, Art der Atmosphäre, etc. ab.
                        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                        Makes perfect sense.

                        Kommentar


                        • #27
                          Und überhaupt: Zieht ihr nicht ein bisschen viel an Schlüssen aus so einer so kurzen Szene? Wie schnell sich die Trümmer des Kampfsterns auseinanderbewegen müssten oder wie schnell bzw. ob überhaupt er in die Atmosphäre eintreten müsste hängt von so vielen Faktoren ab, die man aus dieser kurzen Szene überhaupt nicht entnehmen kann:

                          Wie schnell war der Kampfstern bei seiner Zerstörung? In welcher Richtung war er unterwegs? Wie stark waren die Zerstörungskräfte, die auf ihn einwirkten? Wie wurden die Trümmer dadurch zusätzlich noch beschleunigt oder abgebremst? Wie lange vor dieser Szene fand die Zerstörung statt? Und diese Liste läßt sich beliebig fortsetzen. Ihr wärt alle ziemlich schlechte Physiker, wenn ihr aufgrund von so unvollständigen Informationen Vorausberechnungen machen würdet und von den Atomphysikern hier im Forum fang ich gar nicht erst an zu reden...

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von helo Beitrag anzeigen
                            Ähm, das war keine Ausrede, sondern Tatsache. So wars eben. Egal ob du es gelten läßt oder nicht...

                            Es ist eben nur eine winzig-kurze Szene. Was willst du sonst als Erklärung hören?
                            sie haben ja auch für die winzig-kurze Szene schäden dazu gemacht und wie ich schon gesagt habe währe z.b. eine hellere farbe eine kleinigkeit gewesen und schon hätte man einen unterschied zur galactica gehabt.

                            zum thema pegasus

                            wann und wo wird gesagt das die Pegasus soviel neuer ist ???
                            wenn man ein paar informationen aus der serie nimmt und 1 und 1 zusammenzählt kommt man eigentlich von selber darauf das die pegasus auch ein alter kampfstern sein muss zwar nicht so alt wie die galactica aber eben auch alt.

                            der spruch "das Biest und der Eimer" sagt garnichts über das alter aus

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von BSG75 Beitrag anzeigen
                              sie haben ja auch für die winzig-kurze Szene schäden dazu gemacht und wie ich schon gesagt habe währe z.b. eine hellere farbe eine kleinigkeit gewesen und schon hätte man einen unterschied zur galactica gehabt.
                              Ich sag mal so: Wenn du deine erste Fernsehserie machst, dann machst dus eben besser, gell? ;
                              Zitat von BSG75 Beitrag anzeigen
                              wann und wo wird gesagt das die Pegasus soviel neuer ist ???
                              wenn man ein paar informationen aus der serie nimmt und 1 und 1 zusammenzählt kommt man eigentlich von selber darauf das die pegasus auch ein alter kampfstern sein muss zwar nicht so alt wie die galactica aber eben auch alt.
                              Interessant. Wenn ich 1 und 1 in diesem Fall zusammenzähle, dann spricht alles dafür, dass die Pegasus ein neueres Schiff ist.

                              Im Vorfeld wurde immer betont, dass die Galactica der älteste Kampfstern der Flotte ist. Allein daraus resultiert das die Pegasus neuer sein muss.

                              Die Besatzungen beider Schiffe sind etwa gleich gross (um die 2000-irgendwas). Allerdings hatte die Galactica aufgrund ihrer geplanten Außerdienststellung nur eine Rumpfbesatzung, während die Pegasus eine komplette Crew hatte von der allerdings einige Hundert beim Angriff getötet wurden. Insgesamt kommt man zum Schluß dass die Galactica im Idealfall eine deutlich größere Crew haben müsste, als die Pegasus (irgendwo im Bereich 5000 zu 3000).

                              Die Creweinsparung bei der Pegasus ergibt sich dadurch, dass sie das modernere Schiff ist. Auf der Galactica ist viel mehr Handarbeit nötig, während auf der Pegasus vielmehr automatisiert ist.

                              Grund für die geringere Automatisierung der Galactica ist der schon oft genannte Verzicht auf fortgeschrittene Computernetzwerke. Auf der Galactica arbeiten die Computer isoliert voneinander. Die "Kommunikation" zwischen den verschiedenen Computersystemen muss wieder durch menschliche Hilfe überbrückt werden. Bei der Pegasus ist der Vernetzungsgrad höher, stattdessen verläßt sich die Pegasus zum Schutz vor Cylonischen-Cyber-Attacken auf bessere/fortgeschrittenere Firewall-Systeme. Ein weiteres Indiz dafür das die Pegasus deutlich neuer ist, als die Galactica.

                              Optisch wird der Eindruck der Pegasus als neueres Schiff auch in den Kulissen immer wieder unterstrichen:
                              • Das CIC der Pegasus ist klein und benötigt relativ wenige Crewmitglieder. Im Gegensatz dazu ist das CIC der Galactica riesig und dutzende Besatzungsmitglieder arbeiten dort.
                              • Türen auf der Pegasus sind elektronisch gesichert (z.B. Caines Quartier, nicht das es ihr etwas gebracht hätte ) oder öffen sich sogar im besten Star-Trek-Stil automatisch (z.B. die Tür zu Ginas Zelle). Auf der Galactica werden die Türen von Hand verriegelt.
                              • Im Piloten-Besprechungsraum der Pegasus werden die Missionsdetails und Diensteinteilungen auf Computerbildschirmen dargestellt, auf der Galactica werden von Hand Tafeln beschrieben und für Gun-Camera-Aufzeichungen wird sogar ein altmodischer Projektor eingesetzt.


                              Wie gesagt, so zähle ich 1 und 1 zusammen und komme darauf das die Pegasus ein neuer Kampfstern ist. Aber du kannst ja gerne darlegen wie du zu deinem Ergebnis kommst...

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von helo Beitrag anzeigen
                                Türen auf der Pegasus sind elektronisch gesichert (z.B. Caines Quartier, nicht das es ihr etwas gebracht hätte ) oder öffen sich sogar im besten Star-Trek-Stil automatisch (z.B. die Tür zu Ginas Zelle). Auf der Galactica werden die Türen von Hand verriegelt.
                                Nur mal so nebenbei,aber ich finds gut,dass die Türen auf der Pegasus sich immer so ein wenig nach den Frachtraumtüren der Enterprise-D oder der Voyager anhören.
                                Zum Thema:Es gibt eben sehr viele Unterschiede,die klar machen,das die Pegasus ein ganzes Stück weiter ist als die Galactica.Alleine schon vom Design her.(Wobei ein Freund von mir mal gesagt hat,das die Galactica moderner aussieht als die Pegasus,da die Galactica schnittiger wäre,von aussen zumindest )

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X