Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mikrowellen-Geräte DIE Geheimwaffe überhaupt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mikrowellen-Geräte DIE Geheimwaffe überhaupt?

    Ein freundliches Hallo allerseits!

    Hab' bei Youtube eben mal ein paar Ausschnitte der alten Galactica-Serie gesehen und etwas sehr interessantes entdeckt. Als die Zylonen nämlich auf der Erde landen, besuchen sie Wolfman-Al. Als dort dann schließlich Fleischbällchen in der Mikrowelle warm gemacht werden, bricht ein zylonischer Zenturio zusammen. Anscheinend können Mikrowellen die Zenturios also derart stören, dass diese sofort ausfallen. Ob das wohl auch für die Zylonen der neuen Serie gilt?

    Das ist übrigens das Video: YouTube - Galactica 1980: Death By Microwave?

  • #2
    Ich bin jetzt kein Experte vom TÜV, aber wenn eine Mikrowelle in einer Art und Weise strahlt, das sie beim erwärmen von Fleischbällchen nahestehende Roboter ausser Kraft setzen, würde ich mal darauf tippen, dass die Mikrowelle kaputt ist

    Kommentar


    • #3
      Kurze faktische Antwort basierend auf Wissen aus Pilotfilm und Staffel 1:

      .... Nein!

      Mikrowellenstrahlung liegt dafür leider im falschen Spektrum. Batlar benötigt einen Nuklearsprengkopf welcher afaik auf Plutonium 239 basiert. Dieses erzeugt sowohl Alpha, Beta und Gammastrahlung sowie eine Anzahl diverser anderer Strahlungsarten auf die ich hier nicht weiter eingehen möchte. Aufgrund der Tatsache, dass sowohl Alpha als auch Betastrahlen relativ ungefährlich sind und Gammastrahlung für Menschen überaus tötlich wirkt können wir diese drei Strahlungsarten wohl ebenfalls ausschließen.

      Ergo bleibt nur eine fünfte bisher unbekannte Strahlungsart welche a) auch natürlich vorkommt (siehe Ragnar) b) für Menschen nicht weiter schädlich ist und c) mit Plutonium 239 erzeugt werden kann.

      Ich behaupte jetzt einfach mal, dass sowas nicht in jeder handelsüblichen Mikrowelle zu finden ist
      "Gott würfelt nicht!"
      -Albert Einstein

      Kommentar


      • #4
        Ich bezweifle mal, dass sich letzendlich Mikrowellen als Wunderwaffen gegen die radioaktivitätresistenten Cylonen entpuppen werden.

        Der kleine Ausschnitt reicht mir aber schon um mich über die "Qualität" von Galactica 1980 ins Bilde zu setzen.
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          Hier gibt's noch einen Trailer zur Bald erscheinenden DVD. Dein Urteil wird danach aber kaum besser ausfallen, BSG 1980 ist einfach eine furchtbar trashige (und das nicht im positiven Sinne) Kinderserie.
          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tinchen Beitrag anzeigen
            Kurze faktische Antwort basierend auf Wissen aus Pilotfilm und Staffel 1:

            .... Nein!

            Mikrowellenstrahlung liegt dafür leider im falschen Spektrum. Batlar benötigt einen Nuklearsprengkopf welcher afaik auf Plutonium 239 basiert. Dieses erzeugt sowohl Alpha, Beta und Gammastrahlung sowie eine Anzahl diverser anderer Strahlungsarten auf die ich hier nicht weiter eingehen möchte. Aufgrund der Tatsache, dass sowohl Alpha als auch Betastrahlen relativ ungefährlich sind und Gammastrahlung für Menschen überaus tötlich wirkt können wir diese drei Strahlungsarten wohl ebenfalls ausschließen.

            Ergo bleibt nur eine fünfte bisher unbekannte Strahlungsart welche a) auch natürlich vorkommt (siehe Ragnar) b) für Menschen nicht weiter schädlich ist und c) mit Plutonium 239 erzeugt werden kann.

            Ich behaupte jetzt einfach mal, dass sowas nicht in jeder handelsüblichen Mikrowelle zu finden ist
            ich glaub zumindest die menschen benutzen die a-bomben in bsg nicht um mit irgendwelchen strahlen die cylonen zu bekämpfen sondern einzig und allein wegen der enormen zerstörungskraft der druckwelle und der hitze der explosion.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Marine-Corporal Beitrag anzeigen
              ich glaub zumindest die menschen benutzen die a-bomben in bsg nicht um mit irgendwelchen strahlen die cylonen zu bekämpfen sondern einzig und allein wegen der enormen zerstörungskraft der druckwelle und der hitze der explosion.
              Er bezog sich wohl auf die Nuke die Baltar für den Cylonen-Detektor brauchte.

              Kommentar


              • #8
                Ggf. wäre es jedoch sehr effektiv, so einen menschlichen Zylonen in eine Mikrowelle zu stecken

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MarcOIT Beitrag anzeigen
                  Ggf. wäre es jedoch sehr effektiv, so einen menschlichen Zylonen in eine Mikrowelle zu stecken
                  Zur Sicherheit würde ich aber gleich die Binford Makrowelle nehmen, da hat man dann auch wieder die radioaktive Strahlung
                  When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
                    Er bezog sich wohl auf die Nuke die Baltar für den Cylonen-Detektor brauchte.
                    baltar brauchte nie eine nuke für seinen cylonendetektor, das mit der nuke hat virtuell six ihm eingeredet das er die fordern soll., die komplette nuke schenkt baltar ja später auch gina.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Marine-Corporal Beitrag anzeigen
                      baltar brauchte nie eine nuke für seinen cylonendetektor, das mit der nuke hat virtuell six ihm eingeredet das er die fordern soll., die komplette nuke schenkt baltar ja später auch gina.
                      Nein, die A-Bombe hat Baltar sehr wohl für den Detektor verwendet (zumindest das radioaktive Material). Er ist zwar überrascht über Six' Forderung, aber im selben Moment fällt ihm auch gleich ein, wie er sie für den Detektor verwenden kann. Außerdem hätte Gaeta gemerkt, wenn Baltar die Bombe nicht gebraucht hätte. Der war ja als "Aufpasser" Baltar zur Seite gestellt worden.

                      Es stellt sich natürlich die Frage, warum man Baltar eine komplette Bombe samt Zünder überlassen hat. Aber das ist eine andere Geschichte ...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                        Nein, die A-Bombe hat Baltar sehr wohl für den Detektor verwendet (zumindest das radioaktive Material). Er ist zwar überrascht über Six' Forderung, aber im selben Moment fällt ihm auch gleich ein, wie er sie für den Detektor verwenden kann. Außerdem hätte Gaeta gemerkt, wenn Baltar die Bombe nicht gebraucht hätte. Der war ja als "Aufpasser" Baltar zur Seite gestellt worden.

                        Es stellt sich natürlich die Frage, warum man Baltar eine komplette Bombe samt Zünder überlassen hat. Aber das ist eine andere Geschichte ...
                        Baltar hat die Bombe nicht gebraucht und auch nicht das radioaktive Material.

                        Baltar rückt die komplette Bombe an Gina raus, die damit die Cloud9 sprengt und die Cylonen auf die Spur der Menschen auf Neu Caprica bringt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Baltar verlangt in "Meuterei auf der Astral Queen" das Plutonium eines Nuklearsprengkopfs der Galactica. Er will das Plutonium in einer Matrix aus Kohlestoff-Nanoröhren einbetten, um damit einen Filter zu bauen, der synthetische Molekühle ionisiert.

                          Wenn du dich an die Szene erinnerst, siehst du ganz klar, dass Baltar diese Erkenntnis gerade erst in diesem Moment kommt. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass er diese Methode darauffolgend nicht für seinen Detektor benützt. Vor allem, da er zu diesem Zeitpunkt ja sonst nichts anderes mit dem Sprengkopf vorhatte.

                          Interessant ist nochmals, dass Baltar (bzw. Six) eigentlich nur das Plutonium fordert. Baltar aber einen kompletten Sprengkopf samt Zünder bekommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            baltar hat nen nuklear-sprengkopf gefordert, und das kohlenstoff-matrix-gelaber ist reines technogebabbel weil virtual-six ihm mit dem sprengkopf unter druck gesetzt hat...und sie ihn massiv bedroht das er nen sprengkopf fordern soll, und dann spricht er das aus das er nen sprengkopf brauch, daraufhin schauen tigh und adama ihn ziemlich perplex ein und er muss sich irgendwas einfallen lassen um sich rauszureden. fakt ist jedenfalls das er den sprengkopf nicht brauch, da er später den kompletten sprengkopf an gina weiterleitet.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Marine-Corporal Beitrag anzeigen
                              fakt ist jedenfalls das er den sprengkopf nicht brauch, da er später den kompletten sprengkopf an gina weiterleitet.
                              Fakt ist auch, das er den Zylonen-Detektor die ganze zweite Staffel nicht einmal verwendet.

                              Da Adama annimmt, das der Sprengkopf aus Baltars Labor entwendet wurde, ist es ebenfalls Fakt, das Baltar jederzeit einen neuen Sprengkopf bekommen würde.

                              Nur weil Baltar den Sprengkopf abgegeben hat, bedeutet dies nicht, das er ihn für den Detektor nicht benötigt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X