Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(unlogische) Ähnlichkeiten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (unlogische) Ähnlichkeiten?

    Hallo, das ist mein erster Beitrag,

    ich habe mal eine Frage zu BSG, welche mich schon länger beschäftigt.
    Weshalb die extremen Parallelen zu unserer Kultur (Schrift, Sprache, mil. Ränge), wenn man von einer lange währenden getrennten Entwicklung ausgeht müssten sich diese Dinge von den normalen terrestrischen doch stark unterscheiden. Okay, die Religion, und auch die Form der Blöcke (Achteckig) sind unterschiedlich, aber so im großen und ganzen erscheint es nicht viel anders als wären diese Leute direkt von der Erde geflohen und nicht von Caprica und co.. Habt ihr eine Theorie/Erklärung dafür?
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

  • #2
    Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
    Hallo, das ist mein erster Beitrag,

    ich habe mal eine Frage zu BSG, welche mich schon länger beschäftigt.
    Weshalb die extremen Parallelen zu unserer Kultur (Schrift, Sprache, mil. Ränge), wenn man von einer lange währenden getrennten Entwicklung ausgeht müssten sich diese Dinge von den normalen terrestrischen doch stark unterscheiden. Okay, die Religion, und auch die Form der Blöcke (Achteckig) sind unterschiedlich, aber so im großen und ganzen erscheint es nicht viel anders als wären diese Leute direkt von der Erde geflohen und nicht von Caprica und co.. Habt ihr eine Theorie/Erklärung dafür?
    Für solche Fragen gibt es normalerweise zwei Erklärungen. Die Handlungstechnische und die Produktionstechnische. Hier ist wohl eher die produktionstechnische Erklärung relevant. Die Macher von BSG wollten die Serie so einfach und verständlich für den Zuschauer wie möglich halten. Deshalb wirst du auch keine komplizierten technischen Erklärungen in dieser Serie finden. Die ganze Sprache, die Symbole sind so ähnlich wie möglich gehalten, damit der Zuschauer genau weiß worum es geht und keiner der Chars umständliche Erklärungen abgeben muss. Einige andere Sachen sind wiederrum von der alten Serie übernommen. Vor allem was die Religion angeht.

    Handlungstechnisch gibt es dagegen keine Erklärung und ich denke nicht das die Serie eine Erklärung dazu liefern wird. Warum sollte sie auch? Die Fans dagegen können natürlich nach Lust und Laune soviele Erklärungsversuche konstruieren wie möglich.
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    Kommentar


    • #3
      Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
      ... Habt ihr eine Theorie/Erklärung dafür?

      BluePanther hat ja schon viel zu den produktionstechnischen Zwängen, die bei der Produktion einer Serie entstehen, geschrieben. Für die grundsätzliche Verständlichkeit und einen leichten Zugang ist es natürlich besser, wenn der Zuschauer der Handlung auch ohne große Erklärungen folgen kann. Vertraute Symbole, Uniformen, Organisationsstrukturen, Kulturen... usw... helfen also dem Zuschauer einen Zugang zur Serie zu finden.

      Weiterhin ist es auch wichtig die Produktionskosten niedrig zu halten. nBSG ist bereits so sehr teuer, fast schon zu teuer.
      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

      - Mencius

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
        Weiterhin ist es auch wichtig die Produktionskosten niedrig zu halten. nBSG ist bereits so sehr teuer, fast schon zu teuer.
        Mag ursprünglich eine Motivation gewesen sein, ich glaube allerdings nicht, daß das geklappt hat. BSG hat meiner Meinung nach mit Abstand die beste Ausstattung aller SciFi-Serien. Man denke nur an die geilen Pilotenanzüge, die bei mir das erste Mal das Verlangen geweckt haben, eine Science-Fiction-Uniform zu besitzen. Konnte mich zum Glück zurückhalten. Das alles ist nicht billig.

        Kommentar


        • #5
          Das Material ist relativ hochwertig. Aber stell dir mal vor die müssten neues Material, von Uniformen über Waffen bis zu Alltagsgegenständen, erst herstellen. Wenn das dann genauso hochwertig aussehen soll, und nicht nach Pappe, wäre das nochmal wesentlich teurer.

          Außerdem müsste man noch eine Menge Designer beschäftigen, die sich den ganzen Kram ausdenken und bauen. Auch die müssten bezahlt werden.

          Da ist es schon eine ganze Ecke einfacher von bekannten Formen/Modellen auszugehen und sie etwas anzupassen. Das ist zwar auch nicht billig, wenn es gut aussehen soll, aber halt 'billiger'.


          Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

          - Mencius

          Kommentar


          • #6
            Na was für kalte Antworten auf eine doch sehr interessante Frage.

            Ich denke, daß die Macher von "BSG-The new series" sich schon etwas mehr mit den Inhalten beschäftigen mussten.
            So oder so ist es gerade bei finanziellen Aspekten von großer Wichtigkeit, wenn man durch eine gut durchdache und vor allem gut zu vermittelnde Handlung hat, und diese zugelich inspiriert und oder unterhält.

            Ich sehe in BSG eindeutig sehr viele Aspekte des realen Leben behandelt, hauptsächlich die Veränderungen in den USA machen sich hier sehr eindrucksvoll bemerkbar.
            Gleichzeitig bietet man ein gefühl von Einheit und erweckt den Eindruck, wie leicht das ist.
            Das Thema "Gewalt und Ethik" spielt hier eine sehr große Rolle, wie halt auch im realen Leben derzeit.

            Nochmal, eine klasse Frage!
            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

            Kommentar


            • #7
              Hast du jetzt auch eine Antwort für ihn oder wolltest du nur mal was ganz allgemeines zu nBSG schreiben, das gar nix mit seiner Frage und diesem Thread zu tun hat?

              Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

              - Mencius

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                Hast du jetzt auch eine Antwort für ihn oder wolltest du nur mal was ganz allgemeines zu nBSG schreiben, das gar nix mit seiner Frage und diesem Thread zu tun hat?

                Ja. Steht doch da geschrieben in meinem Post.
                Dein macht mich
                "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                Kommentar


                • #9
                  Ich dachte halt es kommt jetzt eine Theorie/Erklärung warum Caprica aussieht wie USA/Westeuropa. Danach hatte der Threadersteller gefragt.
                  Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                  - Mencius

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich denke, dass man absichtlich ein klein wenig "Amerika im Weltraum" zeigen wollte. Man denke nur an die vielen politischen Themen, die angesprochen werden und an die aktuellen Fragen in den USA andocken.
                    Aufwendige Aliendesigns kommen derzeit wohl einfach auch nicht so gut an wie an die Gegenwart erinnernde Serien. Mit Obama kommt vielleicht wieder das Träumen zurück, in den letzten Jahren wurden lieber etwas handfestere, düstere und realitätsorientierte Serien produziert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von newman Beitrag anzeigen
                      Mit Obama kommt vielleicht wieder das Träumen zurück, in den letzten Jahren wurden lieber etwas handfestere, düstere und realitätsorientierte Serien produziert.
                      Toll, jetzt hast Du es geschafft, mir den Obama zu verleiden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke für eure Antworten. Bei der Gelegenheit fällt mir noch was ein. Die Zylonen (ich meine die aus dem 1.Krieg) wurden ja von den Menschen geschaffen, revoltierten dann (klassisches Sci-Fi-Element) und entfernten sich letztenendes aus den kolonialen Raum. Was mich interessiert gibt es in einer Folge näheres über deren Entstehung zu erfahren, waren sie als Militärmaschinen konzipiert oder doch nur als Haushaltshilfen, wie lange dauerte es bis zur Entwicklung eines zylonischen Bewusstseins?
                        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                        Kommentar


                        • #13
                          Es gibt immer mal wieder ein paar Einzelheiten, aber keine umfassende Erklärung wie/wo/wann/wieso die Cylonen entstanden sind bzw wie/warum sie sich weiterentwickelt haben.

                          Die neue Serie "Caprica" wird dieses Thema aufgreifen und da werden wir dann sehen wie die Cylonen entstanden sind.


                          Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                          - Mencius

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
                            Was mich interessiert gibt es in einer Folge näheres über deren Entstehung zu erfahren, waren sie als Militärmaschinen konzipiert oder doch nur als Haushaltshilfen, wie lange dauerte es bis zur Entwicklung eines zylonischen Bewusstseins?
                            Diese Fragen werden wohl von der kommenden Fernsehserie "Caprica" thematisiert werden.

                            Allerdings kursiert im Netz eine ganz leicht veraltete Version des Scripts zur BSG-Miniserie. Darin enthalten ist eine längere Variante der Texttafeln, die ganz zu Beginn eingeblendet wurden. Laut dieser längeren Version wurden die Cylons auch zu militärischen Zwecken eingesetzt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Es soll eine neue Serie auf BSG-Basis geben, davon habe ich ja noch gar nichts gehört, gibts schon einen Erscheinungstermin?
                              "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                              die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                              (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X