Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

All this has happened before, and all this will happen again.(Spoiler 415 ff.)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • All this has happened before, and all this will happen again.(Spoiler 415 ff.)

    ACHTUNG; sehr detaillierte Spoiler bis zur akutellen US-Folge

    Da mittlerweile kaum noch jemand durchblickt wie sich das jetzt genau mit der Geschichte von Menschen und Cylonen vor dem Fall der Twelve Colonies genau zugetragen hat versuche ich mal einen Überblick zu liefern.

    Gleich vorweg, ich bin im Zuge der Ausarbeitung auf ziemlich viele Unklarheiten und leider auch ziemlich Widersprüchliches gestoßen.
    Die Frühgeschichte von Menschen und Cylonen (auf Kobol) ist einfach noch nicht abschließend dargelegt worden.
    Insbesondere für den 13. Stamm gibt es mindestens 3 verschiedene Auszugsdaten von Kobol.
    Momentan ist es unmöglich zu sagen ob eta alle drei irgendwie stimmen oder ob sich RDM & Co entschlossen haben einige Aussagen zu ignorieren und im Nachhinein zu korrigieren.
    Ich habe mich dementsprechend entschlossen alles in die Aufstellung reinzupacken, auch wenn es noch nicht wirklich klar ist wie sich das alles verhält.
    Ich rechne dann auch damit die Aufstellung mit den kommenden Episoden korrigieren und auch ausbauen zu können.

    Wenn irgendwelche Unklarheiten bestehen oder ihr mit einzelnen Daten nicht einverstanden seit (zB den offensichtlich mehrmaligen Auszug des 13. Stammes von Kobol), einfach posten.
    Wie gesagt, es ist noch nicht richtig klar, von daher ist auch noch viel möglich.

    Die Tabelle (ich verweise auf die eingefügten Kommentare zu den Quellen):
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Nighthawk_; 14.02.2009, 21:30.

  • #2
    Vielleicht sollte in den Threadtitel ein Spoilerhinweis. Wäre schon ziemlich gemein wenn sich jemand ungewollt spoilert nur weil er nicht auf dem aktuellen US-Stand ist. Schließlich geht es hier um das Eingemachte von BSG welches in den ersten Staffeln den Reiz ausmachte.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

    Kommentar


    • #3
      Gute Arbeit, das mit der Tabelle, Commander.




      Ich hoffe die Autoren bringen in den letzten Folgen noch ein paar Hinweise zu den damaligen Ereignissen unter. Vor allem die Sache mit Kobol -> Erde bedarf weiterer Klärung.
      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

      - Mencius

      Kommentar


      • #4
        ich raff es nach wie vor nicht....ist die Story so kompliziert ,oder hab ich irgendein Riesen Brett vorm Kopf??
        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
          Ich hoffe die Autoren bringen in den letzten Folgen noch ein paar Hinweise zu den damaligen Ereignissen unter. Vor allem die Sache mit Kobol -> Erde bedarf weiterer Klärung.
          Ja ganz richtig.
          Das Problem ist vor allem das es zum 13. Stamm verschiedene Aussagen gibt.
          Einmal soll er 4.000 v. BSG zur Erde ausgesiedelt sein, ein andermal gleichzeitig mit den anderen 12 Stämmen 2.000 v. BSG.
          Der Tempel of Hopes / the Fives ist aber 4.000 bzw. nach Ellen 3.000 Jahre alt, genauso das Beacon in dem Löwennebel.
          Dann aber soll die Erde vor 2.000 Jahren genuked worden sein während die FF-Cylonen ihren Vorfahren über dem Tempel of Hopes zur Erde gefolgt sind obwohl dieser Tempel nach Ellen nur 3.000 Jahre alt ist.
          Zusätzlich muss es eine Verbindung zwischen dem 13. Stamm auf der Erde und den 12 Stämmen auf Kobol gegeben haben da die Symbole der Kolonien die Sternzeichen der Erde sind.
          Das ist alles etwas konfus.
          Ich glaube nicht das hier alles unter einem Hut gebracht wird.
          Wahrscheinlich wird man sich entschließen die Aussagen die den Auszug des 13. Stamms um 2.000 v. BSG platzieren zu ignorieren.
          Wurde ja praktisch schon gemacht indem man erklärte das man die Erde von vor 2.000 Jahren genuked hat.


          Zitat von Maraudeur
          ich raff es nach wie vor nicht....ist die Story so kompliziert ,oder hab ich irgendein Riesen Brett vorm Kopf??
          Ist eigentlich nicht so furchtbar kompliziert.
          Wo liegt denn das Problem?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
            ich raff es nach wie vor nicht....ist die Story so kompliziert ,oder hab ich irgendein Riesen Brett vorm Kopf??
            Die zweiteilung bei Cmdr Ch'rei ist auch etwas verwirrend. Trotzdem klasse, endlich mal alle Daten zusammengefasst zu sehen.
            Einfacher zu verstehen wäre es wohl, wenn man einen oder dann später zwei parallele Zeitstrahlen nimmt. Fürs erste wirklich wissen, tun wir wohl auch nur das, was Stormking im Episodenthread zusammengefasst hat (http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post1994638). Der Rest ist noch Interpretation.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
              Ja ganz richtig.
              Das Problem ist vor allem das es zum 13. Stamm verschiedene Aussagen gibt.
              Einmal soll er 4.000 v. BSG zur Erde ausgesiedelt sein, ein andermal gleichzeitig mit den anderen 12 Stämmen 2.000 v. BSG.
              Der Tempel of Hopes / the Fives ist aber 4.000 bzw. nach Ellen 3.000 Jahre alt, genauso das Beacon in dem Löwennebel.
              Dann aber soll die Erde vor 2.000 Jahren genuked worden sein während die FF-Cylonen ihren Vorfahren über dem Tempel of Hopes zur Erde gefolgt sind obwohl dieser Tempel nach Ellen nur 3.000 Jahre alt ist.
              Zusätzlich muss es eine Verbindung zwischen dem 13. Stamm auf der Erde und den 12 Stämmen auf Kobol gegeben haben da die Symbole der Kolonien die Sternzeichen der Erde sind.
              Das ist alles etwas konfus.
              Ich glaube nicht das hier alles unter einem Hut gebracht wird.
              Wahrscheinlich wird man sich entschließen die Aussagen die den Auszug des 13. Stamms um 2.000 v. BSG platzieren zu ignorieren.
              Wurde ja praktisch schon gemacht indem man erklärte das man die Erde von vor 2.000 Jahren genuked hat.


              Ist eigentlich nicht so furchtbar kompliziert.
              Wo liegt denn das Problem?
              Mein Problem liegt da: Sind vor x Jahren Menschen als 13ter Stamm von Kobol ausgewandert und haben "eigene" Cylonen entwickelt bzw. die bereits vorhandenen Cylonen weiterentwickelt...
              oder
              sind die von den 12 Stämmen entwickelten Cylonen in ihrer "menschlichen" Formals 13ter Stamm von Kobol zur Erde "Zurückgekehrt"??
              und noch
              wer oder was hat diese "Cylonen" in form von Visionen über die (eine)bevorstehende Apokalypse informiert...
              und nöcher..
              Hat das "Forschungsteam",die jetzigen FF,die "Ressourection" Technologie nur "wiedergefunden" oder haben Sie diese gar erfunden???
              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Wenn ich mich recht erinnere (die Folge ist schon wieder so lange her ) hieß es, dass die Ressurection-Technologie ursprünglich von Kobol stammt, dann aber irgendwie vergessen wurde und von den FinalFive wiederentdeckt/-erforscht wurde, bevor es dann gekracht hat.
                When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                Kommentar


                • #9
                  @Marauder
                  Ich hoffe, es wird nun klarer für dich und ich hoffe außerdem, dass ich die Informationen korrekt zusammen gestellt habe.

                  - Die Menschen auf Kobol erschaffen die ersten Zylonen.
                  - Die 13. Stämme machen sich auf zu den Sterne. Die zwölf Stämme der Menschen gründen die 12 Kolonien, die Zylonen besiedeln die Erde.
                  - Die Zylonen entdecken den Algenplaneten und bauen den Temple of Hopes.
                  - Auf der Erde lernen sie sich fortzupflanzen, wodurch die Ressurection-Technologie verloren geht.
                  - Die Final Five werden über das sich anbahnende Ende der Zivilisation auf der Erde gewarnt.
                  - Die Final Five entwickeln daraufhin die Resurrection-Technologie neu.
                  - Die Final Five sterben im Holocaust und werden auf das Ressurection-Ship geladen, dass sie im Orbit platziert haben.
                  - Die Final Five machen sich auf den Weg zu den 12 Kolonien der Menschen, um sie davor zu warnen, künstliches Leben zu entwickeln oder es schlecht zu behandeln.
                  - Die Final Five haben keinen FTL-Drive. Daher können sie nur nur mit relativistischer Geschwindigkeit reisen, weshalb ihr Reise zu den Kolonien 2000 Jahre dauert, während für sie selbst auf dem Schiff aufgrund der Zeitdillatation nur wenige Monate vergehen.
                  - Als die Final Five bei den Kolonien ankommen, müssen sie feststellen, dass die Menschen bereits ihrerseits Zylonen erschaffen haben und ein Krieg ausgebrochen ist.
                  - Um einen Holocaust zu verhindern, drängen die Final Five die Zylonen, sich aus dem Krieg zurück zu ziehen und den Raum der Kolonien zu verlassen. Im Gegenzug unterstützen sie Zylonen dabei, Humlons zu entwickeln. Die Zylonen haben bisher nur die Hybriden zu Stande gekriegt.
                  - Als erstes erschaffen sie Cavil, der ihnen bei der Entwicklung der anderen sieben Modelle helfen soll.
                  - Cavil wendet sich gegen die Final Five. Er eliminiert das Daniel-Modell (Modell 7), tötet die Final Five und manipuliert die Download-Prozedur dahingehend, dass die Erinnerungen der Final Five gelöscht bzw. unzugänglich gemacht werden.
                  - Cavil schickt die Final Five auf die Erde, um ihnen all das Schlechte der Menschheit zu zeigen.
                  - Die Humlons beschließen den Angriff auf die Kolonien und die Auslöschung der Menschen. Die Final Five können ihren Erinnerung beraubt nicht dagegen vorgehen. Ob Cavil den Angriff unterstützt hat, ist unklar. Es ist anzunehmen, dass er tatsächlich gegen den Angriff war.
                  - Die überlebenden Menschen machen sie auf die Suche nach der Erde. Die Final Five haben wundersamer Weise den Holocaust überleben. Allerdings hat Cavil ihr Überleben wahrscheinlich begünstigt, weil er ein Interesse daran hat, dass sie überleben und erkennen, dass die Menschheit ausgelöscht werden müssen.
                  - Daher ist es auch Cavil, der Ellen in die Nähe der Flotte zu bringen, wo sie von Adama gefunden und zu Tigh gebracht wird. Außerdem gelint Anders die Flucht von Caprica.
                  - Ellen stirbt auf New Caprica und erinnert sich nach dem Download ihrer Herkunft.
                  - Die Final Five erkennen im Nebel zum ersten Mal ihre wahre Herkunft.

                  Edit: Spoilertag entfernt, da nun zwei riesige Spoilerwarnungen über dem Thread prangen. Wer dennoch in den Thread schaut, ist dann wohl selber schuld.
                  Zuletzt geändert von Dr.Bock; 14.02.2009, 19:49. Grund: Spoiler entfernt, da SPoiler im Threadtitel

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                    Dann aber soll die Erde vor 2.000 Jahren genuked worden sein während die FF-Cylonen ihren Vorfahren über dem Tempel of Hopes zur Erde gefolgt sind obwohl dieser Tempel nach Ellen nur 3.000 Jahre alt ist.
                    Das ist falsch. Ellen sagte, dass sie den Weg ihrer Vorfahren zurückverfolgt haben (um in Richtung der Kolonien zu fliegen, nicht Richtung Erde !).
                    Wenn die Erde vor 2000 Jahren genuked wurde, der Tempel aber 3000 Jahre ist passt es doch.
                    Fear is temporary, regrets are forever.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                      Mein Problem liegt da: Sind vor x Jahren Menschen als 13ter Stamm von Kobol ausgewandert und haben "eigene" Cylonen entwickelt bzw. die bereits vorhandenen Cylonen weiterentwickelt...
                      oder
                      sind die von den 12 Stämmen entwickelten Cylonen in ihrer "menschlichen" Formals 13ter Stamm von Kobol zur Erde "Zurückgekehrt"??
                      Die Menschen lebten auf Kobol zusammen mit ihren Göttern.
                      Die Menschen auf Kobol bauten die ersten (menschlichen) Cylonen.
                      Diese Cylonen sind der 13. Stamm. Der 13. Stamm erforschte das All und fand die Erde und baute den Temple of Hopes. Schließlich wanderten der 13. Stamm komplett von Kobol aus und siedelte auf der Erde. Wann dies genau geschehen ist ist unklar, womöglich gab es mehrere Auszugsphasen (4.000, evtl. 3.000 und 2.000 v BSG).
                      Auf der Erde verloren sie das Wissen für gewisse Technologien (Überlichtantrieb, Resurrection).
                      Irgendwann vor 2.000 v BSG baute der 13. Stamm dann jedoch wieder Cylonen. Diese rebellierten gegen die Nachfahren des 13. Stammes auf der Erde und vernichteten diese 2.000 v. BSG.
                      Nur die FF überlebten und beschlossen die restlichen 12 Stämme zu suchen um sie vor den Cylons zu warnen.

                      Das ist zumindest eine Theorie. Sie har noch einige Lücken was die Auszüge des 13. Stamms von Kobol anbelangt. Wird man abwarten müssen ob sich da noch was ändert.

                      Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                      und noch
                      wer oder was hat diese "Cylonen" in form von Visionen über die (eine)bevorstehende Apokalypse informiert...
                      The One true God wahrscheinlich. Das ist noch nicht enthüllt worden.

                      Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                      und nöcher..
                      Hat das "Forschungsteam",die jetzigen FF,die "Ressourection" Technologie nur "wiedergefunden" oder haben Sie diese gar erfunden???
                      Es wird in No Exit klar gesagt das das Forscherteam dieses Zeugs nur wieder erfunden hat.
                      Als der 13. Stamm 4.000 v. BSG die Erde entdeckte gab es schon FTL und Resurrection. Bis 2.000 v. BSG (Erde wird in einem Holocaust vernichtet) geht dieses Wissen aber verloren.
                      Ein ähnliches Phänomen tritt nach der Auswandern der 12 Stämme von Kobol in die Colonies auf.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                        Nur die FF überlebten und beschlossen die restlichen 12 Stämme zu suchen um sie vor den Cylons zu warnen.
                        Das ist nicht ganz korrekt: Sie wollen sie davor warnen, Zylonen zu entwickeln oder sie schlecht zu behandeln bzw. sie zu versklaven.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Maritimus
                          Das ist falsch. Ellen sagte, dass sie den Weg ihrer Vorfahren zurückverfolgt haben (um in Richtung der Kolonien zu fliegen, nicht Richtung Erde !).
                          Wenn die Erde vor 2000 Jahren genuked wurde, der Tempel aber 3000 Jahre ist passt es doch.
                          Gute Idee. Ellens "We backtracked the path" ist so durchaus besser zu verstehen.
                          Aber das löst nicht das Problem das voher in der Serie gesagt wurde das der 13. Stamm auch um 2.000 von Kobol ausgewandert ist.

                          Zitat von Lukewarm
                          Das ist nicht ganz korrekt: Sie wollen sie davor warnen, Zylonen zu entwickeln oder sie schlecht zu behandeln bzw. sie zu versklaven.
                          Das meinte ich damit.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Zylonen wandern 4000 v. BSG von Kobol aus, entdecken den Algenplanet, bauen den Temple of Hopes, was ja um 3000 v. BSG gewesen sein kann, entdecken die Erde und zerstören sie 2000 v. BSG und die Final Five stolpern dann auf ihrem Weg zu den Kolonien über den Algenplanet und den Temple of Hopes.

                            So habe ich es im Kopf und so passt es doch auch, oder habe ich eine Information ausgelassen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe die Tabelle aktualisiert und ein paar Kleinigkeiten präzisiert.

                              Zitat von Lukewarm Beitrag anzeigen
                              Die Zylonen wandern 4000 v. BSG von Kobol aus, entdecken den Algenplanet, bauen den Temple of Hopes, was ja um 3000 v. BSG gewesen sein kann, entdecken die Erde und zerstören sie 2000 v. BSG und die Final Five stolpern dann auf ihrem Weg zu den Kolonien über den Algenplanet und den Temple of Hopes.

                              So habe ich es im Kopf und so passt es doch auch, oder habe ich eine Information ausgelassen?
                              Ja das passt schon so. Nur gibt es eben auch einige Quellen die darauf hindeuten das der 13. Stamm erst 2000 mit den restlichen 12 Stämmen von Kobol ausgewandert ist.
                              Das ist noch ein ziemlicher Stolperstein. Womgölich entscheiden die Produzenten aber einfach diese Aussage zu ignorieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X