Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Season 2] Habe richtig Mitleid mit Boomer bzw. Sharon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Season 2] Habe richtig Mitleid mit Boomer bzw. Sharon

    hallo zusammen.
    ich bin mittlerweile bei der 2 staffel-folge 14.
    muß erst mal sagen,das die serie bei mir total eingeschlagen hat,nach ersten anlaufschwierigkeiten bin ich süchtig nach der serie.


    was ich bisher gesehen habe,muß ich sagen,das mir das ganze mit der cylonen frau sharon total leid tut.
    wie sie behandelt wird und das mit ihren ungeborenen kind
    find ich nicht in ordnung.

    also irgendwie habe ich wirklich mitleid mit sharon (die von caprica)-ich meine sie versucht zu helfen und hat auch schon paar mal geholfen,da sollte man sie besser behandeln auch wenn sie eine cylonin ist.
    Meiner Meinung nach entweder sofort töten auf eine humanitäre art oder behandeln wie lebewesen.
    denn letztendlich empfinden diese wesen auch gefühle und schmerzen.
    als sie fast vergewaltigt worden wäre,das fand ich schon sehr heftig. und seit dem bin ich auf ihrer seite.

    Ich frage mich jetzt,ob das so richtig ist,denn die cylonen sind ja auch Massenkiller.
    Ich hoffe nur ,das sharon echt nicht ein falsches spiel spielt.




    überhaupt wie die menschen von der pegasus gefangene cylonen behandeln,die blonde cylonin auf pegasus,das sie admiral cain erschossen hat,wundert mich nicht,die hat es wahrscheinlich so verdient,diese arrogante kuh.

    haben die noch nie was von Genfer konventionen gehört.

    der punkt ist,das was die menschen mit den gefangenen machen,ist einfach nur unmenschlich und sie sind nicht besser wie die zylonen,denn beide hassen sich gegenseitig.
    und man müßte meinen,das die menschen in all den jahren schlauer geworden wären,aber hier kommt wieder die bestie mensch zum vorschein.
    Natürlich nicht alle.
    Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein
    Sharon Valerii Anhänger-- Number 8 the Final Cylon.....call sign:"Athena"

    Dankbarkeit ist nicht erforderlich.Ich bin darauf programmiert,Deinen Befehlen zu Folgen."(Arnold in T3)

  • #2
    Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen

    was ich bisher gesehen habe,muß ich sagen,das mir das ganze mit der cylonen frau sharon total leid tut.
    wie sie behandelt wird und das mit ihren ungeborenen kind
    find ich nicht in ordnung.
    Nach unseren Moralvorstellungen ist das sicher nicht in Ordnung, aber ich finde es verständlich. Sie gehört schließlich zu den selben Leuten, die vor nicht allzu langer Zeit mehrere Milliarden abgeschlachtet haben.


    Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen
    haben die noch nie was von Genfer konventionen gehört.
    Nein, haben sie tatsächlich nicht. Schließlich existierte in den Kolonien keine Stadt namens Genf.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen
      haben die noch nie was von Genfer konventionen gehört.
      Vermutlich haben die noch nichtmal was von Genf gehört, außerdem sind es doch nur Maschinen

      Nur damit es da nicht zu Missverständnissen kommt,

      Spoiler
      solltest du sie vielleicht lieber als Sharon Agathon oder Athena bezeichnen. Unter Boomer wird eher die Version verstanden, die Adama umbringen wollte.
      Zuletzt geändert von Makrovirus; 20.02.2009, 08:32.
      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen
        was ich bisher gesehen habe,muß ich sagen,das mir das ganze mit der cylonen frau sharon total leid tut.
        Das ging mir in Staffel 2 genauso. Ich fand die Diskussion Mensch/Maschine wenig nachvollziehbar, da die Frage schon seit Robi Tobi und dem Fliwatüt entschieden ist (oder wer das nicht kennt hält sich an Data oder sonst einen). Wenn es sich verhält wie ein Mensch, dann wird es auch so behandelt, die Maschine muß noch nicht mal nach Mensch aussehen. Da muss im SiFi-Genre nicht mehr ellenlang auf der Frage rumgeritten werden. Natürlich ist die Stimmung nach dem Ende der Kolonien etwas gereizt , aber ich fand, dass der nukleare Holocaust für den Zuschauer immer zu abstrakt geblieben ist um als Begründung für alles und jedes her zu halten. Jedenfalls reichte das nicht aus um die schwangere Frau praktisch die gesamte Staffel in der Zelle sitzen zu lassen. Aber vielleicht wohnen wir hier nur zu nahe an Genf .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
          Vermutlich haben die noch nichtmal was von Genf gehört, außerdem sind es doch nur Maschinen

          Nur damit es da nicht zu Missverständnissen kommt, solltest du sie vielleicht lieber als Sharon Agathon oder Athena bezeichnen. Unter Boomer wird eher die Version verstanden, die Adama umbringen wollte.
          alles klar,hast recht,Sharon Agathon.

          Ich weiß nicht,wie viele das hier so sehen wie ich,aber ich sehe die menschlichen zylonen eher als Menschen wie Maschinen.
          Zumal es ja auch fast keine Unterschiede gibt,außer das deren Blut etwas anders ist.
          Aber ich bin vielleicht da ein bischen zu komisch in dieser hinsicht.
          Das war ja auch schon bei der Terminator-frau Camaron
          aus der Terminator-serie .

          also ich könnte diese menchlichen cylonen nicht wie Maschinen behandeln,da
          sie ja fsat wie menschen sind und fühlen.
          egal ob softwaremässig programmiert oder echte gefühle.
          für mich ist eine maschine,die nicht selbständig denkt und nix fühlt.egal ob gedanken oder schmerzen oder was auch immer.ich finde bei sharon oder bei dem anderen modell booma sieht man wirklich das dilema,das sie cylonen sind.
          beide würden lieber echte menschen sein.

          die serie gefällt mir auch deswegen sehr gut,da sie manchmal dramatische momente hat.
          für mich seit langem eine sehr gute science fiction serie.

          --------------------------
          Eine frage bzw. bitte:
          hat einer einen link für mich mit deutschen untertiteln für die web episoden
          Battlestar.Galactica.The.Resistance.Webisode.

          also die direkt nach der 2 staffel und vor der 3 staffel
          Zuletzt geändert von daniel2005; 19.02.2009, 22:14.
          Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein
          Sharon Valerii Anhänger-- Number 8 the Final Cylon.....call sign:"Athena"

          Dankbarkeit ist nicht erforderlich.Ich bin darauf programmiert,Deinen Befehlen zu Folgen."(Arnold in T3)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen
            alles klar,hast recht,Sharon Agathon.

            Ich weiß nicht,wie viele das hier so sehen wie ich,aber ich sehe die menschlichen zylonen eher als Menschen wie Maschinen.
            Zumal es ja auch fast keine Unterschiede gibt,außer das deren Blut etwas anders ist.
            Aber ich bin vielleicht da ein bischen zu komisch in dieser hinsicht.
            Das war ja auch schon bei der Terminator-frau Camaron
            aus der Terminator-serie .

            also ich könnte diese menchlichen cylonen nicht wie Maschinen behandeln,da
            sie ja fsat wie menschen sind und fühlen.
            egal ob softwaremässig programmiert oder echte gefühle.
            für mich ist eine maschine,die nicht selbständig denkt und nix fühlt.egal ob gedanken oder schmerzen oder was auch immer.ich finde bei sharon oder bei dem anderen modell booma sieht man wirklich das dilema,das sie cylonen sind.
            beide würden lieber echte menschen sein.

            die serie gefällt mir auch deswegen sehr gut,da sie manchmal dramatische momente hat.
            für mich seit langem eine sehr gute science fiction serie.

            --------------------------
            Eine frage bzw. bitte:
            hat einer einen link für mich mit deutschen untertiteln für die web episoden
            Battlestar.Galactica.The.Resistance.Webisode.

            also die direkt nach der 2 staffel und vor der 3 staffel
            Jeder der bisher diese "Mitleids" Theorie vorgebracht hat hier im Forum,hat immer eines dabei vergessen: Es ist völlig gleichgültig,ob das jetzt Maschinen,Menschen oder irgendwas anderes sind....diese "Wesen" haben 99% der Bevölkerung der Colonien ausgelöscht,ohne jede Vorwarnung haben sie Männer,Frauen,Kinder "exterminiert",wahrscheinlich sogar ohne jeden Grund.Es gab keine Drohungen,keine Vorwarnungen,niemand hatte auch nur die kleinste Cance sich irgendwie vorzubereiten,man hat den Menschen nichtmal die Möglichkeit der Kapitulation gegeben,nur die Option zu sterben..und da redest du von der Genfer Konvention?? Sie benutzen die überlebenden Frauen für äusserst bizzare Experimente...wer weiss was sie mit den überlebenden/Gefangenen Männer tun??
            Und damit waren/sind Sie nichtmal zufrieden,sondern verfolgen die letzten erbärmlichen Überlebenden jederzeit und immerzu,mit dem einzigen Ziel sie ebenfalls zu vernichten.
            Wenn du dir die Geschichte der menschheit an sich anschaust und selber ein bischen Lebenderfahrung gesammelt hast,wird dir auffallen,das Menschen schon weitaus schlimmeres,aus weniger "guten" Gründen,mit anderen "richtigen" Menschen getan haben,als das was jetzt diesem "einzelnen" Exemplar der Serie Acht geschiet,oder der einzelnen Sechs auf Cains Schiff...die Colonials haben KEINEN EINZIGEN Grund,ihnen gegenüber irgendwie besonders vorsichtig zu sein,oder ihnen irgendwelche Achtung entgegenzubringen..egals was Sie jetzt sind...
            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen

              Spoiler
              Nur damit es da nicht zu Missverständnissen kommt, solltest du sie vielleicht lieber als Sharon Agathon oder Athena bezeichnen.

              Spoiler
              Dir ist schon klar, daß Du hier übelst spoilerst? In Staffel 2 ist Sharon weder mit Helo verheiratet noch hat sie schon das Callsign "Athena" bekommen. Das passiert alles erst in Staffel 3.
              Zuletzt geändert von Stormking; 20.02.2009, 08:39.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Stormking Beitrag anzeigen

                Spoiler
                Dir ist schon klar, daß Du hier übelst spoilerst? In Staffel 2 ist Sharon weder mit Helo verheiratet noch hat sie schon das Callsign "Athena" bekommen. Das passiert alles erst in Staffel 3.
                Jetzt wo du es sagst, fällt mir das auch auf Hab es deshalb mal in Spoiler-Tags gepackt.
                When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                Kommentar


                • #9
                  ja,da hast du recht.
                  man vergisst das schnell mit der massenvernichtung,weil das so nicht gezeigt worden ist,wie die menschen,also auch kleine kinder gelitten haben bei der vernichtung.


                  deshalb war ich selbst etwas verwirrt,das mir die 2 gefangenen zylonen frauen leid getan haben.
                  sicherlich,weil es direkt gezeigt worden ist.
                  stimmt an sturbuck haben sie ja auch experimente gemacht und mit den anderen frauen auf caprica,die gefangen waren.

                  denke nur halt manchmal,das die menschen besser sein sollten als die cylonen.

                  man sagt ja auch,das die cylonen sehr gut manipulieren können,vielleicht bin ich ja durch die gezeigten bilder
                  auch etwas manipuliert worden,was die cylonen angeht.

                  denke halt nur,das wir menchen ein gewissen haben im gegenteil zu den meisten cylonen.
                  man kann sie gefangen halten,verhören,aber nicht foltern.

                  aber in der heutigen zeit im realen leben,gibt es ja auch folterungen um an informationen zu kommen,was evtl. 1000 menschen leben rettet.
                  deshalb war ich halt bischen verwundert.
                  auf der anderen seite,denke ich,jeder verdient eine 2 chance,wenn er sich wirklich bessern soll.
                  aber ich bin ja erst bei folge 18 2 stafel,vielleicht manipuliert sharon wirklich alle auf der galactica.,was ich nicht hoffe.
                  ist eine schwierige entscheidung.

                  aber es stimmt,es kommt immer drauf an,aus welchen blickwinkel man das ganze betrachtet.
                  es sind wirklich miliarden von menschen ums leben gekommen,das hab ich für einen moment vergessen.
                  Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein
                  Sharon Valerii Anhänger-- Number 8 the Final Cylon.....call sign:"Athena"

                  Dankbarkeit ist nicht erforderlich.Ich bin darauf programmiert,Deinen Befehlen zu Folgen."(Arnold in T3)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von daniel2005 Beitrag anzeigen
                    ... denke nur halt manchmal,das die menschen besser sein sollten als die cylonen. ...
                    Sind sie doch auch. Die Menschen hätten auch eine riesige Flotte aufstellen und gegen die Cylonen in Marsch setzen können. Sie hätten nach den Cylonen suchen und versuchen können sie zu vernichten. Aber das haben sie nicht getan.

                    Die Menschen in BSG sind keine Engel, aber schlimmer oder auch nur genauso schlimm wie die Cylonen sind sie nicht.
                    Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                    - Mencius

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn jemand Deine ganze Familie ausrottet, von Deiner Frau, über Deine Kinder, bis hin zu entfernten Verwandten, dazu noch alle Freunde die Du hast, so das nur Du überlebst. Dazu beauftragen sie noch einen Killer, der Dich selbst umbringen soll. Was glaubst Du, machst Du mit den Leuten, die Dir das angetan haben, wenn Du sie in die Finger bekommst?

                      Glaubst Du, das Argument "ich hab doch nicht geschossen, ich hab nur zugeguckt" hat dann noch irgend ein Gewicht?

                      Kommentar


                      • #12
                        Es geht in demfall absolut nicht mehr darum WAS die Cylonen sind,sondern nur noch darum Was sie getan haben..und auch wenn man den Colonials irgendwelche "Fehler" in der Behandlung ihrer "Roboter" vorwerfen kann,dann rechtfertigt das keinen derartigen Holocaust...die angestrebte (und fast vollendete) totale Vernichtung einer ganzen lebensform..das ganze ist so aberwitzig grauenvoll,das jeder auch nur angedachte Gedanke an "Verständniss" für die Aggressoren der blanke Hohn ist..
                        man muss bedenken; den ersten Krieg führten die Cylonen für ihre Freiheit..die haben sie bekommen...40 Jahre lang waren sie verschwunden,unbehelligt,"Frei" in ihrem tun...Sie hätten in dieser Zeit jeden Ort in Universum aufsuchen können,um dort "frei" zu sein..aber was tun Sie? Sie planen nur die "Rache",die Rückkehr um die Menscheit zu vernichten..ein Staatsanwalt würde das : "geplanten Mord aus niederen Beweggründen" nennen und jeder Richter würde dafür die jeweils gültige Höchststrafe verhängen..
                        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          ja das stimmt schon alles,ist auch richtig.
                          es ging mir ja auch hauptsächlich um charon.
                          das was ich bis jetzt gesehen habe (staffel 2 letzte folge "downloaded",hat sie ja der galactica geholfen. und dann noch die gefangene auf der pegasus.
                          (die hat sich aber sehr schnell erholt von ihren folterungen)
                          sharon hat mir leid getan bzw. die andere booma,weil sie eigentlich nicht schlecht sein wollen.
                          naja booma hat auf adama geschossen,ist auch egal das es ihr leid tut.
                          auf der anderen seite wollte sie es ja nicht,sondern
                          "MUßTE" ihrer Programmierung folgen.

                          finde ich aber sehr gut,das es in der serie dramatische handlungen gibt.
                          Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein
                          Sharon Valerii Anhänger-- Number 8 the Final Cylon.....call sign:"Athena"

                          Dankbarkeit ist nicht erforderlich.Ich bin darauf programmiert,Deinen Befehlen zu Folgen."(Arnold in T3)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                            Es geht in demfall absolut nicht mehr darum WAS die Cylonen sind,sondern nur noch darum Was sie getan haben..
                            ...
                            "geplanten Mord aus niederen Beweggründen" nennen und jeder Richter würde dafür die jeweils gültige Höchststrafe verhängen..
                            Ich sehe das deutlich differenzierter!
                            Vor fast 70 Jahren wurde von Deutschland ein Krieg entfacht, der millionenfachen Tod brachte, den Holocaust (ebenfalls der Versuch, eine Gruppe komplett auszulöschen) und ebenfalls mit dem wahnwitzigen Anspruch der eigenen, arischen Überlegenheit.
                            Heute ist Deutschland ein angesehenes Mitgleid der Völkergemeinschaft, mit moralisch und politisch reformierter Bevölkerung. Damals bestand die Mehrheit der Deutschen aus Anhängern der Nazi-Ideologie, zumindest aber waren fast alle stumme, kritiklose Mitläufer.

                            Solange wir nicht wissen, wer oder was genau hinter den Plänen der Cylonen stand, ist es nicht korrekt, diese auf alle Ewigkeit zu verdammen. Gerade weil sie im Fühlen und Denken menschlich sind, mit allen Schwächen und Fehlern und falschen Entscheidungen, muss man ihnen auch die Chance zur Wandlung zugestehen - so, wie sie den Deutschen nach 1945 auch zugestanden wurde. Auf einen unmenschlichen Akt mit ebenfalls unmenschlicher Vergeltung zu handeln ist a priori unmoralisch und verfestigt nur den Zirkel der Gewalt - und dann geschieht wieder, was bereits zuvor geschah. Nur wer aus den Fehlern der Vergangenheit lernt, ist nicht dazu verdammt, diese in der Zukunft zu wiederholen!
                            Vielleicht waren die Cylonen mehrheitlich ebenfalls die "Verführten" (Cavil? eine bisher unbekannte dritte Macht?) und sie müssen die Chance zur Rehabilitation haben.

                            Es geht also sehr wohl darum wer und was die Cylonen sind! Sie sind wie wir, das ist das Entscheidende! Menschen sind nicht perfekt, Menschen irren, lassen sich verführen und begehen unglaubliche Greueltaten. Aber sie sind fähig sich zu ändern, sich zu verbessern, neue Sichtweisen anzunehmen. Sie sind wie wir. Sie sind unsere Kinder, Brüder und Schwestern. Sie haben fürchterliche Schuld auf sich geladen - aber die "Höchststrafe", den Genozid von unserer Seite aus, kann und darf es nicht geben. Sie sind keine Maschinen (mehr), die man einfach "ausschaltet", sie sind denkende, fühlende, irrende, fehlende, intelligent Wesen. Sie verdienen eine Chance...

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                              Ich sehe das deutlich differenzierter!
                              Vor fast 70 Jahren wurde von Deutschland ein Krieg entfacht, der millionenfachen Tod brachte, den Holocaust (ebenfalls der Versuch, eine Gruppe komplett auszulöschen) und ebenfalls mit dem wahnwitzigen Anspruch der eigenen, arischen Überlegenheit.
                              Heute ist Deutschland ein angesehenes Mitgleid der Völkergemeinschaft, mit moralisch und politisch reformierter Bevölkerung. Damals bestand die Mehrheit der Deutschen aus Anhängern der Nazi-Ideologie, zumindest aber waren fast alle stumme, kritiklose Mitläufer.
                              Wie du schon geschrieben hast. Vor fast 70 Jahren. Der Genozid ist aber in Season 2 nicht einmal ein Jahr lang her. Oder verlangst du etwa von einem Juden der frisch aus einem Konzentrationslager kommt das er den SS Schergen vergibt? Um unseren guten Ruf wiederherzustellen mussten wir lange hart für arbeiten und eine Menge Buße tun. Etwas was ich übrigens bei den Zylonen nicht sehe. Zwar haben die Zylonen in 2X18 ihren Plan aufgegeben die Menschheit vollends auszulöschen. Aber da war doch kein bischen bedauern zu sehen. Die haben einfach gesagt: Das ist eine Sünde. Wir hören damit auf und machen andere Pläne. Keine einzige Entschuldigung. Ich habe bisher keinen einzigen Zylonen gesehen, der wirklich echte Scham bei den Verbrechen die sie begangen haben gefühlt hat. Kein einzigen Zylonen, der auch nur eine Träne vergießt für das ganze Leid was er den Menschen angetan hat. Stattdessen sehe ich nur Arroganz, Überheblichkeit und ein Überlegenheitsdenken als höher stehende Rasse.

                              Solange wir nicht wissen, wer oder was genau hinter den Plänen der Cylonen stand, ist es nicht korrekt, diese auf alle Ewigkeit zu verdammen. Gerade weil sie im Fühlen und Denken menschlich sind, mit allen Schwächen und Fehlern und falschen Entscheidungen, muss man ihnen auch die Chance zur Wandlung zugestehen - so, wie sie den Deutschen nach 1945 auch zugestanden wurde. Auf einen unmenschlichen Akt mit ebenfalls unmenschlicher Vergeltung zu handeln ist a priori unmoralisch und verfestigt nur den Zirkel der Gewalt - und dann geschieht wieder, was bereits zuvor geschah. Nur wer aus den Fehlern der Vergangenheit lernt, ist nicht dazu verdammt, diese in der Zukunft zu wiederholen!
                              Vielleicht waren die Cylonen mehrheitlich ebenfalls die "Verführten" (Cavil? eine bisher unbekannte dritte Macht?) und sie müssen die Chance zur Rehabilitation haben.
                              Okay ich weiß jetzt nicht wie weit du die Serie gesehen hast. Und da dies ein Staffel 2 Thema ist werde ich mal spoilern

                              Spoiler
                              In Staffel 3 wird deutlich das die Zylonengemeinschaft eine direkte Demokratie ist wo jede Modellreihe gleichberechtigt ist. Jeder Zylon hatte mit offenen Auge gewusst was passiert und wie es passiert. Dadurch sind alle Zylonen schuldig. Es geht nicht darum irgendeinen namenlosen Fabrikarbeiter zu beschuldigen er wäre ein Nazi. Jeder Zylon ist (um mal bei Nazivergleichen zu bleiben) ein Hitler, Himmler, Hess und Dr. Mengele. Und ich denke nicht das jemand ihnen vergeben kann.
                              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X