Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Versuch]Erklärungen für die Logiklöcher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Versuch]Erklärungen für die Logiklöcher

    Anlehnend zu dem Thread hier:

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...-finale-2.html

    hab ich mir überlegt ob man nicht mal schaut ob man die Logiklöcher nicht sinnvoll schließen kann inUniverse.

    Mir sit da nämlich ein Gedanke zu der Babysache gekommen. Wie wir alle wissen, wurde von Anfang an behauptet Cylonen können keine Kinderkriegen, weswegen so ein Aufstand um Hera gemacht wurde. Bis dann die Sache mit dem Baby von Six und von Tigh kam.

    Meine Theorie:

    Die Skinjobs wurden nach dem Abbild des Menschen bzw. der FInal Five geschaffen. Wobei hier wie wir ja alle wissen vor allem das Ziel war den Cylonen die Menschlichkeit zu vermitteln. Für das weibliche Geschlecht gehört die Menstruation und die damit verbundenen Sachen unabdingbar für das emotionale Gleichgewicht sind.

    Bei Männern spielt es aber keine Rolle ob sie Zeugungsfähig sind oder nicht. Und da es daher keinen Grund gibt sowas komplexes wie ein SPermien zu entwickeln, sind die Männlichen Cylonen zeugungdunfähig, die weiblichen ansich aber schon in der Lage zu empfangen. Eben weil es halt wichtig ist für ihre Emotionen.

    Nun wurden die Final Five ja kurz darauf in die Welt der Menschen gebracht.

    Und nun haben wir die bekannte Konstellationen:

    Skinjob mit Skinjob, geht nicht.
    Männlicher Skinjob mit weiblicher Mensch, geht nicht (Siehe Die Farm)
    Männlicher Mensch mit weiblichem Skinjob geht (Athena und Helo)
    Männlicher Final Five mit weiblichen Skinjob geht (Saul und Six)
    Männlicher Skinjob mit weiblicher Final Five geht nicht (Elen und Cavil)

    Da die Final Five vor dem Erwachen der Skinjobs von Cavil ins Asyl geschickt wurden hatten sie keine Ahnung davon das sie nicht zeugungsfähig sind. Und da sie ja im gewissem Sinn noch Kinder sind, haben sie halt Versucht das zu erklären und kamen eben auf Sachen wie die Liebe ist dafür notwenig und so.

    Was haltet ihr davon?
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

  • #2
    Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
    Für das weibliche Geschlecht gehört die Menstruation und die damit verbundenen Sachen unabdingbar für das emotionale Gleichgewicht sind.
    Meiner Erfahrung nach ist diese Einrichtung eher unabdingbar für das emotionale Ungleichgewicht.
    B5-Musikvideo gefällig?
    Oder auch BSG?

    Kommentar


    • #3
      Sagen wir es so gehört halt zum Frausein dazu.
      www.planet-scifi.eu
      Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
      Besucht meine Buchrezensionen:
      http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
        Sagen wir es so gehört halt zum Frausein dazu.
        Also echt...

        Echt abgefahrene Theorie. Hat mit der Praxis und der Realität natürlich nichts zu tun. Selbst wenn die Cylonen-Männer zeugungsunfähig sind, haben sie ja noch zig andere Möglichkeiten sich wie die Karnikel zu vermehren. Denk mal daran, wie weit entwickelt die Technologie ist. Wer ganze Menschen herstellen kann, für den sind ein paar Spermien nun wirklich kein Problem mehr.

        Das ganze ist einfach ein riesengroßes Logikloch. Das kann und sollte man nicht wegdiskutieren.
        Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

        - Mencius

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
          Also echt...

          Echt abgefahrene Theorie. Hat mit der Praxis und der Realität natürlich nichts zu tun. Selbst wenn die Cylonen-Männer zeugungsunfähig sind, haben sie ja noch zig andere Möglichkeiten sich wie die Karnikel zu vermehren. Denk mal daran, wie weit entwickelt die Technologie ist. Wer ganze Menschen herstellen kann, für den sind ein paar Spermien nun wirklich kein Problem mehr.

          Das ganze ist einfach ein riesengroßes Logikloch. Das kann und sollte man nicht wegdiskutieren.
          Wie soll das gehen? Die Final Five sind die einzigen die zu soetwas in der Lage sind und die wurden von Cavil verbannt.

          Wenn du dich nicht an der Dskussion beteiligen willst lass es einfach. Erspart uns beiden Zeit.
          www.planet-scifi.eu
          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
          Besucht meine Buchrezensionen:
          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
            Wie soll das gehen? Die Final Five sind die einzigen die zu soetwas in der Lage sind und die wurden von Cavil verbannt. ...
            Och, Junge...

            So etwas gehört zur ganz normalen Medizin dazu. Es ist Allgemeinwissen in der Medizin, erst recht in so hochentwickelten Gesellschaften wie von nBSG. Spermiogramm, Karyogramm, Hormbehandlung, Gen-Theraphie, künstliche Befruchtung... usw... und sogar die gute, alte Leihmutterschaft helfen hier weiter.

            Eine so fortschrittliche Gesellschaft wie die in nBSG gezeigten haben sicher noch andere, ausgereiftere Möglichkeiten als wir heute. Aber selbst mit unserer Medizin wäre es für die Cylonen kein Problem sich rasch zu vermehren.

            Als Beispiel, wie es gemacht wird:

            Eizellen von einer geboxten Ellen (oder einer Six usw) und Samenzellen von einem der FF (wenn die anderen schon keine haben) PLUS Leihmutter (irgendeine Gefangene, ruhig gestellt) und voila ... Moralisch natürlich absolut abzulehnen, aber auch absolut effektiv.


            Aber das wollte RDM nicht, denn in seiner TV Show wurde alles dem Charakterdrama untergeordnet. Und wenns da riesige Logiklöcher gab, dann war das gewollt um das Drama anzuheizen. Wie gesagt, das muss du dir nicht nachträglich zurechtlegen. Es ist einfach ein Fehler und fertig.
            Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

            - Mencius

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
              Och, Junge...

              So etwas gehört zur ganz normalen Medizin dazu. Es ist Allgemeinwissen in der Medizin, erst recht in so hochentwickelten Gesellschaften wie von nBSG. Spermiogramm, Karyogramm, Hormbehandlung, Gen-Theraphie, künstliche Befruchtung... usw... und sogar die gute, alte Leihmutterschaft helfen hier weiter.

              Eine so fortschrittliche Gesellschaft wie die in nBSG gezeigten haben sicher noch andere, ausgereiftere Möglichkeiten als wir heute. Aber selbst mit unserer Medizin wäre es für die Cylonen kein Problem sich rasch zu vermehren.

              Als Beispiel, wie es gemacht wird:

              Eizellen von einer geboxten Ellen (oder einer Six usw) und Samenzellen von einem der FF (wenn die anderen schon keine haben) PLUS Leihmutter (irgendeine Gefangene, ruhig gestellt) und voila ... Moralisch natürlich absolut abzulehnen, aber auch absolut effektiv.


              Aber das wollte RDM nicht, denn in seiner TV Show wurde alles dem Charakterdrama untergeordnet. Und wenns da riesige Logiklöcher gab, dann war das gewollt um das Drama anzuheizen. Wie gesagt, das muss du dir nicht nachträglich zurechtlegen. Es ist einfach ein Fehler und fertig.
              Wer redet jetzt weltfremde Scheiße?
              www.planet-scifi.eu
              Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
              Besucht meine Buchrezensionen:
              http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                Wer redet jetzt weltfremde Scheiße?
                Wieso weltfremde Scheiße ? Das hier:

                Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                Aber das wollte RDM nicht, denn in seiner TV Show wurde alles dem Charakterdrama untergeordnet. Und wenns da riesige Logiklöcher gab, dann war das gewollt um das Drama anzuheizen. Wie gesagt, das muss du dir nicht nachträglich zurechtlegen. Es ist einfach ein Fehler und fertig.
                wurde genau so von RDM gesagt und bestätigt (z.b. sagte er, dass er "Daybreak" einfach nicht schreiben konnte, weil der Plot immer sinnlos wurde, bis er sagte "who gives a fuck about the plot ? Its the characters, stupid !" und dann Daybreak in seiner jetzigen Schwachsinnsform schrieb).
                Fear is temporary, regrets are forever.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                  Wer redet jetzt weltfremde Scheiße?
                  Du musst übrigens nicht andauernd beleidigend werden, nur weil ich deine abstrusen Theorien und Phantastereien nicht mitmache.

                  Medizinisch sind wir heute schon fast so weit, einfach Ei- oder Samenzellen zu entkernen, andere DNA reinzupacken und fertig. Bei nBSG sind sie noch viel weiter.

                  Zu dem Rest hat ja Maritimus schon genug geschrieben.
                  Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                  - Mencius

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier übrigens das genau Zitat von RDM:

                    Zitat von RDM Interview
                    MR: And speaking of the series finale, you’re happy with how that came out?

                    RDM: Very pleased with it. It came together all at once and it was a strange experience. In the writers’ room, we spent the first day [of breaking that episode] in a lot of difficulty, a lot of frustration. We sort of knew what the plot was, we knew the action story, we knew the plot of the finale. We spent that whole first day just struggling with the mechanics of the plot, how you got from A to B. We were spinning our wheels. I went home and I was in the shower and I had this “Duh” moment – the show was never about that. That’s not why I love the show. It’s not about the plot.

                    I went into the writers’ room the next day and wrote on the big dry-erase board, “It’s the characters, stupid,” and the writers laughed and we all sat back and said, “Who gives a [expletive] about the plot? Let’s just talk about these characters.”
                    Fear is temporary, regrets are forever.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X