Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SyFy möchte ein weiteres New BSG-Spin-Off von Moore

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SyFy möchte ein weiteres New BSG-Spin-Off von Moore

    Wie ich auf trekmovie.com gestern gelesen habe, möchte der SyFy Channel eine weitere Battlestar Galactica Serie ins Programm nehmen. Die neue Serie soll wieder mehr in die Richtung "Space Opera" gehen um somit die BSG Fans abzugreifen die mit Caprica nicht soviel anfangen können.

    Der Originalartikel findet ihr hier.

    Was haltet ihr von der Idee? Was würdet ihr darin sehen wollen? Wann sollte diese Serie spielen?
    Zuletzt geändert von Skeletor; 17.03.2010, 13:02.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

  • #2
    Also meiner Meinung nach sollte keine neue BSG Serie kommen solange Moore dahintersteht. Ich denke er hatte seine Chance,...

    Man sollte das Thema jetzt einige Zeit ruhen lassen und vielleicht kann ein neuer talentierter Filmemacher in ein paar Jahren einen Neustart wagen,...
    »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Na, ich weiß nicht. Ich bin zwar ein Fan von Space Operas, aber das Thema "BSG" ist doch erstmal abgearbeitet. Ich kann mir nicht vorstellen, das man aus dem Stoff noch viel herausholen kann. Also hätte ich lieber keine weitere BSG Serie. Jedenfalls nicht jetzt. In zehn oder so Jahren kann man ja noch mal drüber reden.

      Wenn es schon sein muss, dann wäre der 1. Cylonenkrieg wohl relativ interessant. Natürlich würde sich das mit Caprica irgendwie überschneiden und das bittere Ende kennen wir auch schon. Also alles in allem auch nicht so toll.

      Eine nach nBSG spielende Serie wäre sicherlich besser. Am liebsten hätte ich einen Battlestar der Mercury Klasse mit halbwegs vernünftiger Besatzung, die einen Guerillakrieg zur Befreiung der besetzten Kolonien führt.
      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

      - Mencius

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bunnyear Beitrag anzeigen
        Man sollte das Thema jetzt einige Zeit ruhen lassen und vielleicht kann ein neuer talentierter Filmemacher in ein paar Jahren einen Neustart wagen,...
        Na ja, nur gehts laut dem Artikel nicht um einen Neustart, sondern um ein weiteres Spin-Off. Die Neustart-Gerüchte haben wir ja im Thread zum BSG-Kinofilm (von dem seit einiger Zeit auch schon nichts mehr zu hören ist).

        Und bei Spin-Off frage ich mich dann doch: Was bleibt noch übrig? Erst recht wenn man den Bezug zu BSG wahren möchte (dann kann man eigentlich weder vor Caprica noch nach nBSG gehen). Eigentlich fällt mir dann ehrlich gesagt nur noch eine Serie zum 1. Cylonenkrieg ein. Nicht das mir die Szenen aus Razor nicht gefallen hätten, aber hier sind ja Anfang und Ende ziemlich fix definiert (was andererseits vielleicht auch nicht so schlecht ist... ).

        Hmm, und als sonstige Alternative quasi eine Parallel-Handlung zu nBSG mit anderem Schiff und anderer Besatzung? Und die Cylonen in nBSG haben nie erwähnt das sie noch wo anders ein übriggebliebenes koloniales Kriegsschiff geplagt hat?

        Und dann frage ich mich noch was im Original-Artikel mit "It would not necessarily be a traditional series." gemeint ist? Keine wöchentliche Serie wie BSG oder Caprica und eher sowas wie ne Miniserie oder ein TV-Film? Oder bezieht sich das eher auf die Machart (so ähnlich wie nBSG damals als "Reinvention of Science Fiction" angepriesen wurde)?
        Zuletzt geändert von helo; 17.03.2010, 14:55.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
          Eine nach nBSG spielende Serie wäre sicherlich besser. Am liebsten hätte ich einen Battlestar der Mercury Klasse mit halbwegs vernünftiger Besatzung, die einen Guerillakrieg zur Befreiung der besetzten Kolonien führt.
          Traust du denen wirklich zu, dass sie da eine Serie hinkriegen? BSG hat immerhin schon nach 2 Staffeln nachgelassen und so eine Guerilla-Sache würde ja wieder auf das gleiche herauslaufen, ein einzelnes Schiff, dass immer flüchtelt und gelegentlich mal ein schwach verteidigtes Ziel angreift.
          Da erscheint mir der erste Cylonenkrieg noch vielversprechender.
          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

          Kommentar


          • #6
            Ein Spin-Off zum Remake ...
            Hat eigentlich niemand mehr neue Ideen?

            Nichts gegen eine neue Serie, schon gar nicht, wenn sie in Richtung Space Opera geht. Aber bitte mal was Neues!
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


            • #7
              Mich wundert da eher mehr das überhaupt über ein weiteres Spin off nachgedacht wird,.. in einem Land in dem ominöse "Quoten" über das Leben und Sterben von TV Serien bestimmen ,..

              so tolle Quoten kann Caprica nicht haben bis jetzt(oder?) das man gleich nach der nächsten Serie lächzt?
              »Es gibt zwei unendliche Dinge, die Dummheit der Menschheit und das Universum, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher« - Albert Einstein

              Kommentar


              • #8
                Was bitte soll denen denn noch einfallen jetzt? Ich glaube Moore hatte vollkommen Recht als er mal sagte das es bei der einen Serie bleiben würde und er nach den 4 Staffeln den absoluten Schlusspunkt unter die ganze Sache setzten würde. Hat er ja auch gemacht. Und ich denke das Caprica nicht so schnell wie man vielleicht denken mag abgesetzt wird. Es sei denn es wird jetzt ausnahmslos mit dem "Caprica-Einheitsbrei" weitergemacht wie bisher.
                Aber im Ernst, was für eine Spin-Off Serie könnte man im nBSG-Universum noch starten? Aus Caprica lässt sich doch auch noch was in Richtung BSG machen, bspw. wenn der erste Zylonen-Krieg näher beleuchtet wird.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von helo Beitrag anzeigen
                  Hmm, und als sonstige Alternative quasi eine Parallel-Handlung zu nBSG mit anderem Schiff und anderer Besatzung? Und die Cylonen in nBSG haben nie erwähnt das sie noch wo anders ein übriggebliebenes koloniales Kriegsschiff geplagt hat?
                  Mal völlig abgesehen davon, dass ich auch arge Probleme habe, mir eine Serie mit dieser Prämisse vorzustellen - wenn sich die Cylons tatsächlich mit mehreren Gruppen Überlebender rumzuschlagen hätten, wäre es ziemlich eindeutig oberstes taktisches Gebot, diese Gruppen nicht voneinander zu informieren. Den Teil könnte man schon passend machen, wenn man es denn unbedingt wollen würde.
                  B5-Musikvideo gefällig?
                  Oder auch BSG?

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber wie sollte die Handlung dann aussehen? Gut, man hat wieder andere Charaktere, neue Storylines usw. aber die Grundidee wäre doch dieselbe wie bei dem nBSG was wir schon kennen. Es wäre doch quasi nBSG nur BSG-Re-Re-Imagined, nur mit einem anderen Schiff als der Galactica.

                    Was bei einem Spin-Off sicherlich schön wäre ist wenn einige, oder am Besten gleich alle Fragen, die im Finale nicht beantwortet worden sind, beantwortet werden. So könnte ich mir bspw. die Reise der Final Five vorstellen (Auch wenn das vermutlich etwas zu langweilig werden könnte)

                    Kommentar


                    • #11
                      Weiß nicht warum ihr so engen Bahnen denkt, die BSG Geschichte umfasst doch mehrere Tausend Jahre. Da gibt es doch viel mehr Möglichkeiten, als wieder im selben Zeitfenster. Der Exodus von Kobol wäre da ein Beispiel oder ein Krieg zischen den Kolonien lange vor der neuerlichen Erschaffung der Zylonen.
                      Amateure

                      Kommentar


                      • #12
                        Schon vor "Caprica" war ich der Meinung, dass eine Serie, die während des ersten Zylonen-Krieges angesiedelt ist, ziemlich interessant wäre und auch Möglichkeiten bieten könnte, wieder ein paar - der besseren - Elemente der Originalserie aufzunehmen.

                        Ein bisschen ungünstig ist das mit "Caprica" schon etwas, da ja in dieser Serie die Entwicklung der Zylonen und wie es zur Rebellion kam gezeigt werden sollte, doch für meinen Geschmack war der Zeithorizont einfach zu weit gesteckt. Eine Fokussierung auf die endgültige Eskalation, den Bau der ersten Kampfsterne und den Kriegsverlauf in den einzelnen Kolonien fände ich da wesentlich besser und wäre wohl zwangsläufig von der Stimmung her wieder näher an BSG als an "Caprica".

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                          Eine Fokussierung auf die endgültige Eskalation, den Bau der ersten Kampfsterne und den Kriegsverlauf in den einzelnen Kolonien fände ich da wesentlich besser und wäre wohl zwangsläufig von der Stimmung her wieder näher an BSG als an "Caprica".
                          Da kann ich nur zustimmen. Eine Serie die diese Thematik behandelt wäre absolut super. Auch wenn Caprica jetzt nicht wirklich schlecht ist, den ersten Zylonen-Krieg zu zeigen wäre viel besser gewesen. Das sollten die Macher in einer eventuellen neuen Spin-Off Serie dann auch gleich mal machen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                            Traust du denen wirklich zu, dass sie da eine Serie hinkriegen? BSG hat immerhin schon nach 2 Staffeln nachgelassen und so eine Guerilla-Sache würde ja wieder auf das gleiche herauslaufen, ein einzelnes Schiff, dass immer flüchtelt und gelegentlich mal ein schwach verteidigtes Ziel angreift.
                            Nein, das traue ich denen nicht zu. Allerdings müsste dieser Guerilla Krieg ja nicht ewig laufen. Der Wiederaufbau inklusive Streitigkeiten unter den Colonials könnten folgen. Und es muss ja keine 10-Staffeln Serie werden.

                            Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                            Da erscheint mir der erste Cylonenkrieg noch vielversprechender.
                            Das werden wir wohl auch zu sehen bekommen, wenn es so eine Serie geben sollten.

                            Aber erscheint dir das wirklich vielversprechender? Oder bist du noch von Razor beeindruckt. RDM wird meiner Meinung nach auch keine "Kriegsserie" hinbekommen. Er will doch Charakterdrama zeigen und produzieren. Das sei ihm auch gegönnt, passt aber halt nicht so recht zu Space Opera. Jedenfalls nicht so, wie er es macht.
                            Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                            - Mencius

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich sehe einer solchen Serie eher skeptisch gegenüber. Da muss man sich mal überlegen in welcher Zeitperiode eine solche Serie spielen könnte.

                              1.) Kobol und der Exodus der 13 Stämme. Da der 13. Stamm zylonisch war, bekommen wir doch nur einen Klon der Handlung präsentiert den wir schon aus Caprica/BSG kennen. Und auf die selbe Handlung nur mit neuen Namen habe ich ehrlich gesagt keine Lust.

                              2.) Der 1. zylonische Krieg wird behandelt. Wohl die sicherste Alternative da hier die Serie aus massentauglichen Krachbumm ÄKTSCHION Weltraumschlachten bestehen würde, mit denen auch einfachere Gemüter begeistert werden könnten, die mit Serien wie SGU oder Caprica wo nur "gelabert" wird nichts anfangen können. Da wird dann halt auch das Kind im Manne befriedigt. Das Problem was ich mit einer solchen Serie habe, ist die das ich den Macher von BSG einfach nicht zutraue eine solche Handlung im Serienformat zu strecken. Das liegt daran das spätestens nach dem New Caprica Arc den Machern die Ideen für anständiges Military SciFi ausgegangen sind. Was ich allerdings den Machern von BSG zutrauen würde wären mehrere TV Filme oder eine Miniserie die während des 1. zylonischen Kriegs spielt. Aber das es die Autoren schaffen eine Military SciFI Serie zu kreieren die ein höheres Niveau wie z.B. Andromeda hat glaube ich eher nicht.

                              3.) Etwas was ich schon immer mal auf dem Bildschirm sehen wollte, wäre die Gründung und Aufbau einer Kolonie. Man könnte z.B. zeigen wie die 12 Stämme von Kobol das System mit den 12 Kolonien erreichen und kolonisieren. Eine Pionierstadt Caprica City würde mir persönlich gefallen. Hinzu könnten dann noch Weltraumelemente kommen wie die Menschen von Kobol das Sonnensystem erforschen und es könnten auch Kämpfe um z.b. Atseroiden entbrennen (als Krachbumm ÄKTSCHION ) Da hätte man auch einen schönen Bogen zu den anderen beiden Serien gespannt. In der 3. Serie sehen wir die Gründung der Kolonien, in Caprica ihren technischen und kulturellen Zenit und in BSG ihren Untergang und einen Neuanfang für die Menschheit.
                              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X