Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Müsste die Galactica nicht viel leerer sein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Müsste die Galactica nicht viel leerer sein?

    Ok, das fällt mir jetzt auch erst viele Monate nach dem Finale auf, aber hier ist ein Vergleich zwischen der Galactica und einem Nimitz-Trager:


    Auf einer Nimitz arbeiten 5.680 Menschen.
    Auf der Galactica in den ersten anderthalb Staffeln etwa 2.000.

    Auf einem halboffiziellen Bild (nicht sicher, ob das canon ist) war mal zu sehen, dass die Galactica 25 Decks hat, wobei das damals vielen (hier im Forum) zu wenig erschienen ist. Selbst wenn man die 25 nimmt, sind das gerade mal 80 Leute pro Deck! Und ein Deck ist gut 1400m lang und auch an im engeren Mittelbereich mindestens 250m breit, ohne Vipergondeln. Auch vorsichtig gerechnet ergibts das keine zwei Personen pro Fußballfeld.
    Trotzdem gehts auf der Galactica zu wie beim Sommerschlussverkauf.

    Also, was heißt das? Steht der Großteil des Schiffs leer? Hat RDM Mist gebaut? Wollte er einfach die Dimensionen des 70er-Jahre Schiffs übernehmen, ohne absurd klingende Zahlen wie "100.000 Mann Besatzung" zu verwenden? Hat einfach keiner nachgedacht?
    Lesbisch

  • #2
    Zitat von MareTranquil Beitrag anzeigen

    Auf einer Nimitz arbeiten 5.680 Menschen.
    Auf der Galactica in den ersten anderthalb Staffeln etwa 2.000.

    Auf einem halboffiziellen Bild (nicht sicher, ob das canon ist) war mal zu sehen, dass die Galactica 25 Decks hat, wobei das damals vielen (hier im Forum) zu wenig erschienen ist. Selbst wenn man die 25 nimmt, sind das gerade mal 80 Leute pro Deck! Und ein Deck ist gut 1400m lang und auch an im engeren Mittelbereich mindestens 250m breit, ohne Vipergondeln. Auch vorsichtig gerechnet ergibts das keine zwei Personen pro Fußballfeld.
    Trotzdem gehts auf der Galactica zu wie beim Sommerschlussverkauf.

    Also, was heißt das? Steht der Großteil des Schiffs leer? Hat RDM Mist gebaut? Wollte er einfach die Dimensionen des 70er-Jahre Schiffs übernehmen, ohne absurd klingende Zahlen wie "100.000 Mann Besatzung" zu verwenden? Hat einfach keiner nachgedacht?

    Mipp die UQartiere sidn alle im Kopf. Heck besteht nur aus Machinen, da ist man nur, wenn man da arbeitet
    Mittelteil ist nix weiter als eine riesige Mechanik für die gondeln lager etc
    alles wichtige ist im kopf.
    und bissichen bessere tech gestehen wir denen auch mal zu. passt schon
    udn ja, das meiste ist menschenleer.. aber wer will en nfilm in leeren korridoren gcuken, wo nur alle 8 stunden zum schichtwechsel jemand vorbeikommt?^^

    hier de wikilink dazu.. guck dich da einfach um beantwortet das meiste(naja^^)
    http://de.battlestarwiki.org/wiki/Galactica_%28RDM%29
    >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MareTranquil Beitrag anzeigen
      Ok, das fällt mir jetzt auch erst viele Monate nach dem Finale auf, aber hier ist ein Vergleich zwischen der Galactica und einem Nimitz-Trager:


      Auf einer Nimitz arbeiten 5.680 Menschen.
      Auf der Galactica in den ersten anderthalb Staffeln etwa 2.000.

      Auf einem halboffiziellen Bild (nicht sicher, ob das canon ist) war mal zu sehen, dass die Galactica 25 Decks hat, wobei das damals vielen (hier im Forum) zu wenig erschienen ist. Selbst wenn man die 25 nimmt, sind das gerade mal 80 Leute pro Deck! Und ein Deck ist gut 1400m lang und auch an im engeren Mittelbereich mindestens 250m breit, ohne Vipergondeln. Auch vorsichtig gerechnet ergibts das keine zwei Personen pro Fußballfeld.
      Trotzdem gehts auf der Galactica zu wie beim Sommerschlussverkauf.

      Also, was heißt das? Steht der Großteil des Schiffs leer? Hat RDM Mist gebaut? Wollte er einfach die Dimensionen des 70er-Jahre Schiffs übernehmen, ohne absurd klingende Zahlen wie "100.000 Mann Besatzung" zu verwenden? Hat einfach keiner nachgedacht?
      Vielleicht wurde nur immer in den wichtigen und entsprechend stark frequentierten Gängen gedreht mich würde es jedenfalls nicht wundern, wenn der meiste Teil des Schiffes tatsächlich leer ist und nur immer die Gänge zu den Geschützen <-> Quartieren/Mannschaftsräumen überfüllt sind.

      Was sollen die ganzen Leute eigentlich so alles machen, wenn sie mal nicht im Geschütz hocken oder ein paar auf den Viperdecks rumwuseln? Welche Stationen müssen sonst noch ständig besetzt sein, um das Schiff funktionsfähig zu halten und warum?
      Bei Enterprise versteh ich zb nicht, was die Leute da immer alles im Maschinenraum machen an ihren Pulten und Konsolen, checken die ständig die Dilithium-Kristalle und Plasmaleitungen? Und das auf einem derhochentwickelsten und stark automatisiertesten Schiffe?
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Ist soweit ich weiß auch nur eine Rumpfcrew.
        Und soviel bewohnbahrer Platz dürfte auch nicht da sein, denn im hinteren Drittel befindet sich Antrieb und Maschienenraum, in den Gondeln der Hanger und die Startröhren. Das Munitionslager ist mit sicherheit auch nicht gerade klein, genauso wie Wassertanks, Lebensmittelverarbeitung, und Lagerräume. Die Aussenhaut ist sicherlich einige Meter dick und zwischen den Abteilungen befindet sich sicher auch eine Panzerwand die etwas Dicker ist.
        Da es keine Netzwerke gibt sind da auch mehrere Computerkerne vorhanden, genauso wie Kabelschächte, Wasser und Abwasserrohre, Zu und Abluftschächte, Sauerstofftanks, Sauerstoffaufbereitung, Wasseraufbereitung.
        Man kann ein Raumschiff nur schwer mit einem Schiff zur See vergleichen, da es deutlich mehr Systeme benötigt und auch ganz anderen Anforderungen standhalten muss.

        Kommentar


        • #5
          Zumal man bedenken sollte das Schiffe die die Galactica lange Zeit autonom arbeiten müssen. Weshalb Lagerräume, Tanks und Munitionsbunker entsprechend groß sein müssten. Vielleicht muss sie normalerweise noch ihre ganzen Geleitschiffe mitversorgen. Was Zusätzlicher Stauraum beansprucht.
          Klimaerwärmung einmal positiv
          Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MareTranquil Beitrag anzeigen
            ... Also, was heißt das? Steht der Großteil des Schiffs leer? Hat RDM Mist gebaut? Wollte er einfach die Dimensionen des 70er-Jahre Schiffs übernehmen, ohne absurd klingende Zahlen wie "100.000 Mann Besatzung" zu verwenden? Hat einfach keiner nachgedacht?
            Die Autoren haben sicher keinen Mist gebaut. RDM und Co haben absichtlich einen 70er-Jahre-Träger als Vorbild genommen. NBSG ist ein Charakterdrama und keine Weltraum-Doku, d.h. die "Logik" wurde zugunsten des Charakterdramas zurückgestellt. Das Drama verlangte nach einem alten, heruntergekommenen Schiff und das Vorbild waren halt alte US-Trägerschiffe aus dem WWII oder bestenfalls aus den 70ern.

            Zweitens, mindestens ebenso wichtig, lebt die Serie ja von der "nur 50.000 haben überlebt" Geschichte. Diese Geschichte könnte man nicht erzählen, wenn schon allein im Bug der BigG mehr Leute arbeiten würden.

            Ich glaube auch nicht das die Autoren das Thema so ernst nehmen wie wir. Es ist halt eine Unterhaltungsserie. Autoren und Produzenten haben sich für ein Charakterdrama entschieden und daran orientiert sich die gesamte Serie.

            Übrigens haben ja alle Schiffe so kleine Crews. Die Passagierschiffe könnten theoretisch abertausende Leute transportieren. Die Frachter Millionen Tonnen Erz, Nachschub, Treibstoff, usw. Aber auch das ist nicht so. Auch die Frachter haben nicht mehr Frachtkapazität wie WWII Frachter.
            Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

            - Mencius

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Oberst-Snake Beitrag anzeigen
              Zumal man bedenken sollte das Schiffe die die Galactica lange Zeit autonom arbeiten müssen. Weshalb Lagerräume, Tanks und Munitionsbunker entsprechend groß sein müssten. Vielleicht muss sie normalerweise noch ihre ganzen Geleitschiffe mitversorgen. Was Zusätzlicher Stauraum beansprucht.
              Eben. bedenkt mal allein die Größe der Wassertanks aus "Wassermangel".

              Das argument von serenity83 hat IMO daher hand und fuss

              Kommentar


              • #8
                Außerdem ist der Mensch ein Herdentier - und sucht die Naehe zu Seinesgleichen. Ich kann mir vorstellen, dass abseits gigantischer Wassertanks und Maschinenraeume ebendoch vieles automatisiert laeuft und Menschen nur in wenigen Sektionen des Schiffes notwendig sind. Man hat wohl bewusst die bevoelkerten Abteilungen nahe zusammengelegt.
                Aber wenn man dann mal die Groesse von Galactica und dem Flugzeugtraeger vergleicht, und sich das auch real vorzustellen versucht, das ist schon ein beeindruckendes Bild, besonders die Vorstellung, dass grosse Teile des Schiffes tatsaechlich menschenleer sind. Eigentlich eine gute Kulisse fuer ein paar Horror-Episoden (à la Alien I). Schade, dass es nicht genutzt wurde
                .

                Kommentar


                • #9
                  Hmm macht schon Sinn, das der dicken Panzerung und Technik in die Schuhe zu stecken. In den letzten Folgen sieht man ja, wie die Galactica ordentlich kaputt gemacht wird und trotzdem noch an (fast) einem Stück durchs All tuckern kann. Wären da drin nicht etliche Tonnen Stahlträger und Stützbalken, ich sags dir, die Galactica säh schlimmer aus als ein Schweizer Käse.^^ Wird ja auch erwähnt, wie sehr die vielen FTL-Sprünge dem Schiff zusetzen. Daher müssen so Schiffe auch öfters gewartet werden. Und wie bereits gesagt wurde, die ganzen Tanks für Wasser, Treibstoff, Munition auch oder?, Ersatzteile? und dann noch Essen.
                  Vielleicht ist es auch wirklich so, dass die bewohnten Gebiete weiter drin sind und die Technik weiter außen... dann ist die Technik gut verbaut und fest montiert und die Menschen im Inneren werden nicht so heftig durchgerüttelt. Würde mal Sinn ergeben.
                  „ In einer weniger souveränen und freien Welt könnte dir diese Frage großen Ärger einbringen, hübsche Maus. “ Captain Gideon zu Marjatta in Sovereignty
                  „ Wozu braucht Gott ein Raumschiff? “ Kirk, Star Trek 5

                  Mein YouTube Kanal: youtube.com/soerenxena

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin auch der Meinung, dass es entscheidend ist, welche Bereiche des Schiffes tatsächlich zugänglich sind. Dann wäre da die Aufteilung.

                    Wie Alex richtig sagte: Die Wassertanks. Dann wären da aber auch noch die Lagerräume für alles Erdenkliche, die Maschinenanlagen und dergleichen. Wenn man auf diesen Raumschiffen auch - wo immer es ging - mit dem Platz gespart hat, dann könnte es tatsächlich sein, dass es einige wenige stark frequentierte Bereiche des Schiffes gibt, und viele, in die man nur zu Wartungszwecken muss

                    Dazu kommt, dass die neue Galactica nur eine Rumpfmannschaft an Bord hatte - ausgelegt sein, wird der Pott wohl für eine größere Mannschaft.

                    Auffällig ist, dass die Riesenpötte in der Perry Rhodan-Serie - 1500 Meter Kugeln - auch nur 2000 Mann an Bord hatte (bei einem wesentlich größeren Volumen, als die Galactica also)
                    Dort wurde es eben damit erklärt, dass die Automatisierung derart fortschrittlich ist, und die Aggregate, Lagerräume, Treibstofftanks und Beiboothangars etc.pp. so viel Raum einnehmen, dass sich die Besatzung nicht hilflos in dem Kahn verläuft...
                    Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                    Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                    STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich vermute das die Galactica unter normalen Umständen das 3 bis 4 fache an Besatzung hat, als wie es in der Serie der Fall ist. Wie bereits erwähnt hat die Galactica wegen ihrer Außerdienststellung nur noch eine Rumpfcrew von ca. 2000 Man an Bord. Dann kommt noch hinzu das nur noch eine Landebucht in Betrieb ist und deshalb auch nochmal jede Menge Personal wegfällt.

                      Jetzt wurde gesagt das es in der Galactica bestimmt Bereiche gibt wo niemand ist Z.B. Lagerräume, Munition und Treibstoffbunker, Wassertanks usw. Der Meinung schlisse ich mich an und es gibt sogar in der Serie mehrere hinweise das es in der Tat Bereiche gibt wo niemand ist. Baltars Sekte lebt in einen Bereich der Galactica wo niemand ist. In den Folgen wo es eine Meuterei gibt, fliehen Roslin und einige andere durch ein nicht benutzte Andockstation, welche Tyrol heimlich repariert hatte. Lee sagte das er den Raum schon fast vergessen hat.

                      Fassen wir Zusammen: Rumpfcrew, Leerstehende Räume, diverse große Bunker / Tanks und eine sehr dicke Panzerung. 2000 Man sind zwar für so ein großes Schiff immer noch extrem wenig aber nicht ganz absurd.

                      Ich hab mal bissl gegoogelt wie groß eine Rumpfcrew eines Heutigen Flugzeugträger ist aber leider nicht gefunden. Sonst hätte man das vielleicht mal auf die Galactica hochrechnen können und gucken ob 2000 Man wirklich im Bereich des möglichen sind oder die Zahl total Absurd ist.
                      Today is a good day to die

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich wage mal zu behaupten, dass die Zahl der Minimumbesatzung eines heutigen Flugzeugtraegers irgendwie animal secret ist - tierisch geheim. Wahrscheinlich stehst du jetzt auf der Ueberwachungsliste diverser Organisationen :-)
                        .

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                          ... Fassen wir Zusammen: Rumpfcrew, Leerstehende Räume, diverse große Bunker / Tanks und eine sehr dicke Panzerung. 2000 Man sind zwar für so ein großes Schiff immer noch extrem wenig aber nicht ganz absurd.
                          Na ja, ziemlich absurd ist es schon. Man beachte das eine Nimitz 6.000 Mann an Bord hat. Und man bedachte den immensen Größenunterschied zwischen einer Nimitz und der Galactica.



                          Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                          ... Ich hab mal bissl gegoogelt wie groß eine Rumpfcrew eines Heutigen Flugzeugträger ist aber leider nicht gefunden. Sonst hätte man das vielleicht mal auf die Galactica hochrechnen können und gucken ob 2000 Man wirklich im Bereich des möglichen sind oder die Zahl total Absurd ist.
                          Welche Rumpfcrew? Wozu sollte ein Kriegsschiff eine Rumpfcrew haben? Entweder es ist im Einsatz oder nicht. Wenn es im Einsatz ist, dann hat es auch die normale Crew an Bord. Ich glaube nicht das eine Rumpfcrew auf einem Kriegsschiff Sinn macht (oder auf jedem anderen Schiff).
                          Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                          - Mencius

                          Kommentar


                          • #14
                            Leute, bedenkt mal, wie eingepfercht die auf nem Flugzeugtraeger/Kriegsschiff leben. Selbst die Jet-Piloten muessen sich zu zweit eine winzige Doppelkabine teilen (aus einer Fernsehdoku). Da solte man doch meinen, dass in der fernen Zukunft das Ganze etwas grosszuegiger gehandhabt werden kann. Aus der Serie wissen wir aber, dass dem nicht so ist, obwohl doch sooooviel Platz ist. Ich meine, da hat der Produzent oder eher der Drehbuchautor einfach nicht weiter gedacht...
                            .

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                              Na ja, ziemlich absurd ist es schon. Man beachte das eine Nimitz 6.000 Mann an Bord hat. Und man bedachte den immensen Größenunterschied zwischen einer Nimitz und der Galactica.
                              Aber ein Nimitsträger, hat auch viel weniger Systeme. Nehmen wir alleine mal Lebenserhaltungsysteme. Ich weiß nicht was ein Flugzeugträger mit den Toiletteninhalten macht, kann mir aber vorstellen dass die einfach ins Meer gekippt werden. Sauerstoff haben sie auch genug, und obendrauf werden sie von einem Kernreaktor angetrieben, brauchen also auch keine Laggeräume für Treibstoff und ähnliches.

                              In der Folge Wassermangel wird ja gesagt das die Galagctica, Jahrelang autark Operieren kann ohne Wasser aufnehmen zu müssen. Das zeugt schonmal von einer massiven Kläranlage die an Board ist, um jederzeit genug frisches Wasser bereit zu halten. Gleiches gilt für Sauerstofffilter ect. ect.

                              Ansonsten schaut die Meuterei mit Cheif Tyrol. da sieht mn wie groß alleine der Sprungantrieb ist! Und da sieht man übrigens auch das viele Bereiche ungenutzt sind, man sieht auch viele Bereiche die nur für die Strucktur da sind (wo sie später den Cylonenkleister raumschmieren".

                              Also, von der Größe und dem Aussehen her, kann man anehmen, dass das ganze Heck eine reine Antriebsektion ist die kaum besucht wird Und die Thylliumlagerhalle nicht zu vergessen. Dann braucht man noch große Lagerhallen für die Munition. Im Pilotfilm sieht man ja, dass sie da Hausgroße Paletten verladen.

                              Den Mittelteil kann man eigentlich fast vergessen, da ist ja nur die Hydraulik und Halterung für die Hangars drin.

                              Also bleibt noch der Bug für Wasser/Sauerstofftanks, Munitionsfabrik, Quartiere und dem CIC.

                              Ich find das schon recht realistisch. Ansonsten glaube ich diesem Größenvergleich aber auch nicht wirklich.

                              Den einzigen Vergleich den man eigentlich ziehen kann ist mit der Colonial One, weil die vom Aussehen und den geschätzen Maßen mit einer Boing vergleichbar ist. Und die Col.1 füllt einen Hangar fast komplett aus. Also kann der Hangar net so groß sein.

                              Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                              Welche Rumpfcrew? Wozu sollte ein Kriegsschiff eine Rumpfcrew haben? Entweder es ist im Einsatz oder nicht. Wenn es im Einsatz ist, dann hat es auch die normale Crew an Bord. Ich glaube nicht das eine Rumpfcrew auf einem Kriegsschiff Sinn macht (oder auf jedem anderen Schiff).
                              Die Galactica ist auch kein Schiff, das im Einsatz ist, sondern das auf seinem letztem Flug ist, daher sind auch nur soviele Leute da wie zum Betrieb gerade nötig sind und keiner mehr.

                              Sehr gut sieht man das ja in 33 Minuten, das kaum genug Personal da ist um eine zweite Wache zu führen.
                              www.planet-scifi.eu
                              Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                              Besucht meine Buchrezensionen:
                              http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X