Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist "Caprica" wirklich abgesetzt worden?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist "Caprica" wirklich abgesetzt worden?!

    Auf Wikipedia stand als Einleitung vor kurzem, dass die Serie zwischenzeitlich abgesetzt wurde. Jetzt ist das nicht mehr der Fall, von einer Absetzung ist dort nicht mehr die Rede. Ich traue mich nicht, den Artikel aufgrund garantierter Spoiler durchzulesen..

  • #2
    Na so lang, dass er wirklich Spoiler haben könnte, ist der Artikel ja nun nicht

    Aber "Caprica" ist und bleibt abgesetzt. Unabhängig davon, was im Wiki-Artikel steht.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Boh, das muss ich erst einmal verkraften... ich finde die Serie SO genial! Ich bin gerade bei Folge 9, und finde die Serie aufgrund der folgenübergreifenden Handlung und der Dramatik bisher besser als die ersten 9 Folgen von BSG!

      Gerade etwas niedergeschlagen... bekommt die Serie wenigstens ein vernünftiges Ende oder müssen wir etwa mit nem Cliffhanger als Rausschmeißer rechnen?!

      Bitte, bitte, spoilert nicht!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Mignomaxx Beitrag anzeigen
        Gerade etwas niedergeschlagen... bekommt die Serie wenigstens ein vernünftiges Ende oder müssen wir etwa mit nem Cliffhanger als Rausschmeißer rechnen?!
        Ohne groß spoilern zu wollen: Wenn du schon die erste Hälfte gut findest, wirst du von der 2. Hälfte begeistert sein. Die Serie steigert sich von Folge zu Folge.

        Und ja Caprica hat ein Ende mit dem man leben kann. Obwohl ich finde man kommt mit dem Ende nur klar, wenn man bereits BSG und damit die Folgen die sich aus Caprica ergeben kennt. Wäre Caprica ein eigenes Serienuniversum für sich, wäre das Ende für einen Fan schon ein Schlag in die Magengrube.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht sieht man ja in Blood and Chrome noch etwas Caprica-zugehöriges, aber wahrscheinlich nur als Randnotiz. Ich finde es auch äusserst schade, das so eine qualitativ hochwertige Serie abgesetzt wird, während jeder andere Quatsch über Jahre, sogar Jahrzehnte produziert wird.
          Caprica ist und bleibt, auch wenn es nur eine Staffel gibt, in meiner Top 3 der TV-Serien.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde vor allem, dass die Serie mit keiner anderen zu vergleichen ist. Mit Raumschiffen durchs Universum zu fliegen und gegen feindliche Wesen zu kämpfen ist ziemlich abgedroschen... daher hat mich der Plot von Caprica wesentlich mehr interessiert als der von Blood and Chrome.

            Wobei ich zugeben muss, dass ich vom Pilotfilm zunächst etwas enttäuscht war. Unsymphatische Teenie- Charaktäre mit albernen Holo- Brillen versprachen nach den ersten 30 Minuten einen Trash- Film für Jugendliche.
            Nach ein paar Folgen habe ich die Serie aber lieb gewonnen und bin jetzt wirklich enttäuscht über die Absetzung...

            EDIT: Bei SGU war es dagegen kein Wunder... Und selbst die hat es auf zwei Seasons geschafft...

            Kommentar


            • #7
              Tja da sieht man eben wie die Geschmäcker sich unterscheiden.

              Ich fand SGU absolut grandios.

              Caprica dagegen fand ich mittelmässig, teilweise auch schon schlecht.
              Mich wundert es nicht, dass die Serie abgesetzt wurde. Es war einfach ein zu großer Unterschied zwischen BSG und Caprica.
              Und das ist einfach ein Problem. Man hätte die BSG Fans gebruacht um wenigstens einigermaßen akzeptable Quoten zu erreichen. Da man aber von einer SciFi-Weltraumserie zu einer Seifenoper mit Sci-Fi-Setting gewechselt hat ist das nicht verwunderlich. Mag sein, dass sich die Serie in der zweiten Hälfte der Season etwas von der Seifenoper entfernt hat (hab bisher nur die ersten neun Folgen gesehen), aber da war es schon zu spät.

              Ich hab Folge um Folge geschaut, obwohl es mir von Anfang an nicht gefallen hat, alles nur in der Hoffnung, es würde besser werden, aber es wurde nicht besser.

              Schade. Macht es für weitere Projekte deutlich schwerer einen guten Start zu erwischen.
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                Tja da sieht man eben wie die Geschmäcker sich unterscheiden.

                Ich fand SGU absolut grandios.

                Caprica dagegen fand ich mittelmässig, teilweise auch schon schlecht.
                Mich wundert es nicht, dass die Serie abgesetzt wurde. Es war einfach ein zu großer Unterschied zwischen BSG und Caprica.
                Und das ist einfach ein Problem. Man hätte die BSG Fans gebruacht um wenigstens einigermaßen akzeptable Quoten zu erreichen. Da man aber von einer SciFi-Weltraumserie zu einer Seifenoper mit Sci-Fi-Setting gewechselt hat ist das nicht verwunderlich. Mag sein, dass sich die Serie in der zweiten Hälfte der Season etwas von der Seifenoper entfernt hat (hab bisher nur die ersten neun Folgen gesehen), aber da war es schon zu spät.
                In der Tat sind die Ansichten verschieden, ich fand nach nochmaligem ansehen der 2 SGU Staffeln, das die Serie schlechter ist, als ich bis dahin dachte. Das war nichtmal ein netter Versuch.
                Caprica hatte hingegen einfach keine Vermarktung. Die Zuschauer wussten nichteinmal, das die Serie gerade lief. BSG-Fans hat man sicher keine gebraucht, da die Serie auch so ohne jegliches Vorwissen gut anzusehen war. Für BSG-Fans sind die vielen Andeutungen aber sicher einn nette Zugabe gewesen. Seifenoper, das kann ich so nicht unterschreiben. Es gab sicher einige Züge in der Serie, die dorthinaus liefen, aber ds auch beabsichtigt. Der generelle Tenor der Serie war dramatik.
                Ich will nicht behaupten, das wenn Caprica besser vermarktet worden wäre, man noch eine zweite Staffel hätte draufsetzen können, aber es wäre alles sicher besser gelaufen, als es ist. Zumal SciFi von Anfang an kein wirkliches Interesse an der Serie hatte und man ihr keine Beachtung schenkte(siehe Vermarktung) oder gar eine Chance gab.

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde ja sowohl SGU gut als auch CAPRICA grandios. Und dazu gehört auch das Ende letzterer Serie, welches die Handlung wunderbar abschließt und besser funktioniert als der Ausklang vieler nicht abgesetzter Serien. Man kann dankbar sein, dass die CAPRICA-Macher offenbar recht schnell wussten, dass die Serie nicht in einer zweite Staffel gehen wird und die Handlung dahingehen angepasst haben. Fantastische Serie!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ohne den Trailer, welcher bei der deutschen DVD-Box gleich nach Ende der letzten Folge automatisch startet und eine Vorschau auf Staffel 2, die es nie gab, bietet, welchen man als eine Art Epilog betrachten kann, wäre das ganze imho echt arm gewesen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Psi-Warden Beitrag anzeigen
                      Ohne den Trailer, welcher bei der deutschen DVD-Box gleich nach Ende der letzten Folge automatisch startet und eine Vorschau auf Staffel 2, die es nie gab, bietet, welchen man als eine Art Epilog betrachten kann, wäre das ganze imho echt arm gewesen.
                      Der Epilog, der Zeitsprung um 5 Jahre, ist Teil der letzten Folge.

                      Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                      Ohne groß spoilern zu wollen: Wenn du schon die erste Hälfte gut findest, wirst du von der 2. Hälfte begeistert sein. Die Serie steigert sich von Folge zu Folge.
                      .
                      Da mir hat der Drama-Anteil sehr gut gefallen hat, finde ich die erste Hälfte etwas besser.
                      Mehrere Handlungstränge und Charaktereszenen beanspruchen viel Zeit, manche finden das langweilig.

                      Die 2 Hälfte hat sehr starke 24 Anleihen, die Charaktere sind nur für den Plot da.
                      Auch werden etliche Handlungstränge/Charaktere abgehackt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Jetzt wo es die komplette Serie für 12,95 gibt habe ich auchmal zugeschlagen. Habe mir alle Folgen in 3 Tagen angeschaut.

                        Die Serie war etwas was ich mir auch für viele andere Syfy-Welten gewünscht hätte. Eine Art Denver-Clan im Bezug auf die jeweile Welt

                        Was für mich das Kernstück der Serie war, ist die Entstehunggeschichte der Cylonen. Sehr interessant und gut gemacht aber ein wenig langsam in der Entwicklung.

                        Ich glaube am Schluss hatten es die Macher der Serie auch so gesehen und wollten in der nächsten Staffel mehr davon zeigen. Dazu ist es ja leider nie gekommen und wird es wohl auch nicht mehr.

                        Wenn man es auf die Scenen mit Cylonen hinterrunterbrechen will, gab es in der kompletten Staffel 4-5 interessante Schlüsselabschnitte. Hätte ich mir die nur angesehen wäre mir von der Serie auch nicht mehr in Erinnerung geblieben.
                        Manche führen ! Manche folgen !

                        Kommentar


                        • #13
                          Caprica?Das war doch diese Trauminsel wo "Picard" und Ricardo Montalban(der klassische KhAAAAAn)mitmachten ."Riker" war glaub auch dabei...??? Wenn ich mich irre, bitte korrigieren.Die Serie die ich meine ist so gefühlte 20 Jahre alt.
                          Zuletzt geändert von TheDoc; 31.07.2014, 14:33. Grund: RechtSschreibung korrigieren(kann auch links :-P )
                          From the far Antares Nebula to the moons of Kherex 3
                          We fight our klingon battles as on Space on Air and See. First to fight for right and freedom then to keep our honour clean. We are proud to claim the Tilte of Imperial Marine! TD

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lord Sun Beitrag anzeigen
                            Was für mich das Kernstück der Serie war, ist die Entstehunggeschichte der Cylonen. Sehr interessant und gut gemacht aber ein wenig langsam in der Entwicklung.
                            Natürlich ist die Entstehung der Zylonen ein wichtiger Handlungsstrang, aber ich würde es nicht als Kernstück bezeichnen. Dafür gibt es auch sehr viele andere Handlungsstränge in der Serie, die genauso viel Screentime haben. Natürlich hat das alles direkt oder indirekt mit den Zylonen zu tun, aber sie stehen auch für sich selbst. Wenn ich das Kernstück der Serie beschreiben müsste, wäre es die Geschichte zweier Familien im Vorfeld des 1. zylonischen Krieges.



                            Zitat von Der Romugone Beitrag anzeigen
                            Caprica?Das war doch diese Trauminsel wo "Picard" und Ricardo Montalban(der klassische KhAAAAAn)mitmachten ."Riker" war glaub auch dabei...??? Wenn ich mich irre, bitte korrigieren.Die Serie die ich meine ist so gefühlte 20 Jahre alt.
                            Wenn man nichts konstruktives zu einer Diskussion beizutragen hat, dann sollte man vielleicht nichts schreiben. Wie du jetzt den Vergleich zu Fantasy Island ziehst, entzieht sich mir übrigens.
                            Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                            Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                            [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                            Kommentar


                            • #15
                              Ah so ja , das war Fantasy Island. Hab ich verwechselt. Ich schrieb ja bei Irrtum korrigieren.Danke Commander BluePanther..
                              From the far Antares Nebula to the moons of Kherex 3
                              We fight our klingon battles as on Space on Air and See. First to fight for right and freedom then to keep our honour clean. We are proud to claim the Tilte of Imperial Marine! TD

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X