Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Und noch'n Battlestar Galactica Reboot (2016+?)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Und noch'n Battlestar Galactica Reboot (2016+?)

    Gibt es noch ein BSG-Reboot?

    Die Vorbereitungen laufen anscheinend:
    Battlestar Galactica is getting another shot at the big-screen. Powerhouse producer Michael De Luca is teaming up with Scott Stuber and Dylan Clark of Bluegrass Films to produce the movie for Universal, which is hoping to launch a massive event franchise.
    https://www.hollywoodreporter.com/he...oducers-863838
    .

  • #2
    Was solls? Wenn man Star Trek elendig verwursten kann, dann darf man das auch mit BSG. Und wer weiß? Vielleicht wird es ja ein guter SF Film.
    Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

    - Mencius

    Kommentar


    • #3
      Immerhin werden dann auch fast 10 Jahre zwischen Serienende und Reboot liegen. Ursprünglich war das ja schon für einen Release vor 5 Jahren vorgesehen.

      Aber Star Wars war erfolgreich und natürlich kommmt dann auch BSG wieder. *g*

      Bin auf den Ansatz gespannt.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        Hmm, lustig. Gerade habe ich mir nach Jahren des Überlegens und "drum-rum-schleichens" endlich den Moebius-Bausatz der Pegasus zugelegt und auf einmal gibt es Meldungen über einen BSG Reboot...

        Nun ja, ein Reboot macht beim aktuellen SciFi Hype durchaus Sinn, der ja das Fantasy-Genre nach dessen Dominanz der 2000er Jahre aktuell abgelöst zu haben scheint.

        Insgesamt gibt es mit BSG sicherlich noch einige Episoden zu erzählen und vor allem die Origin-Story eignet sich ja durchaus für die große Kinoleinwand. Persönlich würde ich aber eher wieder mehr in Richtung der Originalserie gehen, wo die Zylonen die Roboterarmee einer Art Alien-Allianz waren, die mit den Menschen verfeindet waren und unter dem Deckmantel eines Friedensangebots zugeschlagen haben. Auf die Sache mit den menschlichen Replikanten würde ich dabei (erst einmal) komplett verzichten.

        Kommentar


        • #5
          Oh, da kann ich Dir nur absolut beipflichten! Abgesehen von dem metaphysischen Göttergeschwafel und dem nervigen Baltar war das für mich mit einer der Hauptgründe der Störpunkte! Razor war ganz gut!
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Ich bin da erstmal vorsichtig. Wie Skeletor geschrieben hat, gab es diese Gerüchte schon vor 5 Jahren (bzw. eben gar noch früher) schon einmal und dieses ständige Hochkochen erinnert mich doch ein wenig daran, dass wir sicherlich auch gefühlte 20 "Bald neuer Stargate-Reboot"-Threads gesehen haben.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar

            Lädt...
            X