Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[002] "Battlestar G. - Miniserie, Teil 2" / "Battlestar G. - Miniseries, Part 2"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [002] "Battlestar G. - Miniserie, Teil 2" / "Battlestar G. - Miniseries, Part 2"

    und hier der 2. teil.

    Die Galactica ist nach Ragnar, einem Waffendepot, zu dem die Zylonen nicht vordringen können, gesprungen um ihre leeren Magazine wieder aufzurüsten. Captain Lee Adama und Präsidentin Laura Roslin springt mit einer Flotte von überlebenden zu Commander Adamas Koordinaten. Doch als die Flotte weiterziehen will, warten schon dei Zylonen um die letzten Menschen zu zu vernichten.
    1
    ****** eine der beste Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    54.65%
    47
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    27.91%
    24
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    12.79%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    2.33%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.16%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    1.16%
    1
    Möge der Glanz seines Schattens auf euch fallen!
    Lexx

  • #2
    Mir hat die Folge außerordentlich gefallen

    Nur eines versteh ich nicht - auch wenns hart klingt, warum hat man den enttarnten Zylonenagenten nicht einfach beseitigt ?

    Klar - es gab noch eine Restunsicherheit - aber er wäre auf der Station eh verloren gewesen, und als Zylone kann er nun die Info weitergeben, daß die Menschen wissen, daß es Zylonen gibt die wie sie aussehen und das sie eine Möglichkeit gefunden haben sie zu enttarnen ( dadurch können sie neue Modelle entwickeln, bei denen das dann möglicherweise nicht mehr funktioniert )

    Kommentar


    • #3
      ich hab mir gedacht, dass Gaius Baltar einfach auf gut-glück wen ausgewählte, als zylonen abgestempelte und dann einfach durch zufall nen echten zylonen erwischt hat.

      immerhin hat number six (die zylonenfrau mit der baltar zusammen war) ja gemeint, dass er einfach so aus dem nichts eine geschichte erfindet, um von sich abzulenken.
      Möge der Glanz seines Schattens auf euch fallen!
      Lexx

      Kommentar


      • #4
        Genauso ist es

        Kleiner spoiler:

        Spoiler

        Baltar wird sich bald in der Situation befinden einen echten Cylonen Detektor zu entwickeln. Aber gerade weil er zunächst irgendeinen Unsinn erfunden um seine Entdeckung zu erklären
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Also die als Einführung geplante "Miniserie" gefiel mir sehr gut.

          Wie ich schon geschrieben habe kam die Unsicherheit und Verwirrtheit bei diesem Überraschungsangriff sehr gut rüber und am Ende ging es wirklich mehr darum, die eigene Haut irgendwie zu retten...
          Und die Entscheidungen, auch wenn sie hart klingen, sind allesamt notwendig und wie sich zeigt richtig (zB, dass die Präsidentin die 20 Schiffe zurücklässt, und die wirklich fast sofort nach dem Abflug der anderen zerstört werden).

          Auch die Einführung der Charaktere war recht gut gelungen, Konfliktpotentiale werden aufgezeigt und auch die "Geschlechtsumwandlung" der alten CHaraktere fand ich nicht schlimm (einzig Starbuck ist mir zu rebellisch-cool, aber mal abwarten).

          Am Ende als ein wehr guter Einstieg in die Serie und ich bin gespannt, wie es in der ersten Staffel weitergeht...

          Kommentar


          • #6
            Meine Kritik zum "Pilotfilm" (Teil 1 und 2) kann man hier nachlesen.

            Natürlich ist es in Unkenntnis jedes weiteren Galacticamaterials etwas schwer der Bewertung dort oben gerecht zu werden, aber da der Pilotfilm mich uneingeschränkt überzeugt hat, kann ich ihm nur die vollen 6 Sterne geben.

            Kommentar


            • #7
              Diese Folge hat mit besser gefallen als der erste Teil. Nur schade das der zweite Zylone an Board der Galactica für die Zuseher schon vorzeitig "enttarnt" wurde.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                5 Sterne +

                Den 2. Teil fand ich einen Tacken besser.

                Genial finde ich die Schlacht im Nebel bei der Station mit dem Waffendepot. Habe den Namen vergessen.

                Die Art und Weise, wie sich die Flotte bildet und welche Entscheidungen getroffen werden, sind dramatisch und überzeugend. Das Zusammenspiel zwischen Laura Roslin und William Adama genauso.

                Gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht.
                "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                Kommentar


                • #9
                  Man sollte der Serie auf jeden Fall n Chance lassen ! Trotzdem weiß ich jetzt schon das ich mich mit Starbuck als zigarrenrauchendes Mannsweib nicht afreunden werde .
                  Ansonsten recht passabel.

                  Kommentar


                  • #10
                    @Tigre und Admiral
                    Wartet's ab. Gerade bei Serien die so sehr auf Kontinuität setzen wie BSG keine voreilige Urteile fällen Wenn ihr seht, was alles mit Boomer und Starbuck im Laufe der ersten beiden Staffeln geschieht, ändert sich wahrscheinlich eure Meinung

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von dubioserAdmiral
                      Man sollte der Serie auf jeden Fall n Chance lassen ! Trotzdem weiß ich jetzt schon das ich mich mit Starbuck als zigarrenrauchendes Mannsweib nicht afreunden werde .
                      Berühmte letzte Worte, die schon von vielen nach der Miniserie ausgesprochen wurden. Von mir übrigens auch. Naja...Zeiten (und Charaktere) ändern sich.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab heute auch den zweiten Teil des Piloten gesehen und finde ihn WEEEIT besser als den ersten. Der erste drehte sich vorwiegend um die Vernichtung der menschlichen Kolonien. Jede Menge Action mit ein paar etwas ruhigeren Charaktermomenten dazwischen. Allerdings nichts, was man nicht schon bei "Indipendence Day", "Krieg der Welten", "Mars Attacs" oder "Sights" gesehen hat.

                        Teil zwei ist hier schon weitaus epischer und ruhiger. Im Grunde gibt es bis auf die große Endschlacht keine einzige Action-Szene und das ist auch gut so. Die Charaktere können sich entwickeln, Endzeitstimmung kommt auf und man erfährt mehr von den Beziehungen zwischen einander. Etwa der "Machtkampf" zwschen dem BSG-Captain und der Präsidentin war sehr interessant. Oder die Starbuck/Tighs-Szene.

                        Am Ende lässt man es richtig schön krachen. Ich muss sagen mir gefällt der Wackel/Zoom-Stil von BSG jetzt schon. Zusammen mit der Musik erzeugte er eine geile Atmosphäre. Die Schlacht erinnerte stark an die großen epischen Schlachten von Star Wars, DS9 oder Babylon 5. Jedoch sind die Bilder hier natürlich noch besser (ok, nicht besser als Star Wars aber als die anderen beiden). Sogar die ENT-Effekte können sich vor denen von BSG IMO verstecken. Gefiel mir weit besser als die quietschbunte Weltraum-Schlacht in Episode III.

                        Positiv zu erwähnen wäre auch die Musik von BSG. Das Trommeln während der Schlacht erwähnte ich schon, aber auch "To Kiss or not to Kiss" fand ich einfach nur schön. Also mir fiele keine Fernsehserie ein, die bessere Musik-Themes als der BSG-Pilot hätte.

                        Was mir an BSG allerdings nicht gefällt ist (Überraschung!) Starbuck. Ich kenne das Originial zwar nicht (habe keine einzige Folge davon gesehen) dieses Manns-Weib ist mir persönlich allerdings ziemlich unsympathisch. Das hat jetzt nichts mit Emazipation zu tun. Ständig Sprüche wie "Jetzt tret ich dir in den Arsch" find ich auch bei Männern nicht cool und würde z.B. einem Han Solo niemals über die Lippen kommen.

                        Alles in allem kann ich dem zweiten Teil ruhig die volle Punkteanzahl geben (episch, dramatisch, gute Bilder und schöne Musik - eigentlich alles drinnen was ich für nen unterhaltsamen Fernsehabend brauche). Nachdem mir der erste jedoch nicht soooo zugesagt hat pendelt sich das 3-Stunden-Gesamt-Werk bei guten

                        5 Sternen ein!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HanSolo

                          Was mir an BSG allerdings nicht gefällt ist (Überraschung!) Starbuck. Ich kenne das Originial zwar nicht (habe keine einzige Folge davon gesehen) dieses Manns-Weib ist mir persönlich allerdings ziemlich unsympathisch. Das hat jetzt nichts mit Emazipation zu tun. Ständig Sprüche wie "Jetzt tret ich dir in den Arsch" find ich auch bei Männern nicht cool und würde z.B. einem Han Solo niemals über die Lippen kommen.
                          5 Sternen ein!
                          Ich habe mir beim Anschauen des Pilotfilms auch gedacht, dass es absolut unnötig war, Starbuck zu einer Frau zu machen. Die ihrem Benehmen nach genausogut ein Mann sein können. Also was nur diesen Film betrifft, war dies eine unnötige Änderung (wobei auch der Original-Starbuck "zivilisierter" war).

                          Ich habe schon im Thread zu Teil 1 eine Gesamtbewertung für beide Teile des Pilotfilms abgegeben: 3 ***

                          Ich muss aber sagen, dass mir die Raumschlachten nicht wirklich zusagen. Da habe ich irgendein seltsames Gefühl dabei. Irgendwie kommt mir alles zu überdreht, auf der anderen Seite auber zugleich zu spartanisch vor. Bei der Musik stimme ich aber zu, die ist nicht schlecht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist zwar schon ne weile her, das ich die Mini gesehen habe, aber für mich war gerade auch Starbuck (neben der geilen Optik, der geilen Musik und Dualla) ein grund nach der Serie süchtig zu werden ... also alle denkbaren Sterne von mir!!!
                            Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten und nachmachen ... ich kann mir jerderzeit neue machen ;-)

                            Kommentar


                            • #15
                              Nachdem ich mir schon vor einigen Wochen den Zweiteiler auf RTL II angesehen habe, habe ich mir inzwischen die DVD zugelegt und das Ganze gestern noch ein Mal in Ruhe ohne ständige Werbeunterbrechungen angeguggt. Kaum zu glauben, was das ausmacht :-).

                              Die ganze Atmosphäre des Films bringt ausgezeichnet die Stimmung der letzten, überlebenden Menschen nach dem Genozid rüber: die Verstörtheit und Betroffenheit, die Wut und die Angst vor der völligen Vernichtung sind immer irgendwie "greifbar". Es gibt da auch keine lustigen Sprüche oder Witzchen, wie beim original BSG, was ich für die Situation sehr angemessen halte.

                              Auch fand ich den Anteil zwischen Action-Szenen und den eher ruhigeren Momenten genau richtig.

                              Alles in allem bin ich von diesem Pilotfilm wirklich begeistert. Nachdem ich inzwischen auch einige Episoden der "normalen" Serie gesehen habe muss ich sagen, dass der Pilotfilm einen Tick besser und spannender war als das, was danach bis jetzt kam. Deshalb gibt es von mir hierfür 6 Sterne.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X