Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[306] "Virus" / "Torn"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [306] "Virus" / "Torn"

    Autor: Anne Cofell Saunders

    Regisseur: Jean de Segonzac

    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=LkPnweiQmDc


    Starbuck and Tigh create divisions between those who suffered under the Cylon occupation of New Caprica and those who stayed with the fleet. Meanwhile, Baltar tries to prove his worth to the Cylons.
    1
    ****** eine der besten Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    11.90%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    57.14%
    48
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.62%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    7.14%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.19%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von The_Sisko; 09.11.2006, 13:19.

  • #2
    *boese knurr weil schon wieder einer n thread aufgemacht hat*

    das wichtigste in der folge ma in spoilertags, der grobe inhalt wie immer konfus von mir umrissen:


    Spoiler
    Geht mit Balthar los, die szene die ausm teaser schon bekannt ist wo er erzaehlt wie er mit infos von Kobol, alten Sternenkarten, neuen Sternenkarten und den scrolls of Pythia einige anhaltspunkte incl. eines Pulsars gefunden hat die zur Erde fuehren koennen. Diese story wird paralell von ihm und Gaeta erzaehlt. Die Cylons schicken einen Basestar hin um das ganze zu untersuchen.

    Unterdessen stiften Tigh und Starbuck ziemlich unruhe auf der galactica, fast schon wie freunde oder verbuendete untergraben sie die moral, stellen die vertrauenswuerdigkeit der crew in frage.

    Der Basestar der Cylonen unterdessen geht verloren, Baltar soll hingeschickt werden (er volunteert) weil der virus cylons attackiert, ausserdem erfaehrt man das die basestars von einem hybrid gesteuert werden, unterwasseraufnahmen (die viecher schwimmen in nem tank wie der in dem man reanimiert wird im resurrectionship) indizieren das dieser hybrid (ne suesse frau) keinen unterkoerper hat, sie labert die ganze zeit wirres zeug, rattert am laufenden band statusberichte des basestar runter.

    Auf Galactica kommt man zum selben ergebniss: Wir schicken Boomer (ohoooo und da gibts n aufstand und sie bekommt n callsign) - ach nee, Athena heisstse jetzt (unter anderen Vorschlaegen wie Titan, supertoaster etc rausgepickt) dahin.

    Baltar kommt zum gestrandeten basestar bei dem Pulsar, an Bord trifft er viele tote und einige sterbende cylons, eine sterbende (six?! schwarzes haar und ich war nich wirklich sicher obs ne six war) cylonin die ihn aufhalten will. ausserdem einen satelliten der offenbar antik ist und von dem dreizehnten stamm zurueckgelassen wurde - mit nem fuer cylonen toedlichen virus.
    Baltar nimmt ne blutprobe und geht wieder, SEINE six sieht die photos und weiss das er luegt als er sagt das er nix gefunden hat (die cylons wollen ihn luenchen weil sie denken er habe sie in ne falle gelockt) sagt aber NICHTS.

    und dann springt Athena mit ihrer copilotin dahin.
    Sie sehen den Pulsar.
    Und dann labert Athena wirres zeug (wie die cylonin auf dem gestrandeten Basestar) - und die folge endet mit einem
    "to be continued"


    Wenn Athena mit dem Virus inifiziert wurde - naja komische folge, alles in allem ziemlich geil, Starbuck is ma wieder aufmuepfig im training und versauts aber voll - auf der anderen seite hoert man einige crewmember ganz erstaunt sagen "goddamnit, she landet the viper with no single drop of fuel...." und sie meint nur ganz locker "well - i pointed the nose to the landing bay and landed..." xD in der hinsicht is sie wieder zurueck.
    Gute entwicklung find ich wie aus den runningmates starbuck und tigh die die moral untergraben dann zwei verschiedene typen werden die wieder auseinanderdriften als Kara sich mit Casey und ihrer Mutter wieder versoehnen (die verkrachen sich vorher) und Kara zu Adama haelt waehrend Tigh Adama sagt das er ihn nie wieder sehen werde - komisch.

    Vielleicht stirbt ja Athena... waehre einer der Hauptcharactere, und das Resurrectionship ist ausser reichweite um keine Infizierten cylons zu reanimieren - das koennte ihr endgueltiger tod sein.


    Anyways: ich will ne umfrage um zehntausend sterne zu geben! xD
    LOL

    Kommentar


    • #3
      @archont
      Wenn es dir wirklich so wichtig ist einen Episoden-Post aufzumachen, warum erkundigst Du Dich nicht nach der nächsten Episode und machst ihn auf? Die Themen hier müssen ja nicht erst aufgemacht werden, wenn man die Episode gesehen hat.

      Hier mal ganz einfach der Link zu SciFi.com. Eine kurze Episodenbeschreibung für die nächste Folge ist schon drin. Also, ran an die Arbeit!

      http://www.scifi.com/battlestar/episodes/
      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

      Kommentar


      • #4
        gute folge. balthars gespräch mit six war natürlich tricky - man glaubt zunächst "aha, also ist er doch ein cylon", ist dann aber wieder so schlau wie vorher, als sich das ganze wieder mal als eine seiner schizophrenen einbildungen herausstellt. tigh und starbuck sind wieder in ihrer alten rolle zurück. tigh säuft wieder wie ein loch und starbucks lmaa einstellung ist unverkennbar, ändert sich aber nachdem adama beiden den kopf mit seiner psychomasche gewaschen hat. dann die sache mit dem virus - dieses ding was die cylonen eingesammelt haben dient wohl zum einen zum schutz vor cylonen und zum anderen als wegmarkierung für jene die auf dem weg zur erde sind. ich habe allerdings eine böse vorahnung für die nächste(n) folge(n), zumindest nachdem was man in der vorschau gesehen hat.

        Spoiler
        es wird überlegt ob man alle cylonen mit dem virus vernichten soll. da am ende der aktuellen folge vermutlich athena schon infiziert ist, könnte ich mir vorstellen daß sie als überträger des virus zurückgeschickt wird. das ganze riecht förmlich nach nem star trek'schen abklatsch wo es um die ethische frage geht ob man eine ganze rasse (die borg) mittels eines virus vernichten darf. hoffentlich macht uns roslin nicht den picard oder die janeway. das pathetische gesäusel aus besagten folgen war grausam und würde so gar nicht zu galactica passen.
        Zuletzt geändert von minime; 04.11.2006, 13:50.

        Kommentar


        • #5
          Sehr interessante Folge. Hat sich ja jetzt doch rausgestellt, dass es aus erzählerischer Sicht sehr gut ist, dass man jetzt "zwei Bühnen" hat.

          Ich hätte nicht gedacht, dass es hier mit der Suche nach der Erde wirklich zu einem konkreten Hinweis kommt, dass es den 13. Stamm wirklich gegeben hat. Da war ich schon etwas von dem Gerät auf dem Baseship überrascht (hatte das eigentlich was zu bedeuten, dass die Six da dunkle Haare hatte?).
          Die Sache mit Starbuck und Tigh fand ich so leidlich interessant... nachdem man von den Leuten auf New Caprica so viel immer mitbekommen hatte, bin ich ganz ehrlich viel eher an den Leuten interessiert, die bei der Flotte geblieben sind - wie z.B. Helo, Cat und Athena.

          Was jetzt die Infizierung von Athena angeht: dazu müsste sie ja an Bord des Baseships, oder? Was hat sie da am Ende eigentlich gesagt? War das ein Zitat aus der Schriftrolle?
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von archont Beitrag anzeigen
            *boese knurr weil schon wieder einer n thread aufgemacht hat*

            das wichtigste in der folge ma in spoilertags, der grobe inhalt wie immer konfus von mir umrissen:


            Spoiler
            Geht mit Balthar los, die szene die ausm teaser schon bekannt ist wo er erzaehlt wie er mit infos von Kobol, alten Sternenkarten, neuen Sternenkarten und den scrolls of Pythia einige anhaltspunkte incl. eines Pulsars gefunden hat die zur Erde fuehren koennen. Diese story wird paralell von ihm und Gaeta erzaehlt. Die Cylons schicken einen Basestar hin um das ganze zu untersuchen.

            Unterdessen stiften Tigh und Starbuck ziemlich unruhe auf der galactica, fast schon wie freunde oder verbuendete untergraben sie die moral, stellen die vertrauenswuerdigkeit der crew in frage.

            Der Basestar der Cylonen unterdessen geht verloren, Baltar soll hingeschickt werden (er volunteert) weil der virus cylons attackiert, ausserdem erfaehrt man das die basestars von einem hybrid gesteuert werden, unterwasseraufnahmen (die viecher schwimmen in nem tank wie der in dem man reanimiert wird im resurrectionship) indizieren das dieser hybrid (ne suesse frau) keinen unterkoerper hat, sie labert die ganze zeit wirres zeug, rattert am laufenden band statusberichte des basestar runter.

            Auf Galactica kommt man zum selben ergebniss: Wir schicken Boomer (ohoooo und da gibts n aufstand und sie bekommt n callsign) - ach nee, Athena heisstse jetzt (unter anderen Vorschlaegen wie Titan, supertoaster etc rausgepickt) dahin.

            Baltar kommt zum gestrandeten basestar bei dem Pulsar, an Bord trifft er viele tote und einige sterbende cylons, eine sterbende (six?! schwarzes haar und ich war nich wirklich sicher obs ne six war) cylonin die ihn aufhalten will. ausserdem einen satelliten der offenbar antik ist und von dem dreizehnten stamm zurueckgelassen wurde - mit nem fuer cylonen toedlichen virus.
            Baltar nimmt ne blutprobe und geht wieder, SEINE six sieht die photos und weiss das er luegt als er sagt das er nix gefunden hat (die cylons wollen ihn luenchen weil sie denken er habe sie in ne falle gelockt) sagt aber NICHTS.

            und dann springt Athena mit ihrer copilotin dahin.
            Sie sehen den Pulsar.
            Und dann labert Athena wirres zeug (wie die cylonin auf dem gestrandeten Basestar) - und die folge endet mit einem
            "to be continued"


            Wenn Athena mit dem Virus inifiziert wurde - naja komische folge, alles in allem ziemlich geil, Starbuck is ma wieder aufmuepfig im training und versauts aber voll - auf der anderen seite hoert man einige crewmember ganz erstaunt sagen "goddamnit, she landet the viper with no single drop of fuel...." und sie meint nur ganz locker "well - i pointed the nose to the landing bay and landed..." xD in der hinsicht is sie wieder zurueck.
            Gute entwicklung find ich wie aus den runningmates starbuck und tigh die die moral untergraben dann zwei verschiedene typen werden die wieder auseinanderdriften als Kara sich mit Casey und ihrer Mutter wieder versoehnen (die verkrachen sich vorher) und Kara zu Adama haelt waehrend Tigh Adama sagt das er ihn nie wieder sehen werde - komisch.

            Vielleicht stirbt ja Athena... waehre einer der Hauptcharactere, und das Resurrectionship ist ausser reichweite um keine Infizierten cylons zu reanimieren - das koennte ihr endgueltiger tod sein.


            Anyways: ich will ne umfrage um zehntausend sterne zu geben! xD

            habe mir gerade besagtes wirres gelabere von athena noch einmal angetan



            Spoiler
            when god's anger awakens, even the mighty shall fall... meine ich herausgehört zu haben.


            ...i´m going to bring help! ...be quiet! ...shut up!



            wenn das seine six wüsste...
            gut das das resurrektion ausser reichweite ist....
            Zuletzt geändert von roadwolf01; 04.11.2006, 16:12.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von roadwolf01 Beitrag anzeigen
              habe mir gerade besagtes wirres gelabere von athena noch einmal angetan



              Spoiler
              when god's anger awakens, even the mighty shall fall... meine ich herausgehört zu haben.

              sie sagt: "when god's anger awakens, even the mighty shall fall".

              edit: ich seh jetzt erst du hast es ja geändert, vorhin stand da noch was anderes

              Kommentar


              • #8
                "Torn" war wohl die bislang SciFi-lastigste Folge die nBSG bisher hatte. Dazu trugen vor allem die vielen Szenen auf dem Basisschiff bei: die Darstellung der Cylonentechnik (sehr schön die Analogie des strömenden/fließenden Wassers als Datenstrom/Datenfluss), der Hybrid-Cylon der quasi das Basisschiff repräsentiert, die Sonde auf dem toten Basisschiff. Gleiches galt für die neuen Infos zur Suche nach der Erde (gibts den Löwenkopf-Nebula eigentlich wirklich?). Selbst die Vipers schossen in dieser Folge mit Lasern (wenn auch anders als normalerweise in SciFi üblich. ). Ach ja, und wir wissen jetzt, dass die Humlons quasi ihr eigenes Holodeck mit sich rumtragen.

                Kara und Tigh tragen immer noch den emotionalen Ballast mit sich rum, den sie von New Caprica mitgebracht haben. Leider führt ihre Unfähigkeit das Erlebte hinter sich zu lassen dazu, dass ihre zur Schau gestellte Haltung beginnt negativ auf die Moral der ganzen Crew zu wirken.

                Adama sieht sich gezwungen einzuschreiten und es ist interessant wie unterschiedlich Kara und Tigh reagieren. Bei Kara reicht buchstäblich ein Tritt in den Hintern, damit sie sich zusammenreisst. Das erinnerte ein wenig an die sehr ähnliche Situation in "Act of Contrition", wo ihr Adama auch erst die Leviten lesen musste.

                Bei Tigh ist die Reaktion das fast komplette Gegenteil. Er vergräbt sich in seinem Quartier zusammen mit seinem alten Freund, der Flasche, und den Erinnerungen an seine tote Frau.

                Möglich das Tigh einfach kein Halt mehr geblieben ist, den seine Frau für ihn darstellte. Er ist eigentlich wieder da angekommen, wo er in der Miniserie war. Nur da hatte seine Frau ihn nur verlassen, jetzt ist sie tot. Und er hat auch nicht das Gefühl als XO gebraucht zu werden, da Helo in seinen Augen diese Funktion jetzt ausfüllt.

                Bei Kara kommt als positiver Faktor wohl auch noch die kleine Kacey dazu. Immerhin scheint sie sich jetzt doch auf eine Zweijährige als Freundin einzulassen.

                Tja, dann heißt es noch Abschied nehmen von "Fat Lee". Vielleicht war die Schlankheitskur ein bissel zu schnell (oder Helo ist ein verdammt guter "Personal Trainer" ), aber gut Apollo wieder in Form zu sehen.

                Hinsichtlich der Befehlshierarchie ist jetzt auch einiges geklärt: Lee ist kein Commander mehr. Laut Schriftzug auf seiner Viper ist er wieder Major, also der Rang zu dem er vor seiner Versetzung als XO auf die Pegasus befördert wurde (in "The Captain's Hand").

                Es scheint auch, als würde Gaeta vorläufig nicht seinen alten Job im CIC wieder aufnehmen. Stattdessen sieht es aus als würde er eher Baltars Nachfolge als Wissenschaftsexperte antreten.

                Mit Sharons neuem Callsign "Athena", hat es dann nach langer Zeit doch noch ein bislang nicht verwendeter Name aus der alten Serie in die neue Serie geschafft.

                Allerdings hab ich nicht angenommen, dass Athena am Ende der Folge bereits von der Seuche betroffen ist, die die Cylonen auf dem Basisschiff dahingerafft hat. Wäre ein bisschen merkwürdig, da die Krankheit ja offenbar von der Sonde ausgeht (die erinnerte übrigens ein bisschen an "Nomad" aus Star Trek TOS ) und sie steckte ja in einem versiegelten Anzug und hat noch nicht mal einen Fuß auf das infizierte Schiff gesetzt.

                Außerdem wäre es etwas zu früh sie aus dem Weg zu räumen. Immerhin muss sie ja noch rauskriegen, dass ihre Tochter noch lebt und die Menschen ihr das vorenthalten haben. Ihre Reaktion darauf könnte heftig werden. Ron Moore erwähnt übrigens im Podcast das eine entsprechende Szene bereits gedreht wurde, er sagte nur nicht in welcher Folge das sein wird.

                Kommentar


                • #9
                  Das Virus muss sich ja nicht unbedingt im herkömmlichen Sinne üerbtragen. Es kann auch eine Art wesentlich fortschrittlicheres Virus sein, dass sich durch Funkwellen oder whatever überträgt. Wer sagt denn, dass für eine Infektion immer ein physischer Kontakt gegeben sein muss?
                  "Gott würfelt nicht!"
                  -Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tinchen Beitrag anzeigen
                    Das Virus muss sich ja nicht unbedingt im herkömmlichen Sinne üerbtragen. Es kann auch eine Art wesentlich fortschrittlicheres Virus sein, dass sich durch Funkwellen oder whatever überträgt. Wer sagt denn, dass für eine Infektion immer ein physischer Kontakt gegeben sein muss?
                    Keiner. Nur schien es mir als wäre die Infektion durch den direkten Kontakt der Humlons mit der Sonde ausgelöst worden, erst danach wurden auch die Raider und Centurions betroffen, möglicherweise durch den Hybriden, der ja scheinbar das Bindeglied zwischen organischen und mechanischen Cylonen ist.

                    Da bislang immer betont wurde, dass Sharon nicht auf irgendeine Borg-Hive-Art direkt mit dem Rest der Cylonen verbunden ist (in "Flight of the Phoenix" konnte sie erst kommunizieren, nachdem sie sich das Kabel in den Arm gesteckt hatte), wäre eine solche Infizierung eher merkwürdig.

                    Und selbst wenn sich die Humlons über eine solche Distanz ohne direkten Kontakt infizieren können, dann müssten auch die Cylonen auf Baltars Basisschiff (uh, das klingt so Old-School-Galactica... ) betroffen sein. Immerhin waren sie ja auch ohne direkten Kontakt in der Nähe des toten Basisschiffs.

                    Kommentar


                    • #11
                      Argh, was für eine geile Folge und natürlich das to be continued. Dammit. Ich will wissen, wie es weitergeht und fiebere jedem Samstag hinterher.

                      Kommentar


                      • #12
                        Sinnfreies Actionfeuerwerk, flache Story, miese Schauspieler................ tja, so ist BSG und insbesondere TORN zum Glück nicht.
                        Mich kann man damit Begeistern, aber ich fürchte das Massenpublikum nicht.


                        PS: Das einzige was mich etwas nervt ist daß Tigh immer noch mit so nem billigen Pflaster rumläuft

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Star Bug Beitrag anzeigen
                          Das einzige was mich etwas nervt ist daß Tigh immer noch mit so nem billigen Pflaster rumläuft
                          Keine Angst, der wird schon noch eine gescheite Piratenaugenklappe kriegen.
                          "Gott würfelt nicht!"
                          -Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Jetzt versteh ich auch wieso die Zylonen unbeginnt Nachkommen mit dem Menschen zeugen möchten. Und wieso die Mensch-Zylonen-Babies so wichtig für die Zylonen sind.

                            Die Zylonen brauchen mehr Modelle und einen grösseren Genpool, damit nicht gleich ein harmloser Virus die ganze Zivilisation auslöschen kann. Die Menschen sind alle unterschiedlich und nicht jeder reagiert gleich auf so ein Virus, deshalb sind die Menschen den Zylonen in Saachen Überlebenskampf deutlich im Vorteil

                            Kommentar


                            • #15
                              Etwas dürfte jetzt auch klar sein

                              Gaius Balthar ist definitiv kein Zylon

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X