Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[101] "Kampfstern Galactica" / "A Saga Of A Starworld"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [101] "Kampfstern Galactica" / "A Saga Of A Starworld"

    Inhalt:

    Im 7. Jahrtausend bereiten sich die Koloniale Flotte und der „Rat der 12 Kolonien“ auf den Frieden mit Zylonen vor. Adama, Commander des Kampfsterns Galactica, hat starke Zweifel an der Aufrichtigkeit der Zylonen, doch Präsident Adar vertraut vollkommen dem zylonischen Unterhändler Baltar, einem Menschen aus den 12 Kolonien.
    Doch Baltar hat seine eigene Rasse verraten und die Zylonen starten einen massiven Überraschungsangriff und zerstören die gesamte koloniale Flotte, bis auf die Galactica, alle 12 kolonialen Welten und töten Adamas jüngsten Sohn Zac.
    Adama ruft alle Überlebenden dieses Massakers auf, sich zu noch Flugfähigen Schiffen zu begeben. So fliegen neben der Galactica Frachter, Transporter, und Handelsschiffe in allen Arten und Formen in die tiefe des Weltalls. Auf Nachfrage der Reporterin Serina, erklärt Adama das Ziel der Flotte: Die Herren von Kobol, die Urrasse der Menschen, hatte sich vor Jahrtausenden in 13 Stämme geteilt und waren in den Weltraum gestartet. 12 davon siedelten sich auf den Kolonialen Welten an, doch der 13. Stamm fand eine andere wunderschöne Welt. Dort, auf dem Planeten Erde, befinden sich vielleicht Menschen, die der Flotte helfen können sich gegen das zylonische Imperium zu verteidigen.
    36
    ****** eine der besten Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    41.67%
    15
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    27.78%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    19.44%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    8.33%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    2.78%
    1
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    *hüpf* endlich gibt es auch die alten Folgen

    Schon heftiger Anfang, es soll Frieden geben und dann gibt es einen Vernichtungsschlag. Sehr gut gemacht fand ich, wie die einzelnen Menschen von der Vernichtung erfahren haben. Starbuck macht einfach so weiter und verhält sich ganz normal bis ihm gesagt wird dass sich alles und wirklich alles verändert hat, wärend andere Leute schon geschockkt und traurig und wütend sind. Also zu der Zeit glaub ich weiß das ganze Schiff schon bescheid.

    Auch die Charakter Momente sind gut gemacht, wie die verschiedenen Leute damit umgehen. Allerdings etwas im Dunkel ist man noch mit der Verbindung zu den Zylonen, also warum der Krieg war und was vorallem Balter, Warum er die Menschen verrät.

    Im Mittelteil versucht man dann Ordnung ins Caos zu bringen. Erstmal schauen was man hat, wer überhaupt mitgekommen ist und irgendwie alles zum laufen bringen/am laufen halten. Da müssen die Piloten auch mal "niedrige Jobs" machen.
    auch die Chracktermomente sind gut, allerdings wird es dann etwas schwächer. Mag den Plot um diese Spielhalle nicht so. Allerdings kommt es dann zum Kampf *hihi* purple and orange.. besser wäre noch purple and green gekommen
    Und zum Schluss wird Balter verschohnt (wobei es von ihm wirklich dämlich ist sich auf so einen Handel einzulassen. Ich meine ist doch eh klar, dass er stirbt, wenn sie ihn nicht mehr brauchen.), aber viel wichtiger ist die Wandlung in der Cylonen Politik. Siwe streben nun eine Co-existenz an.. mal schauen wohin das nun wieder führt.

    Teilweise wirklcih 5***** sterne würdig, aber ich finde in der mItte zieht sich das einfach zu sehr. Hatte da dann echt keine Lust teilweis eweiterzuschauen.
    Also für mich gibt es da insgesamt 4****
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      Jo. Die Folge gehörte ja zum Spielfim. Und das war das erste mal wo ich damals als Kind BSG gesehen hatte. War sofort beeindruckt und fasziniert.

      Tricktechnisch fast auf gleichem Level wie SW. Oder sogar noch besser?

      Naja, die Geschichte hat mir sehr gefallen und die Zylonen waren beängstigend.

      Hier war Starbuck noch ein Mann und richtig Taff. Lorne Green als Adama war auch nicht ohne.

      Kult und gut!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
        Allerdings etwas im Dunkel ist man noch mit der Verbindung zu den Zylonen, also warum der Krieg war und was vorallem Balter, Warum er die Menschen verrät.
        Baltar hat sich mit der Aussicht auf Macht verblenden und bestechen lassen. Er wollte quasi Herrscher über die Überlebenden werden. So hatte er es mit seinen zylonischen Verbündeten abgesprochen und war dumm genug ihnen zu glauben. Später arbeitet er weiterhin für die Zylonen, weil er am Leben bleiben möchte und sich scheinbar ernsthaft erhofft verschont zu bleiben, wenn er Loyalität beweist. Ich finde das nicht so unglaubwürdig, wie von manchen Leuten gerne behauptet wird. Immerhin gibt es ja nicht gerade wenige Menschen, die sich - vor allem, wenn es um Macht und Geld geht - einen Dreck um die Gesetze der Logik scheren.

        Der Pilotfilm ist auf jeden Fall großes Kino und wurde bei uns nicht umsonst genau dort zuerst verwertet. Die Charaktere sind sehr sympatisch, die dargestellte Welt ist sehr phantasievoll und die mythischen Elemente, die man in der Neuinterpretation in dieser Art leider nicht mehr vorfindet, geben dem Ganzen eine besondere Atmosphäre! Also mir hat's gefallen!

        Kommentar


        • #5
          Sehr guter Auftakt für die Serie.

          Am stärksten dürfte das erste Drittel des Piloten sein, ausgehend von der Drei-Episoden-Fassung, wie sie im US-Fernsehen lief. Für diejenigen die nur die Filmfassung kennen: Das erste Drittel endet mit Adamas Ansprache in der er erklärt, dass die Flotte sich auf die Suche nach der Erde machen wird.

          Der Pilotfilm kommt schnell zur Sache. Die Entdeckung der Cylonen-Streitmacht durch Zak und Apollo war gut in Szene gesetzt und es mangelte auch nicht an inhaltlicher Begründung (die Tanker waren da, um die Raider auzutanken und dadurch waren die Raider nicht auf Basisschiffe als Ausgangsbasis angewiesen).

          Die Flucht vor den Raidern zeigt zum ersten Mal die Raumkämpfe auf Basis der für Star Wars entwickelten Tricktechniken in einer Fernsehproduktion und noch war nichts vom leidigen Szenenrecycling zu merken, dass später einer der Hauptkritikpunkte von Galactica werden würde. Im Gegenteil: Hier wird sogar noch viel Wert aufs Detail gelegt. Apollo muss Zak zurück lassen, weil dessen Viper beschädigt ist (ein Triebwerk ist ausgefallen) und man erkennt diese Schäden auch deutlich in den Effektszenen.

          Liebe zum Detail auch in den Szenen die an Bord der Galactica spielen. Die DRADIS-, ähm Radar-Anzeigen (sorry, Macht der Gewohnheit ) zeigen erkennbar Apollos und Zaks Viper und ihre Cylonenverfolger. Leider wurde diese Anzeige später immer wieder verwendet und leider nie mehr passend zur Situation. Beachtlich für die späten 70er: Die gezeigten Computer auf der Brücke der Galactica waren echt. Heute erscheint das kaum noch bemerkenswert, aber damals war es wirklich etwas besonderes und bestimmt nicht billig.

          Die Kampfszenen waren wirklich gut und noch war man nicht davon genervt, dass diese Szenen später wieder und wieder recycelt werden sollten. Die coolen Viperstarts, die Dogfights Viper gegen Raider und tolle Beauty-Shots von der Galactica im Kampf. Effekttechnisch noch erwährenswert: Galacticas Rückzug und Starbucks Landeanflug vor seiner Bruchlandung.

          Auch einige sehr gute Charakterszenen hat die Pilotfolge zu bieten. Zum Beispiel, als Apollo nach Ankunft auf der Galactica darum bittet Zak reinlotsen zu dürfen und sein Vater ihm sagen muss, dass es für Zak zu spät ist.

          Dann läuft es einem behaglich eiskalt den Rücken runter, als nach der Schlacht Omega Tigh berichtet wieviele Vipers zurückgekehrt sind. Als Tigh hört, dass auch Vipers von anderen Kampfsternen dabei sind, will er wissen wieviele Kampfsterne überlebt haben. Und Omega muss ihm darauf antworten, dass die Galactica als einziger Kampfstern überlebt hat. Sehr gut gemacht.

          Oder die Szene auf Caprica in der Adama die Trümmer seines Hauses durchsucht, ein Familienfoto aus den verkohlten Trümmern zieht und sich im Selbstgespräch dafür entschuldigt, dass er nicht bei seiner Frau war, als sie auf Caprica getötet wurde. Eine Szene, die einem auf jeden Fall richtig nahe geht.

          Im zweiten Teil geht es in erster Linie um die Verhältnisse in der Flotte nach der gelungenen Flucht. Allerdings wundert man sich schon ein bisschen, wie schnell einige Überlebende offenbar die Zerstörung der Kolonien emotional hinter sich gelassen haben und schon wieder auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind.

          Der Flug durch das Minenfeld war der effekttechnische Höhepunkt dieses Teils. Interessant auch, dass sich Apollo in der Frage ob man durch das Minenfeld fliegen soll oder nicht, gegen seinen Vater stimmt.

          Im dritten Teil kam dann die "Weltraum-Disco" auf Carilon. Auf jeden Fall der Schwachpunkt des Piloten zu BSG. Logisches Problem: Wie kann ein Planet länger existieren, wenn ein offenes Feuer dazu führen kann, dass der ganze Planet in die Luft fliegt.

          Witzig war allerdings Apollos und Starbucks Angriffsflug auf das Basisschiff, inklusive der Unterstützung durch die Purpur- und Orange-Geschwader.

          Interessant: Die "Reimagination" in Form der Miniserie, setzt eigentlich nur das erste Drittel des Piloten von oBSG um. Die Miniserie endet (fast) mit der Ansprache Adamas in der die Erde als Ziel der Flotte genannt wird, genau wie der erste Teil des oBSG-Piloten. Allerdings widmet nBSG diesem Teil 3 Stunden Laufzeit, während oBSG dafür "nur" ca. 45 Minuten benötigt.

          Wenn man so will, dann ist die Miniserie sehr in die Länge gezogen, während der oBSG-Pilot diesen Teil der Geschichte im Schnelldurchlauf absolviert. Was besser ist, liegt wohl im Auge des Betrachters.

          Kommentar


          • #6
            Hallöle, ich bin ein absoluter Fan der alten BSG-Saga. Die neue ist etwas seltsam dargestellt. Da wird die Galactica als Schrotthaufen dargestellt, die ttelefone haben noch Kabel, was bei der alten nicht der Fall war. Immer wieder werden die Helme der Viper Piloten erwähnt, di ehätten in der alten Serie nichtmal ein Visier. Die haben noch nie etwas von Kraftfeldern gehört, oder wie??? Auch dass die Cylonen von Menschen erschaffen wurden ist nicht stimmig und Starbuck als Frau??? Seltsam. Das kommt halt heraus wenn man ein Remake versucht und keine eigenen Ideenfür einen neuen Film/Serie hat. ist wie mit der Musik! Gecoverte Musik ist meist schlechter als das Original.
            Aber es ist halt alles Asichtssache. Und es freut mich dass es noch Leute gibt, denen die alte BSG besser gefällt. Dachte schon ich wäre alleine hier!
            Grüße
            Lord Helmchen

            Kommentar


            • #7
              Die Fehler bitte ich zu entschuldigen,
              Meine Tastatur hat manchmal einen kleinen hänger.

              Kommentar


              • #8
                Die alten waren die besseren (nach meiner Sicht). Zwar haben sie viele Szenen aus den Filmen rausgeschnitten und eingefügt, dafür war aber die Serie interessanter anzusehen.

                Ich kann mich einfach nicht mit den neuen Folgen anfreunden. Klar ist die Grafik der neuen Serie viel besser und detailreicher als die andere. Was mit aber an der neuen Serie stört, ist das die Charaktere nicht irgendwie ins Bild passen. Beinahe alles sieht gespielt aus (meine subjektive Meinung). Außerdem haben in der neuen Serie, alle Charaktere irgendwie eine Macke und so viele Probleme das man denken könnte, würden die doch alle Selbstm.... begehen und alles wäre vorbei.

                Man hätte keinen Remake starten sollen, sondern eine Fortsetzung der alten Serie mit neuen Mitteln und Ideen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von GKar Beitrag anzeigen
                  Die alten waren die besseren (nach meiner Sicht). Zwar haben sie viele Szenen aus den Filmen rausgeschnitten und eingefügt, dafür war aber die Serie interessanter anzusehen.

                  Ich kann mich einfach nicht mit den neuen Folgen anfreunden. Klar ist die Grafik der neuen Serie viel besser und detailreicher als die andere. Was mit aber an der neuen Serie stört, ist das die Charaktere nicht irgendwie ins Bild passen. Beinahe alles sieht gespielt aus (meine subjektive Meinung). Außerdem haben in der neuen Serie, alle Charaktere irgendwie eine Macke und so viele Probleme das man denken könnte, würden die doch alle Selbstm.... begehen und alles wäre vorbei.

                  Man hätte keinen Remake starten sollen, sondern eine Fortsetzung der alten Serie mit neuen Mitteln und Ideen.

                  Die Alten Folgen sind sowieso der Hammer. Aber ich muss sagen die Neuen sind ebenso super. In der neuen Serie spielt das zwischenmenschliche eine weit Grössere Rolle als manch anderes. Es handelt sich um Menschen, die in der schlimmsten Situation stecken, die man sich vorstellen kann. Vor der totalen Vernichtung zu stehen und ewig auf der Flucht zu sein ist nicht gerade motivierend. Es werden auch keine unrealistischen Helden dargestellt wie in manch anderen Filmen. Diese Menschen machen ihre Arbeit so gut sie können und versuchen zu überleben. Es sind Menschen die trotz ihrer Fehler dennoch ihr bestes geben. Die alte Serie hat das genauso rübergebracht. Sie ist nur nicht so düster umgesetzt worden wie die neue.

                  Fazit:
                  Beide Serien sind einfach Klasse. Ich sehe sie immer wieder gerne. Und da ich ein Fan der älteren Generation bin, werden die Alten Folgen immer einen besonderen Platz in meiner Sammlung einnehmen.

                  Adm. Nimitz
                  "Ich hätte diesen Bericht gern schnell, sonst werde ich ihren gemeinen Hintern ein bischen durch diesen Raum treten. Das ist ein Marshall Witz."

                  Kommentar


                  • #10
                    Mal so zur Info:
                    Das ist hier der Thread über den Pilotfilm der alten Serie. Kein "Welche Serie ist besser"-Thread
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Mal so zur Info:
                      Das ist hier der Thread über den Pilotfilm der alten Serie. Kein "Welche Serie ist besser"-Thread
                      Da ich einensolchen aber noch nicht gefnden habe, mache ich mal weiter^^

                      Zitat von Lord Helmchen Beitrag anzeigen
                      die ttelefone haben noch Kabel, was bei der alten nicht der Fall war.
                      Doch hatten sie.


                      So und auch ich fande die alten besser, sie hat Kultstatus.
                      Es war immer ein Highlight für mich, wenn die viper gestartet sind.
                      Ich suche schon lange nach DVDs der alten Serie aber scheinbar gibt es nur den Pilotfilm und die neuen Folgen .
                      Sucht nicht das Böse in eurem Nachbarn, damit es nicht Einzug hällt in euer Haus!
                      -Quelle: Buch des Ursprungs-
                      Spielleiter beim Kampfstern Cygnus - RolePlayingGame . -+- . Co-Gamemaster beim SG1 - RolePlayingGame

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ptah Beitrag anzeigen
                        Da ich einensolchen aber noch nicht gefnden habe, mache ich mal weiter^^
                        Es würd mich wundern wenn es solch einen Thread nicht geben sollte.

                        Falls nicht, liegt es daran, dass die Leute immer (so wie hier) an falscher Stelle diskutieren...

                        Und im übrigen hab ich gehört, soll es sogar möglich sein neue Threads zu erstellen...
                        Zitat von Ptah Beitrag anzeigen
                        So und auch ich fande die alten besser, sie hat Kultstatus.
                        Es war immer ein Highlight für mich, wenn die viper gestartet sind.
                        Witzig, gerade an den Viperstarts hat sich so gut wie nichts geändert...
                        Zitat von Ptah Beitrag anzeigen
                        Ich suche schon lange nach DVDs der alten Serie aber scheinbar gibt es nur den Pilotfilm und die neuen Folgen .
                        Die Originalserie ist bisher nur in den USA und England als Season Box erschienen.

                        Was eine Deuschland-Veröffentlichung erschwert ist u.a. die Tatsache das einige der Folgen so wie sie auf den englischsprachigen DVDs enthalten sind hier bei uns nie in der Form gesendet wurden. Es gibt also keine passende Syncro. Dadurch ist es nicht möglich einfach die englischen DVDs um eine deutsche Tonspur zu ergänzen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke für den Hinweis und die Tatsache mit den DVD, Schade eigentlich.

                          Zu den Viperstarts: Ich finde schon dass sie sich ganz schön geändert haben.
                          Sie werden jetzt per Computersim. dargestellt und gehen schneller. Früher hat es immer etwas gedauert: der Pilot (mit den kultigen Helmen ) hat nocheinmal tief durchgeatmet und den Knopf gedrückt und wurde dann in seinen Sitz gepresst. Jetzt sieht man nur noch die Viper, die in wenigen Sekunden startet.
                          Sucht nicht das Böse in eurem Nachbarn, damit es nicht Einzug hällt in euer Haus!
                          -Quelle: Buch des Ursprungs-
                          Spielleiter beim Kampfstern Cygnus - RolePlayingGame . -+- . Co-Gamemaster beim SG1 - RolePlayingGame

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Ptah Beitrag anzeigen
                            Zu den Viperstarts: Ich finde schon dass sie sich ganz schön geändert haben.
                            Sie werden jetzt per Computersim. dargestellt...
                            Die CGI-Effekte sind eben heutiger Stand der Technik. Und haben auch ihre Vorteile. Zum Beispiel sind die Raumschiffe und Vipers jetzt maßstabsgerecht zueinander in Szene gesetzt. Gerade bei den Szenen bei denen die Vipers in der alten Serie sehr nahe an der Galactica vorbeiflogen, wirkten sie im Verhältnis zum Galactica Modell zu groß (bzw das Galactia Modell für die Nähe der Vipers zu detailarm). Bei der neuen Serie sieht man wirklich wie gigantisch die Galactica im Verhältnis zu den winzigen Vipers ist.

                            Dazu ist das CGI-Modell der Galactica der neuen Serie wesentlich detaillierter. Man kann praktisch jedes einzelne Geschütz auf dem Kampfstern erkennen. Beim alten Modell waren keine Waffen auf dem Modell vorhanden. Die Szenen in denen man feuernde Geschütze sieht sind dort immer separate Modelle denen man am realen Modell des Schiffes keine Position zuordnen kann.

                            Auch die Vipers der neuen Serie profitieren von der aktuellen Technik. Am Besten gefällt mir da, dass entsprechend zu den Flugmanövern der Viper auch immer die passenden Manöverdüsen zünden und dies auch zu sehen ist.
                            Zitat von Ptah Beitrag anzeigen
                            ..und gehen schneller. Früher hat es immer etwas gedauert: der Pilot (mit den kultigen Helmen ) hat nocheinmal tief durchgeatmet und den Knopf gedrückt und wurde dann in seinen Sitz gepresst. Jetzt sieht man nur noch die Viper, die in wenigen Sekunden startet.
                            Das scheint nur so und resultiert eher daraus das man in der neuen Serie Bekanntes nicht immer wieder im Detail haarklein wiederholt. Als man die Viperstartsequenz in der Miniserie zum ersten Mal sieht ist sie relativ lang und ausführlich:
                            Man sieht die Startvorbereitungen, wie die Viper in die Startröhre geschoben wird, die Checks die der Katapult-Offizier durchführt, das Salutieren des Piloten und dann der eigentliche Katapult-Start mit langer Szene in der Startröhre und anschließendem Verlassen der Röhre und Vorbeiflug an der Galactica.

                            Ich bin mir nicht mehr sicher, ob die Startsequenz im weiteren Verlauf der alten Serie nicht auch gegenüber dem ersten Mal immer wieder verkürzt dargestellt wurde. Ich denke aber schon das dem so war, selbst wenn man bedenkt das die alte Serie aufgrund fehlender neuer Szenen immer wieder alte wiederholen musste.

                            Im übrigen mag ich wie die Startsequenz der neuen Serie an die Katapultstarts auf heutigen Flugzeugträgern angelehnt ist. Wie bei heutigen Trägerstarts hat der Katapult-Offizier die Kontrolle über den Start, nicht der Pilot. Der Pilot fährt lediglich die Triebwerke hoch, wann das Katapult freigegeben wird entscheidet der Katapult-Offizier. Die heutigen Piloten haben beim Katapultabschuß noch nichtmal die Hände am Steuerknüppel, sondern halten sich beim Abschuß fest. Erst danach hat der Pilot wieder die Kontrolle über sein Flugzeug.

                            In Anlehnung daran ist eben auch der Druck auf den "Turbo"-Knopf (so hieß er doch, oder? ) in der neuen Serie entfallen.
                            ...kultigen Helmen...
                            Na ja, die waren eben der sichtbarste Bezug der alten Serie zum von-Däniken-Unsinn der die Mythologie für die Serie bereitstellte. Das hat mir schon damals nicht so zugesagt.

                            Da mag ich die Mythologie der neuen Serie um einiges lieber, zumal sie nicht mit meinem Geschichtsverständnis kollidiert. Und ich mag auch das in der neuen Serie die Piloten zumindest in etwas in den Kampf geschickt werden, dass im Notfall auch als Raumanzug herhalten kann...

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo?!
                              Jeder weitere Beitrag nach meinem, der sich nicht auschließlich mit dem Pilorfilm der alten Serie befasst, wird kommentarlos gelöscht.
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X