Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[117] "Kontakte zur Erde II" / "Greetings From Earth II"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [117] "Kontakte zur Erde II" / "Greetings From Earth II"

    Apollo, Starbuck und Cassiopeia bringen die Reisenden zu ihrem Ziel, dem Planet Paradeen. Dort erhoffen sie sich auch Informationen über die Erde. Während sie den Planeten erkunden, tauchen feindselige Eindringlinge auf.
    Quelle

    ----------
    Ich schreib's mal für beide Folgen: Fand ich auch nicht so gut die Folge. Ja war ganz interssant um Earth und die Konflikte zwischen dem Rat der 12 und Adama als Miliär-Anführer aber trotzdem, hat mich nicht so angesprochen.
    das Schicksal der Familie war mir doch ziemlich egal. Aber wir haben Boxy wieder gesehen, hab mich schon gefragt, ob er nicht über Board gegangen ist

    3***
    9
    ****** eine der besten Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    22.22%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    11.11%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.22%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.11%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Auch der zweite Teil hat mich überzeugt, besonders wegen Hector und Vector, die ich absolut klasse finde und der verlassenen Stadt auf Paradeen. Das Ende kommt mir ein wenig abrupt, aber in den nächsten Folgen wird die Geschichte ja gewissermaßen weitergeführt.

    Kommentar


    • #3
      Ich habe die ganze Zeit über überlegt, an wen mich diese Allianz-Typen mit ihren "futuristischen" Nazi-Uniformen und den Kugelhelmen erinnern. Irgendwie kam mir das alles so vertraut vor. Und dann am Schluss wusste ich es: Es sind Spaceballs !!!!

      Naja, für den Humor der Folge sorgten dann aber doch eher Vektor und Hektor, die ich sehr lustig fand. Anderseits war's auch wieder ein bisschen verstörend, wie easy Starbuck und Apollo da mit humanoiden Robotern umgehen. War da nicht was?

      Die Handlung ist im Grunde ziemlich "nett". Aber ein bisschen klein dimensioniert. So wirklich interessant fand ich das Schicksal dieser Patchwork-Familie auf dem Planeten jetzt nicht. Und ob man es von Menschen von der "Erde" zu tun hat, wurde auch nicht klar. Da hat man sich ein bisschen eine Ausrede im Dialog zwischen Apollo und Michael zurechtgelegt.

      Übrigens Apollo: Der reißt sich hier schon die dritte Frau samt Kind auf! Der schleppt ja mehr alleinerziehende Mütter ab als Starbuck Single-Frauen.

      Das mit den Atemmasken fand' ich in der Folge etwas lustig. Die meiste Zeit hatten die drei von der Galactica ihre Atemmasken umgehängt aber sie nie benützt. Dann geht Starbuck in die Katakomben runter und gerade da hat er seine Maske natürlich nicht umgehängt.

      Das Ende kommt mir ein wenig abrupt, aber in den nächsten Folgen wird die Geschichte ja gewissermaßen weitergeführt.
      Das ist ein guter Hinweis. Nach dem Schluss war ich auch ein bisschen ratlos, ob's das jetzt war oder ob noch was kommt.

      Der "Endkampf" war auch ein bisschen schwach. Irgendwie schien dann plötzlich die gesamte Crew des Zerstörers gefesselt an den Hover-Fahrzeugen zu hängen.

      Also ein bisschen unrund die Folge. Aber mit der Allianz könnte da ein ganz interessanter neuer Gegenspieler eingeführt werden. Insofern ist auch diese Folge wieder eine "Vorbereitungsfolge".

      Ich gebe mal 4 Sterne.
      Diese Folge liegt zwar eher zwischen 3 und 4, aber nachdem ich bei der letzten, die zwischen 2 und 3 lag die niedrigere Sternzahl gegeben habe, gebe ich hier mal großzügig die höhere Anzahl. Auch wenn das Drumherum nicht so fein war, gab's ja immer noch den Androiden-Humor und einige neue Infos.

      Kommentar


      • #4
        Die Weiterführung der Story wurde ganz gut gemacht, jedoch finde ich das die Story für eine Doppelfolge ein klein wenig zu lahm war. Ehrlich gesagt wurde mir die Story rund um die "Flüchtlingsfamile" ein wenig zu ärgerlich, weil man einfach viel zu wenig über ihre Vergangenheit erfährt.
        Sehr gut gefallen haben mir jedoch Hector und Vector, da die beiden für Humor sorgten. Jedoch hätte ich gedacht das Apollo, Starbuck und Cassiopeia ihnen gegenüber ein wenig skeptischer hätte sein müssen. Interessant fand ich die Allianz und hoffe das man noch viel mehr über sie erfährt. Irgendwie erinnert mich deren Uniform ein wenig an Naziuniformen.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar

        Lädt...
        X