Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[207] "Die Landung der Cylonen I" / "The Night the Cylons Landed I"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [207] "Die Landung der Cylonen I" / "The Night the Cylons Landed I"

    Die Galactica versucht, die Zylonen an der Landung auf der Erde zu hindern. Dennoch können die Observatorien der Erde ein mysteriöses Raumgefährt sichten. Colonel Briggs von der US- Luftwaffe vermutet eine fremde Macht. Er sieht eine Bedrohung für New York

    Quelle
    5
    ****** eine der besten Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    20.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    20.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    20.00%
    1
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Die Episode war ja geil.
    Endlich kommt fahrt auf mit den Cylons, die Gefahr ist nun unmittelbar. Auch sind die Cylons anders als gedacht, sie sind stärker und kommen dazu noch in menschlicher Form! Das ist erstmal ein Schock für die Leute von der Galactica. Und nun sind sie aber erstmal noch auf der Erde, also hat man etwas Zeit und noch wissen die restlichen Cylonen nicht, wo die Erde ist.
    Mir gefallen die Gegner, sehr witzig. Vorallem die Centurios. "Geschätzte Überlebenschance der Centrios: 1%" Un die Centurios drehen sie alle um im Sinne von "wtf?" *g*
    Und nach dem Absturz wo der Centurio wirklich versucht sich wieder in Gang zu bringen war das so süß "I am functioning"
    *hihi* Und dann später als er versucht ins Auto einzusteigen, zuerst ist er ein bisschen verwirrt wie er da reinkommen soll. Herrlich
    Und die Leute im Auto, die beiden sind auch ein geniales gespann und mit den Cylonen noch

    Gut die Flugzeug Geschichte mit Dillon und Troy hätte man vielleicht etwas kürzer halten können, fand ich aber besser als andere ungewohnte Situationen in denen die beiden schon waren (abgesehen von dem Banküberfall, das schlägt nichts ).

    Aber was mir aufgefallen ist "I am created in men's image" - so wie die Menschen sagen "We are created in God's image" Das macht Menschen = Gott

    Alleine wegen den Centurios schon 6******
    Zuletzt geändert von Orovingwen; 02.11.2008, 19:08.
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      Starker Auftakt des "Halloween"-Zweiteilers. Welcher Abend wäre wohl besser geeignet gewesen, um auf der Erde zu landen. Die Szenen im Cockpit des Raiders waren wirklich super, aber besser als die Berechnung der Überlebenschancen von Schiff, Zylonen und verbesserten Zylonen gefiel mir, wie sie die TV-Übertragungen abgefangen haben. Mal ganz langsam: Die empfangen ein Bild von irgendeinen SciFi-Trash-Movie. Erste Reaktion des obersten Zylonen: "Wir haben die 13. Kolonie der Menschheit gefunden!" Ja, klar, da braucht es doch wirklich keinen eindeutigeren Beweis.

      Die Sache mit der Flugzeugentführung hätte man so nach 2001 wohl nicht mehr im US-TV bringen können. Als Mister Jones und Mister Smith perfekt getarnt machen sich Troy und Dillon nach New York auf.

      Allgemein eine ziemlich lustige Folge, aber auch sehr schön anzusehen. Die Idee mit menschlich aussehenden Zylonen kommt hier zwar bequemerweise der Handlung zugute, aber der Infiltrationsgedanke, der die ersten Staffeln des Reboots "Battlestar Galactica" beherrschen sollte, ist hier schon erkennbar.

      Übrigens toller Schluss der Folge. Standbild des Zylonen und des verunsichert dreinschauenden Clowns im Auto und man hört abgesehen von Stille nur das Geräusch, wie das rote Licht des Zylonen hin und her fährt.

      Ich gebe dieser Folge 5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Die Story rund um Dillon und Troy im Flugzeug hätte man gerne viel kürzer halten können und den Teil mit den Möchtegern-Flugzeugentführen hätte man sich sparen müssen, da dieser Teil vorhersehbar war.
        Jedoch der Rest der Folge war sehr spannend. Die Überraschung für die Galactica-Crew mit den sehr stark gewordenen Cylonen ist gelungen umgesetzt worden und sehr interessant finde ich die Cylonen in Menschengestalt.
        Highlight der Folge war mit Sicherheit der Schluß mit der Szene im Auto. Der Centurio, der Cylon in Menschengestalt und das Pärchen waren einfach genial, sowie die Dialoge klasse waren. Somit vergebe ich guten Gewissens fünf Sterne.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MFB Beitrag anzeigen

          Die Sache mit der Flugzeugentführung hätte man so nach 2001 wohl nicht mehr im US-TV bringen können. Als Mister Jones und Mister Smith perfekt getarnt machen sich Troy und Dillon nach New York auf.
          Das eigentliche Skandalon ist die enorme Beinfreiheit, die Dillon und Troy in einem Passagierflieger der frühen 80'er Jahre genossen. Man vergleiche das mit den Sardinenbüchsen der heutigen Zeit.

          Bei der Handlung um unsere dynamisches Erdduo sind ein paar allgemeine Worte zu Klischees angebracht. Normalerweise braucht eine Serie ein paar Staffeln um ihre Klischees zu entwicklen, allgemeinere SciFi-Klischees womöglich mehrer Serien. BSG 1980 schafft es in einer kurzen Staffel mehrere Klischees fest zu etablieren. Dillon und Troy ist es schlicht nicht möglich, irgendwo zu erscheinen, ohne vorher auf dem Radar der Gesetzeshüter zu erscheinen. Zur Lösung gibt es dann immer entweder die Tarnkappe oder das Fliegemotorrad.

          Die Zylonen-Story war aber recht unterhaltsam und drückt die Folge auf 4 Sterne:

          ****
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar

          Lädt...
          X