Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[208] "Hetzjagd durch New York II" / "The Night the Cylons Landed II"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [208] "Hetzjagd durch New York II" / "The Night the Cylons Landed II"

    Andromus und die Zylonen mischen sich bei einer Kostümparty unbemerkt unter das Medienpublikum. Sie versuchen dort, mehr über die Anlagen eines Radiosenders zu erfahren. Damit wollen sie ihren Standort an ihre Streitkräfte im All übermitteln.

    Quelle
    5
    ****** eine der besten Battlestar Galactica-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Battlestar Galactica ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    20.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    40.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Battlestar Galactica unwürdig!
    40.00%
    2
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Diese Folge war bei weitem nicht so gut, wie die davor, was aber auch daran liegt, dass man wieder viel Zeit verschwendet hat.
    Die Szenen mit dem Militär und der Polizei hätte man etwas kürzen können und die Szene in der Troy den Jungen rettet hätte ich ganz raus gelassen. Hat mich sowieso zu sehr an Staffel 1 erinnert, wo aber Troy selbst gerettet worden ist und der hatte ja auch so ein komisches Viech.
    Ansonsten war die Folge ganz gut und ich mochte Wolfman, hat mich bisschen an den Mafie-Typen aus Helden in Strumpfhosen erinnert *lol*

    Ach, aber der Cynturio war ja so süß "I will protect you" *sniff* So einen will ich auch!
    War aber witzig, dass sie sich quasi selbst in den Mülleimer entsorgt haben, nur war klar, dass sie's überleben. Wäre dämlich, wenn nicht.

    Insgesamt eine ganz gute Folge und doch unterhaltsam. Die Banditen konnten einen schon leid tun.
    4**** bis 5*****
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      Kostümfest, so dass der Zylone nicht mal auffällt. Das war geil. Eine sehr gute Folge.

      Ich finde übrigens gar nicht, dass Galactica 1980 so schlecht ist, wie sie immer gemacht wird. Es spielt halt auf der Erde. Punkt!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
        Ich finde übrigens gar nicht, dass Galactica 1980 so schlecht ist, wie sie immer gemacht wird. Es spielt halt auf der Erde. Punkt!
        Dem kann ich mich eigentlich anschließen. Die Serie wird so oft runtergemacht, aber derzeit gefällt sie mir eigentlich besser als die Originalstaffel. Einfach auch, weil Humor in der 1980er-Staffel einfach gezielter und bewusster eingesetzt wird. Und anstatt ein Alien-Umfeld für ein oder zwei Folgen zu erschaffen, das dann bestenfalls nur teilweise überzeugt, warum dann nicht die Realität der Erde von 1980 hernehmen?

        Auch die zweite Folge des Zweiteilers war wieder recht amüsant, aber doch deutlich schwächer als der erste Teil. Der Abstecher von Troy und Dillon ins Showbusiness hat die Handlung etwas hinausgezögert, aber es war wohl einfach notwendig, damit die beiden die Zylonen nicht zu schnell finden. Genauso wie die Klettertour (bzw. "Sprungtour" im Liftschacht). Mit Wolfman Jack hatte man einen bekannten Gaststar in der Folge, der sogar recht gut in die Handlung integriert war. Grundsätzlich lässt sich gegen den Plan der Zylonen nicht viel einwenden. (Außer dass die Parabolantenne lächerlich klein aussah. Aber sie dürften wohl die richtige erwischt haben )

        Dass der beschädigte Zylone von seinem Beschützerinstinkt getrieben zusammen mit dem verwundeten Andromus die "Flucht nach unten" antritt und zielgenau im Müllcontainer landet, war ein gelungener Gag. Aber ich frage mich, ob hier nicht noch eine Fortsetzung kommt oder diese geplant war. Immerhin bewegte sich das rote Lauflicht des Zylonen noch, als der Müllwagen wegfuhr.

        Ich gebe der Folge 4 Sterne. Und dass der Zylone empfindlich auf die Mikrowelle reagiert schiebe ich mal auf seine Beschädigung bei der Bruchlandung.

        Kommentar


        • #5
          Sehr gut gefallen haben mir die beiden Zylonen auf der Halloween-Party. Auch finde ich das sich die beiden Zylonen um Welten besser die Gesellschaft auf der Erde eingliedern als Dillon und Troy. Ganz nett waren auch Möchtegern-Kriminellen im Park, besonders als sie auf den Centuri stießen.
          Jedoch konnte die Folge leider keine Spannung aufbauen und es gab einfach viel zu viel unnötige Szenen mit der Polizei und dem Militär. Auch paßte die Story rund um die Rettung des Jungen einfach nicht in die Episode. Weiters finde ich das die Zylonen auch viel zu leicht ausgeschaltet werden konnten.
          Somit vergebe ich nur schwache drei Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            "And now, the exciting conclusion!" Endlich hat man diesen kitschigen Introspruch wieder aus der Tonne geholt, nachdem man bislang selbst dafür zu faul war.

            Gut, der Inhalt selbst war nicht ganz so spannend. Irgendwann um Minute 25 bin ich eingeschlafen und erst bei der bizarren "Das FBI stellte seine UFO-Untersuchungen 1969 ein..."-Meldung wieder aufgewacht. Dass mit den Cylonen zu Halloween war aber ganz unterhaltsam. Das sind halt die Geschichten, die das Leben schreibt.

            3,5 Sterne
            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar

            Lädt...
            X