Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farscape - Season 1 - Episoden 01 - 05

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farscape - Season 1 - Episoden 01 - 05

    So, da ich mir jetzt die Serie Farscape gekauft habe, möchte ich auch gerne darüber diskutieren^^ Einer "toten" Serie wird natürlich kein eigenes Unterforum spendiert (verständlich) und für jede Folge einen Thread aufzumachen, würde die Mods wahrscheinlich an den Rand des Wahnsinns treiben Daher habe ich mich entschlossen, neue Threads für jeweils 5 Episoden aufzumachen, da kann man noch ganz gut diskutieren, ohne zu viel zu spoilern. Die Episodenbeschreibungen nehm ich jetzt mal von Sf-radio, wenn das nicht in Ordnung geht sagt einfach Bescheid.

    Ich kenne die Serie nur sehr wenig, da ich nur große Teile der ersten Staffel und einige Folgen der 2. und 3, gesehen habe (keine Ahnung wieviel, ist schon lang her), daher bitte ich jegliche Spoiler zu vermeiden.


    - 1x01 - Pilot
    Ein Abenteuer für einen jungen Astronauten der NASA beginnt. Wärend des ersten Flug des neuen Prototypen verschlägt es John Crichton in einen abgelegenen Teil des Weltraumes...


    Kommentar:
    Eine sehr gute Episode, gehört zu den interessantesten Pilotfilmen... ever. Crichton ist kein Superheld (auch wenn er etwas intelligenter als Otto-Normalverbraucher ist) und man kann mit ihm mitfühlen, wenn er plötzlich in so eine fremde Welt geschleudert wird. Die anderen Charaktere sind auch gut gezeichnet, man erfährt schon einiges über sie und es fällt nur selten und dann kaum auf, dass zwei davon "nur" Puppen sind. Auch die Story selbst ist spannend und am Schluss will man unbedingt wissen, wie es weiter geht.

    6 Sterne



    - 1x02 - Throne for a loss:
    Ein Versuch der Moyacrew mit den Tavleks Handel zu treiben geht nach hinten los. Die "Händler" entpuppen sich rasch als Erpresserbande. Rygel wird entführt...


    Kommentar:
    Ich fand die Folge eigentlich ganz gut, denn man erfährt so einiges über die Charaktere. Nur eine Sache hat mich dann doch etwas verwundert, weshalb ich nen Punkt abziehe: Warum kann ausgerechnet John, der Mensch der von dem ganzen keine Ahnung hat, plötzlich mit dem Armband so perfekt umgehen? Das finde ich etwas übertrieben, aber ansonsten war es sehr gut. Allerdings war das eine Alien doch etwas statisch, aber na ja, man kann nicht alles haben *g*

    Schön fand ich auch, wie Zhaan versucht, den Jungen von seiner Sucht zu befreien, er aber dann freiwillig wieder dazu zurückkehrt und den Armreif wieder anlegt. Er hat eben "seinen Weg" gewählt. Trotzdem war es nett, dass er Zhaan Bescheid gesagt hat^^

    Toll fand ich auch die Lösung des Konflikts: John hat einfach die Wahrheit gesagt, was den Gangsterboss so beeindruckt hat, dass er sie hat gehen lassen. Netter Zug...

    4,5 Sterne


    - 1x03 - Back and back and back to the future:
    Eine kleine Personentransportkapsel steht kurz vor der Zerstörung. Die Moyacrew nimmt die beiden Insassen, Verell & Matala auf. Jedoch schon kurze Zeit später merkt Crichton das etwas an Bord nicht stimmt...


    Kommentar:
    Eine etwas schwächere Folge, trotzdem immer noch ziemlich interessant, was Crichton da erlebt. Seine Reaktionen auf alles sind lustig, vor allem gegen Ende, wo er nur noch genervt ist und die Reaktionen und Sätze der anderen vorraussagt *g* Nette Momente. Aber wirklich spanned war die Folge nicht, weswegen ich mal 3 Sterne vergeb.


    - 1x04 - I, E.T.
    Die Peacekeeper haben einen Sender an Moyas Hauptnervensystem gekoppelt, so dass sie immer über den Standpunkt des Raumschiffes informiert sind. Der Signalgeber ist so raffiniert angebracht, dass man ihn nicht einfach abschalten kann. Helfen könnte ein Stoff namens Chlorium, der aber einem Transportverbot unterliegt. Trotzdem machen sich John, Aeryn und D'Argo auf die gefährliche Suche...


    Kommentar:
    Tolle Folge! Zeigt einerseits, wie es bei uns aussehen würde, wenn ein Alien auftaucht und andererseits ist es sehr schön zu sehen, wie John reagiert, als er selbst mal der Alien ist, der den Einwohnern klar macht, dass sie nicht allein im Universum sind. Unser Lieblingsastronaut hatte hier mal wieder ein paar nette Sprüche auf Lager, am besten hat mir aber der mit Yoda und Dagobah gefallen, auch wenn Arin keinen Ahnung hatte, wovon er sprach (wie gewöhnlich^^)


    - 1x05 - Exodus from Genesis
    Nachdem Moya ein Asteroidenfeld verläßt, haften sich kleine, käferähnliche Parasieten an sie und die schließlich auch in ihr Inneres eindringen. Kurzerhand wird Moya unfreiwillig zur Brutstätte für die lieben kleinen Käferchen - was der Crew nicht unbedingt gelegen ist.


    Kommentar:
    Hier erfährt man etwas über die Physiologie von Sun. Dieser lebendige Tod muss etwas furchtbares sein, ich kann mir gut vorstellen, dass der nochmal thematisiert wird. Ansonsten fand ich die Story selbst nicht so dolle, mag auch daran gelegen haben, dass ich diese Bugs nicht leiden konnte^^ Aber der Ausblick am Ende war einfach nur toll! Weiß eigentlich jemand, ob es da normalerweise ein Dach drüber gibt oder ist das immer transparent?

    Ich geb mal 4 Sterne, denn Johns Interaktion mit den Doppelgängern und das erste Treffen auf so ein Bug war doch nett anzusehen. Btw: Ich denke die Warnung an Crais war nutzlos, wenn er doch im Vorspann sozusagen als Erzfeind eingeführt wird.

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    Ich hab die Tage auch mal wieder angefangen, Farscape zu schauen. Seh die Serie zwar mittlerweile zum fünften mal. Aber dafür sind die ersten Folgen auch schon wieder 2 Jahre aus meinem Gedächtnis entschwunden.

    101 Premiere: da es nur eine Folge ist, ist die Folge etwas hastig. Es gibt zwar einiges, was sich später noch ändern wird (z.B. Peacekeeperwaffen), aber man sieht schon in welche Richtung das ganze geht. 5/6

    102 Throne for a loss: meine Lieblingsfolge von der ersten "Handvoll". Die Musik gefällt mir, die Dialoge von Rygel mit seinem Zellengenossen waren klasse und es gab einige originelle Kameramoves. Nur die "Drogen sind Schlecht" Predigt von Zhaan fand ich etwas klischeehaft - aber dafür entschädigt das Ende 5/6

    103 Back and back to the Future: naja, sie hat ihre Momente, aber da dieser ganze Konflikt keine besondere Bedeutung hat, irgendwie etwas belanglos.
    Edit: eine Sache, die bald wichtig wird, wird dennoch angedeutet. 3/6

    104 I E.T.: Eine der wirklich schwächeren Episoden: nach der eindrucksvollen Landung versinkt nicht nur Moya sondern auch die Episode im Schlamm. Ganz großer Logikfehler: wenn die Planetenbewohner noch keinen Kontakt mit Aliens hatten, sollten sie auch keine Translatormicrobes haben und somit Crichton nicht verstehen können. 2/6

    105 Exodus from Genesis: ein paar schöne Charaktermomente (Crichtons Unsicherheit, Aeryns mangelndes Vertrauen, Rygels Einsatz) deuten schon an, was einem später noch bevor steht. 5/6

    Bis auf "I, E.T." fand ich die Episoden auch beim fünften mal immer noch sehr gelungen und unterhaltsam. Das schaffen manche Serien nicht mal beim ersten mal.
    Zuletzt geändert von Kaff; 14.06.2006, 15:16.
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      Ich versteh sowieso nicht, warum es kein eigenes Farscape-Forum hier gibt. Immerhin gehört Farscape zu den bekanntesten und meistgesehensten SF-Serien überhaupt. Wenn sogar Andromeda ein eigenes Forum hat, wäre es bei Farscape nur legitim.

      Kurz mal zu den ersten drei Folgen (mehr hab ich auf ATV+ von Staffel 1 leider noch nicht sehen können):

      1x01 - Pilot
      Wirklich guter Serienauftakt. Die Charaktere und das Farscape-Universum werden gut eingeführt. Auch herrscht bereits hier der eigene Charme und die eigene Skurilität der Serie. Hat eigentlich alles was Farscape ausmacht. Höchstpunktezahl will ich nicht geben, dafür war das was ich bisher von Staffel 3 gesehen habe zu gut. Also
      5 Sterne!


      1x02 - Throne for a loss:
      Nette kleine Folge. Soweit ich bisher mitbekommen habe ziemlich belanglos, trotzdem ne unterhaltsame SF-Geschichte zum berieseln lassen. Allerdings gibt es auch hier so manch gelungene Momente (vor allem das Ende, welches z.B. gut zu Star Trek gepasst hätte). Von daher geb ich
      4 Sterne!


      1x03 - Back and back and back to the future:
      Das Thema der Geschichte ist uralt (vor allem wenn man Dead-Zone-Liebhaber ist), trotzdem gefiel mir die Folge sehr gut. So wird das Rätsel was denn nun Dargos wirkliches Verbrechen ist weiter ausgebaut. Der Humor funktioniert bestens. Und Criton hat einige wirklich tolle Momente (etwa die ständig zerbrechende Maske, welche er am Ende selbst zertritt ).
      5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Schön, dass wir jetzt mal einen Farscape-Thread haben. Vielleicht, es werden ja noch mehr Threads, bekommen wir ja doch noch ein Farscape Unterforum?! *hoff*


        Dann will ich auch mal....


        1x01 "Premiere" / "Premiere" (Pilot) Farscape ist ja skurril und das ist nicht Jedermanns Sache. Manche finden's direkt klasse. Aber es gibt auch solche wie mich, die ein bisjen Eingewöhnungszeit brauchen. Die Pilotfolge fand ich jedenfalls recht/relativ gut, kann aber gar net soviel dazu sagen. Cool das mit den Übersetzermikroben und das Rygel schon so schön verdreht ist ("Ich bin Rygel der 16., Dominar über 600 Milliarden Untertanen. Ich muss nicht mit Dir reden." ). Auffällig ist noch Dargo's auffälliger hellerer Hautton in der 1. Staffel. 4 Sterne

        1x02 "Throne for a loss" / "Der rote Kristall" Ganz witzige Folge und hier zeigt sich schon, dass Farscape bei vielen Dingen andere Lösungswege geht und die Kontrahenten schonmal anders reagieren. Cool ist die Waffe, witzig Crichton's (so schreibt man ihn) Interaktion mit Rygel ist immer geil! 4 Sterne

        1x03 "Back and back and back to the future" / "Gefährliche Besucher an Bord" Ich kann ja überhaupt nicht nachvollziehen, warum Ihr die Folge nicht so gut findet. Diese Folge war für mich das erste Highlight! Einfach absolut köstlich und skurril, wie hier Zeitreisen mal anders angepackt werden. Super witzig die sich wiederholenden Szenen und Crichton's Genervtheit und natürlich diese Maske (war's net ne Vase?! Egal.). Gute 5 Sterne !

        1x04 "I, E.T." / "Ich, E.T. und die Anderen" Auch hier muß man loben, dass die E.T.-Sache mal anders, nämlich umgekehrt und feinfühlig angegangen wird. Insgesamt gut unterhaltsame Folge! 4 Sterne

        1x05 "Exodus from Genesis" / "Das Leben soll nicht enden" Sehr typische skurrile Folge für Farscape. Einfach abgefahren und witzig, wie sie die Bugs zerlegen.
        Zu einer Frage: Dieses Glasdach taucht nie wieder in der Serie auf. Ich weiß nicht, ob's ihnen letztenendes zu unlogisch war bei einem lebenden Schiff.
        Gute 4 Sterne



        Ich schaute Farscape immer zusammen mit einem Freund und zwar in Deutsch. Nur die 4. Staffel habe ich (geht ja nicht anders) auf englisch geschaut. Da habe ich bemerkt, dass ich es das nächste Mal komplett in englisch schauen werde. Crichton ist zwar ein bisjen schwer zu verstehen, aber nach ein bisjen Gewöhnung ist das kein Thema mehr. Im Original ist noch wesentlich besserer Humor drin!

        Farscape ist bei meinen SF-Lieblingsserien auf Platz 3 raufgekommen und hat damit bei mir sogar TNG überholt! Allgemein kann man sagen, dass Farscape einen tollen Handlungsstrang aufbaut, irre köstlichen Humor hat, unheimlich viel Gefühl reinbringt und einfach viel Mut beweist.

        Was meine Wertungen für diese erste 5 Folgen angeht kann ich nur sagen, dass sich diese später auch noch erhöhen! Aber hier sieht man schon, dass Farscape selbst wenn keine Topfolgen kommen, mit nur ganz wenigen Ausnahmen immer ein gutes Niveau hält. 4 Sterne erreicht die Serie recht häufig, Ausrutscher kommen nur selten vor.
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Es ist wirklich interessant sich die ersten Episoden von Farscape nochmal anzuschauen, nachdem man die ganze Serie gesehen hat. Erst rückblickend wird deutlich wie viel sich in der ganzen Zeit getan hat und wie weit sich die Charaktere entwickelt haben.

          Das Flair am Anfang der Serie hat mich zum Beispiel sehr an "Per Anhalter durch die Galaxis" erinnert. In den ersten Episoden wirkt John Crichton oft wie ein amerikanischer Arthur Dent. Ein primitiver Mensch ohne grosse Weltraumerfahrung in einer fremdartigen Welt ohne den geringsten Plan wie die Dinge um ihn herum funktionieren. Und seine Mitreisenden sehen in ihm auch nur mehr eine Belastung und nehmen ihn meist nicht gerade ernst. Nicht zu vergessen die Translator Microbes, die auf ihre Art eine nette Hommage an den Babelfisch aus dem "Anhalter" sind.

          Mit der Zeit ändert sich dann die Grundstimmung und John Crichton findet sich immer besser in seiner neuen Umgebung zurecht. Aber vor allem entwickeln sich auch die Beziehungen zu seinen Mitreisenden. Am Anfang sind sie nur eine Zwangsgemeinschaft auf der Flucht vor einem gemeinsamen Feind, jederzeit bereit einen der anderen zu opfern oder zu zurückzulassen, wenn es drauf ankommt. Sehr schön sieht man das zum Beispiel in "Back and back and back to the future", wo D'Argo den Fremden mehr vertraut, als seinen Schiffskameraden. Erst später entwickeln sich echte Freundschaften und die Besatzung Moyas beginnt für einander durch die Hölle zu gehen, auf wenn trotz allem weiterhin um alles gestritten wird und auch immer noch eine gute Portion Eigennutz die Handlungen der meisten bestimmt (etwa bei Rygel )
          Zitat von Valen
          Dieses Glasdach taucht nie wieder in der Serie auf. Ich weiß nicht, ob's ihnen letztenendes zu unlogisch war bei einem lebenden Schiff.
          Ich glaube, dass die letzte Szene in der Miniserie "Farscape: The Peacekeeper Wars" am selben Ort spielt. Zumindest stehen die Hauptfiguren am Ende genauso unter "freiem" Himmel, wie am Ende von "Exodus from Genesis".

          Ich denke ein Hauptgrund warum man diesen Ort nicht öfter gesehen hat, lag darin, dass diese Aussichtsterasse ziemlich aufwendig per Blue(oder Green-)screen erstellt werden muss, normalerweise ein Aufwand den sich Serienmacher soweit möglich ersparen. Überhaupt muss die Folge "Exodus from Genesis" recht aufwendig gewesen sein: Außer der Aussichtsterasse gab es ja auch noch einen animierten Rygel zu sehen, wie er in das Nest der Königin geht. Das hat es später auch nicht mehr gegeben.

          Noch ein paar Kleinigkeiten die im Vergleich zu späteren Folgen auffallen:
          - Antony Simcoe trägt am Anfang der Serie grüne Kontaktlinsen als D'Argo. Irgendwann hat man aufgehört die Kontaktlinsen zu benutzen und D'Argo hat ganz einfach Simcoes ganz normale Augenfarbe (blau glaub ich ).
          - In "Exodus from Genesis" haben die Peacekeeper Commandos merkwürdige Gesichtstatoos. Diese Tatoos kommen später nicht mehr vor, obwohl man noch einige Peacekeeper-Soldaten zu sehen bekommt. Auch die Uniformen ändern sich noch.

          Kommentar


          • #6
            Aaahhh... ich bin blind! Hab spoiler gelesen und weiß jetzt, dass die Plattform nochmal in der letzten Folge auftaucht...

            Ich muss ehrlich sagen, die Tierchen, die da verwendet werden, find ich richtig cool. Das Übersetzungsproblem haben die toll mit den Mikroben im Hirnstamm gelöst (eine geniale Idee, auch wenn sie an den Anhalter anlehnen soll), aber noch besser fand ich irgendwie die Zahnputz-Würmer, die anscheinend einen mintigen Geschmack haben *lol* Wie D'argo ihm das Viech in den Mund gestopft hat *g* Sehr nett.

            Aber eine Frage hätte ich dennoch: Könnt ihr mir mal das Zeitsystem da erklären? Die haben dafür ja andere Bezeichnungen als wir. Was steht da für was? War D'argo nun 8 Jahre oder 8 Monate gefangen?

            Nun ja, den morgigen Tag werd ich dafür nutzen, mir die nächsten 5 Folgen anzusehen^^

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              cycle = Jahr
              arn = Stunde
              microt = Sekunde

              http://www.farscape-1.com/index.php?title=Measurements
              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
              "
              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker
                Aaahhh... ich bin blind! Hab spoiler gelesen und weiß jetzt, dass die Plattform nochmal in der letzten Folge auftaucht...
                Und dabei hab ich mich noch so zurückgehalten. Schließlich hab ich nicht verraten wer am Ende auf der Plattform steht (oder viel wichtiger noch, wer alles nicht... ).

                Kommentar


                • #9
                  *lol* Ich weiß wahrscheinlich eh schon zu viel von dem, was in der 2. und 3. Staffel passiert, von der Zeit, als die Serie noch im Fernsehen lief. Aber da man eine Serie (leider) nur einmal ohne Vorwissen sehen kann, halte ich mich generell eigentlich von Spoilern immer fern... Ich könnt jetzt ja spekulieren, wer alles auf der Plattform steht, aber das lass ich jetzt lieber, weil ich hab da häufig sogar recht *g*

                  Btw: Eines stört mich an meiner riesen Box gewaltig: sie hat keinerlei Untertitel, nicht mal englische! *grrrrr* Na ja, im Moment gehts noch, weil ich das meiste verstehe, aber trotzdem ist das ärgerlich, weil Browder teilweise doch zu undeutlich spricht. Muss ich mich halt auf die Suche nach einer Transcript Seite machen...

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Snobantiker
                    Btw: Eines stört mich an meiner riesen Box gewaltig: sie hat keinerlei Untertitel, nicht mal englische! *grrrrr* Na ja, im Moment gehts noch, weil ich das meiste verstehe, aber trotzdem ist das ärgerlich, weil Browder teilweise doch zu undeutlich spricht. Muss ich mich halt auf die Suche nach einer Transcript Seite machen...
                    Yep, bei Ben Browder hatte ich auch so meine Probleme. Als einziger Amerikaner unter den Hauptdarstellern ist er verdammt schwer zu verstehen. Da versteht man die Australier und Neuseeländer schon besser.

                    Hier ist auch noch ein Link zu einer Transcript Seite für Farscape.

                    Kommentar


                    • #11
                      Soo, hab mir dann auch mal die Serie zur Gemüte geführt bzw. bin grade dabei sie mir azuschauen. Hab allerdings schon die Peacekeeper Wars gesehen, bin deshalb shcon etwas gespoilert. Aber macht ja nichts, bei den Audiokommentaren zu den Folgen spoilern die dahingehend ja auch *lol*

                      Also ich finde die Serie bisher ganz gut, allerdings sind da sdie ersten Folen und da musste ich mich noch ein bischen erst zurecht finden Ich mag aber den Vorspann schonal nicht, also das Voiceover hätten sie entweder stark verkürzen oder ganz weglassen können.. naja, ist ja nur der Vorspann^^
                      Das gute hier find ich, das man sozusagen mit Chricton mitwächst (ist ja wohl auch so gedacht) der Herr hat ja uach keine Ahnung was los ist, wie Dinge funktionieren und überhaupt wa slos ist. Diese zusammengewürfelte Crew lernt sich auch erst schrittweise kennen. Also ich mochte (wo ich das grad von Snobby gelesen hatte) die Sache um die Bugs in Eps 5. Mochte nur so das Ende mit den Peaceppern nicht, hätten sie sich imo schenken können. Aber man wollte vermiutlich noch mehr Dramatik darein bringen

                      Muss aber sagen, das ich mir die Serie (nach dem Film) "stumpfsinniger" erwartet hätte, aber scheint doch ganz ok zu sein. Und wird hoffentlich ihr Potenzial ausschöpfen.

                      Also ich hab kein Problem mit Ben Brower..kann aber auch sein, dass ich mich an seine Stimme schon gewöhnt habe von SG-1. Aber ich liebe ja Claudia Black da! so völlig anders als Vala, wobei Mitchell und Crichton doch sehr ähnlich sind :-/
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                        Ich mag aber den Vorspann schonal nicht, also das Voiceover hätten sie entweder stark verkürzen oder ganz weglassen können
                        Das Intro zur 3. und 4. Staffel ist meiner Meinung nach wesentlich besser. Das Voice da passt besser zur Serie und eine bessere Variation des Themes

                        Also ich hab kein Problem mit Ben Brower
                        Ich habe meistens auch keine Probleme ihn zu verstehen.
                        Wobei ich es generell mag, wenn Leute so reden, als langsam und deutlich. Wirkt etwas authentischer. Dass man sich vielleicht ab und zu etwas dabei anstrengen muss, nehme ich für eine interessantere Sprechweise gerne in Kauf. Und das ist gerade was mir bei Chrichton sehr gut gefällt
                        Da gibt es wesentlich schlimmere Akkzente als Browder

                        Mit seinen unzähligen popculture Anspielungen mitzuhalten ist da schon schwieriger
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Serenity Beitrag anzeigen
                          Das Intro zur 3. und 4. Staffel ist meiner Meinung nach wesentlich besser. Das Voice da passt besser zur Serie und eine bessere Variation des Themes
                          Also 3. 4. Staffel dauert bei mir noch etwas.. bin ja erst bei Folge 10 vielleicht zwei Wochen dann

                          Ich habe meistens auch keine Probleme ihn zu verstehen.
                          Wobei ich es generell mag, wenn Leute so reden, als langsam und deutlich. Wirkt etwas authentischer. Dass man sich vielleicht ab und zu etwas dabei anstrengen muss, nehme ich für eine interessantere Sprechweise gerne in Kauf. Und das ist gerade was mir bei Chrichton sehr gut gefällt
                          Da gibt es wesentlich schlimmere Akzente als Browder

                          Mit seinen unzähligen popculture Anspielungen mitzuhalten ist da schon schwieriger
                          Ich finde langsam und deutlich ist meisten zu aufgesetzt, allerdings wenn es passend ist, ist das natürlich "angenehm" zum zuhören. Außerdem ist es ja meistens auch eine Frage der Gewöhnung, kennt man die Stimme, den Akzent, wie geübt ist man allgemein dadrinnen es in einer anderen Sprache zu hören. Ich meine wer grade seine erste englische Folge sieht, sollte nicht gleich mit einem schweren Akzent einsteigen. Man ist ja so vewöhnt durch die Sychro, dass man mit Nuscheln oder Akzenten erst mal geschockt wird^^

                          Und ja Browder ist echt net schlimm, da gibt es weit aus schlimmere^^ Ich hab auch das eine oder andere mal gestöhnt.

                          Naja mit den Anspielungen ist das bei mir heer so, dass ich sie entweder kenne oder erst gar net wahrnehme Funktioniert sehr gut^^
                          Soetwas bekomm ich dann erst durch Audiokommentare auf die Nase gebunden
                          Zuletzt geändert von Orovingwen; 30.08.2006, 13:08.
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Oh, wir haben eine neue Zuschauerin. Das ist sehr schön

                            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                            wobei Mitchell und Crichton doch sehr ähnlich sind :-/
                            Hmm, naja... nee. Okay, beide haben so ihre Popkulturreferenzen. Aber mit der Zeit wird es da doch noch Unterschiede geben.
                            Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Arg! Wieso sagt mir keiner, dass ATV+ auch Farscape zeigt? Na wenigstens kommt am 9.9 erst 1x06, sodass ich noch nicht so viel verpasst habe. Aufregen tut's mich trotzdem, wollte Farscape schon lange endlich mal sehen. damit!
                              Aber besser als nix.
                              "The only thing we have to fear is fear itself!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X