Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farscape - Season 1 - Episoden 06 - 10

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farscape - Season 1 - Episoden 06 - 10

    Nun ja, es geht weiter im Text. Irgendwie hab ich mittlerweile festgestellt, dass Farscape - und vor allem die Aliens - extremst bunt sind Scheinen ja alle möglichen Schattierungen zu haben. Ob da auch mal ein regenbogenfarbiges Alien auftaucht? *g*

    Anyway, die nächsten 5 Episoden (vielleicht mach ich ab der nächsten Staffel vier pro Post, ist einfacher im Gedächtnis zu behalten):

    - 1x06 - Thank God, it's Friday...again
    Bei einem Besuch auf dem Planeten Sykar wird D'Argo eine bewustseinsveränderne Droge untergeschoben. Als John, Aeryn, Zhaan und Rygel schließlich nachkommen, finden sie ihn in bester Laune bei der Feldarbeit vor...

    Kommentar:
    Hmm, was der Titel mit der Episode zu tun haben soll, hab ich nicht so ganz verstanden, aber gut. Ich geb der Folge mal 3,5 Sterne, weil irgendwie wurde ich nicht warm mit ihr. Die Story war zwar nett und die Szenen mit Rygel waren tierisch komisch (vor allem als er das explosive gemisch gepinkelt hat *lol*, aber trotzdem hat sich die Story ein wenig hingezogen. Armer Crichton: andauernd wollen ihm Aliens irgendwelche Viecher implantieren Zwar ist das Ding zu seinem Schutz, aber angenehm war es sicher nicht... Eins frag ich mich außerdem: Wenn die alle so sehr unter Drogen stehen, warum hat eine einfache Rede von John gereicht, um die gegen die Peacekeeper rebellieren lassen? Ging mir ein bisschen zu einfach.


    - 1x07 - PK Tech Girl
    Auf einem verlassenen, im Raum treibenden Schiff der Peacekeeper wird Rygel der vor rund 130 Zyklen auf genau diesem gefangen gehalten und gefoltert wurde von alten Erinnerungen eingeholt. Auch Aeryn, John und Ka D'Argo sehen sich im Schiff um. Plötzlich tauchen die Sheyang auf...

    Kommentar:
    Eine ziemlich gute Folge, in der Rygel mit seinen Dämonen der Vergangenheit kämpfen muss und schließlich erkennt, dass dieser doch gar nicht so schlimm ist und seine Angst besiegt. Sehr schön, dass man etwas mehr über seine Vergangenheit erfährt.

    Der zweite Handlungsstrang, Crichton und seine Liebschaft ist ebenfalls interessant. Hier darf er nicht nur Kirk spielen, nein dadurch erfährt er auch, dass Aeryn etwas für empfindet (oder zumindest empfunden hat). Die letzte Szene finde ich sehr schön, als sie merkt, dass Crichton sie doch mehr versteht als sie gedacht hätte.

    Den Frachter selbst fand ich nicht so schön, allerdings verständlich, nach 100 Jahren und andauernder Plünderung kann es ja nicht mehr so dolle aussehen. Warum man aber D'Argo plötzlich nicht mehr verstehen konnte ist mir jedoch ein Rätsel. --> 5 Sterne


    - 1x08 - That old black magic
    Wärend John von seinem Erzfeind Captain Bialar Crais verfolgt wird, entführt ihn kurzerhand ein Alien namens Maldis. Dieser läßt die beiden Kontrahenten gegeneinander antreten.

    Kommentar:
    Ich fand die Folge eigentlich gar nicht so schlecht, auch wenn die Ausgangssituation etwas ... kurios war: Ein Vampir-Magier lässt Crichton und Crais gegeneinander kämpfen und stachelt dessen Wut ins imense... Und es gab diesmal ein komplett rotes Alien *lol* Aber die Ausführung selbst war sehr interessant. Man sieht, wie mächtig Zhaan eigentlich ist und dass sie sehr viel Angst vor ihrer dunklen Seite hat. Crais dagegen wird von dem Magier so gut wie in den Wahnsinn getrieben.

    Wäre das alles nicht gewesen... wahrscheinlich hätte Crais irgendwann Vernunft angenommen und hätte von der Jagd auf Crichton abgelassen. Man hat ja gemerkt, dass John mit seiner Argumentation durchgedrungen ist, aber der Magier hat dafür gesorgt, dass das alles umsonst war. Find ich klasse, so wird die Motivation von Crais noch besser und verständlicher dargestellt, immerhin sollte er auf seinen kleinen Bruder aufpassen. Und er wird jetzt alles tun, um Crichton zu finden. Sogar seinen loyalsten Offizier dafür umbringen...
    Ich schwanke aber trotzdem zwischen 4 und 5 Sternen, daher vergebe ich 4,5, gibt ja sicherlich noch viel bessere Folgen, wie ich gehört habe^^


    - 1x09 - DNA Mad Scientist:
    Diese Folge beginnt im Labor der Wissenschaftlers NamTar, der zusammen mit seiner Asistentin Kornata angeblich die Herkunft jedes Lebewesens aus deren DNS auslesen kann. Da jeder auf Moya den Wunsch hat wieder in seine jeweilige Heimatwelt zurück zukommen, kommt diese Art von Dienstleistung natürlich gerade recht. Der ebenso ungewöhnliche wie auch hohe Preis, wird ohne großes Federlesen gezahlt. Doch schon bald kommen erste Zweifel auf was das Geschäft angeht...

    Kommentar:
    Das war mal eine KLASSE Folge! Ich vergebe ohne zu zögern 6 Sterne. Die habe ich mittlerweile schon 3 mal gesehen und ich finde sie immer noch spannend und sehr interessant. Zhaan, Rygel und D'Argo zögern nicht eine Sekunde und nehmen Pilot einen Arm ab. Wahrscheinlich würden sie noch mehr tun, wenn es ihren Zwecken dienen würde. Sie sind wahrscheinlich ziemlich verzweifelt auf der Suche nach Hause... Man sieht: es ist nur eine Zweckgemeinschaft, die jeder nur zugerne wieder auflösen würde, wenn er nur könnte. Und trauen kann man im Endeffekt keinen von denen... Das Alien sah wirklich sehr cool aus, in beiden "Körpern", wobei der zweite irgendwie lächerlich aussah^^

    Die arme Aeryn musste ganz schön viel mitmachen, ob irgendwas von ihrer Verwandlung zurückgeblieben ist? Ach ja, eine Sache fand ich dann doch etwas... sagen wir unrealistisch: die Zurückverwandlung des Wesens ging mir zu schnell vonstatten, das sollte eigentlich nicht möglich sein...


    - 1x10 - They've got a secret:
    An Bord Moyas ist aufräumen angesagt. Sämmtliche Geräte der Peacekeeper sollen demontiert werden. Nach einiger Zeit treten auf dem biomechanoiden Schiff "Moya" jedoch Funktionsstörungen auf...

    Kommentar:
    Soso, Moja bekommt also ein Kind. Nun, da werden wohl noch einige Komplikationen auf die "Crew" zukommen. Denn so ein Raumschiffgroßes Kind würd ich nicht gerne haben, man sieht doch schon, was menschliche Kinder an Ärger machen. Wenn dann so ein Leviathan in die Pupertät kommt, möchte ich nicht in der Nähe sein

    Diesmal haben wir über D'Argo eine Menge erfahren. Er war also mit einer Peacekeeperin verheiratet und hat mit ihr einen Sohn. Das war wohl nicht vorherzusehen, wenn man bedenkt, wie stolz er auf seine Rasse ist und wie sehr die Peacekeeper eigentlich darauf achten, ihre Blutlinie sauber zu halten. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist D'Argo WAHRES Verbrechen, was er vor einigen Folgen ansprach, dass seine Frau umgebracht wurde - und ihm der Mord in die Schuhe geschoben wurde... Armer Kerl, kein Wunder dass er immer so grantig ist^^ Ich geb der Folge 5 Sterne

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    "1x06 - Thank God, it's Friday...again
    Hmm, was der Titel mit der Episode zu tun haben soll, hab ich nicht so ganz verstanden"


    Hast du dich noch nie Freitags gefreut, weil eine Woche Arbeit oder Schule vorbei war und jetzt das Wochenende kam?

    In der Folge heißt es ständig, dass am nächsten Tag ein Ruhetag kommt. Deshalb das "again"
    Zuletzt geändert von Serenity; 15.06.2006, 20:04.
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      1.6 TGIFA
      Ich liebe diese Folge. Schon allein der Anfang mit D'Argo, Aeryn die sich als Wissenschaftlerin betätigen muss, Rygel mit seinen explosiven Problemen und Crichton, der zum Retter wider Willen wird. Und auch Volnae, die so spricht, als ob sie auf Drogen ist (schon allein deswegen ist O-Ton Pflicht)...einfach köstlich. 5/6

      Zitat (da der vBCode-Interpreter genuked wurde, mal ebenso )-----
      Eins frag ich mich außerdem: Wenn die alle so sehr unter Drogen stehen, warum hat eine einfache Rede von John gereicht, um die gegen die Peacekeeper rebellieren lassen? Ging mir ein bisschen zu einfach.
      ----Zitat
      Naja, es hat ja gereicht Volnae zu überzeugen, dass Widerstand Zweck hat. Da die durch diese Droge empfänglich für allerlei Suggestionen sind, hätte er ihnen alles erzählen können.

      1.7 PKTG
      Die Episode hat ein paar nette Momente mit Rygel, Aeryn und den Sheyang. Aber ich mag Gilina nicht. Die ist so auf niedlich und untypisch für PK getrimmt... Aber immerhin gibt es paar Sachen, die später noch wichtig werden. 4/6
      ---Zitat
      Warum man aber D'Argo plötzlich nicht mehr verstehen konnte ist mir jedoch ein Rätsel.
      Zitat---
      Die Übersetzermikroben kommen nicht mit allem zu recht. Altes Luxanisch oder Pilots eigene Sprache schaffen sie nicht. Wahrscheinlich hat D'Argo einfach munter drauflos geflucht.

      1.8 TOBM
      Endlich die Episode, in denen gezeigtt wird, warum Crais so extrem reagiert, obwohl ihm eigentlich klar sein sollte, dass es wirklich nur ein Unfall war. Interessant macht die Sache vor allem Zhaans dunkler Hintergrund. Und auch Crichton, der sich am Ende seiner Wut hingibt... Nur schade dass die Maldis Storyline ziemlich schwach weiter geführt wird. 5/6

      1.9 DMA
      Das ist die erste Episode wo es mal wirklich richtig abgeht - und wo Farscape vor allem seine Stärke zeigt, dass die Charaktere auch über ihre taten reflektieren können. 6/6

      1.10 TGAS
      Ich mag die Episode sogar noch mehr als DMA. Hier laufen schon die ersten Handlungsstränge zusammen und viele neue Türen werden geöffnet. Und die netten kleinen DRDs können sogar mal soch richtig bedrohlich werden. 6/6
      Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
      "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Serenity Beitrag anzeigen
        "1x06 - Thank God, it's Friday...again
        Hmm, was der Titel mit der Episode zu tun haben soll, hab ich nicht so ganz verstanden"


        Hast du dich noch nie Freitags gefreut, weil eine Woche Arbeit oder Schule vorbei war und jetzt das Wochenende kam?

        In der Folge heißt es ständig, dass am nächsten Tag ein Ruhetag kommt. Deshalb das "again"
        Eben, es war ja immer "Freitag" bei denen.
        Muss ich aber auch gestehen, das ich nachher draufgekommen bin, weil ich erst danach so wirklich auf den Titel geachtet habe^^

        Die Folge kann ich nicht wirklich einschätzen, ich fand es gut, das man erst nach und nach draufgekommen ist was los war und dass es keine Holzhammer-nimm-keine-Drogen-Folge war, sondern das das Thema sozusagen "nebenbei" behandelt wurde, weil es eigentlich um die Situation der Menschen ging, deren Welt von Peacekeepern kontrolliert wird und sie es noch nichtmal wissen.
        Was mich allerdings etwa sgestört hat, waren diese asiatischen Hüte und der Wurm hat mich sehr an Goa'ult erinnert *lol*
        Andererseits fand ich eben durch diese komplexität die Folge auch etwas langweilig. Sowas wie "nicht noch eine Wendung, können die das Volk net endlich befreien gehen"

        Die Teck Girl Folge war was die Chraktere angeht eine starke Folge, fand allerdings die Einschübe von Rygel fehl am Platze, passt überhaupt nicht (hab bisher sowieso das Gefühl er ist überflüssig. Meinetwegen könnte man ihn an Moyas Baby verfüttern^^)Browder und Black gefallen mir extrem gut und auch D'Argo hat seine starken Momente "on screen" mit dem anderen Außerirdischen.

        Nachdem wir hier eine Charakterfolge von Rygel haben kommt in That old black magic unsere blaue Prieterin zum Zug. Fandich sehr gut gemacht dazu, allerdings war Crichton und Crais in der Höhle nicht mehr als ein Set up, dafür hatte es leider zu viel Screenzeit. Man hätte da imo bischen schneiden können und die Charaktermomente besser ausbauen. Alles in allem aber eine schöne Folge und man erfährt mehr über "den Gegner"

        In 1x09 geht's mal endlich "story arc" mäßig zur Sache. Hab mich schon gefragt ob die die ganze Zeit nur durch die Gegen schippern wollen. Allerdings fand ich, dass sich in der Story dann nicht viel guten hat. Ja wie haben wieder mehr Charakter-Einblick gewonnen, aber irgendwie fehlt mir die Story hier. Also einen ganzen Story Arc.. vermutlich sollte ich aufhöre danach zu suchen und die Show genießen
        Also Aeryn finde ich bisher am besten ausgearbeitet von Zhaans Probleme, die sich nach der vorigen Folge gezeigt haben, merkt man leider nichts mehr. Hier scheint sie, wie die beiden anderen, besessen zu sein und nicht zuHinterfragen was sie tut. Dadurch wirkt sie und die andern beidne für mich uninteressantö Super, sie wollen nach Hause, was weiter? Da war Aeryn, die sich verwandelt und Crichton, der sich um sie kümmert viel interessanter.
        Hab allegeiem das Gefühl, das die Shcreiber immernur für ein paar Charaktere eine gute Story haben und die anderne dürfen sich 45 minuten lang sonst wo rumtreiben.

        Hab grade erst They've got a secret zuende gesehen und ich muss sagen für mich - von der STory her - bisher die beste. Hat zwar auch etwas "auzfgesetzt" eine Chrakterstudy für D'Argo, aber ich fand die Story um Moya und Pilot viel interessanter. Und die kleinern Helfer sind ja sowieso so knuffig!
        Leider merkt man hier von Zaahns Schwierigkeiten nichts mehr, sie kann anscheinend die Rollen wechseln, wie sie grade will.
        Was mir auch gut gefallen hat, das die Crew mal mehr zusammen gearbeitet hat und man nicht nach 5 Minuten die Pairings für die Episode festgelegt hatte.

        Mal gespannt ob sie den Herrn "du hast meinen Bruder getötet, dafür bring ich dich um undwenn es meine Karriere/mein Leben kostet" Typen bald wieder treffen. Wäre ja mal wieder an der Zeit, nicht das man sich auf Moja angweilen müste und dann noch gar zum Babysitter mutiert
        Zuletzt geändert von Orovingwen; 30.08.2006, 13:07.
        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

        Kommentar


        • #5
          Diskussionen zu den einzelnen Folgen bitte in den entsprechenden Episodenthreads fortführen. Danke.

          [106] "Die Wahrheit Über Sykar" / "Thank God, it's Friday, Again"
          [107] "Begegnung Auf Der Zelbinion" / "PK Tech Girl"
          [108] "Der Magier und die Gladiatoren" / "That old black magic"
          [109] "Der DNS-verrückte Wissenschaftle" / "DNA mad scientist"
          [110] "Geheimnisvolle Moya" / "They've got a secret"
          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

          Läuft!
          Member der No - Connection

          Kommentar

          Lädt...
          X