Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farscape - Season 3 - Episoden 06 - 10

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farscape - Season 3 - Episoden 06 - 10

    Wie immer nehme ich die Folgenbeschreibungen von SF-Radio.


    3x06 Eat Me
    Crichton, D'Argo, Jool und Chiana müssen auf einem kranken Leviathan notlanden. Bei der Suche nach Ersatzteilen müssen sie jedoch bald feststellen, dass der Leviathan entgegen dem ersten Anschein doch nicht verlassen ist...

    Kommentar:
    Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mit den meisten Horrorfilmen nicht wirklich was anfangen kann, von daher hat mir die Folge nicht so sehr gefallen, was aber nicht heißt, dass sie schlecht ist! Wie sehen hier einen weiteren Schiff wie Moja, allerdings furchtbar entstellt! Wie sich herausstellt, fressen die verbliebenen Peacekeeper das Schiff einfach auf! Urg... armes Schiff... Im Prinzip würde ich jetzt 4 Sterne geben - aber wegen dem Ende muss ich einfach 5 geben - denn für den weiteren Verlauf der Serie haben wir 2 Crichtons! Mal sehen wie das sich auswirkt, denn so wie es aussieht sind sie beide Orginale, was mal was anderes ist, denn normalerweise gibt es immer nur ein Orginal und eine Kopie, die am Ende stirbt. Man kann sich wohl vorstellen, dass die beiden Crichtons nicht allzu amüsiert sind (siehe die Szene wo sie die ganze Zeit Schere Stein Papier spielen... Creepy


    3x07 Thanks For Sharing
    D'Argo, Chiana und Rygel fliegen zum Planeten Kanvia, um dort Chromextin zu erwerben, mit dem der immer noch angeschlagene Talyn geheilt werden soll. Dabei werden sie jedoch unbeabsichtigt in die Machtspielchen der herrschenden Familie verstrickt.

    Unterdessen beschuldigen sich auf Moya die beiden Crichtons gegenseitig ein Klon zu sein; und Crais erzählt Aeryn, dass die Peacekeeper Einheit, die den Auftrag hat Talyn zurückzubringen, von ihrer eigenen Mutter befehligt wird.

    Kommentar:
    Tja und gleich findet man einen sinnvollen Einsatz für gleich zwei Crichtons *g* Fand ich richtig cool gemacht. Mal wieder war es lustig Crichton zuzusehen, wie er mit einer Spinne auf dem Kopf dem Herrscher des Planeten entgegenstellt! 5 Sterne. Ben Browder hatte in dieser Folge ziemlich viel zu tun, da er ja 2 Charaktere spielen musste und jetzt gehen die beiden Crichtons also getrennte Wege. Guter Kniff, um nicht andauernd die beiden aufeinander Treffen zu lassen.


    3x08 Green Eyed Monster
    Talyn - mit Crais, Aeryn und Crichton an Bord - wird von einem Budong (einer gigantischen Weltraum Kreatur) verschluckt. Talyn gerät darauf in Panik, weshalb es für Crais immer schwieriger wird, ihn durch die neurale Verbindung zu beeinflussen. Er bittet daraufhin Aeryn, ebenfalls die "Hand der Freundschaft" von Talyn zu akzeptieren.

    Stark und Rygel, die sich in einem Transporter außerhalb des Budongs befinden, hecken derweil einen abwegigen Plan aus, um Talyn zu befreien, der jedoch durch Talyns und Crichtons Eifersucht bezüglich Aeryn beinahe zunichte gemacht wird.

    Kommentar:
    Aaahhhh, jetzt haben wir also doch noch einen lebenden Budong gesehen! Cool... Und Talon findet, dass Crichton nichts für Aeryn ist und deshalb verschwinden soll... Hmmmm, da wurde wohl jemand eifersüchtig, was? *g* Insgesamt eine gute Episode, 4 Sterne. Die Endszene vor den Sternen war wirklich wunder wunder schön! Hat toll ausgesehen. Browder hat ja die Folge selbst geschrieben: Muss sagen: er hat wirklich was drauf und Crichton wurde auch nicht - wie es häufig bei von Schauspielern geschriebenen Episoden ist - besonders hervorgehoben....


    3x09 Losing Time
    Die Crew auf Moya hat sehr seltsame Blackouts, Crichton fängt urplötzlich an zu bluten, und alle scheinen für kurze Zeitabstände in der Zeit festzustecken.

    Man fragt Pilot um Rat, muss jedoch feststellen, dass dessen Körper von einem Wesen in Besitz genommen wurde. Es ist auf der Suche nach einem kranken "Energy Rider". Dieser soll sich im Körper von einem von ihnen eingenistet haben und wird diesen so lange zu behalten, bis er stirbt.

    Niemand weiß, wessen Körper besetzt wurde, und das Wesen in Pilot geht nicht gerade zaghaft bei seiner Suche nach dem angeblich bösartigen Rider vor. Unterdessen versucht Scorpius einen Peacekeeper Prowler so zu modifizieren, dass das Reisen durch Wurmlöcher damit möglich wird - leider vergeblich, denn keiner seiner Piloten überlebt den Testflug.

    Kommentar:
    Hmmm.. bei der Folge bin ich etwas zwiegespalten: Die Ereignisse auf der Moja waren jetzt nicht wirklich so dolle, mal wieder wurde ein Körper besetzt und es war doch etwas klischeehaft. Von daher würde die Folge eher 2 Sterne kriegen.

    Der 2. Handlungsstrang war da schon sehr viel interessanter, denn man erfährt endlich ganz deutlich die Motive von Scorpius, warum er Crichton um jeden Preis gejagt hat. Der würde 6 Sterne verdienen, daher vergebe ich insgesamt 4. Scorpi hat nun Crichtons Wissen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass er auch ein funktionierendes Wurmloch erstellen kann. Ein armer, nun etwas flüssiger Pilot könnte ein Liedchen davon singen^^


    3x10 Relativity
    Der von Aeryns Mutter Xhalax geführten Peacekeeper Einheit ist es gelungen, Talyn auf einem unbewohnten Dschungel-Planeten aufzuspüren. Crais, Crichton und Aeryn versuchen, die Peacekeeper von Talyns Aufenthaltsort abzulenken. Bald stellt sich jedoch heraus, dass diese nicht nur hinter Talyn her sind...

    Als schließlich Aeryns Versuche, mit ihrer Mutter zu verhandeln, scheitern, muss sie sich eingestehen, dass es nur einen Weg gibt, ein für alle mal sicherzustellen, dass Talyn nicht weiter gejagt wird: Xhalax darf nicht überleben.

    Kommentar:
    YES, Rygel freut sich genau wie ich, dass Crichton und Aeryn endlich mal... ähm... zum Punkt gekommen sind Sehr schön, aber es kündigen sich schon leicht wieder Wolken an, wenn ihr scheint es nicht zu gefallen, dass Crichton sie vor Rygel verteidigt... Die Story um die Mutter war schön gemacht, heftig fand ich, dass sie den Vater von Aeryn einfach so umgebracht hat. Aber die Story wurde konsequent durchgezogen, auch wenn ich das Gefühl habe, dass man sich noch ein Hintertürchen offen gelassen hat, falls man Aeryns Mutter je zurück kehren lassen wollte.... Trotzdem 5 Sterne! (Vor allem für die Anfangsszene *g*)

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    3.06 EM
    Jau, "Eat Me" ist wirklich eine abgefahrene Mischung aus "Aliens", einem Romero-Zombiefilm und einem Hammer-Horror-Film (mit passendem Gaststar). Und was am Anfang wie eine weitere Standalone Episode aussieht, ist am Ende eine der wichtigsten Folgen. 5/6

    3.07 TFS
    Tja, zwei Crichtons sind schon praktisch. Die Episode besticht auch mehr durch die Szenen mit den beiden als durch die Handlung. 4/6

    3.08 GEM
    Auf die Idee mit dem eifersüchtigen Raumschiff mus man erstmal kommen. Stark und Rygel haben auch ein paar Klasse Szenen. 6/6

    3.09 TFS
    Nach dem guten Start plätschert die Story auf Moya etwas hin. Aber Gigi ist Klasse unter dem Einfluss des Riders. Und endlich geht es auch mit Scorpius weiter. 4/6

    3.10 R
    Starke Charaktermomente zwischen Aeryn und ihrer mutter. Und nein, hier gibt es kein Happ End mit Vergebung. Wir sind schliesslich bei Farscape. Und dazu noch in Season 3. 6/6
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kaff Beitrag anzeigen
      Und was am Anfang wie eine weitere Standalone Episode aussieht, ist am Ende eine der wichtigsten Folgen.
      Yep, definitiv. Bedingt durch die Art und Weise wie ich damals vor Jahren Season 3 zum ersten Mal gesehen hab, habe ich die Folgen damals in ziemlich ungeordneter Reihenfolge gesehen (so dachte ich zumindest). Tatsächlich fehlten mir nur "Eat me" und "Thanks for Sharing" als "Schlüsselepisoden". Ich war schon drauf und dran die bereits gesehenen Episoden neu durchzunumerieren, weil ich sicher war, dass da irgendwas durcheinandergeraten sein muste....

      Gottseidank, kann mir das heute mit meinen DVDs nicht mehr passieren.
      Zitat von Snobantiker
      Man kann sich wohl vorstellen, dass die beiden Crichtons nicht allzu amüsiert sind (siehe die Szene wo sie die ganze Zeit Schere Stein Papier spielen... Creepy
      Das Schere-Stein-Papier-Spiel hat übrigens eine ganz besondere Bedeutung in der Serie. Wenn D'Argo und Crichton gegeneinander spielen, gewinnt IMMER Crichton (sozusagen als Running Gag), aber das nur nebenbei. Viel wichtiger: Wenn die beiden Crichtons gegeneinander spielen, dann spielen sie IMMER unentschieden! Das unterstreicht die Behauptung, dass keiner der beiden die Kopie ist (equal and original) und spätestens in Season 4 kommt dieser Tatsache, wie ich finde, eine ganz besondere Bedeutung zu.

      Was in "Loosing Time" ein bisschen untergeht, ist das Chiana am Ende dieser Folge eine "neue" Fähigkeit von ihrem Erlebnis mit dem "Energy Rider" zurückbehält.

      Die Schauspielerin die Aeryins Mutter spielte war wirklich gut gewählt. Gleichzeitig wird mehr Licht auf die Peacekeeper-Gesellschaft und ihre besonderen Regeln geworfen: Aeryns Eltern haben gegen die Vorschriften verstoßen, als sie sich entschieden ein gemeinsames Kind zu haben.

      Die Strafe für beide war das Ende ihrer militärischen Karriere und Aeryns Mutter wurde erzählt sie könne sich von ihrer "Schuld" reinwaschen indem sie ihren Geliebten, Aeryns Vater Talyn tötet. Erst hinterher erkannte sie, dass ihre Vorgesetzten sie auch in dieser Hinsicht betrogen haben. Es scheint, dass das Kommando über eine "Retrieval Squad" kaum mehr als eine Strafversetzung ist (immerhin muss sie dabei mit diesen Aliens zusammenarbeiten und wir wissen ja was die Peacekeeper von Außenstehenden halten) und auch ihr Rang (Senior Officer) zeigt, dass sie seither kaum befördert wurde. Xhalax Verbitterung ist sehr gut nachzuvollziehen. Sehr tragisch das alles.
      Zuletzt geändert von helo; 17.09.2006, 16:35.

      Kommentar


      • #4
        Das man den Chrichton Klonen war genial. In anderen SciFi Serien hätte man das in einer Episode abgehandelt und die Kopie hätte am Ende irgendwie sterben müssen (oder das Schiff verlassen. Siehe TNG)

        Dadurch, dass mit Talyn und Moya zwei Schiffe da sind, konnte man das für mehrere Episoden in die Länge ziehen
        Da gibt es noch ein paar sehr gute Entwicklungen
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Jupp, das mit den Crichtons find ich auch super klasse, ich frage mich nur, wie man das weiterführen bzw. beenden will. Eine Möglichkeit wäre, dass der eine Crichton zur Erde zurück kehrt und der andere auf Moja bleibt, mit Aeryn im Gepäck... Oder sie killen einen von beiden, was ich aber sehr schade fände und wenn, dann hoff ich, es ist Mojas Johnnyboy^^ -->Shipper anwesend... Bin mal gespannt, was passiert, wenn die wieder zusammen treffen und der eine sieht, dass der andere mit Aeryn zusammen ist... Wird sicher interessant werden...

          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

          Kommentar


          • #6
            3x06 Eat Me ist eie Episode, die ich ziemlichlangweilig fand, hab's auch nicht so mit Horroszenarian. Aber interessante Idee und auf jeden Fall das mit den zwei Crichtons ist mal sehr gut und mutig gemacht. Sowieo etwas, was ich bei Farscape mag, das sie weiter gehen und sich mehr trauen als andere Sci-Fi Serien.


            3x07 Thanks For Sharing
            *hihi* die szene mit dem Tintenfisch aufm Kopf *hehe* alleine das ist es wert die Folge zu sehen! Ansonsten mag ich nicht so gerne Verschwörungsgeschichten oder wer schon wieder wen hintergeht und an die Macht zu kommen.

            3x08 Green Eyed Monster
            Also dass Talyn Crichtin nicht mag war für mich schon ziemlich überraschend, aber schön, das Crais mal nichT "der böse" ist. Er gefiel mir hier sowieso sehr gut!
            Hab mich allerdinsggefargt warum Stark und Rygel da waren, hab ich da was nicht mitbekommen oder wurde das nicht gesagt? fand ich aber mal gut, diese Pairrings, also dass man alle mal durchmischt und es den Chrackteren auch erlaubt von mehrern Seiten und im Zusammehang mit verschiedenen Charakteren beleuchtet zu werden.


            3x09 Losing Time
            uuh Zeit, jetzt sind wir wieder bei einem Thema das mir gefällt
            wobei ich mich gefargt habe, warum der Rider nicht in Moya gegangen ist und dann das Wesen in Pilot getötet um zu entkommen.
            Scorpi.. mmh hier war sein handlungsstrang etwas flüssiger Aber ich hab immer Probleme mit B-Handlungen, wenn sie etwas "aus dem Zusammenhang sind"

            3x10 Relativity
            Wie meistens fand ich die Charakter-Momente am besten. Zwischen Crichton und Crais, zwischen Aeryn und Crichton () und zwischen Aeryn udn iherer Mum. Wie kalrblütig und konsequent sie ist. Wobei ich diesen Wandel von der Szene in dem Schlafsaal und dann dieser "echten" Peacekeepering nicht ganz verstanden habe. aberschön, dass sie sich nicht aht erweichen lassen. Sie hat ihre entscheodung getroffen, sie wollte eine Peacekeeperin sein und tut alles davor, bringt ihren geliebten um ud jagdt ihre Tochter um sie leiden zu sehen.

            YES, Rygel freut sich genau wie ich, dass Crichton und Aeryn endlich mal... ähm... zum Punkt gekommen sind Sehr schön, aber es kündigen sich schon leicht wieder Wolken an, wenn ihr scheint es nicht zu gefallen, dass Crichton sie vor Rygel verteidigt... Die Story um die Mutter war schön gemacht, heftig fand ich, dass sie den Vater von Aeryn einfach so umgebracht hat. Aber die Story wurde konsequent durchgezogen, auch wenn ich das Gefühl habe, dass man sich noch ein Hintertürchen offen gelassen hat, falls man Aeryns Mutter je zurück kehren lassen wollte....
            Ja das fand ich auch blöd, dass die Hintertür offen blieb. Weil das ja wieder so "üblich" ist

            Spoiler
            muss aber sagen, haben sie dann nachher doch noch gut gelöst
            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

            Kommentar


            • #7
              Diskussionen zu den einzelnen Folgen bitte in den entsprechenden Episodenthreads fortführen. Danke.


              [306] "Friß mich oder stirb!" / "Eat Me"
              [307] "Talyns Flucht - Aeryns Schicksal" / "Thanks For Sharing"
              [308] "Das unheimliche, grünäugige Monster" / "Green Eyed Monster"
              [309] "Einer muß verlieren" / "Losing Time"
              [310] "Rätsel der Relativität" / "Relativity"
              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

              Läuft!
              Member der No - Connection

              Kommentar

              Lädt...
              X