Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[111] "Das Wurmloch ist an allem schuld" / "Till the Blood runs clear"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [111] "Das Wurmloch ist an allem schuld" / "Till the Blood runs clear"

    Crichtons Shuttle wird beschädigt, als es einem aus Versehen erzeugten Wurmloch nur knapp entrinnen kann. Während der Repartur beim Dambada Depot wird er von Kopfgeldjägern gejadt, die von einer Fahndungsmeldung der Peacekeeper alamiert, ihm und Aery auf den Leib rücken ...
    17
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    11.76%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    41.18%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.29%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.76%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Eine für mich schwierig zu bewertenden Folge. Sie hat interessante Aspekte, aber die D´Argo hat mir nicht gefallen. Deshabl reicht es nicht ganz für 4, aber noch für gute 3 Sterne.
    Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

    Kommentar


    • #3
      Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Sie war spannend, weil man zuerst dachte das Crichton einen Weg zurück zur Erde finden wird und dann mußte er sich wieder einmal aus einer schwierigen Lage befreien.

      Interessant fand ich das Kopfgeldjäger-Pärchen Rorf und Rorg. Auch das sich Crichton mit den Beiden verbündete, um Zeit zu gewinnen und immer "auf dem Laufenden" zu sein, fand ich sehr klug.

      Aeryn und Crichtons Zusammenspiel war sehr gut. Der nur sehr mühsame Aufbau einer intensiveren "Beziehung" zwischen den Beiden wird von Folge zu Folge ausgebaut. Das läßt für die Zukunft hoffen!

      Somit 5 Sterne von mir.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Dass Crichton so früh nicht zurückfinden würde, war von Anfang an klar. Aber darum gings ja in der Folge nicht.

        Der ganze Raumhafen erinnerte mich ein bissel an Mos Eisley Star Wars. Was ich mich frage: Warum landen eigentlich sowohl D'argo, als auch Zhaan weit auserhalb irgendwo in der Wüste und gehen dann zu Fuß zur Stadt, anstatt gleich näher dran zu landen?

        Die Charaktere wissen wieder voll und ganz zu überzeugen, v.a. Crichton bei Gradwanderung mit den Kopfgeldjägern. Auch seine Verzweiflung am Ende, als er die Daten wieder abtreten muss, war überzeugend dargestellt.
        Bei D'argo verstehe ich nicht ganz, warum er es eigentlich so eilig hat, das System zu verlassen. Er müsste doch sehr gut wissen, wie es für Crichton sein muss, so nahe am Weg nach Hause zu sein. Die Versöhnung der beiden hat mir gut gefallen, aber D'argo wirkte dann fast etwas überzogen mit seinem fast schon fanatischen "Ich lasse dich nicht alleine" - er ist mir zu schnell ins andere Extrem gewechselt.

        Die Lösung mit dem umprogrammierten Holo-Dingens war etwas billig IMO, aber vertretbar.

        5Sterne!
        "The only thing we have to fear is fear itself!"

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr gute Folge mit interessanten Charaktermomenten. Vorallem D´argo und Chrichton haben mich überzeugt. Auch Furlows Einführung, die ja später noch einen großen Auftritt hat, war gut gemacht. Die Story war auch ganz gut gemacht, besonders der PArt mit Dargo und den zwei "Bluthunden", sowie Chrichtons spioel mit dem Feuer. Nur die Lösung mit dem Steckbrief war dann doch etwas zu einfach.

          5 Sterne
          Es ist alles wahr
          Alles! Hörst du?
          Vertraue niemandem
          Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

          Kommentar


          • #6
            Irgendwie verstehe ich das nicht ganz. Drei mal die Bewertung 5 Sterne, aber nur einmal ist diese auch sichtbar! Und das ist meine Bewertung!
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Möglicherweise war zu dem Zeitpunkt die Umfrage noch nicht da und wurde jetzt erst hinzugefügt.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Von mir 4 Sterne.bei dem Aufbau dieser Ansiedlung mußte ich gleich denken ..geklaut..., aber finde gerade geklaute Kulissen oder Themen gut , weil ich mich dann gleich wieder an andere Serien oder Filme erinnert fühle und sozusagen fühle ich mich da gleich "zuhause"

                John als abgebrühter Kopfgeldjäger...war genial
                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                Kommentar


                • #9
                  Die Anspielung auf Butch Cassidy und Sundance Kid ist übrigens größer als man meinen wollte.
                  Nachdem ich den Film gesehen hatte, mußte ich erstmal lachen, wie sehr die Macher von Farscape sich daran bedient haben, was die Charaktere angeht. Nicht so sehr Sundance Kid, aber sehr viel von Butch Cassidy. Denn Crichton ist eigentlich wie er.

                  Irgendwo anders in einem anderen Forumn hatte ich mal mehr dazu geschrieben... *such*

                  Zitat von Gwin in einem anderen Forum
                  Es begab sich, daß anscheinend die Leute, die für die Erschaffung Crichtons verantwortlich waren, zuviel "Butch Cassidy and the Sundance Kid" sahen.
                  • "I'm Butch. This is Sundance.
                    We're the Hole in the Sky Gang."
                    (Till the Blood runs clear)
                  Dieser Film ist ein Muß für jeden Farscapegucker, weil die Referenz tatsächlich mehr als nur diese zwei Zeilen lang ist.
                  Butch Cassidy ist Crichton und Crichton ist Butch Cassidy, beide nicht wirklich waffenvernarrt (eher das Gegenteil), beide mit einem großen Mundwerk und mit einem Selbstbewußtsein gesegnet, das es ihnen erlaubt, gegenüber anderen äußerst großspurig aufzutreten. Beide lösen Situationen mehr mit dem Kopf (herrlich die Szene, als Butch gegen seinen Nachfolger als Anführer der "Hole in the Wall" Gang antritt) und sind überhaupt die aktiven Initiatoren hinter einer Sache. Tatsächlich wird demzufolge auch mehr von ihnen erwartet, daß sie etwa einen Plan parat haben, wenn etwas schiefgeht oder einen Weg wissen, eine ausweglose Situation zu lösen.
                  Hinzu kommt (zumindest beim Crichton der 1. Season) eine gewisse Unbekümmertheit, an eine Sache heranzugehen, die Fähigkeit, alles mit einem kleinen Augenzwinkern zu sehen, sich so eine behagliche Ecke inmitten von Unannehmlichkeiten zu schaffen.
                  Und Butch und Sundance werden ebenso gejagt wie John und Aeryn, wobei sie als Gangster da natürlich doch nicht ganz unschuldig daran sind *g* Aber die Hartnäckigkeit, mit der sie grade in der ersten Hälfte des Filmes verfolgt werden, paßt zu der Hartnäckigkeit, mit der sich erst Crais und dann Scorpius an Johns und Aeryns Fersen hängen, ihre Überlegenheit und die letztendliche Ohnmacht der Gejagten, etwas anderes dagegen zu machen als sich immer weiter in unbekanntes Terrain treiben zu lassen.

                  Bei Sundance ist es nicht ganz so arg, in Grundzügen erinnert Aeryn an ihn, besonders in ihrem selbstverständlichen Umgang mit Waffen und ihrer direkten, trockenen Art, aber es ist nicht so kraß wie bei Butch, wo ich im Grunde pausenlos dachte: Okay, das hätte Crichton auch gemacht, das ist Crichton, das auch, das auch....oh, noch mehr Crichton.
                  Dabei wirkt Crichton allerdings nicht wie ein Plagiat, um Mißverständnisse auszuräumen, eher wie ein Bruder im Geiste...und eine ähnliche Quasselstrippe. :ugly:

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir hat diese Folge sehr gut gefallen. Zwar kenne ich "Butch Cassidy & the Sundance Kid" (noch) nicht, aber ich werde ihn mir bald mal genehmigen. Für mich war es genau die richtige Mischung aus Spannung, Humor und schrägen Einlagen (ich sag nur: Zhaan ).

                    5*
                    John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                    Stark: Yes. That's fair.
                    John: Good.
                    Stark: How much later?

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir hat diese Folge auch gut gefallen. Die Kopfgeldjäger fand ich echt witzig aber auch ziemlich gefährlich. Mit Chrichton und D'Argo fand ich ziemlich interessant, gute Characktermomente. Irgendwie habe ich mir gedacht, das die beiden Kopfgeldjäger wieder später auftauchen.

                      gebe 4 Sterne
                      I don't need Drugs.
                      Just give me Music...

                      Kommentar


                      • #12
                        Anbei ein paar Screenshots der Folge.

                        Ein Wurmloch:
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,2 KB
ID: 4233489 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 73,4 KB
ID: 4233490

                        Die Stadt auf dem Planeten:
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,4 KB
ID: 4233491 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,4 KB
ID: 4233492

                        Ein Bewohner des Planeten:
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,1 KB
ID: 4233493
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Nach dem wiederholten schauen dieser Folge, mag ich sie geringfügig besser als nach dem ersten Mal sehen.
                          Dennoch viel passiert Story-mäßig nicht, da die Daten nicht gesichert werden können.

                          Interessant sind hingegen die Charakter Entwicklungen. Wie D'Argo und Crichton ihre Aussprache haben ist einfach nur super. Und dann der Händedruck "man streckt die Hand aus um zu zeigen, dass man keine Waffe hat" und D'argo mit seinem Schwert

                          Für Aeryn und Crichton ein kurzer Blick auf ihr jeweiliges zu Hause. Nur Aeryn hat es da natürlich schwerer, weil sie im Gegensatz zu Crichton keines mehr hat. Und dann wird sie auch noch blind und somit verletzlich - wie die Mechanikerin ja richtig andeutet.

                          Süß fand die kleine Szene zwischen Rygel und Zhaan, wo sie ihn schön ärgert *hihi*

                          4****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Nach langer bedenktzeit habe ich mich dazu entschlossen, und weil ich auch womöglich ein bisschen Wahnsinnig bin, * * * * * * Sterne zu vergeben.
                            Egal wie oft ich die Folge auch sehe, ich sehe immer eine Aeryn Sun die sich weiterentwickelt hat. Sie ist nicht länger eine Peacekeeperin die Blind befehlen gehorcht.
                            In "die Wahrheit über Sykar" hat sie zum ersten mal mit Naturwissenschaft gearbeitet.
                            In "Der DNS-verrückte Wissenschaftler" wurde sie ein teil von Pilot und nun... sie beweist sich selber das Crichton recht hatte. Sie kann wenn sie will auch anders sein und das meine ich in beide richtungen.

                            Die Aussprache zwischen D'Argo und Crichton war sowas von fällig, beide verhielten sich mehrfach wie Alphamännchen. Jeder sah seinen Platz gefährdet, dies ist nun vorbei.

                            Und Zhann... ihre reaktion auf die Strahlung, einfach köstlich.

                            Kommentar


                            • #15
                              Unterhaltsame Episode. Hie hat mir eigentlich so gut wie alles gefallen. Die beiden Kopfgeldjäger und das Gehabe von Crichton, die Gefangenen-Szenen mit D'Argo, die verrückte Raumschiffmechanikerin und ihr kranker Blick, Aeryn und ihr gesamtes Verhalten und auch Zhaans Orgasmus-Stimmung. Sorgte für ein paar billige Lacher - und mehr erwarte ich von Farscape vorläufig auch nicht.

                              Den Verlust der Datendisc sehe ich jetzt nicht als so schlimm an. Von seinen Forschungsarbeiten auf der Erde hat er hoffentlich eine Sicherungskopie auf Moya (via universaler Datenschnittstelle für Alles) und die Zufallsergebnisse die er im Sonnensystem gewonnen hat kann er ja jederzeit wo anders versuchen nachzustellen. Vermutlich hat er also nicht mehr verloren als vielleicht 1-2 Stunden Arbeit. Befindet sich auf der Disc jedoch die einzige Kopie seiner gesamten bisherigen Arbeit, ist dies ein Fall von sskm

                              4 Sterne
                              "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                              "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X