Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[117] "Ein Jenseits von Raum und Zeit" / "Through the Looking Glass"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [117] "Ein Jenseits von Raum und Zeit" / "Through the Looking Glass"

    Schon wieder eine missglückte Stellarbeschleunigung! Die Crew der Moya muss feststellen, dass diesmal Rygel verschwunden ist. Auf der Suche nach Rygel verschwinden auch Aeryn und D'Argo in einem gleißenden Lichtblitz. Pilots Sensoren können sie zwar immer noch an Board wahrnehmen, aber Crichtons Suche führt zu mehreren Dimensionstüren, die jede für sich auf eine andere Moya führt ...
    14
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    7.14%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    28.57%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.29%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Die Idee das sich bei einer mißglückten Stellarbeschleunigung Moya in drei "Teile" aufteilt, welche verschiedene Dimensionen repräsentiern, finde ich klasse. Auch das diese verschiedenen Dimensionen durch die drei Grundfarben Rot, Gelb und Blau dargestellt werden finde ich sehr einfallsreich. Auch das jedes Crewmitglied in den unterschiedlichen Dimensionen unterschiedlich reagiert ist sehr "real", weil ja dese Spezies eine andere Physologie hat.

    Eine sehr unterhaltsame und spannende Folge die 5 Sterne verdient.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Eine gute, wenn auch nicht übberragende Folge. Highlight der Episoden ist auf jeden Fall die Interaktion zwischen Chrichton und Aeryn als sie sich mittels Gesten verständigen müssen.

      Gute 4 Sterne
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        IMO eine durchschnittliche Folge. Das "Aufteilen" von Moya war zwar eine gute Idee, nur die Umsetzung haperte dann doch ziemlich und auch das Wesen, welches Crichton dann mitteilt, das er vorwärts muss, war doch etwas seltsam.

        Diesmal nur 3 Sterne.
        Es ist alles wahr
        Alles! Hörst du?
        Vertraue niemandem
        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

        Kommentar


        • #5
          Nicht überragend, aber durchgängig spannend und unterhaltsam. Die Parallelwelten fand ich sehr kreativ und abwechslungsreich umgesetzt, auch wenn das gelbe in der dt. Synchro eher lächerlich als wirklich witzig wirkt.

          Dass Moya und Pilot eine so starke Bindung zu ihren Passagieren entwickeln, hätte ich nicht gedacht. Pilot ja, aber Moya selbst... jedenfalls nimmt man sie nach dieser Folge eher als Lebewesen, als als Objekt wahr.

          4Sterne.
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Tolle Folge.Moya befindet sich in verschiedenen Dimensionen und Crichton findet eine Weg um sie zu begehen.Besonders witzig fand ich die Dimension wo sie ständig lachen mußten und auch die Dimension wo es so laut war das sie Zeichensprache verwenden mußten !
            Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
            Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
            Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

            Kommentar


            • #7
              Ich fand mich in dieser Folge irgendwann stark an ein Computerspiel erinnert: man findet raus, wo sich Türen und Übergänge befinden und rennt dann irgendwie immer im Kreis. Die Idee fand ich gut, die Umsetzung schräg-genial, aber an Details kann ich mich leider nicht mehr erinnern...

              4*
              John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
              Stark: Yes. That's fair.
              John: Good.
              Stark: How much later?

              Kommentar


              • #8
                Ne tolle Folge und sehr witzig gemacht. Am besten fand wo sie in der Dimension waren wo sie ständig lachen mussten. Chrichton war echt genial mit Rygel in diesen Szenen. Und wo sie am Ende alle am Tisch sitzen fand ich schön gemacht.

                5 Sterne
                I don't need Drugs.
                Just give me Music...

                Kommentar


                • #9
                  Anbei ein paar Screenshots der Folge.

                  Die verschiedenen Dimensionen:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,0 KB
ID: 4233850 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,9 KB
ID: 4233851 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,7 KB
ID: 4233852

                  Das Dimensionswesen:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 120,0 KB
ID: 4233853 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,5 KB
ID: 4233854 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,8 KB
ID: 4233855

                  Moya:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 007.jpg
Ansichten: 2
Größe: 104,4 KB
ID: 4233856 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,0 KB
ID: 4233857

                  Die Crew:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 131,6 KB
ID: 4233858
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich mag parallel Welten und hier haben wir gleich drei davon. Hat mich ein bisschen an die zweigeteilte Voyager erinnert Interessant hier aber, dass es in drei Farben aufgeteilt ist und in jeder es Schwierigkeiten zu bewältigen gibt. Mir tun nur D'Argo und Aeryn leid, die dort die ganze Zeit über bleiben mussten.
                    Mit der Anfangs- und Schlussmahlzeit kam das Gefühl von Gemeinschaft auf und auch, wenn Zan meint sie hätten keine Obligationen zusammen zu bleiben, wachen sie immer mehr zusammen.

                    Spannung ist durchaus vorhanden, auch wenn man weiß, dass sie irgendwie heraus kommen. Zunächst weiß man nämlich nicht, was mit Rigel, D'Argo und Aeryn ist und dann kommt das "Monster" hinzu, dass aber keine simple Bedrohung darstellt, sondern Chrichton zum denken anregt, ob es nicht etwas anderes sein könnte.

                    Etwas langweilig, was Chrichtons herumgerenne in den anderen Dimensionen, aber dafür gab es hier ein nettes Gestikulieren mit Aeryn. Wie sie Rigel dargestellt haben ist ja so süß gewesen



                    4****
                    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                    Kommentar


                    • #11
                      Auch diesmal konnte die Folge wieder sehr gut unterhalten, da sie einerseits spannend war und andererseits optisch beeindrucken konnte. Besonders gut gefallen hat mir die Darstellung von Moya in den drei unterschiedlichen Dimensionen. Auch fehlte es der Episode nicht an Humor und Chiana konnte in der ersten "regulären" Folge mit ihr auch überzeugen. Es war einmal eine Abwechslung Rygel immer fröhlich und humorvoll zu sehen. Weiters war die Schlussszene, wo alle gemeinsam speisten und sich unterhielten schön anzuschauen.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine Folge die ich bis heute nicht beurteilen kann. Die Idee der unterschiedlichen Dimensionen fand ich klasse, auch das versucht wurde dies visuell umzusetzen, durch die unterschiedlichen Farben und Geräusche und genau daran hakt es bei mir.
                        Ich fand das teilweise schon so nervtötend, dass ich den Ton runter gedreht habe. Richtig Spaß kam dann aber leider nicht mehr auf, weil ich fast nur noch diese quälende Geräusche im kopf hatte.
                        Von daher nette Idee, blöde Umsetzung .
                        Was mir an Szenen gefallen hatte, war die Sache in der sich Aeryn und Crichton versuchen zu verständigen, dass war witzig und diese Dimension in der sie mehr oder weniger alle angeschickert wirkten.
                        Ich habe mich hier für 3 Punkte entschieden aber eigentlich wären es eher 2,5 da man ab da aufrundet eben drei .
                        42

                        Kommentar


                        • #13
                          Also die unterschiedlichen Dimensionen sind schon künstlerisch interessant. Auch recht kreativ der Autoren. Zum Glück sind diese nicht ins übertrieben-lächerliche überzeichnet sondern noch im ertragbaren Rahmen. Gerade mal die eine Dimension mit dem lauten Ton fand ich etwas nervig, aber ich lass es mal gelten.
                          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X