Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[121] "Flora und diese fleischfressenden Wesen" / "Bone to be Wild"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [121] "Flora und diese fleischfressenden Wesen" / "Bone to be Wild"

    John Crichton, Ka D'Argo und Zhaan werden auf einen Planeten gerufen, auf dem es fast ausschließlich Pflanzen gibt. Der Notruf kam von einem Wissenschaftler, der behauptet, seine Familie sei aufgefressen worden ...
    13
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    46.15%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    38.46%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    15.38%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Diese Folge konnte leider nicht mit den Vorangegangenen mithalten, trotzdem war sie gut.

    Man erfährt etwas mehr von Zhaan, sie ist eine Pflanze. Das erklärt ihr grosses Wissen bezüglich Heilmittel und chemisch biologischer Verfahren.

    Sehr gut an der Folge hat mir der Alien namens M'Lee und der Botaniker gefallen. Nicht immer die zuerst vermuteten Bösewichte sind die schlimmsten, sondern die die alles daran setzen die "Gegner" zu täuschen und sie dann in die Falle zu locken.

    4 Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Nach einer Reihe sehr guter Folgen, leider eine enttäuschende.
      Die Sotry um M´lee und den Botaniker war mehr als abstrus und nicht nachvollziehbar. Das man M´lee am Ende noch bauf Scorpy und die Peacekeeper loslässt, ist dann doch etwas, was mich schockiert hat. Mit so einem Verhalten hätte ich eher bei den PKs gerechnet...

      Einzig, das man mehr über Zhaan erfährt, rettet die Folge noch auf:

      3 Sterne
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Recht nette Folge. Die Story auf dem Asteroiden war im Prinzip sehr, sehr gut und interessant, aber das ganze Gefauche und Gekreische fand ich doch reichlich lächerlich - vom Aussehen M'Lees einmal abgesehen.

        Die Nebenplots konnten sich sehen lassen, besonders der um Crais und Scorpius war ausgezeichnet! Beides einfach herrliche Bad Guys. Crais kann einem schon leid tun. Erst wird er im Aurorastuhl gebraten, nun wird er auch noch beruflich fertig gemacht.

        Langweilig wurde es jedenfalls nicht, aber im Vergleich zu den herausragenden vorherigen Folgen doch ziemlich schwach.

        4 Sterne.
        "The only thing we have to fear is fear itself!"

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Folge einer der schlechtesten, die jemals rauskam.Das einzige was annährend noch ein bißchen lustig war das sie die Fleischfressende am Schluss einem Peacekeeperschiff überlassen haben.Sie wurde von ihnen "gerettet" und hat dort wahrscheinlich großen Schaden angerichtet!War richtig schon unehrenhaft !
          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
          Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

          Kommentar


          • #6
            Sehr eigenartige Folge mit relativ undankbarem "Sendeplatz" unmittelbar nach dem bombastischen Zweiteiler.

            Was wir über Zhaan erfahren haben, war recht interessant, auch der Aspekt, dass wir (Menschen) dazu neigen, uns allzuleicht täuschen zu lassen oder unseren Vorurteilen auf den Leim zu gehen. Trotzdem war die Geschichte im Gesamten relativ abstrus und verwirrend.

            3*
            John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
            Stark: Yes. That's fair.
            John: Good.
            Stark: How much later?

            Kommentar


            • #7
              Schlecht finde ich diese Folge nicht, sie hat aber natürlich einen schwierigen Stand nach dem vorrausgehenden Zweiteiler. Aus dieser Folge stammt eines meiner Lieblingszitate von Crichton. Nachdem die frierende Crew den Notruf empfangen hat sagt mit einem Crichton-typischen Grinsen: "They are sending a distress Call to us? How stupid is that?!" *g* Zudem wartet die Folge mit einem Plot auf , der insofern angenehm aufällt, da er einige Wendungen beinhaltet die ich nicht in der Art habe kommen sehen. Eine wirklich "gute" Seite gibt es hier in der Folge ja nicht. Ich gebe gute vier Sterne.
              Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

              Kommentar


              • #8
                Eine recht unterhaltsame Episode. Die Dialoge waren mal wieder sehr witzig von Chrichton. Die Story fand ich auch recht interessant.

                gebe gute 4 Sterne
                I don't need Drugs.
                Just give me Music...

                Kommentar


                • #9
                  Anbei ein paar Screenshots der Folge.
                  Angehängte Dateien
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Geschichte dem Monster das Knochen Frisst war o.k. Aber darfür war der Machtkampf zwischen Crais und Scorpius viel interessanter
                    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Schein kann trügen, könnte das Motto dieser Folge sein.
                      Ich finde die Geschichte des "Monsters" recht interessant, vorallem inwiefern es eigentlich gleichzeitig Opfer und Täter ist. Genau wie der Botaniker, der noch dazu Zan einfach mal als Probe mitnehmen will.

                      Zan als Pflanze ist mal ein tolles Konzept, das erklärt auch, warum sie nicht immer die gleiche Hautfärbung hat.

                      Wie Aeryn sich mit dem Baby anfreundet finde ich süß, das ist auch eine direktere Kommunikation als mit Moya durch Pilot.



                      4****
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch diesmal konnte die Folge wieder ganz gut unterhalten und Chrichton Reaktion fand ich ganz gut, als er erfuhr das Zhaan eigentlich eine Pflanze ist. Aber auch die Story auf dem Asteroiden war spannend, da man anfangs eigentlich nicht wußte wer nun der Bösewicht und wer der Gute ist. Weiters fand ich Scorpius klasse, seine verschlagene Art wie er Crais überlistete und das Kommando an sich riss, wurde sehr gut umgesetzt.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Okay, nach zwei guten Folgen wieder eine weniger gute .
                          Mich mochte die Folge nicht zu überzeugen, vermutlich auch, weil mir die dargestellten Aliens in der Episode doch ein bisschen zu strange rüberkamen. Die Knochenfresserin war von der Idee her nett aber ihr Verhalten empfand ich dann doch sehr als Overacting. Der Botaniker erweckte allein vom Aussehen Erinnerungen an Monster aus schlechten Trashfilmen. Die Story war so eine 0815 Story, wenngleich die Wendungen nicht unbedingt vorhersehbar waren.
                          Schön jedoch war Zhaans Enthüllung, dass sie eigentlich eine Pflanze ist , Crichtons Blick war göttlich.
                          Insgesamt 3 Sterne.
                          42

                          Kommentar


                          • #14
                            Wie schon befürchtet - ne eher schlechte Episode. Das einzig gute sind maximal die 2-3 Wendungen die verhindern, dass man die gesamte Zeit durchschläft. Das und der kleine Machtkampf zwischen Scorpius und Crais, der mir hingegen sehr gut gefallen hat.

                            Die Pflanzenstory auf dem Planeten ist einfach langweilig. Die Überraschung dass Zhaan ebenfalls eine Pflanze ist berühte mich jetzt kaum (wusste es ja schon), kann mich auch nicht mehr erinnern wie ich es damals beim ersten Ansehen empfunden habe.

                            Die Pflanzenverkleinerungsmaschine find ich ne nette Idee - die hat mir gefallen. Absolut nicht gefallen hat mir die Darstellung dieses knochenfressenden Wesens. Die hatte schon einen hohen Nerv-Faktor in ihrer Hysterie.
                            "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X