Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[115] "Durka der Schreckliche" / "Durka Returns"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [115] "Durka der Schreckliche" / "Durka Returns"

    Moyas ungeplante und ungewollte Starbursts werden immer häufiger. Der aktuelle sorgt dafür, dass Moya mit einem Nebaritransporter zusammenkracht und diesen stark beschädigt.

    Das Schiff wird an Bord gebracht und die Besatzung des Schiffes hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Moyas Crew. Da wären zum einen Salis, ein Nebari-Beamter und seine Gefangene Chiana, eine junge und äußerst hübsche Kriminelle. Zum anderen ein weißhaariger Sebacean, der dem berüchtigten verstorbenen Peacekeeper Captain Durka (siehe Episode 1.07: "Begegnung auf der Zelbinion") wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

    Die perplexe Crew stellt fest, dass es sich wirklich um Durka handelt, dessen Aggressivität aber durch eine Art nebarischer Gehirnwäsche entfernt wurde. Crichton ist von solchen Methoden angewidert, insbesondere als er erfährt, dass Chianas größtes Verbrechen war, von ihrem Heimatplaneten und den dortigen Zuständen fliehen zu wollen.

    Rygel hingegen will sich an seinem ehemaligen Folterer rächen und plant ein Attentat. Dies hat unvorhersehbare Konsequenzen...
    Quelle
    16
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    25.00%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    43.75%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    18.75%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.50%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Eine klasse Folge die mir sehr gut gefallen hat.

    Das Zusammentreffen bzw. der Unfall von Moya mit dem Nebari-Schiff und deren Besatzung, dem Nebari-Beamten, seinen Begleiter, dem Sebaceaner und ehemalige Peacekeeper Captain Durka und deren Gefangene Chiana fand ich sehr gut. Die Einführung eines neuen Charakters und auch zukünftig neuen Besatzungsmitglied finde ich ausgezeichnet.

    Auch Rygels Begegnung mit seinem ehemaligen Folterer wurder klasse insziniert. Seine anschließende Auseinendersetzung mit Durka wurde auch gut umgesetzt.

    Somit 6 Sterne von mir.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Eine wichtige Folge, da mit dem Eintreffen von Chiana die Kernbesatzung komplett ist. Als die Episode gedreht wurde war nebenbei noch nicht sicher ob Chiana dabei bleibt, aber glücklicherweise haben sich die Produzenten dann dafür entschieden.

      Sehr gut gefallen hat mir wieder mal Rygel, der sich mal wieder herrlich von seiner harten, skrupellosen und gleichzeitig ängstlichen Seite zeigen kann.

      5 Sterne
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        Chiana fand ich bereits bei "The Peacekeeper Wars" ziemlich nervtötend und in dieser Folge wurde es auch nicht besser. Trotzdem dürfte die Folge für den weiteren Verlauf von Farscape ziemlich wichtig sein.

        Die ganze Episode wurde ziemlich erschreckend (was Folter anbelangt) insziniert. Wundert mich, dass ATV+ sie uncut am samstag Nachmittag bringen durfte. Rygel war auf alle Fälle toll als er am Ende Durka verspottete.

        Durka war sowieso ein toller Gegner - hoffentlich sieht man ihn mal wieder. Der Schauspieler hatte jedenfalls genau die richtige Ausstrahlung. Fragt mich nicht wieso, aber irgendwie erinnerte er mich die Folge an "Kodos der Henker" aus TOS (und das im positiven Sinne).

        Ich schätze mal
        5 Sterne sind angemessen!

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr gute Folge! Durka war in dern Synchro schon absolut genial, wie muss der dann erst im O-Ton sein? Auf alle Fälle ein weiterer Grund, mir Farscape baldmöglichst auf DVD zu besorgen. Hoffentlich hat er noch mehr auftritte.

          Auch Rygel war wieder mal klasse. Erfährt man später noch mehr über seine Gefangenschaft auf der Zelbinion bzw. wie er dann Durkas stinkende Leiche gesehen hat? Oder wurde er von den Nebari befreit?

          Chiara fand ich ok. Mal schauen, was man draus macht. Hat sie den anderen Kerl jetzt eigentlich umgebracht oder nicht?

          Jedenfalls eine besten Farscape-Folgen, die ich bis jetzt gesehen habe!
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Nach Chis Reaktion am Ende und überhaupt, wie sie dann da sitzt, ist es denke ich recht eindeutig, daß sie ihn umgebracht hat.
            Ihr Mienenspiel, nachdem Crichton sie fragt, ist toll. Mit Sicherheit ist ihr erst in diesem Augenblick wirklich bewußt geworden, daß sie zum ersten Mal jemanden getötet hat.
            Schön auch, daß sie die Schlußszene hatte. Dadurch hatte die Szene mit Crichton ungefähr dreimal soviel Gewicht bekommen.

            Kommentar


            • #7
              Eine sehr gute Folge. Chianas Einführung war sehr gut gemacht und die Story war auch nicht schlecht.
              Vorallem Rygel und Durka haben IMO ziemlich gut agiert. Rygels Versuche, Rache an seinem Peiniger zu nehmen waren ziemlich gut dargestellt und auch ihre Gespräche waren sehr gut.
              Auch, wie Durka dann seinen Abgang hatt, war recht nett.

              5 Sterne.
              Es ist alles wahr
              Alles! Hörst du?
              Vertraue niemandem
              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

              Kommentar


              • #8
                Eine sehr wichtige Folge , da ich hier zum ersten Mal auftauche.

                Man weiss noch nicht ob sie wirklich böse ist oder einfach nur ein Freak , der sich nicht unterordnen will.Sehr spannend gemacht!Rygel als mutiger verbaler Lebensretter, ungewollt vielleicht , aber trotzdem sehr mutig und auch schlau .

                5 Sterne von mir
                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                Kommentar


                • #9
                  Hierzu wurde eigentlich schon alles gesagt. Rundum gelungene Folge, Chiana verspricht interessant zu werden, und Rygel musste sich seinen eigenen Dämonen stellen. Crichton hier wieder mal in seiner Paraderolle als "Zuhörer" und "Weltverbesserer".

                  5*
                  John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                  Stark: Yes. That's fair.
                  John: Good.
                  Stark: How much later?

                  Kommentar


                  • #10
                    Sehr gute Folge, sehr spannend und düster erzählt, schöne Einführung von Chiana, sie gefällt mir sehr und gut aussehen tut sie auch. *g*
                    Das Durka ein guter auf ewig bleibt in dieser Folge, war mir irgendwie klar, aber trotzdem spannend allemal. Rygel hat diesmal auch wieder gefallen wie er mit DUrka agiert hat.

                    gebe 5 Sterne
                    I don't need Drugs.
                    Just give me Music...

                    Kommentar


                    • #11
                      Anbei ein paar Screenshots der Folge.

                      Durka:
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 152,3 KB
ID: 4233797

                      Ein Nebari:
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 89,9 KB
ID: 4233798

                      Chiana:
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,8 KB
ID: 4233799 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,0 KB
ID: 4233800 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,8 KB
ID: 4233801
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann es eigentlich sein, dass es bei der Zeitabfolge eine kleine Ungereimtheit gibt? Ich dachte, Rygel sei vor 130 Zyklen entmachtet und von den Peacekeepern gefangen genommen worden. Die Zelbinion ist vor 100 Zyklen von den Nebari hopps genommen worden. Allerdings behauptet Rygel, wenn ich es richtig verstanden habe, über 100 Zyklen lang von Durka gefoltert worden zu sein. Kann mir da jemand Abhilfe verschaffen?
                        "The only thing we have to fear is fear itself!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun kommt Chiana an Bord. Noch eine Kriminelle, die vor den Autoritäten flieht, passt also perfekt zum Rest der Crew.
                          Schön finde ich, dass wir Rigel hier mit seiner Vergangenheit konfrontiert sehen und auch Aeryn trifft auf eine Legende. Es wird dem Zuschauer gezeigt, wie ein und die selbe Person so unterschiedlich gesehen werden kann. Die Peacekeepers haben die Taten natürlich hochgelobt, wobei Rigel der die Taten zu spüren gekriegt hat, das natürlich ganz anders sieht. Auch wird uns hier die Frage präsentiert, ob sich eine Person ändern kann. Rigel denkt das nicht, obwohl alle Anzeichen dafür sprechen. Später kommt das alte Verhalten wieder durch, allerdings durch Rigel verursacht. Stellt sich die Frage ob Durka nicht "nett" geblieben wäre, wenn Rigel sich anders verhalten hätte. Also ob nicht die Umgebung genauso viel zur Rehabilitation beiträgt, wie die Person selber. Auch wenn hier die Person sich nicht ändern wollte, sondern in Clockwork Orange Manier nur so programmiert wurde. Dieses Thema wird aber in einer späteren Folge nochmal ausführlicher behandelt.

                          Gesamt gesehen ist die Folge unterhaltsam, wenn auch nicht mit vielen Überraschungen. Sie erfüllt ihren Zweck Chiana einzuführen.


                          3*** bis 4****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bewerte ohne große Worte.
                            Eine folge dich ich nicht auf meinem Zettel hatte. Sie gefällt mir. Rygel, ein viel zu oft unterschätzer Charakter. Nach außen ein Angeber, aufschneider und Gierig. Aber im innen ein Charismatischer Dominar, der auch für seine Freunde da sein kann.
                            Ich vergebe 5 Sterne.

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch diesmal konnte die Folge wieder sehr gut unterhalten, was sicherlich an Rygel lag, da diese Figur in dieser Folge mit Abstand am besten war. Alleine schon seine Versuche seinen ehemaligen Folterknecht Captain Durka zur Strecke zu bringen sorgten für sehr viel Spannung. Aber auch das er in dieser Episode Durka die Stirn bot und dadurch Aeryn vor Schlimmeren bewahrte, machte ihn sehr sympathisch und zeigte ihn einmal von einer total anderen Seite. Weiters war es sehr schön zu sehen das er am Ende ein schlechtes Gewissen hatte, weil er in Moya eine Bombe zündete.
                              Ganz gut gefallen hat mir die Einführung des neuen Charakters. Ich freue mich schon sehr mehr von Cyana zu sehen. Was ich mich jedoch frage ist: Wer hat nun Nebari Salis getötet? Cyana oder Durka?
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X