Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[304] "Die selbst beigebrachten Wunden - Teil 2" / "Self Inflicted Wounds - Part 2"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [304] "Die selbst beigebrachten Wunden - Teil 2" / "Self Inflicted Wounds - Part 2"

    Neeyala will ihr eigenes Schiff - und die darin gespeicherten Forschungsdaten - um jeden Preis retten. Um Moyas Crew davon zu überzeugen, dass sie Moya aufgeben müssen, befiehlt sie ihren Mitarbeitern daher, den angeschlagenen Leviathan zu sabotieren.

    Crichton und die anderen haben es aber nicht nur mit den Saboteuren zu tun, auch ein seltsames, schlangenartiges Wesen, das in Wurmlöchern lebt, treibt auf Moya sein Unwesen.

    Als die Situation sich zusehends verschlimmert, muss sich letztlich einer der Crew opfern, um die anderen zu retten
    Quelle
    10
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    40.00%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    50.00%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    10.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Besonders kreativ fand ich die schlangenartigen Wesen, die in den Wurmlöchern leben. Schade das auf diese nicht näher eingegangen wird.

    Zhaans selbstloser Einsatz sich zu opfern um den Rest der Crew zu retten fand ich sehr traurig. Mit ihren Tod ist ein wichtiger Teil von der Serie verloren gegangen. Ich bin mal gespannt wie es ohne ihr weitergeht.

    Wieder 6 Sterne von mir.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      6 Sterne

      Schöner, aber auch recht trauriger Abschluss der Doppelfolge. Die Befreiung Moyas aus dem anderen Schiff, das Opfer von Zhaan (*sniff*)...wunderbar gemacht.
      Besonders muss man hier Jool erleben, die in ihrem ersten, größerem Auftritt zu Hochform aufläuft. Dieses Geschrei von ihr...und das sie damit John rettet...*g*
      Zhaans Abgang fand ich...naja, selbstlos, allerdings hätte ich mir für ihren Abgang doch ein wenig mehr erhofft. Die Abschiedsszenen fand ich gelungen, aber ein klein wenig kitschig.
      Das Ende, als Rygel dann bei Pilot ist...so einen Sparky mag ich...
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Zitat von janus Beitrag anzeigen
        6 Sterne

        Schöner, aber auch recht trauriger Abschluss der Doppelfolge. Die Befreiung Moyas aus dem anderen Schiff, das Opfer von Zhaan (*sniff*)...wunderbar gemacht.
        Dem kann ich mich nur anschließen. Sehr gut war auch die Szene in Zhaans verlssenem Quartier in der man sie noch kurz im Spiegel sieht.

        Die Abschiedsszenenen verdeutlichen auch gut die Entwicklung welche die Figuren seit dem Pilotfilm genommen haben. Zum Beispiel hat sich die harte Aeryn vom Serienbeginn zu einer gefühlvolleren und vielschichtigeren Person gewandelt. Genial und traurig auch wie Rygel sich verabschiedet: "Goodbye you beautiful blue Bitch." Toll wie gefühlvoll Jonathan Hardy hier Rygel spricht.


        Das Ende, als Rygel dann bei Pilot ist...so einen Sparky mag ich...
        Das war eine sehr putzige und schöne Szene. Im Vergleich zu Pilot ist Rygel ja sooo klein und richtig niedlich.
        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

        Kommentar


        • #5
          Anbei ein paar Screenshots der Folge.

          Neeyala:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 315,9 KB
ID: 4235250


          Ein "Energie-Wurm":
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 238,1 KB
ID: 4235251

          Zhaan opfert sich:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 227,5 KB
ID: 4235252 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 254,5 KB
ID: 4235253

          Pilot:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 290,5 KB
ID: 4235254
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Der zweite Teil der Doppelfolge hat mir wieder sehr gut gefallen, somit gibt es für diesen auch sechs Sterne.
            Der Abschied von Zhaan wurde wunderschön, aber auch sehr sehr traurig umgesetzt. Ihre Abschiedsworte waren sehr passend und ihr Abgang paßte sehr gut zu ihren Charakter.
            Sehr gut hat es mir gefallen wie alle Besatzungsmitglieder von Moya an einem Strang zogen und zusammenhielten und so das Problem lösten. Hierbei war die Szene mit Rygel und Pilot niedlich, alleine schon wegen des Größenunterschieds, aber auch wegen Rygels Worte und sein "Geständnis" das er Pilot mag.
            Schade das nun Zhaan weg ist, sie wird mir fehlen.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Guter Abschluss des Zweiteilers, letztlich arbeitet die Moya Crew doch zusammen, um das andere Raumschiff los zu werden.
              Und Jool leistet unfreiwillig ihren Beitrag in dem sie das macht was sie am besten kann: kreischen!
              Der Abschied von Zhaan ist gut gelungen und man merkt hier, wie auch damals beim vermeintlichen Abschied von Aeryn, wie sehr die Crew zusammengewachsen ist. Auch Zhaans Abschiedsrede war schön gemacht.
              Alles in allem gibt es für die Folge vier Punkte.
              42

              Kommentar

              Lädt...
              X