Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[318] "Crichton ist tot - Es lebe Crichton" / "Fractures"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [318] "Crichton ist tot - Es lebe Crichton" / "Fractures"

    Moya erwartet Talyns Rückkehr, nachdem sich ihre Wege vor geraumer Zeit getrennt haben. Besonders Crichton kann es kaum erwarten, Aeryn wieder zu sehen. Doch der beschädigte Transporter, der sich ihnen nähert, hat nicht wie gehofft ihre verschollenen Crewkameraden an Bord, sondern einen Scarraner, eine Nebari, eine Hynerianerin und einen Peacekeeper-Tech. Sie behaupten, sie wären geflohene Sträflinge, die einen Tech überwältigt und sich damit einem Waffentest entzogen haben.

    Zunächst fällt es Crichton, D'Argo und den anderen schwer ihnen zu vertrauen, doch es scheint so, als hätte jeder von ihnen unter den Sträflingen ein passendes Gegenstück gefunden. Aber an Bord befindet sich noch jemand, ein Boo-lite, dessen Körper jedoch stark zerstört ist.

    Talyn hat Moya inzwischen aufgespürt und geht auf einen Kurs um sie abzufangen. Als Aeryn, Crais und Rygel an Bord kommen, fällt die Begrüßung recht kühl aus. Crais erklärt Crichton, daß der andere John tot ist, aber alle Versuche mit Aeryn darüber zu sprechen scheitern.

    Während der Tech im Gefängnis sitzt, können sich die Sträflinge an Bord relativ frei bewegen, als plötzlich ein Peacekeepernotsignal von Moya aus gesendet wir. Die beiden Leviathane fliehen mit Stellarbeschleinigung, doch nun steht fest, daß jemand an Bord ein Verräter ist. Crais und Jool beschließen den Boo-lite wieder zusammenzusetzen, in der Hoffnung, daß er ihnen etwas darüber erzählen kann. Tatsächlich gelingt es ihnen aber er kann sich nicht mehr erinnern wer der Verräter war.

    Es dauert nicht lange und Pilot meldet sich aufgeregt, jemand hat den Scarraner niedergeschossen und ein weiteres Signal gesendet, dieses Mal mit Moyas Koordinaten. Die Notwendigkeit den Verräter zu finden wächst. Crichton sieht noch einen weiteren Weg. Mit Aeryns Hilfe repariert er den Pod, damit sie die Häftlinge bei der nächsten Gelegenheit loswerden können. Doch diese haben an Bord von Moya schon Freunde gefunden, die sie nicht gehen lassen wollen.

    Jemand befreit den Tech und nimmt Rygel als Geisel. Der Boo-lite hat sich so weit regeneriert daß er berichten kann, daß die Hynerianerin ist, die etwas zu verbergen hat. Diese hat vor Rygel im Austausch gegen ihre Freiheit an die Peacekeeper auszuliefern und der Tech soll ihr Vermittler sein. Sie nimmt sich eine Transportkapsel und will damit fliehen.

    D'Argo, John und Aeryn verfolgen sie. Mit Hilfe eines Seiles gelangen sie an Bord des Pods und befreien Rygel. Die Hynerianerin und der Tech werden dabei getötet.

    Wieder an Bord, muß John sich damit abfinden, daß Aeryn seine Gegenwart im Augenblick nicht ertragen kann. In den Sachen des anderen John findet er Starks Maske und in dieser eine Nachricht. Scorpius besitzt das Wurmlochwissen aus Crichtons Kopf und setzt alles daran es zu nutzen. Es kann in den falschen Händen zu einer mächtigen Waffe werden und John sieht nur einen Weg das zu verhindern: er muß an Bord von Scorpius' Kommandotransporter und dessen Forschung vernichten.
    Quelle
    9
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    11.11%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    44.44%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.22%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.11%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    11.11%
    1
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Endlich ist die Crew wieder vereint. Die Szene wo Rygel, Crais und Aeryn endlich wieder Moya betreten fand ich klasse. "Moya-Crichton" ist voller Erwartungen und fröhlich, jedoch Rygel, Crais und Aeryn sind durch den Verlust von "Talyns-Crichton" niedergeschlagen. Diese Stimmung wurde sehr gut rübergebracht.

    Auch die Handlung mit beschädigten Transporter und deren Crew fand ich ausgezeichnet. Auf den ersten Blick dachte ich schon das die Moya-Crew aus einem "Parallel-Universum" auftaucht, weil zwischen den beiden Besatzungen sehr große Ähnlichkeiten bestehen. Jedoch sah ich dann den Scarraner und es "klärte" sich alles auf!

    Eine gelungene, unterhaltsame und spannende Folge der ich 5 Sterne gebe.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      5 Sterne

      Endlich sind die beiden Gruppen wieder vereint.
      Die eine, niedergeschlagen durch den Tod "ihres" Johns, die andere erfreut über die Wiedervereinigung und in alle dem steht in der Mitte Aeryn.
      Was muss das für ein Gefühl sein, dem "anderen" John gegenüberzustehen?

      Der Part mit der Gruppe Häftlinge und das jeder davon irgendwo ein gegenstück bzw. pendant zu den anderen ist, war zwar eine nette Idee, wirkte aber doch schon recht altbacken.
      Einzig das Ende mit Rygel, der seine Dame erledigt, war wieder was.

      Und schlussendlich Johns Entscheidung, auf Scorpius Command Carrier zu gehen und die Wurmlochforschung zu sabotieren...ein wunderbarer Charaktermoment zwischen der ganzen Crew.
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Lange hat es gedauert bis die Crew wieder vollstänidg auf Moya ist und iel hat sich in der Zwischenzeit getan. Klar das man nicht einfach so zur Tagesordnung übegehen kann. Imo hätte es die Sotry um die Gruppe Häftlinge eingetlich gar nicht gebraucht in dieser Folge. Aber so darf nun auch Rygel zum ersten mal in der Serie Damenbekanntschaft machen
        Das Ende macht natürlich List auf mehr und läutet den großen Endhandlungsbogen der Staffel ein.
        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

        Kommentar


        • #5
          Anbei ein paar Screenshots der Folge.

          Die Besatzung des Peacekeepertransporters:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 259,3 KB
ID: 4235616 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,1 KB
ID: 4235617 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 301,0 KB
ID: 4235618 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 274,7 KB
ID: 4235620

          Ein Boo-lite mit stark zerstörtem Körper:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 298,0 KB
ID: 4235619 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 352,9 KB
ID: 4235622

          Rygel und seine neue Freundin:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 236,8 KB
ID: 4235621
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Ich fand diese Folge so richtig spitze! Am coolsten fand ich den Scarraner. Schön, dass man mal einen Vertreter dieser Spezies sieht, der nicht dem Staatsapparat dient und auch mal ein halbwegs netter Kerl ist. Den hätte man gerne länger an Bord behalten können.

            Auch gefallen hat mir, dass man mal andere Hynerianer sieht als Rygel. Über die erfährt man generell sehr wenig, was ich schade finde. Kommt da in Staffel vier noch was?

            Crichton und Aeryn sind sowieso meistens ein Garant für gutes Zusammenspiel.

            Knapp 6*
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Auch diesmal gibt es wieder gute fünf Sterne von mir für diese Folge.
              Sehr gut gefallen hat mir die Szene wo Rygel, Crais und Aeryn Moya betraten, besonders als Aeryn das erste mal auf Crichton traff. Weiters fand ich die Story mit den Flüchtlingen ganz nett. Hierbei hat mir der Teil mit Rygel sehr gut geallen, welcher auf eine weibliche Hynerianerin trifft und von ihr nach Strich und Faden manipuliert bzw. an der Nase herumgeführt wird.
              Sehr gut fand ich auch die Szene wo Crichton eine Nachricht von sich selbst mit Hilfe von Starks Maske bekam. Diese Szene leitete die klasse Schlussszene ein, in der Crichton seine folgenschwere Entscheidung der Crew mitteilte.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar

              Lädt...
              X