Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[412] " " / "Kansas"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [412] " " / "Kansas"

    Moya und ihre Crew erreichen tatsächlich die Erde im Jahr 1985. Unglücklicherweise entdeckt John, dass er irgendwie die Zeitlinie entscheidend verändert hat.

    Sein Vater Jack Crichton gehört nun zur Crew der zum Scheitern verurteilten Challenger Mission. In Johns Heimatstadt nutzen die "Außerirdischen" derweil Halloween, um weitestgehen unerkannt zu bleiben, während Crichton versucht, die Zeitlinie wieder herzustellen. Dabei setzt er sein jüngeres Selbst tödlicher Gefahr aus.
    Quelle

    ---------
    Die Story an sich finde ich nicht besondders aufregend, aber wie Chrichton zum Beispiel sich gegenüber seiner Mutter verhält oder Chiana ist auch nicht schlecht^^
    10
    ****** eine der besten Farscape Folgen aller Zeiten!
    30.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Farscape ausmacht
    40.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.00%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Farscape unwürdig!
    10.00%
    1
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Die wohl die größte Zeitreiseepisode. Ganz mutig war es ja die Challenger mit einzubringen. Die Szenen mit seiner mutter waren wirklich gut gemacht und wir erfahren, wer Karen Shaw ist und wie John seine Jungfräulichkeit verlor. Aeryn und Rygel vor dem Fernseher ist auch einfach köstlich.
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      5 Sterne

      Eine sehr gute Episode, auch wenn sie nicht an den Vorgänger heranreicht. Gut gefallen haben mir Johns Mutter und auch sein Vater, sowie die ganze Crew in dieser ihnen vollkommen fremden und seltsamen Welt. Allen voran Dargo im Polizeiauto oder Noranti als altes Omachen...
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Eine klasse Folge die voll nach meinem Geschmack war. Die Zeitreise an sich fand ich schon sehr gelungen, sowie das Aufeinandertreffen von Rygel, Chiana, Noranti und D'Argo auf die menschliche Bevölkerung war genial und brachte etliche witzige Szenen hervor, bei denen ich das Lachen nicht mehr halten konnte.
        Das Ende der Folge fand ich auch sehr gelungen, dieses verspricht für die nächste Folge noch sehr viel Spannung und eine Weiterführung der Story.
        Somit gibt es wieder einmal sechs Sterne von mir.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Anbei ein paar Screenshots der Folge.

          John schwebt über der Erde:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,6 KB
ID: 4236276

          Chiana, Aeryn, K'Dargo und Noranti auf der Erde:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 191,6 KB
ID: 4236277 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,7 KB
ID: 4236278 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,2 KB
ID: 4236279 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,2 KB
ID: 4236280 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 126,8 KB
ID: 4236281

          Rygel hat einen "Zuckerschock" und ist fast am durchdrehen:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 129,5 KB
ID: 4236282

          Chiana verführt den jungen John:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,2 KB
ID: 4236283

          Ein Spion an Board von Moya:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 78,6 KB
ID: 4236284
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Der Part auf der Erde war doch mal vollkommen belanglos. Das war eine 08/15-Zeitreise-Episode, in der weder die Charaktere, noch die Story nennenswert vorangetrieben werden. Teilweise war es ganz lustig, vieles aber auch eher albern, z.B. die Szene wo D'argo Auto fährt - mal davon abgesehen, dass er keine Ahnung haben dürfte, wie man es überhaupt startet.

            Auch habe ich nicht wirklich verstanden, warum Chiana Johns Freundin K.O. haut. Was sollte das denn?
            Genauso idiotisch, dass Jack gleich ins Land der Träume entschwebt, nur weil er sich den Kopf an einer Lampe anhaut.

            Wie gesagt, den Teil auf der Erde fand ich total belanglos. Die Handlung auf Moya rettet einiges.

            3*
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Also ich kann meinem Vorposter eigentlich nur zustimmen, die Folge war auch für meine Augen relativ belanglos. Wie die Hand verschwindet hat mich ein bisschen an Zurück in die Zukunft erinnert. Das einzig gute waren die Dialoge mit seiner Mutter, die waren schön anzusehen, aber das war es mMn auch schon.
              Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

              Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

              Kommentar


              • #8
                Also für mich bleibt die Folge nach wie vor superspannend und auch humorvoll, deswegen gibt es wieder sechs Sterne von mir.
                Alleine schon der Name mit dem sich Crichton beim ersten Treffen auf der Erde vorstellte war lustig, Fred Scarran! Aber es gab noch weitere etliche superlustige Szenen und Dialoge, die entstanden wo der Rest der Crew auf Menschen traf. Highlight war aber für mich Rygel, welcher süchtig nach Süßigkeiten ist und saogar Kinder zu Halloween erschreckt um an deren Süßigkeiten zu kommen oder wo er im Süßigkeitenwahn einen Kürbis für Halloween präparieet!
                Extrem heiß fand ich Aeryns Hippie-Outfit, sie machte darin eine echt gute Figur!
                Aber auch die Nebenstory mit Braca war sehr interessant, so wie es scheint arbeitet er noch immer für Scorpius. Für Spannung wird sicherlich noch Grayzas Aktion auf Moya sorgen, wo sie das Wesen aussetzte, welches Crichton fangen soll.
                Das Ende der Episode war auch genial, wo auf einmal auf Moya Crichtons Vater mit anderen Menschen ist und John empfängt!
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X