Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Crowd-Funding - Doch ein Wiedersehen mit der Serenity möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Crowd-Funding - Doch ein Wiedersehen mit der Serenity möglich?

    Crowd-Funding ist zur Zeit eine große und auch viel diskutierte Sache, die vor allem im Bereich der Computerspielentwicklungen Bekanntheit und Beliebtheit erlangt hat.

    Doch auch im Bereich der Fernsehserien entstanden bereits erste Projekte, z.B. wurde auf diese Weise jüngst eine Kino-Adaption zu "Veronica Mars" auf den Weg gebracht.

    Nicht verwunderlich, dass sich nun auch Fans anderer Serien wieder neue Hoffnungen machen, allen voran natürlich auch die Fans von Joss Whedons viel zu kurzlebiger Serie "Firefly".

    Nun hat sich Whedon höchst selbst zu diesen Ideen geäußert. Er sei überrascht von der Kraft des Crowd-Fundings, hat dadurch allerdings auch ein wenig Angst bekommen. Zum Einen weil er genau weiß, in welche Richtung die Gedanken der Fans nun gehen würden, allerdings "leidet" Whedon eben an einem Luxusproblem: Nicht nur Firefly ist bei den Fans beliebt, sondern auch nahezu alle seiner anderen vergangenen und aktuellen Projekte. Zum Anderen weil sich in ihm - gemäß dem Fall man würde Firefly wieder angehen - auch die Frage bildet: Was, wenn es einfach nicht mehr so gut werden würde?

    Zur Zeit hat Whedon jedoch auf jeden Fall noch gute Ausreden: Sein Malcom Reynolds Darsteller Nathan Fillion ist mit dem Dreh von Castle zur Zeit noch gut beschäftigt. Whedon selbst ist erst einmal stark in die Produktion der Avengers-Reihe eingebunden und würde zudem furchtbar gerne noch den "Dr. Horrible 2" umsetzen.

    Nichtsdestotrotz sagte er schon mehrmals, dass er gern noch einen weiteren Film mit der Crew der Firefly umsetzen würde. Und so sei es auch nachwievor. "In ein paar Jahren, wenn Nathan Fillion nicht mehr Castle spielt und er (Whedon) selbst mit den Avengers abgeschlossen hat, kann man noch einmal schauen was der Markt gerade hergibt."

    Zumindest befasst er sich gedanklich auch mit dieser Richtung: ""Ich denke, alles was wir diesbezüglich auf die Beine stellen können, wäre für die Fans eine gute Sache. Aber welche Form genau das haben kann, muss eben diskutiert werden. Und Gott weiß: Heute sind die Dinge günstiger, als in der Zeit, zu der wir Serenity gemacht haben. Gute Effekte können jetzt auch anders erzeugt werden."

    Sag niemals nie heißt also die Devise. Und wer weiß, vielleicht erhebt sie sich ja doch eines Tages wieder in die Freiheit des Weltalls, unsere Serenity. Ich wäre ganz klar einer der ersten, der etwas beitragen und schließlich auch ins Kino rennen würden.

    [Quelle]

  • #2
    Das Kickstarter Projekt zu "Veronica Mars", hat in kürzester Zeit einen sehr großen Erfolg gelandet, das ist einer großen Fanbasis und einer perfekten Präsentation geschuldet. Auch wenn ich mir recht sicher bin, das es auch in Zukunft andere erfolgreiche Projekte zu abgesetzten TV-Serien geben wird. So leicht wird es nicht diesen Erfolg zu wiederholen, bei "Veronica Mars" stehen die Schauspieler fest hinter diesen Projekt, und das wird im Video dazu, auch gleich am Anfang jeden klar gemacht. Hätte Rob Thomas das Projekt alleine präsentiert, wäre die Resonanz wohl vermutlich deutlich verhaltener ausgefallen.
    Solche Projekte sind in ihren Erfolg stark von ihrer Glaubwürdigkeit abhängig. Sollte sollte Joss Whedon die Besetzung der Firefly wieder zusammenbekommen, würde ich so einem Projekt sehr gute Chancen einräumen. Ein Projekt bei dem es heißt, der Hauptdarsteller ist vielleicht wieder dabei, könnte dagegen leicht scheitern.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Ja, das wäre für mich auch eine Grundvoraussetzung: Die Kerncrew müsste - soweit sie den Film überlebt hat - wieder zusammen kommen. Das wird sicherlich schon mal nicht einfach werden, da alle wohl mit neuen Projekten beschäftigt sein dürften. Vor allem eben Nathan Fillion als Castle. (Manche Charaktere könnte man ggf. noch weglassen, aber Mal definitiv nicht...)

      Aber wenn alles passt, Joss Whedon ein schickes Paket schnürt und die Schauspieler wieder mit demselben Spaß dabei sind wie sie ihn offensichtlich damals hatten: Shut up and take my money!

      Kommentar


      • #4
        Ich stehe zu einer Fortsetzung der Serie recht skeptisch gegenüber, weil wie gesagt wenn nicht die Maincrew dabei ist und für eine Weiterführung einfach zu viele Kompromisse eingegangen werden müssen, könnte das schnell mal schiefgehen und somit die gesamte Serie in ein "schlechtes Licht" rücken. Jedoch lasse ich mich sehr gerne positiv überraschen.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          ...sehe ich ähnlich. Für mich müsste für eine Weiterführung die komplette Crew der Serie dabei sein. Nachdem man im Film jedoch Charaktere hat sterben lassen... ist das für mich nicht mehr dasselbe.

          Außerdem hatte der Film für mich zu viel "Hochglanz" - die Serie dagegen lebt aus ihrem "shabby" look, bezieht ihren Charme aus den zahlreichen Provisorien, mit denen sich die Protagonisten herumschlagen müssen (und Provisorien sind nun mal die langlebigsten aller Alternativen *grins*). Wenn, dann nur eine Weiterführung im Serien-Look und mit allen ursprünglich Beteiligten.

          Aber vermutlich wird ja eh' nix draus...
          "Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt." (Jean-Paul Belmondo)

          FUTUREMANIA - Captain Future im Internet

          Kommentar


          • #6
            Ach, ich weiß nich. Wieso sollte das neue immer schlecht sein? Wenn die alte Crew gut war, könnte doch eine neue andere auch gut sein. Mal würde ich auch sagen ist so gut wie unverzichtbar, aber alle anderen...
            Ich würde mich auf jeden Fall super über eine Neuauflage freuen.

            Kommentar


            • #7
              Sehe ich auch so! Zwar identifiziert man sich im Laufe der Zeit mit seinen Helden und trauert so manchem schon nach, aber letztendlich hängt schon sehr viel vom Charme der Serie an sich und den Stories ab.

              Der Zugüberfall mit einem Raumschiff war bei Firefly schon mehr als genial - da zieht es mir selbst jetzt beim Schreiben dieser Zeilen wieder ein Grinsen ins Gesicht

              Neuauflage: ja, sehr gern!
              eXperinox - Science Fiction Browsergame - http://www.experinox.com
              Entwicklertagebuch und News aus dem All - http://blog.experinox.com

              Kommentar


              • #8
                Der Kinofilm "Serenity" zur Serie erschien 3 Jahre später und war ein kommerzieller Mißerfolg.
                Budget $39 million
                Box office $38,869,464
                Serenity (film) - Wikipedia, the free encyclopedia

                Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
                Doch auch im Bereich der Fernsehserien entstanden bereits erste Projekte, z.B. wurde auf diese Weise jüngst eine Kino-Adaption zu "Veronica Mars" auf den Weg gebracht.
                Der Film war leider auch ein kommerzieller Mißerfolg.
                Veronica Mars (film) - Wikipedia, the free encyclopedia



                Zitat von Slayer208 Beitrag anzeigen
                Der Zugüberfall mit einem Raumschiff war bei Firefly schon mehr als genial - da zieht es mir selbst jetzt beim Schreiben dieser Zeilen wieder ein Grinsen ins Gesicht
                Da find ich den Zugüberfall in "Zurück in die Zukunft III" aber um Längen besser.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sven26 Beitrag anzeigen
                  Mal würde ich auch sagen ist so gut wie unverzichtbar, aber alle anderen...
                  Sehe ich anders.
                  Ich fand gerade die gewissenlose Figur Jayne sehr cool.
                  Auch Wash und Zoe fand ich klasse. Ein wahres Traumpaar, das für viele tolle Momente gesorgt hat.
                  Kaylee und Inara, genau wie Moralapostel Shepherd, könnten, von mir aus, schon eher fehlen. Obwohl ich das ehrlich gesagt auch schade fänd.
                  Simon und River brauche ich dagegen überhaupt nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Bugbuster Beitrag anzeigen
                    Simon und River brauche ich dagegen überhaupt nicht.
                    Schon witzig, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Mir gefiel River irgendwie. Sheperd brauche ich nicht, bei Wash sind wir uns auch einig .

                    Auch wenn mich so mancher dafür schlagen wird, aber ich verstehe nicht, wie geniale Serien wie Firefly nicht durchstarten, dafür aber so ein Schrott (*duck*) wie Star Trek ein dermaßen großer Erfolg werden kann.

                    Eine Fortsetzung von Firefly würde ich auf jeden Fall begrüßen, auch wenn der "Abschlussfilm" Serenity für mich nur durchschnittlich gut war.

                    Auf der Suche nach dem Crowdfunding Projekt habe ich soeben gefunden, dass es ein MMO geben soll, welches sich an Firefly anlehnen soll. Also wohl nichts mit einer neuen Serie und/oder Film.

                    Quelle: Firefly Universe Online: Crowdfunding-Kampagne gestartet

                    Okay... doch nicht. Nach weiterer Recherche kam ich am Ende zu einer angekündigten Indigogo Kampagne, die es nun aber wohl auch nicht mehr gibt.

                    Wo ist sie bloß hin?

                    Die von dir gesuchte Seite ist nicht mehr verfügbar oder wurde entfernt.
                    Wenn man dann auf Indiegogo nach Firefly sucht, findet man einige, die wohl die Bekanntheit des Namens irgendwie ausnutzen wollten.

                    Hier wollte ein gewisser Fred Leicht eine Episode produzieren und diese Joss Whedon dann zeigen: https://www.indiegogo.com/projects/f...-new-beginning
                    eXperinox - Science Fiction Browsergame - http://www.experinox.com
                    Entwicklertagebuch und News aus dem All - http://blog.experinox.com

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X