Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Biologisches Wunder?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Biologisches Wunder?!

    Hallo!

    Wie ist es denn möglich, das dieser "Dingenskirchen" vom Jaguar-Clan seine Frau Geschwängert hat, wo doch ein paar Folgen vorher von dieser gesagt wurde (vor/ nach der Nacht mit Dillon), das sie überhaupt keine Eierstöcke mehr habe?

    Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

  • #2
    Andromeda spielt 10000 Jahre in der Zukunft.

    Die werden schon eine Möglichkeit gefunden haben.
    Zum Beispiel eingefrohrene Eizellen oder eben einfach eine Art Züchtung aus ihrer DNA.

    Aber es hat anscheinend geklappt.

    Hugh
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Habe ich da gestern schon wieder nicht aufgepasst?

      Ich habe das wohl geguckt, aber was meinst du?

      endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        "Gestern" hast du nichts verpaßt, das mit elisabeth war schon Mitte der ersten staffel, darum fragt Dillon ja auch, warum sie nicht selbst kommt um diesen Vertrag zu unterschreiben. Daraufhin deutet der Nietzschie an, daß er keine Angst zu haben brauche, weil das Kind nicht von Dillon sondern seines sei....

        Zum Glück haben sie darauf verzichtet die tolle Seska-Chakotay-Pleite zu wiederholen. Wieso sollte der Häuptling auch eine emotionale Bindung zu einem durch Samenraub entstandenen Balg aufbauen. Es war ja keine Absicht.....

        Hugh diese Möglichkeiten gibt es zweifelsohne, da der Nietzschie aber andeutet, daß Dilan durchaus der Vater sein könnte, muß es auch eine andere Möglichkeit geben
        Sonst wäre dem ja nie flau in den Knien geworden
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar

        Lädt...
        X