Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum genau wurde Andromeda nach der 5. Staffel eingestellt? (evtl. Spin off?)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum genau wurde Andromeda nach der 5. Staffel eingestellt? (evtl. Spin off?)

    Weiß jemand den Grund?

    Hätte man nicht anders weitermachen können, wenn es nicht an den Ratings gelegen hat oder eine Spin Off Serie machen können?

  • #2
    Ein Spin-Off war ja in der Rede. Ist aber nichts draus geworden. Die Serie war schon früher von der Absetzung mangels Quoten bedroht. Die 5. Staffel gab's wohl nur, mit einer Herabsetzung des Budgets und das es die letzte sein sollte. Vermutlich haben wir Staffel 5 auch zu einem nicht geringen Teil Kevin Sorbo zu verdanken.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Aber sonst richtig genaue Gründe gibt es wohl nicht, oder?

      Kommentar


      • #4
        Soweit ich weiß nicht. Halt wohl eher die Quoten.
        Wenn da aber jemand mehr weiß.... Aber: Sind es nicht immer die Quoten? Die einzige andere Möglichkeit, die mir einfällt, wäre die, dass es zwischen Showrunner und Studio derartig knallt, dass man das Projekt abbrechen muss. Aber das war ja nie der Fall. Gerade nach 4 bzw. ja 5 Staffeln nicht.
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Valen
          Wenn da aber jemand mehr weiß.... Aber: Sind es nicht immer die Quoten?
          Nicht zwingend. ST:TNG wurde mit Sicherheit nicht wegen den Quoten abgesetzt. Bei DS9 und VOY hat man sich auch ziemlich schnell auf 7 Staffeln geeinigt (obwohl zumindest VOY ab Staffel 5 jedes Jahr um die Fortsetzung kämpfen musste).

          Kommentar


          • #6
            Eigentlich schade, dass es abgesetzt wurde.

            Kommentar


            • #7
              Angeblich war Andromeda auch, genau wie B5, von vorne herein auf 5 Staffeln angesetzt.

              Das ist allerdings auch die optimale Anzahl, um Serien in den USA gewinnversprechend in die Syndication zu verkaufen.

              Dadurch erklärt sich, warum es recht viele Serien gibt, die 5 Staffeln haben.
              Sind die Quoten nicht wirklich schlecht, läßt man sie zumindest so lange laufen.
              Stimmt die Gewinnmage dann immer noch (trotz überlicherwiese steigender Produktionskosten) läuft die Serie natürlich auch länger.

              Kommentar


              • #8
                Hm, nur auf 5 Seasons angelegt? Haben sie dann auch damit gerechnet, dass Cobb mit dem Ende der 3. Season aussteigt?

                Aber stimmt schon, wegen dem Syndication Markt sind 100 Episoden optimal. Das habe ich mal irgendwo gelesen. Ich glaube, im Zusammenhang mit Highlander oder Charmed.

                Kommentar


                • #9
                  Soweit ich weiß war es nicht geplant das Cobb nach der dritten Staffel aussteigt. Ich glaube er ist ausgestiegen da er in einer anderen Serie mitspielen wollte.
                  Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                  Kommentar


                  • #10
                    War denn geplant, dass Steve Bacic als Rhade mitspielt?

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke mal das sein Auftritt in Folge 2.8 geplant war. Das er ab der vierten Staffel Stammschauspieler bei Andromeda wurde, wird das resultat von Cobb´s Ausstieg und seiner Beliebtheit bei den Fans gewesen sein.
                      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                      Kommentar


                      • #12
                        Na dann bin ich aber froh.

                        Hm, ich frage mich gerade, wie die Spin off ausgesehen hätte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke, die meisten Serien laufen einfach so lange, bis die Quoten zu schlecht und die Darsteller, die immer mehr Gage wollen, zu teuer geworden sind. In manchen Fällen wird eine Scifi-Serie auch eingestellt, weil die Programmverantwortlichen Scifi-Hasser sind.

                          Zitat von Atlantia Beitrag anzeigen
                          Dadurch erklärt sich, warum es recht viele Serien gibt, die 5 Staffeln haben.
                          Die Anzahl der Episoden ist wohl wichtiger als die Anzahl der Staffeln, wobei fünf Staffeln meist etwas über 100 Episoden bedeuten. Star Trek ENT hat nur vier Staffeln, aber 98, also fast 100 Episoden.

                          Scifi-Serien mit genau fünf Staffeln fallen mir gar nicht so viele ein: Andromeda (110), Babylon 5 (110), Stargate Atlantis (100).

                          Enterprise (98), Farscape (88) und nBSG (75) hatten eine Staffel weniger.

                          Immerhin: Bei Star Wars The Clone Wars hat George Lucas von Anfang an gesagt, mindestens 100 Folgen in fünf Staffeln machen zu wollen, auch wenn die Quoten nicht gut sind. Das spricht dafür, dass das Ziel bei einer Serie immer so um die fünf Staffeln mit 100 Folgen sind.

                          TCW hat derzeit auch genau fünf Staffeln, dürfte aber weiter gehen. Hätte Andromeda bessere Quoten gehabt, wäre es auch da weiter gegangen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von irony Beitrag anzeigen
                            Hätte Andromeda bessere Quoten gehabt, wäre es auch da weiter gegangen.
                            Die Story von Andromeda wurde zum Schluss immer schlechter, ich bezweifle ernsthaft, dass auch bei einer guten Quote noch was gegangen wäre. Die Luft war mMn bei den Schauspielern schon lange raus und die Ideen waren auch nicht mehr das Gelbe von Ei.
                            Wahl zu Mister SciFi-Forum 2017
                            #Krümelchen2018

                            Avasarala:
                            "Es fällt mir schwer zu glauben, dass ein Mars-Marine allein vom Sitzen auf einem Stuhl erschöpft ist."

                            Kommentar


                            • #15
                              Man hat gemerkt, dass das Budget runtergeschraubt wurde. Es spielte ja fast nur noch auf diesem Planeten und nicht im Weltall und viel Geld für Special Effekte wurde auch nicht ausgegeben. Schade eigentlich.

                              Ich fands aber toll, dass Steve Bacic dann ab Staffel 4 mit dabei war. Mochte ihn schon in der Rolle von Gaheris Rhade.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X