Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergangenheit und Zukunft....existent??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergangenheit und Zukunft....existent??

    also hallo ersma^^
    hier meldet sich ma wieder euer Seamus_Zelazny_Harper^^
    Vorneweg entschuldige ich mich erstmal wenn das Thema im Falschen Thread is^^
    sodele nun zu meiner frage^^

    Ist die Vergangenheit und Zukunft Existent?? sprich gibt es sie schon also...ist schwer zu erklären...ich meine sagen wir mal in der zukunft baut jemmand eine zeitreise maschine und reist damit in unsere zeit dann ist doch die Zukunft existent oda??

    Und zur Vergangenheit...in einer Folgevon Andromeda zeigen sie doch wie Rhade Dylan tötet ganz zu anfang (kommt in der 3 Staffel vor....und dann so gegen ende wieder kehrt er zurück sprich er reißt in die vergangenheit und tötet sein früheres ich.... dann müssten doch theoretisch 2 Rhade´s in der Andromeda gelegen haben sprich der eine der Dylan beim ersten mal getötet hatt und der der aus der Zukunft gekommen ist um Dylan am leben zu lassen...naja aber des geht doch nich....weil wenn die Zukunft zu dem zeitpunkt existent war dann konnte Dylan garnich sterben weil dann theoretisch der Rhade aus der zukunft sein früheres ich tötet (sry wenn ich mich unverständlich ausgedrückt hab )

    lg
    Seamus_Zelazny_Harper

  • #2
    Du verwechselst die verschiedenen Zeitlinien mit mit der Logik der Ungesetzmäßigkeiten der Zeitdilatation und die Newtonsche Materiedynamik unter Beachtung der Quantenlogik - wäre ich Perseid würde ich es so ausdrücken..... als Mensch würde ich sagen - Trance hat die Gedanken von Tyr und Dylan gelesen und diesen Zustand aus der Laune heraus hergestellt um zu sehen welches Chaos daraus ergibt , und da Trance mit 'Gott' vergleichbar ist war es die einzige Möglichkeit um das Ergebnis zu erzeugen und damit 'Erkenntnis' zu sammeln .
    Ein Zauber-Bonsai macht es möglich und da Trance zwar diverse Zeitlinien erschaffen kann aber trotzdem das Ergebnis nicht kennt muß es so sein .

    Im übrigen halt ich das alles für sinnlos - die Fans wollten einfach mal eine Konfrontation von Tyr und Rhade haben bevor Tyr hinausbefördert wurde
    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
    Also sprach Zarathustra (nietzsche)

    Kommentar


    • #3
      Abgesehen davon basiert das Ganze auf der Theroie alternativer Realitäten, sprich "Paralleluniversen", jede Entscheidung ist nur eine "Abzweigung" in deiner Realität, in einer Anderen wurde entsprechend eine andere Entscheidung getroffen (z.B., dass Dylan sich dagegen entscheidet, in der Nase zu bohren um es mal ganz platt auszudrücken), sehr gut zu sehen am ende von Staffel 2 bzw Anfang Staffel 3. Die Goldene Trance stammt aus einer anderen Realität, zudem in einem zeitlich gesehenen weiter in der Zukunft gelegenen Szenario. Die Realität die wir in der Serie wahrnehmen unterscheidet sich dahingehend von der ihres Goldenen Selbst (denn im Prinzip lebt Trances Bewusstsein in sämtlichen Realitäten, daher war ihr bekanntes violettes Selbst auch nicht überrascht, als Golden Trance auf den Plan trat), indem sie die Crew davor bewahrt, von den Tunnelaliens getötet zu werden. In der Folge "The Dark Backward" in Staffel 3 sieht man Trance auch mehrere Realitäten durchlaufen, in sämtlichen stirbt die Crew, bis sie einen Realitätsstrang findet, der ihr passt und den sie entsprechend weiterspinnt. Das Vor- und Zurückreisen in der Vergangenheit ist daher unglücklich formuliert. Wenn es zu einem Realitätsstrang gehört, dass Rhade (der übrigens sein von ihm getötes Selbst - zumindest ist davon auszugehen - durch die Luftschleuse entfernt) Dylan rettet, dann ist das eben die Realität die Trance auswählt um das Commonwealth zu retten und die wir in der Serie wahrnehmen. Die plötzlich erschienen Verletzung an Rhades Leichnahm ist ein Beispiel dafür, wie sich die unterschiedlichen Realitäten aufeinander auswirken.

      Das Szenario der verschiedenen parallelen Realitäten ist ein beliebtes Sci-Fi Thema und wird auch häufig in StarGate angewendet.

      Um es mal mit den Einleitenden Worten aus dem Prince Of Persia - Sands of Time Computerspiel zusammenzufassen:
      "Die meisten Menschen denken Zeit sei wie ein Fluss, der sanft und sicher in einer Richtung fließt, ich jedoch habe das Antlitz der Zeit gesehen und ich sage euch: Sie haben unrecht. Zeit ist wie ein Ozean im Sturm."

      92% of teens have moved on to rap. If you are part of the 8% who still listen to real music, copy and paste this into your signature.
      Metal is what we love.

      Kommentar


      • #4
        Tja was du ansprichst, ist ein temporales Paradoxon, ein gerne thematisiertes Phänomen im Science Fiction. Um das Paradoxon klar zu machen, ein ganz simples Beispiel:

        Du baust eine Zeitmaschine und reist damit in die Vergangenheit, wo du deinen Großvater tötest.
        Hat dein Großvater jedoch nie deinen Vater gezeugt, so wurdest auch du nicht geboren und kannst folglich keine Zeitmaschine bauen und in der Vergangenheit deinen Großvater töten.

        Wie du siehst, beißt die Katze sich hier in den Schwanz, mit normaler Logik betrachtet ist diese Situation sowohl möglich als auch unmöglich zur gleichen Zeit.
        Ein bisschen mehr zu dem Thema, falls es dich interessiert: Großvaterparadoxon ? Wikipedia
        Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
        "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
        Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
          Du baust eine Zeitmaschine und reist damit in die Vergangenheit, wo du deinen Großvater tötest.
          Hat dein Großvater jedoch nie deinen Vater gezeugt, so wurdest auch du nicht geboren und kannst folglich keine Zeitmaschine bauen und in der Vergangenheit deinen Großvater töten.[/url]
          ok aber wer würde schon seinen eigne nGroßvater töten wollen?? wenn ich eine Zeitmaschine gebaut und in die vergangenheit gereißt wär hätt ich nich meinen Großvater getötet

          lg
          Seamus_Zelazny_Harper

          Kommentar


          • #6
            Danke für die produktive Antwort, du hast wohl überhaupt nicht verstanden, worum es in meinem Post eigentlich ging -.-
            Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
            "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
            Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
              Danke für die produktive Antwort, du hast wohl überhaupt nicht verstanden, worum es in meinem Post eigentlich ging -.-
              sry aber hab ich auf meiner stirn stehen "super genialer Wissenschaftler der alles versteht??"

              lg
              Seamus_Zelazny_Harper
              Zuletzt geändert von Seamus_Zelazny_Harper; 08.01.2009, 20:05.

              Kommentar


              • #8
                Sorry aber du hast das Problem offenbar nicht verstanden - durch die Quantentheorie gibt es allerlei Möglichkeiten .
                Atomare Teilchen können an mehreren Stellen gleichzeitg sein und rückwärts durch die Zeit reisen !
                Da die Sonnenavatare auch überdimensional existieren haben sie die Möglichkeit viele Möglichkeiten zu überschauen und das beste auswählen
                es kann aber auch alles verschlimmern - das Problem der göttlichen Allmacht führt zu Amoral und den Verzicht auf Rücksicht - während Trance Gemini neben Ihre 'Göttlichen' Fähigkeiten dazu einsetzt , alles besser zu machen oder zumindest Ordnung zu schaffen !
                So wie der Gott im Alten Testament fehlerhafte Entscheidungen trifft und Unwissen offenbart zeigt sich auch bei der 'Göttlichen' Trance der Hang zum Fehlerhaften - aber das macht sie menschlich und das Leben und die Liebe sind nunmal Wege mit Irrungen und Wirrungen auf dem Weg zur göttlichen Ordnung.
                Das Zeitreiseproblem führt auch zu größeren Problemen - wenn einer z.B. ins Jahr 1933 reist und Adolf Hitler tötet umd den Krieg und den Holocaust zu verhindern und dann zurückkehrt und feststellt daß stattdessen Stalin einen Krieg begann mit 200 Millionen Toten und ein verwüstetes Europa hinterließ , so ist dies sicher schlimmer als das andere (abgesehen davon daß die Geburt des Zeitreisenden eventuell verhindert wird...)
                Ich hoffe ich konnte das mit Hilfe der Moral deutlich machen
                Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
                Also sprach Zarathustra (nietzsche)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Seamus_Zelazny_Harper Beitrag anzeigen
                  ok aber wer würde schon seinen eigne nGroßvater töten wollen?? wenn ich eine Zeitmaschine gebaut und in die vergangenheit gereißt wär hätt ich nich meinen Großvater getötet

                  lg
                  Seamus_Zelazny_Harper
                  Darum geht es doch überhaupt nicht...
                  Der Punkt ist, dass man im eigentlichen Sinne nicht in der Zeit zurückreisen kann.
                  Die Annahme, dass man in die Vergangenheit reist um die eigene Zukunft zu verändern würde die Zeit mit einem Fluss gleichsetzen, der in eine Richtung fließt. Da du durch eine Veränderung allerdings bewirken könntest, dass du in der Zukunft/Gegenwart aus der du kommst daran gehindert wirst, die Zeitreise anzutreten, verhinderst du im Prinzip, dich selbst an der Zeitreise zu hindern, was wiederum bedeuten würde, dass du die Zeitreise nicht verhinderst wodurch du sie eben doch antreten kannst usw. Will sagen: wenn man Zeit als einen Fluß/Strang etc wahrnimmt, auf dem man theoretisch beliebig vor und zurück reisen könnte, würde das mehr oder weniger zwangsläufig im Paradoxon enden.
                  Ergo - und dieses Modell wird in Andromeda verwendet - ist für das Zeitreisenszenario die Annahme nötig, dass Zeitreise quasi bedeutet, dass du deinen Zeitfluss verlässt und einen anderen Betrittst. Dadurch bewirkst du im Prinzip, dass sich dein ursprünglicher Zeitverlauf nicht ändern wird, kannst aber Einfluss auf einen anderen nehmen. Die Idee der parallelen Realitäten also.

                  92% of teens have moved on to rap. If you are part of the 8% who still listen to real music, copy and paste this into your signature.
                  Metal is what we love.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X