Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Es gibt wohl zu wenig Darsteller...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Es gibt wohl zu wenig Darsteller...

    Ist euch bei Andromeda auch aufgefallen, dass viele aus Stargate SG-1 mitgespielt haben? Waren die Sets nebeneinander oder so ?!
    Sind euch auch Andere aufgefallen? Aus anderen Serien?
    ( Wir nennen jetzt nicht Dylan Hunt und Hercules bitte )
    Es gibt drei Arten von Menschen im Universum.
    Die, die zählen können und die, die es nicht können.

  • #2
    Das häufige Einladen von Gaststars ist nicht ungewöhnlich. Genug Statisten aufzutreiben ist in der Regel eigentlich kein Problem, aber es macht sich immer gut, wenn renommierte und bekannte Schauspieler (wie eben beispielsweise Christopher Judge oder Michael Shanks) anderer Serien in die Eigene "eingeladen" werden, besonders, wenn diese Schauspieler im gleichen Genre mitspielen. Die Idee ist, z.B. den StarGate Fan auf Andromeda aufmerksam zu machen.
    Gibts in so ziemlich allen Serien.

    92% of teens have moved on to rap. If you are part of the 8% who still listen to real music, copy and paste this into your signature.
    Metal is what we love.

    Kommentar


    • #3
      Klar, macht Sinn. Danke für die Antwort.
      Stargate ist ja auch etwas älter als Andromeda und deshalb würde es wirken.

      Aber gab es auch noch Darsteller aus anderen Serien? Mir sind, wie gesagt nur die aus SG-1 aufgefallen.
      Es gibt drei Arten von Menschen im Universum.
      Die, die zählen können und die, die es nicht können.

      Kommentar


      • #4
        Nicolas Lea (Alex Kryczek aus Akte X) in der Rolle von Tri-Lorn in Staffel 4
        Grace Park (Boomer aus BSG) ebenfalls in Staffel 4 als Dr. 26-Carol
        John de Lancie (Q aus ST) in einigen Folgen als Uncle Sid (Bekas Onkel)
        Aaron Douglas (Tyrol aus BSG) als Wezlow in Staffel 4
        Tony Todd (Kurn aus DS9, alter Jake in DS9, Alpha Hirogen in Voyager, Captain Anderson in Babylon5: Waffenbrüder) in Staffel 3 als Captain Metis
        Michael Hogan (Col. Tigh in BSG) als Crescent in Staffel 3
        Michael Ironside (Seaquest) als Patriarch in Staffel 3 und 4
        Bruce Harwood (Byers von den Lone Gunmen aus Akte X) als Kim in Staffel 2

        sind mir so auf die Schnelle aufgefallen.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Sowohl BSG als auch Stargate und Andromeda wurden ja allesamt in Vancouver gedreht, wenn auch nicht im gleichen Studio. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass in großer Manier getauscht wird. Steve Bacic war ja z.B. auch bei Stargate in Gastrollen, genauso wie Lexa Doig.
          Kevin Sorbo hat es letztes Jahr sehr treffend beschrieben: "Andromeda was the playground for the BSG actors"
          Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
          "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
          Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

          Kommentar


          • #6
            Andromeda ist ja nicht die einzige Serie, in der so etwas vorkommt. Sehr auffällig (aber gar nicht mal im negativen Sinne, das es halt immer wieder schön ist ), ist das Auftreten von alten ST-Darstellern in Stargate. Und das sind dann wirklich eine ganze Menge.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              hmmm bei Brandy Ledford gibts viele viele filme und serien wo sie mitgespielt hat aber wir sollten doch froh sein das wir so viele erstklassige Schauspieler sehen bei Andromeda sehen dürfen oder?

              Kommentar


              • #8
                Das stimmt. Wobei sie am Set nicht immer die konzentrierteste war (wer die Bloopers gesehen hat wird wissen, was ich meine)
                Das Einzige, wo Gastschauspieler zu merkwürdigen Situationen führen können, ist wenn sie zwei verschiedene Rollen in der gleichen Serie belegen und beide male jetzt nicht durch Make-Up (z.B. Alien) verändert werden.

                So wurde auf einmal aus Jill (Avatar der Pax Magellanic) der Avatar eines schwarzen Loches. Steve Bacic hat z.B. auch in Stargate SG-1 zwei verschiedene Rollen eingenommen, doch dort fiel es nicht ganz so stark auf, da er durch Haar- und Bartwuchs dann doch sehr anders aussah.
                Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
                  Das stimmt. Wobei sie am Set nicht immer die konzentrierteste war (wer die Bloopers gesehen hat wird wissen, was ich meine)
                  Das Einzige, wo Gastschauspieler zu merkwürdigen Situationen führen können, ist wenn sie zwei verschiedene Rollen in der gleichen Serie belegen und beide male jetzt nicht durch Make-Up (z.B. Alien) verändert werden.
                  Ja das gilt ja allgemein für Schauspieler. Wie Brandy ja auch in SGA und SG1 vorkommt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier ein Link zu einigen Gaststars die in der Serie auftraten.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Da erkennt man doch die ganzen Fans...

                      Ich tu mir noch ein bißl schwer mit den ganzen Abkürzungen aber es scheint ja wirklich einen regen Austausch gegeben haben.
                      Sicherlich zu beiderseitigem Vorteil
                      Es gibt drei Arten von Menschen im Universum.
                      Die, die zählen können und die, die es nicht können.

                      Kommentar


                      • #12
                        Gerade sehe ich zufällig Steve Bacic in einem Gastauftritt in einer Folge von Gene Roddenberrys "Mission Erde / Earth: Final Conflict"
                        http://www.imdb.com/title/tt0568732/
                        War mir gar nicht mehr in Erinnerung, dass er da auch mitgespielt hat.
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                          Gene Roddenberrys "Mission Erde / Earth: Final Conflict"

                          Wie ist diese Serie so ? Hab schon viel von ihr gehört aber wenn ich nur kurz reinschaue,dann komm ich nicht mit.
                          Es gibt drei Arten von Menschen im Universum.
                          Die, die zählen können und die, die es nicht können.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Grundidee ist eigentlich ganz nett. Eine außerirdische Zivilisation taucht auf der Erde auf, angeblich in friedlicher Absicht und es stellt sich eine Art Koexistenz zwischen den Menschen und jener Spezies ein, wobei letztere technologisch deutlich weiter entwickelt sind. Allerdings sind viele Menschen misstrauisch, da die außerirdische Rasse Menschen als Agenten einsetzt, diesen aber gleichzeitig biomechanische Implantate einsetzt. Manche glauben dabei an langsame Infiltrationsstrategien, und so entsteht eine Untergrundbewegung, der auch zwei jener Agenten angehören. Das Ganze ist vom Aufbau her stärker eine Mystery- als Scifi-Serie.

                            Dummerweise ist Earth: Final Conflict den selben Managern zum Opfer gefallen, die Andromeda später versaut haben. Der Main Cast wurde ständig so ausgetauscht, dass dem Zuschauer eigentlich keine Identifikationspersonen blieben. Die Geschichte ist nichts desto trotz interessanter Science Fiction.
                            Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                            "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                            Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fan bei der Serie eigentlich immer ganz interessant, dass man sich nie sicher war, wer eigentlich welche Ziele verfolgte.
                              Leider wurde auch das im späteren Verlauf durch etwas abstruse Drehbücher immer verworrener und unglaubwürdiger, was zusammen mit dem ständigen Austausch von Hauptdarstellern wohl zum schlechten Image beigetragen hat.

                              Insgesamt finde ich die Serie aber ganz gut.
                              Leider gibt es davon nur die erste Staffel in einer RC2-Ausgabe in Englisch. Die restlichen Staffeln gab es nur als RC1-Ausgabe und die sind nur noch gebraucht zu bekommen.
                              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X