Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Waffen der Andromeda

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Waffen der Andromeda

    Vor kurzem habe ich mich gefragt, wie gut eine XMC denn bewaffnet ist. In 2x10 sagt Rommie ganz deutlich, dass sie 40 ELS-Raketenwerfer hat. In 5x22 befiehlt Dylan, Geschützrohre 1-80 zu laden. Selbst wenn sie nur 40 Rohre hat, kann sie 8 Raketen in der Sekunde, also 19.200 in der Minute abfeuern. Wie stark ist ein Schlachtkreuzer der Glorious Heritage Klasse also bestückt? Wahrscheinlich war sie vor der Schlacht von Hephaistos voll bestückt, wegen der Etikette und so. In 1x03 wird aber gesagt, dass die Waffenkammer total leer ist. Entweder hat die Andromeda all ihre Raketen in der Schlacht verschossen, oder zwischen den beiden Ereignissen musste noch ein Gefecht stattgefunden haben. Was ich jedoch wegen 1x04 nicht glaube. Was bringen also 40 Raketenrohre, wenn man alle Munition in ein paar Minuten verschießt. Allein für 10 Minuten Dauerfeuer bräuchte sie 192.000 Raketen. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Andromeda in Kampfbedingungen 40 Tage ohne Unterstützung auskommt. Da wird sie sicherlich nicht Dauerfeuer schießen, aber sicherlich ein paar Millionen Raketen brauchen! Kann sie überhaupt so viel aufnehmen? Noch krasser wäre der Fall mit einer DSX. Wie hoch schätzt ihr also die Waffenkapazität der Andromeda ein?
    Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION



  • #2
    Diese Art Frage wurde schon oft beantwortet:
    DIe Andromeda bzw. (im Umkehrschluss alle Commanwealth Schiffe) besitzen Produktionsanlagen um ihre Geschosse/Munition/Raketen selber herzustellen und zwar in der Menge und Geschwindigkeit wie sie auch verschossen werden.
    Das heisst im Umkehrschluss: Die Andromeda bzw. die "schweren Kreuzer" der Glorius Heritage Klasse,können genügend Munition/ Ressourcen lagern um 40 tage alleine durchstehen zu können..nur wenn keine Grundmaterialien da sind,sind auch die Munitionskammern schnell leer...also ist die Frage nicht wirklich endscheidend was an Geschossen/Munition in der Waffenkammer lagert,sondern die,was an Grundmaterial zur Herstellung der Munition auf dem Schiff ist..
    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

    Kommentar


    • #3
      Soweit ich weis kann das Schiff sogar Novabomben produzieren, da sollte Standartminition auch kein Porblem sein.
      Klimaerwärmung einmal positiv
      Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

      Kommentar


      • #4
        Nicht ohne die nötigen Rohstoffe..
        und so groß ist der kahn nun auch wieder nicht, das da unmengen reinpassen.^^
        >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
          und so groß ist der kahn nun auch wieder nicht, das da unmengen reinpassen.^^
          Och, es gibt Hinweise, dass das Commonwealth Raumkomprimierung einsetzt. Der Slipstreamkern zum Beispiel sieht auch nicht so aus, als würde er in die Andromeda reinpassen. Oder die Kampflanzen, da sieht man es auch ganz schön.

          Da sind unheimlich große Munitionsbunker und Lagerräume auch nicht schwer zu verdauen.

          Kommentar


          • #6
            Aber die andere Frage ist auch, ob das Raumschiff in der Lage ist, ohne die nötigen Rohstoffe, die man ja teilweise im Krieg (Flucht, Schlacht, ect.) nicht so leicht findet, überlebensfähig ist. Soweit ich weiß, hat die Andromeda eine Frachtkapazität von 10.000.000 m³ (1x13). Ich denke, dass das nur Freiraum ist, für Munition wird sicher auch so viel Platz sein. Das mit der Selbstherstellung der Raketen klingt ja schön und gut, und wird auch klappen, wenn es ruhig ist, aber in Krisenzeiten ist das wohl keine Dauerlösung.
            Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
              Aber die andere Frage ist auch, ob das Raumschiff in der Lage ist, ohne die nötigen Rohstoffe, die man ja teilweise im Krieg (Flucht, Schlacht, ect.) nicht so leicht findet, überlebensfähig ist. Soweit ich weiß, hat die Andromeda eine Frachtkapazität von 10.000.000 m³ (1x13). Ich denke, dass das nur Freiraum ist, für Munition wird sicher auch so viel Platz sein. Das mit der Selbstherstellung der Raketen klingt ja schön und gut, und wird auch klappen, wenn es ruhig ist, aber in Krisenzeiten ist das wohl keine Dauerlösung.
              naja wuíe das Standartmäßig im Krieg gehandelt wird wissen wir natürlich niht,nur hat man gesehen das Rommi ihre Vorääte sehr schnell auffüllen konnte nachdem ein Planet mit entsprewchenden Rohstoffen gefunden war..das dabei einige 100tAUSEND Raketen geladen wurden,wird nirgendwo erwähnt..
              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
                Vor kurzem habe ich mich gefragt, wie gut eine XMC denn bewaffnet ist. In 2x10 sagt Rommie ganz deutlich, dass sie 40 ELS-Raketenwerfer hat. In 5x22 befiehlt Dylan, Geschützrohre 1-80 zu laden.
                Das ist ein Kontinuitätsfehler, was auch kein Wunder ist, da die 2. Aussage aus Staffel 5 stammt, wo die Writer sich einen Dreck um Kontinuität gekümmert haben (Dauerzustand, nachdem das alte Kreativteam gefeuert wurde).

                Zur Frage nach der Bewaffnung kann ich ein paar konkretere Zahlen beisteuern, die genaue Ausrüstung der Andromeda ist nämlich in der All Systems University niedergeschrieben:

                Externe Waffensysteme
                • 40 ELS-Raktenrohre
                • 12 Point Defense Laser (50 Mw)
                • 12 Antiprotonen-Kanonen
                • 36 RF-42 Centaur taktischer Jäger
                • 76 RA-26 Shrike Angriffsjäger
                • 12 AF/A-29 Phoenix planetarer Angriffsjäger
                • 16 ES-115 Oracle schwere Sensor-/Kampfdrone
                • 8 ES-14 Janus leichte Sensor-/Kampfdrone
                • 6 abstrahlende Generatoren für Gegenmaßnahmen


                Standardbewaffnung
                • OM-5 standard kinetische Angriffsraketen
                • DM-5 standard kinetische Defensivraketen
                • PM-6 Star Arrow intelligente Anti-Schiffs-Raketen
                • PM-6L strategische Star Arrow intelligente Anti-Schiffs-Raketen (erweiterte Reichweite)
                • PM-6LII strategische Star Arrow Streurakete zum Beschuss mehrerer unabhängiger Ziele (MIKV)
                • SAPM-6III Strike Arrow Angriffsraketen für Bodenziele
                • Novabomben

                Zur genauen zahlenmäßigen Bestückung ist nichts beschrieben, aber die Komplexität der vielen verschiedenen Waffentypen lässt doch daran zweifeln, dass die Raketen in der Geschwindigkeit produziert werden, wie sie verschossen werden können. Zumal die dafür zuständigen Nanobots auch für andere Aufgaben, wie z.B. Hüllenreparatur eingesetzt werden müssen.
                Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
                  Das ist ein Kontinuitätsfehler, was auch kein Wunder ist, da die 2. Aussage aus Staffel 5 stammt, wo die Writer sich einen Dreck um Kontinuität gekümmert haben (Dauerzustand, nachdem das alte Kreativteam gefeuert wurde).

                  Zur Frage nach der Bewaffnung kann ich ein paar konkretere Zahlen beisteuern, die genaue Ausrüstung der Andromeda ist nämlich in der All Systems University niedergeschrieben:

                  Externe Waffensysteme
                  • 40 ELS-Raktenrohre
                  • 12 Point Defense Laser (50 Mw)
                  • 12 Antiprotonen-Kanonen
                  • 36 RF-42 Centaur taktischer Jäger
                  • 76 RA-26 Shrike Angriffsjäger
                  • 12 AF/A-29 Phoenix planetarer Angriffsjäger
                  • 16 ES-115 Oracle schwere Sensor-/Kampfdrone
                  • 8 ES-14 Janus leichte Sensor-/Kampfdrone
                  • 6 abstrahlende Generatoren für Gegenmaßnahmen


                  Standardbewaffnung
                  • OM-5 standard kinetische Angriffsraketen
                  • DM-5 standard kinetische Defensivraketen
                  • PM-6 Star Arrow intelligente Anti-Schiffs-Raketen
                  • PM-6L strategische Star Arrow intelligente Anti-Schiffs-Raketen (erweiterte Reichweite)
                  • PM-6LII strategische Star Arrow Streurakete zum Beschuss mehrerer unabhängiger Ziele (MIKV)
                  • SAPM-6III Strike Arrow Angriffsraketen für Bodenziele
                  • Novabomben

                  Zur genauen zahlenmäßigen Bestückung ist nichts beschrieben, aber die Komplexität der vielen verschiedenen Waffentypen lässt doch daran zweifeln, dass die Raketen in der Geschwindigkeit produziert werden, wie sie verschossen werden können. Zumal die dafür zuständigen Nanobots auch für andere Aufgaben, wie z.B. Hüllenreparatur eingesetzt werden müssen.
                  na das sie quasie in "Echtzeit" im Gefecht nachproduziert werden,wurde auch nie behauptet oder gesagt, onscreen canon ist ja nur,das die Andromeda ihre Munition/Raketen selber herstellt...was sicherlich in KAMPFpausen gemacht wird..bei der TECHNOLOGIE die verwendet wird,könnte ich mir gut vorstellen das der nötige Platz von den Nanobots quasie 1:1 genutzt wird..wo vorher die Grundmaterialien lagerten,lagern danach dann halt die Raketen..
                  .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                  Kommentar


                  • #10
                    hay.

                    Die Raketen werden NICHT von Fabriken nachgebaut sondern von Nanobots.
                    und die Nanobots verwandeln weltraum müll in eine gewünscht masse!

                    und nein ich glaub nicht das Nanobots Novabomben herstellen können weil dafür Voltarium gebraucht wird ((1x3) und der teil wo sie auf dem Planeten so eine Fabrik suchen)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Exodia Beitrag anzeigen
                      hay.

                      Die Raketen werden NICHT von Fabriken nachgebaut sondern von Nanobots.
                      und die Nanobots verwandeln weltraum müll in eine gewünscht masse!

                      und nein ich glaub nicht das Nanobots Novabomben herstellen können weil dafür Voltarium gebraucht wird ((1x3) und der teil wo sie auf dem Planeten so eine Fabrik suchen)
                      Ich denke schon, dass auf den Planeten des Commonwealth Raketen in Fabriken gebaut wurden. Vielleicht mit Hilfe von Nanobots. Auf der Andromeda werden sie sicher von Naniten gebaut.

                      Du sprichst jetzt von 1x03 bzw. 3x06. In 1x03 tragen die Slipfighter Novabomben, die Voltarium beinhalten. In 3x06 werden Novabomben auf einem Planeten hergestellt. Die Andromeda ist aber (leider) in der Lage, Novabomben zu produzieren. In 2x04 wird Dylan auf die Produktion von Massenvernichtungswaffen angesprochen (in Maschinenraum 6 oder so).
                      Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Exodia Beitrag anzeigen
                        und nein ich glaub nicht das Nanobots Novabomben herstellen können weil dafür Voltarium gebraucht wird ((1x3) und der teil wo sie auf dem Planeten so eine Fabrik suchen)
                        Voltarium ist ein künstlich hergestelltes Element und wie mein Vorposter schon korrekt referenziert hat, ist ein Schiff wie die Glorious Heritage durchaus in der Lage, sowas zu produzieren. Dauert aber, da Voltarium ein extrem schweres Element ist, welches künstlich angereichert werden muss und dafür wird viel Energie benötigt. Gleichzeitig muss das noch abgeschirmt werden, da es hochgradig radioaktiv ist.
                        Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                        "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                        Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich frage mich auch, wieso die AP-Kanonen nur eine Reichweite von 4 LS haben. Gegen die Fighter kann man es ja verstehen, da sich diese so schnell bewegen, dass die Zielerfassung nicht mehr möglich ist. Aber gegen größere Schiffe dürften sie auch auf größere Entfernung kaum Probleme haben, denn immerhin haben sie, wie man ja in 1x01 sieht, kaum eine Streuung. Und wenn es keine Athmosphäre ect gibt, dürften die Antiprotonen mehrere Lichtjahre ungebremst dahinfliegen.
                          Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
                            Und wenn es keine Athmosphäre ect gibt, dürften die Antiprotonen mehrere Lichtjahre ungebremst dahinfliegen.
                            Ich bezweifle, dass die über mehrere Lichtjahre so eng fokussiert bleiben wie beim Abschuss. Die werden sich nach 4 LS einfach so weit verstreut haben dass nicht viel Wirkung übrig bleibt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
                              Ich bezweifle, dass die über mehrere Lichtjahre so eng fokussiert bleiben wie beim Abschuss. Die werden sich nach 4 LS einfach so weit verstreut haben dass nicht viel Wirkung übrig bleibt.
                              Jepps, war auch die offizielle Erklärung. 4 LS ist die effektive Reichweite, ansonsten dissoziieren die zu stark
                              Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                              "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                              Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X