Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vedraner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vedraner

    Hallo!

    Ich bin gerade nachdem ich die 4. Season auf DVD zuende geguckt habe und somit an die 5. denken musste auf etwas gestoßen, was ich mir nicht so ganz erklären kann und wozu ich in den diversen Andromeda-Wikis auch keine Antwort drauf gefunden habe. Und zwar kommt ja in ich glaub Season 2 eine Vedranerin vor, die Dylan erzählt, dass die Vedraner auf dem vom Slipstream abgeschnittenen Tarn Vedra von seinem Versuch das Commonwealth widerherzustelen wissen usw..
    Nur ist Seefra 1 aus Season 5 ja nichts anderes als Tarn Vedra, aber wo sind da denn nun die blauen Vedraner bzw. die ganze Hochkultur, für deren Erhaltung die Vedraner den Planeten Tarn Vedra ja über die Route der Zeitalter erst versteckt haben?

    Oder hab ich da etwas nicht verstanden und das macht doch irgendwie Sinn?
    Grade als ich gedacht habe, nach dem x-ten Mal gucken der Serie hätte ich alles verstanden....

    Danke schonmal an den, der mir das erklären kann ^^

  • #2
    Das wurde in der 5. Staffel erklärt.

    Die Vedraner verließen Tarn Vedra, da die Menschen ihre Technologie ausnutzten und ich glaube auch die Vedraner bekämpften. Es war sozusagen eine Art Bestrafung der Menschen.

    Später kamen sie ja in der letzten Folge wieder zurück.

    Die Vedranerin erklärte dies wahrscheinlich Dylan aus dem Grund so, da er nicht wusste, dass die Vedraner verschwanden und es ihn nur mehr verwirrt hätte. So konnte sie ihre Ziele am schnellsten erreichen.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Wer weiß, wo die Vedraner hingingen, nachdem sie Tarn Vedra verließen. Man sieht ihre Flotte ganz deutlich in den Slipstream wechseln, doch der Slipstream führt nicht aus dem vedranischen System heraus. Möglicherweise blieben die Vedraner einfach im Slipstream.
      Was Uxulta angeht: Es wäre wahrlich schwierig gewesen, Dylan in ein paar Sekunden zu erklären, dass die Vedraner ihre Heimat verlassen haben und zwei künstliche Sonnen und acht Planeten... ich hoffe, du weißt, was ich meine. Die Erkenntnis, dass die Vedraner vom Neuen Commonwealth wussten, sollte für Dylan genug sein. Oft habe ich mich auch schon gefragt, ob Uxulta die Wahrheit gesagt hatte, oder ob sie Dylan mit dieser Aussage nur anspornen wollte.
      Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


      Kommentar


      • #4
        Zitat von mh0001 Beitrag anzeigen
        Hallo!

        Ich bin gerade nachdem ich die 4. Season auf DVD zuende geguckt habe und somit an die 5. denken musste auf etwas gestoßen, was ich mir nicht so ganz erklären kann und wozu ich in den diversen Andromeda-Wikis auch keine Antwort drauf gefunden habe. Und zwar kommt ja in ich glaub Season 2 eine Vedranerin vor, die Dylan erzählt, dass die Vedraner auf dem vom Slipstream abgeschnittenen Tarn Vedra von seinem Versuch das Commonwealth widerherzustelen wissen usw..
        Nur ist Seefra 1 aus Season 5 ja nichts anderes als Tarn Vedra, aber wo sind da denn nun die blauen Vedraner bzw. die ganze Hochkultur, für deren Erhaltung die Vedraner den Planeten Tarn Vedra ja über die Route der Zeitalter erst versteckt haben?

        Oder hab ich da etwas nicht verstanden und das macht doch irgendwie Sinn?
        Grade als ich gedacht habe, nach dem x-ten Mal gucken der Serie hätte ich alles verstanden....

        Danke schonmal an den, der mir das erklären kann ^^
        Mach' dir keine Sorgen, da gibt's nichts zu verstehen. Das ist ein ganz grober Kontinuitätsfehler, der durch den Autorenwechsel entstand. Die vedranische Hochkultur wurde von den neuen Autoren mythologisch eingefärbt (Weltengänger usw.), was eigentlich gar nicht vorgesehen war.
        Eigentlich sollte Dylan die Vedraner mit seinen Aktionen um den Wiederaufbau aus ihrem Versteck provozieren - wobei das System Ral Parthia aus der zweiten Staffel auch eine tragende Rolle spielen sollte (dieses hat man ja Tarn Vedra gleich verschwinden lassen).

        Nun, Ral Parthia wurde nie mehr aufgegriffen, stattdessen die krude Story um Seefra für Staffel 5 entwickelt. Die gesamte Staffel ergibt nicht den geringsten Sinn und ist auch in vielfacher Hinsicht ein logischer Bruch mit dem Rest der Serie. Die Vedraner wussten durch die Geheim-Mission der Andromeda, dass der Abyss eine ganze Galaxie (inklusive ihrer Sonnen) vernichtet hatte. Die wären nicht so blöd zu versuchen, den Abyss mit einer Sonne aufzuhalten.

        Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
        Später kamen sie ja in der letzten Folge wieder zurück.
        Das waren keine Vedraner. Das war eine kleine Flotte, welche von Tarazed aus losgeschickt wurde, unter dem Kommando von Telemachus Rhade.
        Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
        "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
        Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
          Das waren keine Vedraner. Das war eine kleine Flotte, welche von Tarazed aus losgeschickt wurde, unter dem Kommando von Telemachus Rhade.
          Echt?

          Hatte wieder was falsch in Erinnerung, wird Zeit für einen erneuten Durchlauf der 5. Staffel.
          Am Ende war alles etwas... gehetzt.

          Aber sagte nicht irgendwer, dass nun die Vedraner zurück kämen und gleichzeitig kam die Flotte an?
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Es ist zu erwarten, dass die Vedraner in die bekannten Welten zurückkehren, doch die Schiffe, die aus dem Slipstream austraten, waren es wohl nicht.
            Im Vordergrund sieht man einen "Kollektorenkreuzer", im Hintergrund ein Schiff wie die Starry Wisdom. Die vedranischen Schiffe, die man in einer früheren Folge sieht, sind alle viel verschlungener ect.
            Auch als sie auf die Andromeda zuhalten, kann man ganz deutlich erkennen, dass es sich um viel zu klobige Schiffe für die vedranische Flotte handelt.
            Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


            Kommentar


            • #7
              Auch wenns jetzt schon bisschen her ist, danke für die Erklärung

              Was auch nur so halb klar ist, in der Folge "Rätselhafte Worte" wo Flavin zurückkommt und mit seinem Schiff abstürzt, will er Dylan ja zu verstehen geben, was ein Weltengänger ist. Dann laufen die durch die Höhlen und sind plötzlich in der Vergangenheit (?), wo die Stadt auf Tarn Vedra noch voll aufgebaut ist, dann fragt Flavin ob Dylan weiß, in welcher Zeit er sich eigtl. befindet (was das für ne Frage !?), und nachdem es dann auf die Rettung durch Trance zu sprechen kommt sind sich beide ganz schnell einig, dass Trance "alles richtig gemacht hat bis auf die Zeit" (???????).
              Der Reaktion nach zu urteilen geht ihm dann ein Licht auf, aber ich hab keine Idee wieso.

              Soll das mit der Zeit heißen, dass sich das Seefra-System irgendwo außerhalb der normalen Zeit befindet, sodass man von Seefra aus in beliebige Zeiten wechseln kann?
              Und ganz am Ende dann Flavin zu Dylan: "jetzt sind wir an dem punkt angelangt, der dazischen liegt" (also zwischen den von ihm erlebten Verlusten und Gewinnen). Und deshalb "weiß Trance, was zu tun ist" und Dylan scheinbar auch, und er kann sich runterbeamen.

              Also irgendwas haben die doch genommen, die diesen Mist geschrieben haben...

              Kommentar


              • #8
                Haben sie in der Tat
                Seitdem das alte Writer-Team nicht mehr dabei war, hat die Storyline solche Haken und Ösen geschlagen, dass nicht mehr wirklich alles konsistent war. Im Prinzip ist diese ganze Weltengänger-Geschichte von dem neuen Team erfunden worden und passte nicht wirklich in die Andromeda Bible.

                Meine Interpretation dieser Phrase ist folgende: Trance versuchte mit letzter Kraft eine Exit-Strategie als klar war, dass die Crew unter normalen Bedingungen nicht überleben würde. Die Route der Zeitalter stellt einen Korridor in der Raumzeit dar, es wäre damit also z.B. möglich gewesen, in die Vergangenheit zu reisen. Vielleicht hatte sie versucht, Dylan durch die Zeit nach Tarn Vedra zurück zu schicken um dort die Geschichte zu ändern.

                Aber letztenendes können wir da nur spekulieren. Nicht mal die Schauspieler haben die 5. Staffel verstanden und die waren jeden Tag auf dem Set und haben mit den Autoren gesprochen
                Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                Kommentar


                • #9
                  Hmm ok, als ich die Folgen zum ersten Mal gesehen hatte, hab ich beim Schauen der 5. Staffel immer gedacht, also entweder ist die Serie für ein hochintelligentes Publikum gemacht, das in der Lage ist die komplexen Zusammenhänge zu blicken, oder es ist teilweise einfach nur sinnbefreite zusammenhangslose Grütze, mittlerweile tendiere ich dann eindeutig zu letzterem. Bis zur 4. Staffel war es im Großen und Ganzen ja ok.

                  Vor allem die Flavin-Dialoge sind ja die Spitze des Unsinns, wobei ich mir da immer noch nicht sicher bin ob das nicht teilweise an der deutschen Synchro liegt.
                  Für die Autoren hats auch kein Sinn gemacht, darum haben sie die Folge "Rätselhafte Worte" genannt ^^

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist schon irgendwie Schade. Hatte immer gehofft, daß man irgendwann mal mehr über die Vedraner und Ihre Hochkultur erfährt. War beim ersten Mal Schauen auch davon ausgegangen, daß nach Umwandlung der Route der Zeitalter in ein Slipstreamportal die vedraner zurückkehren würden. Aber es ist tatsächlich ein Commonwealth-Konvoi von Tarazed mit Telemachus Rhade. Was ist eigentlich aus der nietzeanischen Flotte geworden? Die Andremeda hatte ja "nur" eine Bresche in die Reihen geschlagen? Wahrscheinlich wird sie Ohne Unterstützung des Abyss von den vereinigten Commonwealth-Kräften vernichtet worden sein. Schließlich hat die Andromeda nicht den Anschein erweckt, der Flotte bei Tarazed unter die Arme greifen zu müssen.

                    Wieviel Jahre werden wohl vergehen bis aus "Seefra 1" wieder das alte Tarn Vedra werden wird? Transce Sonne sollte ja nun für ein angenehmes Klima sorgen. Früher war Tarn Vedra ja wohl ein Paradies. Die Frage ist ja nun, wo die Vedraner stecken und wann sie zurückkehren? Werden sie die Führung des Commonwealth wieder übernehmen? Was passiert wohl mit der "alten Kommandostruktur", Triumviren und so weiter...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X