Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[108] "Reise in die Vergangenheit" / "The banks of the lethe"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [108] "Reise in die Vergangenheit" / "The banks of the lethe"

    Der Abgesandte des Direktorenrates der Sinti, Hohne, ist begeistert von der Andromeda und will den Wiederaufbau des Commonwealth unterstützen. Dylan ist in Gedanken bei Sara, der Frau, die er vor 300 Jahren verlassen hat, als er in ein schwarzes Loch geriet. Damals stellte Sara eine Crew zusammengestellt um ihn zu retten. Unterstützt von Dylans altem Freund Khalid, dem Roboter Twilight und dem Steuermann Marquez versucht sie ihren Geliebten zu retten. In der Zukunft gibt Rev Bem Dylan den Rat, Sara eine Botschaft in die Singulärität zu schicken. Harper glaubt sogar einen Menschen in die Vergangenheit schicken zu können und Dylans Sehnsucht nach Sara ist so groß, dass er sich auf das Experiment einlässt. Obwohl die Rückkehr in die Gegenwart fraglich ist, lässt sich Dylan zurückschicken und trifft seine geliebte Sara wieder...
    1
    eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!******
    14.81%
    4
    sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!*****
    51.85%
    14
    gute Folge mit unterhaltsamer Story!****
    22.22%
    6
    vollkommen durchschnittliche Folge!***
    3.70%
    1
    relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!**
    3.70%
    1
    eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!*
    3.70%
    1
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Diese Folge hat mich sehr überrascht.
    Hätte net gedacht, dass es in Andromeda auch so tiefgründige Charakterepisoden wie diese gibt.

    Interessantes Thema und spannend inszeniert.
    Beleuchtet auch mehr die Liebe zwischen Dylan und Sarah.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Ich finde es sehr interressat, wenn sie sich derart fest auf die Zeitlinie beziehen. Bei ST hab ich immer den Eindruck, die können durch die Zeit reisen, die Zeit verändern und alles mögliche, ohne großartige Konsequenzen.

      Bei Andromeda hab ich den Eindruck, die müssen sich wirklich so an die Zeitlinie halten. UNd wie hart es ist, sich an die Zeitlinie zu halten. Besonders deutlich wird das in der Folge mit der Schlacht im Hexenkopf-Nebel.

      Seltsam nur, das die bei Zeitreisen immer in genau dieser Zeitepoche landen
      Das ist genauso wie, dass die Bei Star Trek immer in unserer Zeitepoche landen (so gut wie immer!)
      STARGATE: "Alles auf eine Karte"

      Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
      O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

      Kommentar


      • #4
        ich fand die folge auch super allein wegen der geilen harper-szenen mit den melonen und "walter" einfach super, auch die beziehung zwischen dylan und sarah wurde gut herausgearbeitet. störend war dieses nietzscheaner schiff, die einstellung wo es feuert haben die ja locker 10 mal laufen lassen

        es gibt von mir 5 punkte, aber nur knapp weil extrem negativ keine trance, bis auf die melone
        Ein Transmitter, ein Energiereceiver, ein Feldgenerator, man hat die geiles Spielzeug! Seamus Harper
        Spaceys Sci-fi Page: spacefiction.de

        Kommentar


        • #5
          hey, wo ist mein posting hin??? ich hab doch gestern hier ein gepostet... naja, dann halt nochmal

          40% Harper+Melonen: 6 Sterne
          40% Dylan-Story: 6 Sterne
          20% Trance-Fehlen: 1-2 Sterne

          macht zusammen 5,1 Sterne für eine der fast besten folgen von AND
          ..... ::::: mostly retired ::::: .....
          but still, It's kind of fun to do the impossible.

          Kommentar


          • #6
            Ich fand diese Episode wirklich gut. Ich fands nur unlogisch, dass keiner drauf kam, dass man die beiden ja vielleicht nacheinander hätte in die Gegenwart beamen können. Alles, was nötig gewesen wäre, wäre ein 2. Gerät, um Dylans Freundin zu orten. Ich fand den Abschluss aber schön, dass sie ihn trotzdem auch geretztet hat...
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Eine der besseren Andromeda-Folge, welche mich damals dazu bewegt haben mir die Serie anzusehen.

              Sie war wirklcih recht spannend, hatte gute Charakterelemente und Dank Harper stimmte ebenfalls der Humor.

              5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Gut gemachte Folge. Und Harper ist wirklich witzig. Er braucht mehr Folgen

                5 Punkte

                Kommentar


                • #9
                  Eine schöne, traurige Folge, die Dylan dazu zwingt sich endgültig mit seiner neuen Gegenwart abzufinden.

                  5 Sterne.
                  Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                  Kommentar


                  • #10
                    Eigentlich ja eine schnulzige Folge. Aber das kam bei mir total gut an! Ich hab echt geschluchzt. Und die Situation mit der Zeitverbindung und die Auswirkungen von damals zu heute fand ich klasse.

                    5 Sterne!
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine gelungene Folge, deswegen maximale Punkteanzahl.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Gut fand ich in dieser Folge auch die offensichtliche Anlehnung an ST mit dem beamer... sollte wohl auch eine Honmmage an Gene Rodenberry sein, denke ich...

                        5 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Hi!

                          Eine wirklich gut durchdachte Geschichte.
                          Hier zeigt sich, was wahre Liebe bedeutet, wenn jeder bereit ist alles für den anderen zu tun nur um wieder zusammen zu sein. Das Ende ist natürlich traurig, aber irgendwie war das vorherzusehen.
                          Sehr cool fand ich das nietzscheanische Schiff, sah schon ziemlich beeindruckend aus, vor allem als es dank Tyr explodiert ist.
                          Und Harper hat wieder dazu beigetragen, dass man auch ne ganze Menge zu lachen hat in der ansonsten eher traurigen Episode.
                          Was ich auch stark finde sind immer wieder auftretende tiefgründige Dialoge. Zum Beispiel Rev's Rat, einen Brief zu schreiben, auch wenn ihn vielleicht nie einer lesen wird. Oder als Dylan Rommie erklärt, dass er nicht anders handeln kann, da er keine Maschine ist.

                          5 Sterne!

                          Gruß,
                          Soran
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Folge sehr toll . Leider habe ich den Anfang etwas verpasst aber da habe ich anscheinend sowiso nichts wichtiges verpasst , oder ? Mir gefiel das gut wie Dylan in die Vergangenheit noch mal zu seiner frau und seinem Freund konnte . Was auch toll war zu wissen das sie die Position der Andromenda so verändert haben das sie 300 Jahre später geborgen werden konnte . Ich gebe für ne tolle Folge 5 Sterne .

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir hat die Folge sehr gut gefallen sie wurde gut dargestellt. Man erfuhr bisschien übers die Frau von Dylan. Das Lustige war wie Harper immer wieder versucht hat die Maschiene so zu machen, das sie richtig funktioniert da hat er ja eine Wassermelhone genommen. Die Szenen mit Harper haben mir sehr gefallen.
                              5 Sterne
                              http://www.boards-4you.de/wbb22/4/index.php?sid=

                              Das ist ein neues Forum

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X