Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[322] "Dragonischer Wein" / "Shadows Cast By A Final Salute"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [322] "Dragonischer Wein" / "Shadows Cast By A Final Salute"

    Das war es also. Das große Staffelfinale. Was habe ich alles vorher großartiges über Tyres Ausstieg gehört: Die beste Andromeda-Folge überhaupt, ne epische Schlacht, grenzgeniale Dialoge. Und was kam? Nun, die Folge hebt sich deutlich vom Durchschnitt der dritten Staffel ab, das mag ich nicht bestreiten und die Dialoge sowie die Effekte waren durchaus annehmbar. Jedoch habe ich irgendwie wohl zu viel erwartet. Glaubte es würde ne ähnlich geniale Folge wie "Feinde an Bord" / "Der Geist des Abyys" werden. Schade irgendwie. Die Folge war auf jeden Fall gut. Aber IMO weit von jeglicher Genialität entfernt.

    Von mir
    5 Sterne (und dabei hätte ich so gerne endlich wieder die Höchstpunktezahl gegeben)!

    Und nun hoffe ich auf ne bessere vierte Staffel.
    1
    eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!******
    27.27%
    9
    sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!*****
    39.39%
    13
    gute Folge mit unterhaltsamer Story!****
    30.30%
    10
    vollkommen durchschnittliche Folge!***
    3.03%
    1
    relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!**
    0.00%
    0
    eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!*
    0.00%
    0

  • #2
    Re: [322] "Dragonischer Wein" / "Shadows Cast By A Final Salute"

    Tja, da gibts eigentlich nicht mehr dazu zu sagen. HanSolo hat eigentlich alles gesagt was es zu sagen gibt.

    Wirklich keine schlechte Episode, und leider haben wir jetzt schon wieder einen Charakter weniger!
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

    Kommentar


    • #3
      Naja so super fand ich die Episode nicht. Das beste war die Szene auf dem Mond mit Dylan und Tyr, aber sonst eher "Standart". Die Handlung verlief imho viel zu gehetzt, das machte sich besonders in der Schlacht deutlich, die im Schnellstverfahren mal eben abgespult wurde, nur um das Commonwealth mal wieder auszuschalten (viel gesitreiches zu melden hatte es in Satffel 3 imho sowieso nicht) - ausserdem hatte ich wieder irgendwie den Eindruck, das fast alle Szenen der Schlacht aus alten Episoden waren.

      Ich sag mal 4 Sterne und bin auf jeden Fall gespannt, was die Produzenten aus Staffel 4 machen...

      Insgesamt gesehen muss ich zu Staffel 3 sagen, dass ich sie doch ein ganzes Stückchen besser als Staffel 2 fand.

      Kommentar


      • #4
        hmm... keine meisterleistung, aber auch kein vollkommener schwachsinn. die episode lief wirklich viel zu gehetzt ab, ähnlich der episode mit trance's leuten, die das commonwealth für nicht stark genug halten. nur dieses mal ist die umsetztung schlechter gelungen. die handlung war durch die kompression teilweise verwirrend. die schlacht.. nun ja, die andromeda alleine konnte es früher mit einer ganzen flotte aufnehmen. und in der schlacht war die flotte des commonwealth mit auch noch größeren schiffen versammelt. die hätten mindestens die hälfte der feindlichen schiffe kleinkriegen müssen, oder? und das zusammenschneiden der schlacht war auch nicht so grandios. positiv ist, dass sowohl vor allem trance, als auch harper und rommie ihren teil zu sagen haben, und nicht einmal soooo wenig. insgesamt war die handlung eigentlich nicht so schlecht, sie hätte halt nur mehr zeit gebraucht. tyrs charakter wird halbwegs gut beleuchtet... auch etwas humor lässt sich in der episode trotz allem finden. tja, um das alles in eine nussschale zu packen:

        4-5 sterne, tendenz zu... harch... grübel... mit sehr viel ach und krach, noch knapper als die vorgänger-episoden, vergebe ich hier die 5 sterne...
        ..... ::::: mostly retired ::::: .....
        but still, It's kind of fun to do the impossible.

        Kommentar


        • #5
          Also ich hab' bei der Folge sehr gemischte Gefühle. Erstens war es mal wieder viel zu hektisch, da hätten die Produzenten nen Zweiteiler draus machen müssen. Auf jeden Fall. Durch diese Hektik hab' ich höchstens nur die Hälfte von dem was in der Folge geschehen ist auch wirklich gechect. Und dann der Kampf! Bestand zu 80% aus recycleten Scenen und man hat eigentlich keine Ahnung wer gegen wen Kämpft. Und was sollte das mit den bescheuerten Pflanzen (Dragonischer Wein und die von Trance)?
          Im Endeffekt: Viel zu hektisch, was das Verständnis zu ´nichte macht. Diese Folge hätte AUF JEDEN FALL ein Zweiteiler sein müssen.
          4,3--->4Sterne
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Was soll ich noch dazu sagen? Ich schließe mich mit meiner Meinung voll nud ganz HanSolo an. Die Folge war schon recht gut, aber leider nur Stellenweise, Größtenteils verwirrendes Durcheinander und vor allem einige Szenen waren absolut seltsam und unlogisch oder einfach nur schlecht geschrieben.

            Ich hatte mir von der Folge mehr erhofft, besonders da die Vorarbeit zu der Episode so lange und gut gemacht wurde. Ich bin richtig enttäuscht, da ich es extremer und gewaltiger eingeschätzt habe. Tyr verlässt zwar das Schiff und verrät alle, aber irgendwie nicht so gewaltig, dass er sie alle einfach nur verrät, sondern er macht noch heimliche Spielchen daraus, vergisst aber die Kamera ( ). Und dann kommt er auch noch einfach so zurück um ihnen zu helfen und verabschiedet sich auch noch so..., ich weiß nicht. Erst verrät er sie, dann kommt er zurück, wird von allen Glücklich und wohlwollend empfangen, dann geht er einfach so, "Ich hab euch verraten,alles was ihr aufgebaut habt zerstört und das nächste Mal sind wir Feinde! Als bis zum nächsten mal wenn ich euch vernichten werde!" Hä?
            Das ist irgendwie in sich unschlüssig, wie eigentlich die ganze 3. Staffel. Die einzigen halbwegs guten Folgen waren wirklich die letzten beiden, zum rest der Staffel möchte ich mich lieber nich weiter äußern

            Ich hoffe nur die 4. Staffel wird dann endlich wieder besser oder ich steige sehr schnell aus der Serie aus. Schon die 3. Staffel hat an allen Reserven gezehrt, aber in der Hoffnung doch eine gute Folge zu sehen, denn vom Prinzip waren dort sehr gute Ideen vorhanden!!!, nur leider absolut schlecht umgesetzt Noch so eine Staffel schaff ich aber nicht.
            STARGATE: "Alles auf eine Karte"

            Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
            O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

            Kommentar


            • #7
              Nach der letzen Top Folge folgt eine weitere. Ich hatte vermutet das Tyr sich mit dieser Folge völlig von der Crew distanziert und sie als minderwertig etc. abtut. Umso besser hat mir der gelungene Spagat zwischen seinem Verrat und den dennoch gewachsenen Beziehungen zu Dylan, Harper und Beka gefallen.
              Spitze!

              6 Sterne!
              Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

              Kommentar


              • #8
                Jawoll! Die Folge war in absolut allen Belangen nur klasse! Der Verrat war da, aber er ließ doch noch auf sich warten.
                Ich habe ja drauf gewartet, aber dann verhielt er sich immer wieder doch noch anders.

                Auch überraschend, dass er das alles auch noch gemacht hat, um die Drago-Kazov zu vernichten.

                Dann noch die für Andromeda-Verhältnisse wirklich coole Raumschlacht mit Einbindung der anderen Völker und die erneute Zerstörung des Commonwealth mit seinen Schiffen!

                Und Tyr konnte man nach der Folge noch nichtmal hassen, weil er ja immerhin zurückkommt und sie rettet und dort auch noch ne richtig schöne Szene mit Harper hat, sowie die gute Szene mit Becca (Beeeka wie sie im Deutschen immer sagen. Schlimm. Die Frau heißt eigentlich Rebecca!).

                Besonders gut hat mir auch die Unterhaltung zwischen Dylan und Tyr gefallen, in dessen "Bude". Die war auf englisch einfach sehr gut geschrieben und Keith Hamilton Cobb tut hier mal wieder sein Übriges dazu.
                (Tyr ist auf englisch wirklich eine herausragende Nummer! Eine wunderschöne Stimme, mit der er sehr gut umzugehen weiß!)

                6 Sterne!
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Das ist sie also. die Folge in der Tyr Verrat begeht und die Andromeda verläßt.
                  Hat mir sehr gut gefallen, die Szenen zwischen Dylan und Tyr waren echt klasse und es gab tolle Dialoge (im Englischen). Gerade Keith spielte Tyr wieder herrlich verschlagen und vielschichtig und nicht als billigen Bösewicht.
                  Ärgerlich, das wieder so einiges in der an sich schönen Raumschlacht recyceltes Material war. So wirkte der Ablauf nicht koherent und durch die Schnipsel wirr statt spannend. Gott sei Dank ändert sich das ja in Staffel 4 endlich grundlegend dank neuem Effekteteam.
                  Das - ohnehin recht unfähige - Neue Commonwealth mußte eine bittere Schlappe hinnehmen durch die Vernichtung seiner Flotte.
                  In der nächsten Staffel gibt es nicht nur für Dylan selbst noch Auswirkungen davon, sondern wir erfahren dann interessanterweise auch, wieso das CW so inkompetent rüber kam.
                  5 Sterne für eine schöne Folge mit einem starken letzten Auftritt von Tyr (naja, nicht ganz ) und einigen kleineren Schwächen, die hauptsächlich mal wieder auf das winzige Budget zurück zu führen sind. *grummel*

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist es in Bezug auf TYR wahr, dass


                    Spoiler
                    seine DNA mit der von Drago Musevini identisch ist
                    ???

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Bethany Rhade
                      Ist es in Bezug auf TYR wahr, dass


                      Spoiler
                      seine DNA mit der von Drago Musevini identisch ist
                      ???

                      Spoiler
                      Nein. Aber die seines Sohnes ist identisch mir der von Drago Musevini
                      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine gute Folge, aber an das Staffelfinale der ersten und zweiten Staffel kommt sie nicht ran. Auch der unüberlegte Eingriff der Commonwealth-Flotte und deren schnelle Vernichtung war irgendwie komisch.
                        Tyrs Auftritt kam sehr gut rüber und Trance war auch wieder anwesend. Also im Großen und Ganzen eine gute und spannende Folge.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Fand Tyrs Charakter schon immer genial und hier kommt endlich der Höhepunkt... schön fand ich, dass Dylan genau weiß, was für ein Spiel Tyr spielt und dass Tyrs Sohn lebt. Das weiß Dylan.

                          6 Sterne
                          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                          Für alle, die Mathe mögen

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist eine sehr schöne Folge!

                            Kommentar


                            • #15
                              Wirklich eine sehr gelungene Episode mit Spannung, Dramatik, guten Dialogen und ner richtig intelligenten Story. Tyrs Grundplan fand ich einfach genial und logisch! Nur, wie schon oft gesagt, fand ich die Art wie er es gemacht hat ziemlich daneben. Dylan und seine Crew dazu zwingen Massenmord zu begehen oder zu sterben.
                              Aber sicherlich geschickt gemacht von den Autoren, wenn man mal dem Logikfehler absieht, dass quasi jedes große Raumschiff seinen Slip-streamkern jederzeit abwerfen könnte. Oder war das eine spezielle Eigenschafft der Andromeda?
                              Naja, trotzdem, die Folge war atmosphärisch sehr gut, allerdings ab dem Teil mit der Raumschlacht viel zu hektisch und unübersichtlich!
                              Ich hatte mir eigentlich etwas mehr erhofft, vergebe aber dennoch 5 gute Sterne für außer ordentlich gute Unterhaltung.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X